Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Miss Strawberry
    Sorgt für Gesprächsstoff
    14
    26
    0
    Verliebt
    1 Juni 2009
    #1

    Ausspannerin???

    Hallo ihr Lieben :zwinker:
    Habe folgendes Problem: Ich bin seit etwa 6 Wochen mit jemandem befreundet, war sozusagen Freundschaft auf den ersten Blick. Er hat ne Freundin, das wusste ich von Anfang an. Macht mir aber trotzdem ständig Komplimente und flirtet ein wenig, was ich am Anfang nicht schlimm fand. Aber mittlerweile kennen wir uns schon richtig gut und er ist eigentlich ein sehr guter Freund geworden. Von Anfang an war da auch so eine Anziehungskraft, das kann ich nicht leugnen. Und als wir demletzt auf einem Weinfest waren und beide etwas getrunken hatten, haben wir ziemlich rumgeflirtet und haben uns auch gestanden, dass wir, wenn wir noch ein Glas mehr trinken würden, für nichts mehr garantieren könnte. Und in der selben Nacht hat er noch gesagt, dass er überlegt, mit seiner Freundin Schluss zu machen, weil er glaubt, mit mir glücklicher zu sein. Und ich habe mittlerweile ziemliche Gewissensbisse weil ich seine Freundin sehr mag und wir uns gut verstehen und ich ihr das nicht antun will. Auf der anderen Seite ist er glaube ich der, auf den ich schon so lange gewartet habe, weil wir einfach perfekt zusammen passen. Mich würde jetzt interessieren, wie ihr das ganze beurteilt und was ihr tun würdet? Würdet ihr ihn ihr lassen und ihm sagen, dass er mit der Flirterei aufhören soll, obwohl ihr genau wisst, dass ihr das über alles liebt und ihn gerne als euern Freund hättet? Oder würdet ihr alles in die Wege leiten, damit er mit seiner Freundin Schluss macht und zu euch kommt? Bitte helft mir, ich bin wirklich ratlos und meine Freunde können mir keinen sehr guten Rat geben, weil sie das zu subjektiv sehen.
    Vielen Dank,
    Miss Strawberry :zwinker:
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    1 Juni 2009
    #2
    An deiner Stelle würde ich alles Ähnlich weiterlaufen lassen, ihn auf keinen Fall küssen oder ein Bett mit ihm teilen und mich fragen, ob ich mit einem Jungen zusammen sein will, der mit seiner Flirterei ein wenig über das Ziel hinausschießt (noch ein Drink und ich kann für nichts mehr garantieren), obwohl er vergeben ist.
     
  • RedRosex3
    RedRosex3 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    220
    101
    0
    nicht angegeben
    1 Juni 2009
    #3
    Schon mal drüber nachgedacht, was ihr seiner Freundin damit antun würdet, wenn er Schluss macht und dann gleich mit dir zusammen wäre?

    Ich schließe mich xoxo ansonsten an.
     
  • Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.986
    398
    2.246
    Verheiratet
    1 Juni 2009
    #4
    Wenn du die Freundin gut kennst und magst, dann macht man das nicht. Bei einer fremden hätte ich kein Problem gesehen.

    edit: Und mit 16 kannst du ja noch nicht soooo lange gewartet haben. :zwinker:
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.778
    218
    253
    Single
    1 Juni 2009
    #5
    wenn seine freundin nich auch deine freundin is und du gerne mit ihm zusammen sein möchtest, dann halt dich ran.

    chancen stehen ja augenscheinlich recht gut :smile:
     
  • SaveMe
    Gast
    0
    1 Juni 2009
    #6
    Mhhh...das ist ne ziemliche Zwickmühle...

    Einerseits sind es nunmal seine Gefühle, die scheinbar für dich da sind...dafür kannst du nicht wirklich was..

    Andererseits ist da seine Freundin, die du auch ziemlich magst...

    Du musst wissen, was dir wichtiger ist, er oder sie..
    Wenn du meinst, er ist dir wichtiger, dann sollte er (für den fall, dass er wirklich ernsthaft an dir interesse hat) schnellstens mit seiner Freundin darüber sprechen...denn wenn sie es erfährt, nachdem schluss war, würde das noch schmerzhafter für sie sein, als wenn er vorher mit ihr spricht!
    Sie wird trotzdem verletzt sein und eure Freundschaft wird 100%ig darunter stark leiden. Aber es ist das mindeste, was ihr für sie tun könnt

    Ist dir die Freundschaft zu ihr wichtiger, dann zieh dich ein wenig von ihm zurück..schraube den kontakt runter, sag ihm aber, warum ihr euch weniger seht und weniger miteinander zu tun habt...

    Nur wenn sich da wirklich was entwickeln sollte, dann ist es wichtig, das auch seiner freundin mitzuteilen..wer will schließlich sowas erst irgendwann erfahren?!
    Du musst dich wohl oder übel entscheiden...jedenfalls wünsche ich dir, dass du den weg wählst, der dir wichtig und vor allem richtig erschient
     
  • Chris81
    Chris81 (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    129
    101
    0
    Single
    1 Juni 2009
    #7
    Letztlich ist es seine Entscheidung, ob er mit Dir oder seiner Freundin weitermachen möchte. Du kannst nur ja oder nein sagen.
     
  • Malin
    Malin (30)
    Meistens hier zu finden
    1.584
    148
    102
    Single
    1 Juni 2009
    #8
    naja wenn du dich jetzt an ihn ranmachst, darfst halt später nicht jammern, wenn er dich dann auch wegen der Nächst-besseren sitzen lässt.
    Wenn er in seiner Beziehung nicht glücklich ist, soll er unabhängig von dir Schluß machen, aber wenn er nur dann Schluß machen würde, weil du ihm grünes Licht gibst, würde mir das zu denken geben. :eek:
     
  • Chris81
    Chris81 (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    129
    101
    0
    Single
    1 Juni 2009
    #9
    Dieses Verhalten ist moralisch idealisiert. In der Realität wird er abwägen, was er bekommen kann und das Beste unter Berücksichtigung des Wechselrisikos nehmen.
     
  • Miss Strawberry
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    14
    26
    0
    Verliebt
    1 Juni 2009
    #10
    Danke schonmal für eure Antworten :smile:
    Ich kann fast alle Meinungen nachvollziehen. Ich muss aber auch was editieren: Ich bin mir eigentlich sicher, dass er das nur bei mir macht. Er ist kein typischer Fremdgänger. Egal für was ich mich entscheide, es wird nicht einfach, weil ich entweder seiner Freundin wehtue oder selbst unglücklich bin. Fragt sich nur, was richtiger ist.
    Miss Strawberry :zwinker:
     
  • Chris81
    Chris81 (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    129
    101
    0
    Single
    1 Juni 2009
    #11
    Ein gewisses Maß an Egoismus gehört im Leben dazu. Wenn Du nun nein sagst, machst Du vll. ihn unglücklich?
     
  • waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    1 Juni 2009
    #12
    Was richtiger ist ?

    *glaskugelrauskram*

    Richtig ist das, was am Schluß als das Beste rauskommt. Das Problem ist dabei nur, dass man das erst hinterher weiß ....

    Es stellt sich hier vielmehr nur die Frage, was dir (momentan) wichtiger ist. Der Rest ergibt sich dann von allein.
     
  • Silverbell
    Silverbell (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    669
    103
    14
    vergeben und glücklich
    1 Juni 2009
    #13
    Egoismus schön und gut. Aber wer egoistisch handelt, darf sich nachher auch nicht wundern, wenn er alleingelassen wird.

    Du solltest dir schon gut überlegen wieviel dir die Freundschaft wert ist. Es gibt Leute, die sagen man darf eine Beziehung nie über eine jahrelange Freundschaft stellen. Andere sehen es genau umgekehrt. An deiner Stelle würde ich ihm erstmal aus dem Weg gehen und ihn bitten sein Liebesleben erstmal ohne dich zu ordnen. Wenn er dich wirklich will, dann wird er schon selbst auf die Idee kommen mit seiner Freundin Schluß zu machen. Dazu braucht er von dir keine Hilfe. Wenn du ihn jetzt anbaggerst, tust du dir selbst keinen Gefallen damit. Entweder es passiert so oder es passiert gar nicht. Und dann war es das auch nicht wert.
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.778
    218
    253
    Single
    1 Juni 2009
    #14
    ich stehe mir näher, als der freundin von irgendso einem typen
    nur weil ich sie nett finde, wäre mir ihr glück im leben nich wichtiger als meins.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste