Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

auskotzen .... so mel nebenbei (lang)

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von donherzbruch, 24 März 2008.

  1. donherzbruch
    Verbringt hier viel Zeit
    9
    86
    0
    Single
    hi Leute ..

    ich habe vor kurzer Zeit euch schon mal mein Problem geschildert ...
    das meine Freundin mich verlassen hat ....

    Ich war nie der Kerl dem alles geschenkt wurde und er um sehr vieles kämpfen musste und das meißte was ich wollte habe ich mir auch erkämpft und das leben zu lieben und zu hassen gelernt.
    Ich habe Beziehungen hinter mir die mich in meinem Leben weitergebracht haben ... anfangs machte ich den fehler das ich immer da war wenn was immer alles gemacht habe und auch Beziehungen eingegangen bin, weil ich keinen Bock auf die Einsamkeit hatte ... zwar liebte ich die Frau dann auch weil ich sie lernte zu lieben. Ich weiß sowas ist komisch ... Aber ich bin dankbar dafür das ich das geamcht habe und auch dankbar für meine Ex-Freundinnen und für die erlebnisse mit ihnen.
    Durch Sie habe ich nun letztendlich genau das bekommen was ich immer wollte und zwar die Gewissheit das ich weiß was für eine Frau ich will. Das ist nicht irgendwie oberflächlich sondern es geht dabei um jegliche charakterischen Eigenheiten.
    Und nun ist es so ich traf meine bewusste traumfrau und ich lernte sie erstmal bisschen kennen und das fast nen halbes jahr lang ... bis ihr dann bei nem zufälligen treffen sagte das ich gerne eine Beziehung mit ihr hätte und zwar ne richtige ... der gleichen Meinung war sie auch und naja es ging dann halt los.
    ICh ging in die Beziehung und wusste das sie genau das sein könnte was ich will und brauche und alles was ich wollte erfüllte sie im endeffekt. Das ist keine dumme Floskel die ein Mann nach dem Ende einer Beziehung immer sagt, sondern es ist nunmal die klare warheit und nicht irgendwie du durch den Trennungstress beeinflusst. Ich arbeite auch ganz normal weiter und tue alles was ich getan habe. Eins anzumerken ist auch das ich mich in früheren beziehungen oft einfach an meinen Partner angepasst habe. Diesmal war das nicht so, ich war die ganze Zeit ich selbst und das gefiel meiner Partnerin auch und sie war mit allem hochzufrieden und glücklich. Sie sagte selbst du bist genau der Mann den ich immer haben wollte und ich brauche. Naja anscheinend ist das aber auch nun wieder geschichte und eine sehr traurige erinnerung die wieder mein leben für mich parat hält. In dieser Beziehung hatte ich das erste mal nie das Gefühl, das ich mich in etwas verrenne und mir was fehlt oder ich jmd von meinen Freunden ausgrenze (vorherh wars immer so ich hab mich nur auf die Freundin konzentriert und den rest halt nur sporadisch betrieben), das mich andere Frauen nicht merh anziehen was sonst halt immer so war, vorallem das ich mich trotzdem nach was anderem umschaute .... trotzdem habe ich nie eine Freundin von mir betrogen.

    Nun ist halt alles anders ich bin ich selbst stehe zu meinen Fehlern passe mich nicht an genauso wie auch meine Partnerin. Kompromisse muss man in einer Beziehung eingehen und die sind wir beide auch bewusst eingegangen und es gab nie irgendwelche sachen die nach einer Argumentation und nem Gespräch nicht akzeptiert wurden von beiden seiten. Kein Streit, vollstest verständnis für den anderen, Gemühtliche Eiversucht und und und...
    Von außen von allen Freunden bestätigung bekommen das wir zusammen passen, von ihrer besten freundin habe ich gesagt bekommen das ich ihr gut tue und wir zusammen passen und das sie weiß das ich genau die person bin die sie braucht. Diese Ausagen sind auch nicht vor langem Gesagt wurden die von ihr und von ihrer Freundin .... also halt noch aktuell. Wir haben uns auch nicht gegnseitig eingeschränkt und und gemeinsam weiterentwickelt.

    Jetzt sind wir getrennt und haben uns mal wieder getroffen und ich erfuhr den ehrlichen grund dafür wieso sie die Beziehung beendet hat und zwar weil sie bald geburtstag hat und sie wieder in ihrem 21 Lebensjahr, das heißt dem ersten Jahr nach dem Abi, nichts erreicht hat und sie alles und jeder aufregt in ihrer umgebung. Beste Freunde Eltern Brüder & Schwestern und sogar ihr Haustier. Ich kenne diese Situation selbst von mir ... das ich merkte ich bleibe stehen und komme nicht voran. Naja das was mir da in den Kopf kommt ist die Problematik des Abilochs, jeder um dich herum kommt weiter und du siehst das du nichts hast und dich regen die leute auf die das haben was du niocht hasst. Das komische ist aber das ich sie nicht aufrege aber sie nicht mit mir zusammen sein kann weil ihr priorität nummer eins ihr leben ist (also das auf die Reihe zu bekommen) und sie nun allein glücklich ist. Ich kenne genau diese Problematik und habe sie selbst durchstanden. Ich versuchte auch dann zuerst die Fehler inmeinem Umfeld zu sehen und änderte es obwohl ich damit auch einen Fehler gemacht habe.. ICh bin dadurch nicht weiter gekommen sondern hatte nur ne andere Situation in der ich mich zurechtfinden musst und somit wieder mein Problem verschieben konnte ohne eine Lösung dafür, bist ich dann wieder nach ner zeigt genau wieder an dem Punkt war von dem ich gestartet bin. Ich merkte das ich eine starke schulter an meiner Seite brachte und die war dann mein bester freund ... weil er mir mit seiner erfahrung und hilfestellungen weiter helfen konnte ich habe gemerkt das ich jemanden brauchte dem ich als Beispiel folgen konnte. Ich möchte ihr das ersparen aber sie will es nicht, sie will da alleine durch ... ich habe ihr auch gesagt das ich auf sie warte und wieso udn weshalb... sie antwortete momentan kann sie das nicht mich ihm kopf haben und dann an ihrem leben zu arbeiten.

    Ich verstehe das und weiß das ich nichts machen kann momentan und einfach nur warten kann, mit kämpfen kann ich auch nichts ausrichten nur das das sie sich von mir entfernt.

    Was krass ist ist das ich momentan einfach gefühlsmäsßig so am ende bin und immer noch genau weiß was ich will und naja ich kann nun nichts für mich verändern, weil die beziehung perfekt war und alles top war. Das war es ja auch für sie. Sie war ehrlich zu mir bis zum bitteren ende und es gibt keinen anderen oder so und auch das sie das eigentlich nicht will aber sie es momentan nicht anders kann.

    Vielleicht war ja einer von euch auch in einer vergleichbaren situation und kann mir vielleicht irgendwie helfen

    danke fürs lesen
     
    #1
    donherzbruch, 24 März 2008
  2. Hase2008
    Hase2008 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    224
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Das erste was du machen kannst, ist mal ganz drastisch an deiner Rechtschreibung arbeiten und lernen, ,.! ect zu benutzten. Dann fällt es den Lesern einfacher. Und du bekommst evtl auch Antworten :Ö
     
    #2
    Hase2008, 24 März 2008
  3. Igor99
    Verbringt hier viel Zeit
    171
    101
    0
    Single
    Bullshit!
    Wenn man traurig ist, ist sowas echt unnötig....

    BackToTopic:

    Ich glaube, du kannst moment nichts anderes machen als abwarten....
    Wie du schon sagtest, mit kämpfen erreichst du nichts!

    Warten ist angesagt, und das ist das beschissenste, ich weiß....
    Diese Ungewissheit,... man kann weder lachen noch weinen....

    Leider musst du da jetzt durch!
    Bleib stark!
     
    #3
    Igor99, 24 März 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - auskotzen mel nebenbei
Ladylilith
Beziehung & Partnerschaft Forum
10 Oktober 2015
4 Antworten
Street-Fighter
Beziehung & Partnerschaft Forum
16 Juli 2012
6 Antworten
Test