Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Auslandspraktikum?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Drachengirlie, 14 März 2009.

  1. Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit
    707
    113
    35
    vergeben und glücklich
    Hallo! :smile:

    Nun ja.... gestern ist in einem Gespräch mit meinem Freund das Thema Auslandsaufenthalt hochgekommen..

    Mein Freund möchte gerne ein halbes Jahr im Ausland ein Praktikum machen oder Travel and Work machen. Und naja... da es mir persönlich schon schwer genug fällt ihn ein paar Wochen nicht zu sehen, hab ich überlegt, vielleicht in der gleichen Zeit auch irgendwo mein Englisch aufzubessern und Erfahrungen zu sammeln.

    Ich studiere zur Zeit Psychologie und bin hochgradig schwerhörig.... kann aber schon "normal" sprechen.

    Und naja... irgendwie finde ich nicht so wirklich Praktikumsstellen im Ausland. Die Uni hab ich noch nicht gefragt, im Internet hab ich schon recherchiert und war bislang erfolglos. Zum Thema Psychologie fand ich meistens was im Personalwesen, aber ich möchte mich auf klinische Psychologie konzentrieren...

    Da kam mir dann als Alternative, da ein Auslandsaufenthalt mit Sprachschule und Praktikum mehr als 2000€ kostet und ich dafür kein Geld hab, die Idee vllt nach dem Bachelor oder auch vllt zwischendrin, ein Travel and Work zu machen?! Das kostet glaub ich nicht so viel, man arbeitet irgendwo, lernt das Leben kennen und verbessert whrsl auch sein Englisch, oder?

    Naja... ich wollte mal ein wenig nach euren Erfahrungen fragen, was Travel and Work oder vllt auch Praktika angeht. Vllt kennt ihr sogar ein paar Jobs/Pages, wo ich doch ein Praktikum absolvieren könnte?!

    Problem ist auch: Ich bin nicht besonders gut in Englisch... Bzw. nicht in der Kommunikation selbst. Wäre das jetzt ein großes Problem? Ich vermute auch, dass ich vom Hören her eher schlecht Englisch verstehen werde. Ich weiß aber nicht, ob das jetzt eine Gewöhnungssache ist, oder ob das doch mehr auf meine Hörbehinderung zurückzuführen ist....

    Wegen der Hörbehinderung hab ich eigentlich auch schon ziemlich Schiss vor einem Auslandsaufenthalt, weil ich Angst hab, da total hilflos zu sein und niemanden zu verstehen. Und zweitens hab ich auch noch Schiss, die ganze Zeit über allein zu sein und keine Kontakte zu knüpfen. Diese Erfahrung musste ich schon mal in einem Praktikum machen und das war für mich schon der Horror, weil ich einfach ein kontaktfreudiger Mensch bin. Ein Leben ohne Kontakt zu Menschen, nicht mal über Internet, ist für mich schon der Horror...

    Würde mich sehr über ein paar Beiträge freuen!

    Drache
     
    #1
    Drachengirlie, 14 März 2009
  2. User 53338
    Meistens hier zu finden
    784
    128
    224
    offene Beziehung
    Hi,

    nun ja, ich mache seit einiger Zeit mein Praktikum im Ausland, aber ich lebe auch im Ausland seit einigen Jahren.

    Mit Hoerbehinderung ist es noch mal um einiges schwerer ins Englische reinzukommen - das ist meine Erfahrung, da ich auch einen Hoerfehler habe. Es ist aber nichts, was sich nicht ueberwinden laesst. Das verbessert sich genau so schnell, wie sich dein Englisch mit der Zeit verbessert. Du kannst dich ja auch vorher schon darauf vorbereiten, in dem du dir Filme auf Englisch anguckst und/oder Englische Buecher liest und vielleicht in englischsprachigen Communities Kontakte knuepfst. :smile:
     
    #2
    User 53338, 14 März 2009
  3. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Meine Freundin hat mir heute von ihrer Schwester erzählt, die bald Work & Travel macht. 3 Monate Australien, 1 Monat Neuseeland, 2 Wochen Los Angeles, 2 Wochen New York. Die Organisation allein kostet 3000 €, es werden etwa 3000 € Neben- und Sonderkosten entstehen.

    Praktikum ist auch nicht billiger, in den USA wird man dafür nur selten bezahlt.
     
    #3
    xoxo, 15 März 2009
  4. User 39498
    User 39498 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.683
    348
    3.374
    Verheiratet
    Der Aussage "Praktikum ist auch nicht billiger" kann ich so nicht zustimmen.

    Ich habe letztes Jahr ein Auslandspraktikum in den USA gemacht und von der Firma sowohl Flug und Unterkunft (WG-Zimmer) bezahlt bekommen als auch Gehalt bekommen. Es ist sehr abhängig von der Firma und von deinem Verhandlunsgeschick. Oft ist es für die Firmen nicht möglich, dich auf die Payroll zu setzen, und du bekommst stattdessen eben den Flug bezahlt, die Wohnung, Mahlzeiten, usw... was ja auch schon eine große Hilfe ist.
    Und wenn's doch mal komplett unbezahlt sein sollte, muss man immer bedenken, dass man zuhause ja auch Miete usw bezahlt. Oft zahlt man im Ausland nicht viel mehr.

    Realistisch gesehen wird es wahrscheinlich schwer sein, eine bezahlte Praktikumsstelle im Englischsprachigen Ausland zu finden, wenn du erst wenige Semester studierst hast und dazu noch nicht suuuuper gut Englisch sprichst. Vermutlich müsstest du dich auf ein anderes Themengebiet einlassen! Wärst du dazu denn bereit?

    Ich mache ab Juni 6 Monate Praktikum in Frankreich ... Auslandsaufenthalte sind IMMER sinnvoll :smile:

    Achja, zu Work and Travel: Meine Cousine war 7 Monate in Australien unterwegs und hat im Endeffekt alle Kosten wieder reingearbeitet und hatte trotzdem viel Spaß, Zeit zum Reisen, Leute kennenlernen usw... das ganze muss also nicht unbedingt 6000 Euro kosten, so sieht das nur bei Leuten aus, die keinen Bock auf den "Work" Part haben und lieber nur "Travel" ... :-D
     
    #4
    User 39498, 15 März 2009
  5. Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    707
    113
    35
    vergeben und glücklich
    Also das mit den 6000€ haben mich jetzt grad ganz ordentlich verwundert! :ratlos: Ich glaub, dass das bei mir nicht so arg teuer werden WÜRDE! :hmm:

    Ich mein, irgendwo muss doch auch Geld herkommen, und es können doch nicht nur Kosten entstehen? :ratlos:

    Naja, das Problem ist halt, dass ich auch 2 1/2 Monate Pflichtpraktika machen muss und einen Teil davon wollte ich halt im Ausland machen. Und im klinischen Bereich werde ich dafür whrsl kein Entgelt erhalten...

    Über noch mehr Berichte, Tipps, Links würd ich mich sehr freuen! :smile:


    edit: da ich vllt ja auch nach dem Bachelor erst ins Ausland wollte (also 2011 :grin:), öhm wollte ich dann halt Travel and Work machen.... Oder ich baue ein Urlaubssemester ein und mach das dann irgendwie. Mal schaun. Jedenfalls würd ich das vllt in England oder Australien machen wollen? :hmm: Auf ner Farm am liebsten :engel: ... ich bin nicht so der Büromensch...
     
    #5
    Drachengirlie, 15 März 2009
  6. glashaus
    Gast
    0
    Ich kann aus deinen Beschreibungen nicht ganz herauslesen, was du eigentlich WIRKLICH machen willst.

    Auf der einen Seite willst du in deinem Bereich bzw. sogar speziell der klinischen Psychologie bleiben, auf der anderen Seite Work & Travel auf irgendwelchen Farmen, auf einem ganze anderen Level weißt du aber auch nicht, wie du grundsätzlich und überhaupt mit deinem Englisch zurechtkommen wirst.

    Vielleicht solltest du da ansetzen und mal evaluieren, wie dein Englisch derzeit überhaupt ist. Mit minderen Kenntnissen hast du für ein Praktikum gerade in einem professionell spezialisierten Bereich eher keine Chance. Da bliebe dir dann die Option, bis zu deinem Aufenthalt schon Sprachkurse zu besuchen, und deine Kenntnisse aufzupolieren.

    Ansonsten empfehle ich dringend, mal an der Uni nachzufragen. Du wirst ja nicht die erste sein, die so etwas plant. Oft bestehen dann noch Kontakte, oder du kannst dich an einen Kommilitonen wenden, der schon im Ausland war und dir Tipps geben kann.

    Nach dem BA würde ich im Übrigen von W&T absehen. Nach dem ersten akademischen Abschluss sollte es möglich sein, eine studienbezogene Praktikumsstelle zu finden, sofern die Sprachkenntnisse ausreichen. Evtl. müsstest du dafür ein wenig von deinen engen Berufswünschen absehen, aber beim Auslandsaufenthalt muss man eben Kompromisse machen.
     
    #6
    glashaus, 15 März 2009
  7. Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    707
    113
    35
    vergeben und glücklich
    Also, ich wollte ein Praktikum im klinischen Bereich machen, etwa 6 Wochen im Ausland. England zum Beispiel. Das würde mich aber Unsummen an Geld kostet, mehr als 2000€ auf jeden Fall.... Es gab da so Angebote, dass man vorher 2 Wochen in einer Sprachschule ist und dann 6 Wochen ein Praktikum macht. Da diese 6 Wochen ein Teil meines Pflichtpraktikums sein würden und diese Praktika mit meinem Berufsziel immer im Zusammenhang stehen müssen, müsste ich ja wohl eher klinische Psychologie machen... Naja, Personalwese könnte ich aber, wenn es gar nicht anders geht, auch machen.

    Da ich aber keine 2000€ habe, habe ich überlegt, vielleicht Travel and Work zu machen, weil das wahrscheinlich günstiger sein wird, wenn ich das richtig ausgerechnet und verstanden habe, oder nicht? Und im psychologischen Bereich werde ich ziemlich unwahrscheinlich Geld verdienen können, weswegen ich an eine Farm gedacht habe. Dort gab es auch ein Angebot, 120€ in der Woche verdienen zu können.. In Irland...

    Meine Familie hat übrigens Kontakt zu einer Frau, die hier in ner Sprachschule arbeitet und die auch Interesse hat mit mir zusammen mein Englisch aufzubessern. Wir werden demnächst mal Kontakt mit ihr aufnehmen.

    Naja - ich weiß ja noch nicht so ganz genau was ich wirklich will. Deswegen möchte ich ja Tipps, Berichte etc. von euch haben! ;-) Und da ich leider keine 2000€ habe, muss ich gucken, ob es überhaupt Möglichkeiten gäbe für mich!
     
    #7
    Drachengirlie, 15 März 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Auslandspraktikum
babyStylez
Off-Topic-Location Forum
9 September 2008
4 Antworten
Malin
Off-Topic-Location Forum
25 Oktober 2007
16 Antworten
Dean
Off-Topic-Location Forum
12 Juli 2006
6 Antworten