Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • blondi445
    blondi445 (29)
    Meistens hier zu finden
    831
    128
    227
    Verliebt
    3 August 2010
    #1

    Ausbildungszeugnis / Hilfe bei Bewertung

    Hallo liebe Community:winkwink:

    ich brauch mal eure Hilfe.

    Habe heute mein Ausbildungszeugnis erhalten und würde einfach gerne mal eure Meinung dazu wissen, is ja nich immer so leicht einzuschätzen.

    Welche Schulnute könnte das sein?

    Würd mich also über Antworten freuen.


    [​IMG]



    --> Den letzten Satz hat's leider abgeschnitten, aber da stand:

    Wir danken Frau XX für die bisherige gute Zusammenarbeit und wünschen ihr für ihre weitere Laufbahn in unserem Unternehmen beruflich viel Erfolg und persönlich alles Gute



    Danke
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.357
    898
    9.201
    Verliebt
    3 August 2010
    #2
    Entspricht einer 3.

    Nachzulesen zum Beispiel hier: Formulierungen im Arbeitszeugnis und ihre Bedeutung

    Laut dem Link ist der Schlusssatz übrigens verdammt negativ. :ratlos:
     
  • User 93633
    User 93633 (32)
    Meistens hier zu finden
    699
    128
    174
    Single
    3 August 2010
    #3
    Laut dem Bwerbungskurs den ich mal gemacht hatte, entspricht das einer 2 bis einer guten 3. Das ist schon in Ordnung so, erstens haben sie relativ viel geschrieben, und Zeugnisse, die der Note "sehr gut" einzuordnen sind, sind sehr, sehr selten.
     
  • Jessy666
    Jessy666 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    564
    103
    18
    Single
    3 August 2010
    #4
    Finde ich nicht so positiv.
    Als Schlusssatz sollte immer dastehen "wir bedauern..."

    Du kannst so ein Zeugnis anfechten und neu schreiben lassen, wenn es dir nicht gefällt!
     
  • User 85539
    Meistens hier zu finden
    817
    128
    97
    vergeben und glücklich
    3 August 2010
    #5
    :ratlos: laut deinem Link entspricht das erste Beispiel einer 2.

    und den Schlusssatz kannst du auch nicht mit den Beispielen

    vergleichen.

    sie scheint ja übernommen worden zu sein. was soll man denn dann bedauern?
     
  • honi soit qui mal y pense
    Meistens hier zu finden
    432
    128
    171
    nicht angegeben
    3 August 2010
    #6
    Das Zeugnis ist ok, besser gesagt gut. Richtig, die TS könnte das Zeugnis anfechten (vorausgesetzt, es gibt tatsächlich einen Grund dafür, der für ein noch besseres Zeugnis sorgt), davon ist jedoch tunlichst abzuraten, denn schließlich ist sie übernommen worden. Die Basis für ein weitere "gute Zusammenarbeit" wäre dahin.
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.357
    898
    9.201
    Verliebt
    3 August 2010
    #7
    Richtig. Ich hab das "stets" überlesen.:zwinker:
     
  • blondi445
    blondi445 (29)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    831
    128
    227
    Verliebt
    3 August 2010
    #8
    Hallo zusammen,

    danke für eure Antworten ich hätte mich selbst jetzt auch im Bereich 2 - gute 3 eingeschätzt.
    Und ja, ich bin übernommen worden, also muss mein Arbeitgeber nichts bedauern :smile: zum Glück.

    Es ist halt irgendwie nicht immer einfach alle Formulierungen zu deuten. Ich persönlich bin mir einem Satz etwas unzufrieden

    "DAs Verhalten gegenüber Vorgesetzten bla bla war JEDERZEIT EINWANDFREI" das klingt wohl eher nach 3. "
    2 Wäre wohl eher vorbildlich.

    Oder was meint ihr?

    Nochmal danke fürs durchlesen und bewerten :smile:
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.357
    898
    9.201
    Verliebt
    3 August 2010
    #9

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste