Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ausschnitte aus Liedern zusammenstellen?

Dieses Thema im Forum "Musik, Filme, Computer und andere Medien" wurde erstellt von Félin, 23 April 2005.

  1. Félin
    Félin (30)
    Meistens hier zu finden
    1.302
    133
    26
    offene Beziehung
    Hab ein kleines Problem, kann mir vielleicht jemand helfen? Wir wolen im Abigottesdienst "Paradies" von den Toten Hosen spielen, aber nicht komplett, sodnern nur 1. Strophe + Refrain? Wie macht man das technisch? Und kann man das so hinbekommen, dass das nicht abgehackt klingt, sondern irgendwie schön???
     
    #1
    Félin, 23 April 2005
  2. sarkasmus
    Gast
    0
    *************
     
    #2
    sarkasmus, 23 April 2005
  3. Félin
    Félin (30)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.302
    133
    26
    offene Beziehung
    hört sich das dann auch gut an, wenn man nur die erste Hälfte der ersten Strophe haben will? Weil dann bricht das ja eigentlich ziemlich abrupt ab oder nicht?
     
    #3
    Félin, 23 April 2005
  4. sarkasmus
    Gast
    0
    *************
     
    #4
    sarkasmus, 23 April 2005
  5. Félin
    Félin (30)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.302
    133
    26
    offene Beziehung
    "Wer kann schon sagen, was mit uns geschieht
    vielleicht stimmt es ja doch
    daß das Leben eine Prüfung ist
    in der wir uns bewähren sollen
    Nur wer sie mit »Eins" besteht
    darf in den Himmel kommen
    für den ganzen dreckigen Rest
    bleibt die Hölle der Wiedergeburt"

    Den Rest wollten die anderen nicht, ist ja schleißlich ein Gottesdienst, deswegen...
     
    #5
    Félin, 23 April 2005
  6. sarkasmus
    Gast
    0
    *************
     
    #6
    sarkasmus, 23 April 2005
  7. User 11466
    Meistens hier zu finden
    684
    128
    201
    nicht angegeben
    Hallo, Félin!

    Mit dem Wave-Editor von Nero kannst Du ein- und ausblenden - das sollte eigentlich reichen. Für ausgetüfteltere Sachen (Überblenden, etc.) empfehle ich das kostenlose Audacity. Ist zwar nicht ultrakompliziert; ganz ohne Einarbeitung geht es aber nicht. Auf der Webseite gibt's unter "Help" aber Anleitungen.

    Grüße

    Katjes
     
    #7
    User 11466, 23 April 2005
  8. wasabi
    wasabi (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    21
    86
    0
    nicht angegeben
    Ich würd fast ma sagen, dass die Idee nicht wirklich weiter verfolgt werden sollte, da das Ergebnis mit großer Wahrscheinlichkeit nicht sonderlich befriedigend ausfallen wird, da diese Schnipselarbeit - wenn überhaupt - nur ´nem Profi gelingen wird.

    In diesem Sinne
    CU @all
    Wasabi :grin:
     
    #8
    wasabi, 23 April 2005
  9. sarkasmus
    Gast
    0
    *************
     
    #9
    sarkasmus, 24 April 2005
  10. wasabi
    wasabi (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    21
    86
    0
    nicht angegeben
    Ja, schon klar... nur ob (achtung, mein lieblingssatz) "der Aufwand das Ergebnis rechtfertigt" sei mal dahingestellt! :link:

    In diesem Sinne
    CU @all
    Wasabi :grin:
     
    #10
    wasabi, 24 April 2005
  11. re_invi
    Gast
    0
    wasabi muss das nicht andersrum heissen? also "ob das ergebnis den aufwand rechtfertigt"? wäre logisher, da du ja das betrachtest was du gemacht hast und dann überlegst wieviel arbeit du da völlig sinnfrei und vergebens hinein gesteckt hast um am ende zu merken: nääää nich wirklich ^^

    inv_

    edit: ich merk grade dass beides möglich ist ^^ wenn du fragst ob "der aufwand das ergebnis" rechtfertigt willste damit ausdrücken, dass allein der gute wille zählt ^^ *klick* hat diesma länger gedauert *g*
     
    #11
    re_invi, 24 April 2005
  12. glashaus
    Gast
    0
    Also ich hab mit Nero Songs für ne Powerpoint Präsentation geschnitten und ich kann nicht behaupten dass es sonderlich viel Aufwand war und das Ergebnis ist nicht wirklich schlecht geworden.


    Just my 2 ct.
     
    #12
    glashaus, 24 April 2005
  13. re_invi
    Gast
    0
    es kommt beim schneiden weniger aufs programm an als viel mehr auf die fingerfertigkeit des benutzers. ich pers. hab mit sauberem audioschneiden gar keine probleme, allerdings betreibe ich das seit 5 jahren auf grund des musikmachens. ich arbeite eigentlich nur mit wavelab, es gibt aber auch wesentlich günstigere alternativen. das wichtigste um sauber schneiden zu können ist eine große darstellung der wellenform, ms-genaues raste, eventueller nulldurchlauf-snap, so dass knacken beim schnitt vermieden wird und knowhow auf was es beim audioschneiden ankommt. such doch mal bei google nach tutorials für bestimmte kostenlose programme. ich denke da wirst du fündig.

    inv_
     
    #13
    re_invi, 24 April 2005
  14. Félin
    Félin (30)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.302
    133
    26
    offene Beziehung
    Dankeschön für die Antworten hier und vor allem an sarkasmus :smile2:
    Werde dann mal schauen,was sich ergibt :zwinker:
     
    #14
    Félin, 24 April 2005
  15. wasabi
    wasabi (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    21
    86
    0
    nicht angegeben
    *hust* Jajajaja... hast ja Recht und so war´s auch gemeint :zwinker:

    In diesem Sinne
    CU @all
    Wasabi :grin:
     
    #15
    wasabi, 24 April 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Ausschnitte Liedern zusammenstellen
krokoschnapp
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
13 Juli 2016
2 Antworten
Tahini
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
31 Mai 2016
8 Antworten
Torch87
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
14 September 2005
5 Antworten