Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ausgesetzter Hase eingefangen - Was nun?!

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Angelina, 7 September 2003.

  1. Angelina
    Gast
    0
    Hi,

    also... mein Onkel, mein Schatz und ich
    haben heute bei der Arbeitsstelle von meinem Onkel einen Hasen eingefangen. Er war total eingeschüchtert,
    hatte Angst und ist vor uns weg gelaufen.

    In einer unbemerkten Sekunde,
    wo er gerade etwas gegessen hat (was ich ihm gab)
    hat mein Schatz dann zugegriffen und wir haben ihn eingefangen.
    Er muss wohl ausgesetzt worden sein,
    denn dort in der Nähe ist kein Haus oder sonstiges,
    nur Wald. Und er ist auf jedenfall noch nicht lange da gewesen, sonst hätten die das dort (wo mein Onkel arbeitet) schon längst bemerkt. Er hat immer in der Scheune unterschlupf gefunden und den Winter dort eben nicht überlebt, wenn wir ihn nicht eingefangen hätten. Das einzige was in der Nähe ist, ist eine Zoohandlung und als wir dort nachgefragt haben, ob die den Hasen nicht nehmen könnten - da meinten die nur:
    Nö wir sind ja kein Tierheim und ihr könnt ihn ja schnappen und Hasenbraten draus machen... tzzzz und das is ne Zoohandlung :angryfire

    Nun hab ich ihn hier und er ist eigentlich total lieb. Er beisst nicht, nur hat er ziehmlich dolle Angst! Brauch nur in den Karton schauen, wo wir ihn zur Zeit drin haben... und er rennt sofort wieder in sein von mir angefertigtes Häuschen. Ich sollte ihn Morgen ins Tierheim bringen, aber ich weiss noch nicht ob ich das übers Herz bringe, eben weil er so eine angst hat und dann schon wieder bei neuen Leuten ist. Nun meine Frage - wie kriegt man einen Hasen zahm? Bzw. was kann ich machen, damit er mir vll. vertraut? Essen hab ich ihm schon hingestellt, hab auch Streu und Heu rein getan (hab ja nen Hamster und das von dem alles genommen). Ich kann ihn auch streicheln, aber er krümelt sich halt dann in die hinterste Ecke und zittert wie Espenlaub. Irgendwie schon scheisse...

    Bin ja so tierlieb und ich kann sowas echt nicht mit Ansehen! :frown:

    Also vielen Dank für eure Hilfe.
    Lg Mary
     
    #1
    Angelina, 7 September 2003
  2. User 1539
    User 1539 (33)
    Sehr bekannt hier
    6.859
    173
    4
    Verheiratet
    Also bis morgen wirste den net zahm bekommen.
    Hast du keine Möglichkeiten, ihn zu behalten? Ansonsten ist Tierheim wohl die beste Möglichkeit ... zumal er da ja (denk ich mal) auch mit anderen Hasen zusammen ist.

    Juvia
     
    #2
    User 1539, 7 September 2003
  3. Angelina
    Gast
    0
    Nunja...
    ich sagte ja das ich es eigentlich SOLLTE,
    aber das ichs irgendwie nicht übers Herz bekomme.
    Nur hat es keinen Sinn, wenn ich ihn nicht zahm bekomme! :frown:
    Zur Zeit sind wir ja auch Mitten in einem Umzug...
    und ich weiss echt nicht was ich machen soll.

    Vielleicht wollte ichs auch so machen, dass ich ihn halt ne Woche behalte und wenn er dann immernoch so änglich ist und sich nicht richtig anfassen lässt - dann bringe ich ihn ins Tierheim. Vll. haben die bessere Chancen... oder Möglichkeiten.

    Noch ne Frage,
    verstehen sich Hasen und Hamster?
    Denn dann würd ich die beiden mal zusammen tun.
    Nur will ichs net ausprobieren,
    nachher beissen sie sich! :/
     
    #3
    Angelina, 7 September 2003
  4. stubsi
    Verbringt hier viel Zeit
    833
    113
    61
    Verlobt
    Seid ihr euch sicher, dass es ein Haustier und kein wildlebender Hase ist? Die Zoohandlung hat übrigends recht, die versucht Profit an ihren Tieren zu machen, Fundtiere gehören ins Tierheim. Dort würde ich auf jeden Fall Bescheid sagen, vielleicht ist er nur weggelaufen und seine Besitzer suchen ihn schon.

    Es ist ganz normal, dass der Kleine Angst hat. Neue Menschen und neue Umgebung ist für Hasen eine große Umstellung die sie erstmal ganz in Ruhe verarbeiten müssen. Du musst ihm schon etwas Zeit geben, am besten erst gar nicht anfassen, bis er ruhiger geworden ist. Das ist alles nur riesen Stress für ihn. Gerade wenn er ausgesetzt worden ist, hat er jetzt sicher Angst vor Menschen. Mein Kaninchen hatte auch schlechte Erfahrungen gemacht, nach 2 Monaten liess sie sich dann richtig anfassen und hängt jetzt schon immer am Türchen, wenn ich den Raum betret.
     
    #4
    stubsi, 7 September 2003
  5. User 1539
    User 1539 (33)
    Sehr bekannt hier
    6.859
    173
    4
    Verheiratet
    Also wenn du ihn länger behälst, dann bekommst du ihn sicherlich irgendwann zahm .. nur halt nicht bis morgen.
    Ob sich Hasen und Hamster vertragen, weiß ich allerdings net ...

    Juvia
     
    #5
    User 1539, 7 September 2003
  6. stubsi
    Verbringt hier viel Zeit
    833
    113
    61
    Verlobt
    "Vielleicht wollte ichs auch so machen, dass ich ihn halt ne Woche behalte und wenn er dann immernoch so änglich ist und sich nicht richtig anfassen lässt - dann bringe ich ihn ins Tierheim."

    Dann reisst du ihn wieder aus einer Umgebung und von Menschen weg, an die er sich gerade gewöhnt. Entweder ganz behalten oder so schnell wie möglich wieder weggeben, alles andere ist eine Quälerei für das Tier.


    "Vll. haben die bessere Chancen... oder Möglichkeiten."

    Nein haben sie nicht. Der Hase wird gut versorgt, aber an Menschen gewöhnen tut er sich so ganz sicher nicht. Die Arbeiter dort haben so viel zu tun, die haben keine Zeit für einzelne Tiere.


    "verstehen sich Hasen und Hamster?"

    Der Hase wird dem Hamster (anfangs) nix tun, weil er verängstigt ist. Ein fremdes Tier bringt noch mehr Unruhe. Falls er sich irgendwann dran gewöhnt hat, beisst er ihn mit Sicherheit tot.
     
    #6
    stubsi, 7 September 2003
  7. also da ich selber nen has hab, kann ich was dazu sagn :grin:

    mein has hat am anfang gebissn, geknurrt und kam NIE freiwillig her oder hat sich nur streichln lassn. weis auch net woher des kam. un dann nach ner zeit isses immer besser worn. man muss sich halt mal ne zeitlang mit dem tier beschäftigen, dann wirds zähmer. von heut auf morgen wirstes allerdings wirklich net hinbekommen.
     
    #7
    [DeepBlackGirl], 7 September 2003
  8. Angelina
    Gast
    0
    @Juvia -
    Das beantwortet meine Frage aber nicht -
    wie ich ihn zahm bekomme.
    Ich weiss auch, dass ich ihn nicht bis Morgen zahm bekomme :zwinker:
    So viel Erfahrung hatte ich schon! *g*

    @stubsi -
    Wie gesagt,
    er ist schon seit 10 Tagen mindestens dort in der Scheune und hinten auf der Wiese. Alle Einfangversuche waren bisher Erfolglos...

    Nunja ich meine is klar das er Angst hat, aber wir haben nun auch nen Yorkie und 4 Katzen rumlaufen, so das ich Angst habe, dass er ausm Karton springt. Hab zwar immer die Türe zu, so das die Katzen nicht rein kommen, aber der Yorkie ist auch hier und der kann kein Auge von ihm lassen. Er wird mittlerweile auch mutig und schaut ab und zu über den Karton raus. Aber sobald ich näher komme, verkriecht er sich in dem Haus bzw. Unterschlupf.

    Ja wir sind uns sicher, dass es kein Freilaufender Hase is, weil er einfach viel zu gepflegt und anders aussieht, als die normalen Feldhasen. Und er wird auch nicht ausgerissen sein - woher denn? Ich meine... da is nur Wald in der Nähe und sonst gar nix.

    Auch wenn die Zoohandlung recht hat, aber ich hätte etwas mehr Verständnis erwartet. Und das sie vll. ihre Hilfe anbieten, ihn einzufangen oder so. Die haben da vll. ganz andere Möglichkeiten. :/

    Naja was solls...
    mal schauen! :zwinker:
     
    #8
    Angelina, 7 September 2003
  9. User 1539
    User 1539 (33)
    Sehr bekannt hier
    6.859
    173
    4
    Verheiratet
    Hier mal ne Seite, wo 'n bissl was zu Hasen steht ... recht interessant finde ich :zwinker:

    Juvia
     
    #9
    User 1539, 7 September 2003
  10. Angelina
    Gast
    0
    Thx... is schonmal etwas :zwinker:

    Wollte ihn evtl. auch mal ausm Karton nehmen, aber ich denke, dass er mir dann abhaut...
    aber ich hab ja anders gar keine chance ihm mal zu zeigen,
    dass Menschen auch LIEB sein können :smile:
     
    #10
    Angelina, 7 September 2003
  11. 123hefeweiz
    0
    Ist es denn ein Hase oder ein Kaninchen? Hasen sind eher Einzelgänger und gewöhnen sich schwer an Menschen, während Kaninchen schneller zutraulich werden. Wenn du das Tier behalten willst musst du dich (wie schon geschrieben) lange und ausgiebig mit ihm beschäftigen. Keine Ahnung, was mit ihm passiert ist. Aber es wird erst lernen müssen dass du ihm nix Böses willst. Ein paar Leckerli ab und an können da Wunder wirken... kenn ich jedenfalls von meinen Katzen so.

    Gruß
    123hefeweiz
     
    #11
    123hefeweiz, 7 September 2003
  12. manager
    Verbringt hier viel Zeit
    567
    101
    0
    Single
    Bist du dir sicher, dass es ein Wildhase ist, die Tiere sind extrem selten (vom Aussterben bedroht) und extrem scheu. Wenn es ein Wildhase ist, musst du es dem Förster melden, sonst machst du dich sogar strafbar! Wie gesagt die Tiere stehen unter Naturschutz und zähmen kann man die auch nicht. (kann sein, dass es Tollwut hat und nur deshalb so zutraulich ist!!!)

    Ich nehme an, dass es ein Wildkaninchen ist. Wenn es so ist, dann wird der Förster gleich seine Schrotflinte mitnehmen, weil diese Tiere widerum eine Plage sind und auch das Tierheim wird sich wohl kaum darum kümmern.

    Nur, wenn es ein Hauskaninchen ist, wird das Tierheim sich drum kümmern können.
    Finde erstmal heraus, um was für eine Tierart es sich handelt. Welche Farbe hat den das Fell?
     
    #12
    manager, 7 September 2003
  13. Angelina
    Gast
    0
    Das Fell hat die Farbe

    schwarz und weiss...
    und hinten etwas bräunlich... aber kaum und nur auf einer Seite!
    Er ist also drei-farbig!

    Aso ich denke auf jedenfall das es kein Wildhase ist,
    sonst hätte man nicht so nah an ihn ran gekonnt.
    Nur wenn man ihn halt packen wollte,
    isser abgedüst. Und er ist super ängstlich.

    Übrigens haben ALLE dort gesagt, dass es kein Wildhase ist
    und der mit Sicherheit ausgesetzt worden ist.
    Als ich Heu rein gemacht habe in den Karton
    und diese Sägespäne, da war er ja hin und weg,
    also müsste er das ja kennen...
    sofern ich das beurteilen kann.

    Er ist ja auch nicht bissig, wie ich schon sagte.
    Nur ängstlich! Sonst total lieb.
    Mit Leckerchen hab ich auch versucht.
    Er ist einige Sachen... aber nur wenn ich außer Sichtweite bin.

    Naja ich hab auch noch ne alte Tränke von meinem Hamster gehabt und die an den Karton gemacht. Aber er geht da nicht dran. Meint ihr, dass er das selbst raus findet und dann geht, wenn er Durst hat. oder soll ich ihm lieber ne Schüssel mit Wasser hinstellen? WILL JA NUR SEIN/IHR BESTES! :zwinker:

    LG

    PS: Da is übrigens auch kein Förster,
    weil das Grundstück mit dem Wild, alles zu dem Besitzer gehört! :zwinker:
     
    #13
    Angelina, 7 September 2003
  14. stubsi
    Verbringt hier viel Zeit
    833
    113
    61
    Verlobt
    Wenn es schwarz-weiss ist, auf jeden Fall nix freilebendes. Wäre keine gute Tarnfarbe :grin: Wie groß ist es denn? Sieht es noch jung aus?
     
    #14
    stubsi, 7 September 2003
  15. manager
    Verbringt hier viel Zeit
    567
    101
    0
    Single
    Wenn das Fell schwarz und weiss ist es auf keinen Fall ein Wildhase oder Wildkaninchen, dann brauchst du auch den Förster nicht zu informieren.
    Wenn du ihn behalten möchtest, würde ich dir aber empfehlen ihn mal vom Tierarzt durchchecken zu lassen, v.a. wenn ihr in einem tollwutgefährdeten Bezirk wohnt. Ansonsten geh doch einfach morgen mal in eine Zoohandlung und frag nach, wie man die Tiere artgerecht hält. Ich würde ihm bis dahin feuchtes Gemüse geben, falls er nicht peilt, wie er Wasser aufnehmen soll (vielleicht Salatblätter, Möhren etc. was die halt so essen).
     
    #15
    manager, 7 September 2003
  16. Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit
    4.681
    121
    0
    nicht angegeben
    Ich würde zur Sicherheit noch eine Schale mit Wasser reinstellen...man weiß ja nicht was er kennt und gewohnt ist...und außerdem würde ich das Tier erstmal in Ruhe lassen..nicht betüdeln und gar nichts..schließlich muss er sich ja auch erstmal an die neue Situation gewöhnen..und wenn du ihn behalten willst, ganz langsam herantasten, mit ihm reden, ihn füttern usw...auf den Arm nehmen wollen, würde ich in der ersten Zeit unterlassen..er muss von selber auf Dich zukommen..andere Personen sollte auch erstmal Abstand zu ihm halten..eine Bezugsperson reicht aus...
    wenn Du ihn nicht behalten willst, dann gleich morgen ab ins Tierheim mit ihm..bevor Du Dich zu sehr an ihn gewöhnst bzw. umgekehrt..
     
    #16
    Speedy5530, 7 September 2003
  17. Angelina
    Gast
    0
    Puuuuuuuuh du fragst mich Sachen :grin:

    Wie groß... mhm *gruebel*
    Naja... ähm... *g*
    Mein Schatz sagt die normale Größe eines Hasen :zwinker:

    Jung - puh, ne ich denke so jung is der kleene nicht mehr :grin:
    Woran seh ich denn wie alt er is *lol* :zwinker:

    Ich denke auch das es keine guten Tarnfarben für draussen sind :tongue:
     
    #17
    Angelina, 7 September 2003
  18. stubsi
    Verbringt hier viel Zeit
    833
    113
    61
    Verlobt
    Wie schwer schätzt ihr ihn denn? *g*
    Ich weis ja nicht, was ne normale Hasengröße für deinen Schatz is ... das geht ja vom 1,5 kg Kaninchen bis zum 7 kg Stallhasen.
     
    #18
    stubsi, 7 September 2003
  19. Angelina
    Gast
    0
    @manager -
    Naja wir haben aber keine Möhren, Salatblätter oder so da.
    Hab ihm schon nen Apfel gegeben, den er sich rein geschlungen hat *lach* Danke für die Hilfe :zwinker:

    @Speedy -
    Mhm nur ich weiss nicht, wie ich mich entscheiden soll! :frown:
    Ob ich ihn behalten soll oder nicht.
    Auf der einen Seite bringe ichs nicht übers Herz und er tut mir leid. Aber auf der anderen Seite hab ich viel zu tun, wenn wir dann umgezogen sind und ich hab nen Hamster, nen Hund auf jedenfall. Naja dann kommt ja noch das Baby. Ich würd ihn ja gern behalten, so viel Arbeit isses ja nun auch wieder nicht und Heu und sowas muss ich eh wegen Speedy (meinem Hamster) kaufen - von daher. Wenn ich nur wüsste, dass mein Freund mir das auch MAL abnimmt - den Käfig sauber zu machen usw...

    andererseits is mein hund total komisch. Er knurrt uns immer an, will aufmerksamkeit, stellt sich vor den Karton - anscheinend Eifersucht. Is ja auch nen Jagdhund. Sie sitzt ja normalerweise immer vorm Käfig von Speedy, aber der is seitdem nicht mehr so interessant :grin:

    Puuuuuuuuuuuuuuuuuuuh!

    LG Mary
     
    #19
    Angelina, 7 September 2003
  20. Angelina
    Gast
    0
    ca. 2 - 2,5 Kg :zwinker: sagt mein Freund
    Naja ich hab ihn getragen (in der Box)... und er is auf jedenfall nicht so schwer wie mein Hund, der 3 oder 4 Kilo wiegt... *g*
     
    #20
    Angelina, 7 September 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Ausgesetzter Hase eingefangen
chasin rainbows
Off-Topic-Location Forum
2 Januar 2014
10 Antworten
Isa87
Off-Topic-Location Forum
1 Oktober 2012
21 Antworten