Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Auswandern! (Niederlande)

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von Seine Kleine, 21 Juli 2010.

  1. Seine Kleine
    Öfters im Forum
    637
    53
    31
    Single
    Hallo ihr Lieben. :smile:
    Ich bin mir nicht sicher ob mein Thema hier rein passt - wenn nicht wirds halt verschoben.


    Vorab, bitte keine Anmerkungen wegen meines Alters (werde in einem Monat 16), ich weiss was ich machen will & lasse mich da auch nicht von abbringen. Deshalb bitte keine "Du bist zu jung.."-Kommentare. :zwinker:

    Also. Ich geh auf eine Realschule & bin Sommer 2011 fertig. Danach mache ich eine Ausbildung zur Tierpflegerin (ich hatte eigentlich was anderes eingeplant, was aber wegen meiner Skoliose, Rückenkrankheit, nur schwer möglich ist.) & mache parallel meinen Führerschein.
    Ca. mit 20 wäre ich dann fertig für den Start ins Leben.

    Ich habe vor, nach Schouwen Duiveland (Niederlande - Zeeland) auszuwander, ob alleine oder mit einer Freundin steht noch nicht fest.
    Fest steht aber, ich möchte raus aus Deutschland, ich finde es nicht schön hier, (Man muss dazu sagen, ich BIN Deutsche...) Und ich Liebe Holland einfach, war in meiner Kindheit ziemlich oft dort, liebe die Sprache & das Land.

    so.

    Jetzt bräuchte ich EURE Tipps. was Kann ich jetzt schon als Vorbereitung tun? Ich möchte das nicht vor mir her schieben bis es so weit ist. :zwinker:
    Ich lerne neben der Schule schon mittels Büchern, Internet & CDs Niederländisch.

    Was kann ich noch für Vorbereitungen treffen?
    & Was haltet ihr von meiner Idee überhaupt?

    Danke im Vorraus. :bussi:
     
    #1
    Seine Kleine, 21 Juli 2010
  2. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.557
    198
    117
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Nur mal so am Rande: Ich glaube nicht, dass Tierpfleger der richtige Beruf ist, wenn man Rückenprobleme hat...
     
    #2
    User 52655, 21 Juli 2010
  3. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.212
    Verheiratet
    Wenn ich richtig informiert bin, dann ist die Sprache die einzige Sache, die du können musst.

    Ansonsten würde ich persönlich schon mal anfangen zu sparen, ein finanzielles Polster ist bei so einer Angelegenheit immer gut. Wenn du dann deine Ausbildung fast abgeschlossen hast, dann muss natürlich ein Job her und eine Wohnung.

    Ohne Wohnung und fest zugesicherten Job würde ich nicht auswandern.
     
    #3
    Subway, 21 Juli 2010
  4. SchwarzeFee
    0
    Hm...
    Ich würde dir raten, erstmal abzuwarten, was bis dahin ist, wenn du 20 bist.
    Das soll jetzt kein "Du bist noch so jung"-Ratschlag sein, aber ich weiß aus eigener Erfahrung, dass sich gerade während der Pubertätszeit die Ansichten noch 5 mal ändern... und das insbesondere, wenn noch so viele Jahre dazwischen liegen.
    Die beste Vorbereitung für deine Zukunft (egal ob in Holland oder anderwo) ist ein guter Schulabschluss. Konzentriere dich auf die Schule und sieh zu, dass dein Abschluss so gut wie möglich wird... dann stehen dir später alle Türen offen - egal in welchem Land. Vergiss also nie: Abschluss ist das A und O und du wirst immer und immer und immer wieder nach diesem gefragt werden! Und wenn du dir den verhunzt, wirste dich ein Leben lang ärgern, warum du zu deiner Schulzeit nicht mehr gemacht hast. So.. schluss jetzt aber mit dem Elterngerede :grin:

    Ansonsten würde ich sagen, wenn du jetzt schon ein bissel die Sprache lernst, ist das doch schon mal ein guter Anfang. Vielleicht findeste ja auch in deiner Stadt einen Sprachkurs für Niederländisch, den du dir leisten kannst oder den vielleicht deine Eltern bereit sind zu zahlen. Aber wie gesagt: Auch hier darfste die Schule nicht vergessen... also deine Noten dürfen durch die Spracherlernung nicht leiden.
     
    #4
    SchwarzeFee, 21 Juli 2010
  5. Augen|Blick
    0
    Wieso nicht?
    Ich liebe die Niederlande auch und nicht nur, weil ich entfernt niederländerische Vorfahren habe :tongue:. Es ist einfach ein entspanntes Land und für mich viel wichtiger, wenn ich dort bin, fühle ich mich total wohl und ja, es ist ein anderes Gefühl als in Deutschland.

    An Vorbereitung bleibt Dir ja nur die Sprache und natürlich ein Job, aber das läßt sich ja alles in der Zeit die Dir noch bleibt machen. Und so ein dramatischer Sprung ist es ja nicht, Kultur und Sprache sind dem deutschen ja doch sehr verwandt. Also gerade mit ein wenig Vorbereitung, wüßte ich wenig was dagegenspricht.
     
    #5
    Augen|Blick, 21 Juli 2010
  6. Seine Kleine
    Öfters im Forum Themenstarter
    637
    53
    31
    Single
    Bis hierhin danke ihr Lieben.
    @ SchwarzeFee : Ich verstehe deine Sicht vollkommen aber ich denke mal dass ich mir DAS nun WIRKLICH in den Kopf gesetzt habe. :zwinker: & es durchziehen werde.

    Guter Schulabschluss ist alles, ich weiss. Werde besondersnach den Ferien jetzt direkt anfangen richtig viel für die Schule zu tun..

    Sprachkurs ist auch keine Schlechte Idee. :zwinker:
     
    #6
    Seine Kleine, 21 Juli 2010
  7. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.212
    Verheiratet
    Ob es jetzt nur ein Hirngespinst ist oder nicht ist ja eigentlich egal. Die Vorbereitungen auf das Auswandern sind ja nichts schlechtes.

    Wenn du dir das jetzt wirklich vorgenommen hast und dafür was tun möchtest, dann sollte sich das am Ende ja mindestens in einem guten Schulabschluss, einer guten Ausbildung und einer gelernten Sprache zeigen.
    Solltest du deine Meinung aus irgendeinem Grund mal ändern wollen, dann hast du ja dadurch nichts verloren. Quasi eine Win-Win Situation. :smile:
     
    #7
    Subway, 21 Juli 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  8. Seine Kleine
    Öfters im Forum Themenstarter
    637
    53
    31
    Single
    @ Subway:
    Hast recht, vll sehe ich das mit 20 ja so, das es einfach noch nicht der richtige Zeitpunkt ist, warum auch immer, und bleibe in Deutschland aber mit 40 oder so will man dann doch man rumkommen, dann ist man schon vorbereitet. :zwinker:
     
    #8
    Seine Kleine, 21 Juli 2010
  9. glashaus
    Gast
    0
    Die beste Vorbereitung ist, einfach mal eine Zeitlang im Land zu leben, zu arbeiten und die Kultur kennen zu lernen (nicht urlauben...). Ich im Studium war 6 Monate in NL und bin mir seitdem sehr bewusst, dass auch eine mögliche Auswanderung in mein Lieblingsland-NL nicht nur mit schönen Dingen verbunden ist. Die Sprachbarriere ist manchmal größer als man denkt und vor allem die kulturelle "Kluft" wird unterschätzt.
     
    #9
    glashaus, 21 Juli 2010
  10. Seine Kleine
    Öfters im Forum Themenstarter
    637
    53
    31
    Single
    @ Glashaus: wie meinst du das mit der Sprachbarriere?

    Magst du mir erzählen, was du in deiner Zeit in Holland NICHT so toll fandest? :s
     
    #10
    Seine Kleine, 21 Juli 2010
  11. SweetYJ
    Sorgt für Gesprächsstoff
    138
    43
    22
    vergeben und glücklich
    Sprache lernen ist super!
    Wie sieht es denn mit deinem zukünftigen Beruf aus? Gibt es den auch in den Niederlanden? Wie sieht dort die Qualifikation für deinen Job aus? Das könntest du recherchieren. Und ich würde an deiner Stelle immer mal wieder grob die niederländischen Jobbörsen im Internet durgehen. Was für Stellen werden ausgeschrieben? Wo? Wie viel Berufserfahrung wird normalerweise gefordert? Dann hast du schon mal eine Ahnung wo du nach nem Job suchen musst wenn's soweit ist. Und zu wissen wer was genau von einem bewereber erwartet (z.B. Zoos schreiben sicher öfters mal Stellen as und haben sicher in jeder Annoce Wünsche dir typisch für sie sind). Und schau dir mal an wie die niederlande demografisch so strukturierit sind. Wo sind viele Junge Leute, wie hoch ist der Migrantenanteil in den verschiedenen Orten. Orte mit vielen Migranten tun sicher mehr für diese, also auch mal für dich) [Bibliotheken haben beispielsweise das lees en schrijf Programm um die Sprache zu lernen und zur Alphabetisierung von Menschen mit Migrationshintergrund]
    Und sparen, wenn's geht. Es ist immer gu als auswanderer ein finanzielles Pölsterchen zu haben. (z. B.jeden Monat einpaar Euro bis zum ende deine Schulzeit und danche wenn's geht etwas mehr beiseite legen) Wenn du dann nicht auswanderst kannst du dir von dem geld immer noch was schönes kaufen.
     
    #11
    SweetYJ, 21 Juli 2010
  12. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.093
    348
    2.105
    Single
    Mir fallen gerade folgende Dinge für die Vorbereitung ein:
    - Voraussetzungen schaffen, um in den Niederlanden einen Job zu finden (guter Schulabschluss, Ausbildung mit guten Jobaussichten, usw.)
    - die Sprache lernen
    - das Land z.B. bei einem Auslandspraktikum, o.Ä. besser kennen lernen und schauen, ob der Auswanderungswunsch dann immer noch besteht.
    - sparen, um ein gewisses finanzielles Polster zu haben (wobei das als Schüler oder mit einem kleinen Azubi-Gehalt wohl relativ schwierig sien dürfte)
     
    #12
    User 44981, 21 Juli 2010
  13. User 29290
    User 29290 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.703
    148
    200
    Verheiratet
    Innerhalb Europas auszuwandern ist ja keine grosse Sache. Sieh zu, dass du einen guten Abschluss bekommst und in der Sprache richtig fit wirst. Dann spricht ja nichts dagegen dich spaeter fuer Stellen in Holland zu bewerben. Selbst wenn es dir dann nicht gefallen sollte, kannst du dich ja wieder in Deutschland bewerben. Ich bin vor 6 Jahren nach Schottland ausgewandert und hatte keine Probleme.
     
    #13
    User 29290, 21 Juli 2010
  14. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.251
    348
    4.660
    nicht angegeben
    Gibt wohl nach Ösiland und der Schweiz kein Land, in das man als Deutscher so einfach auswandern kann.
     
    #14
    Schweinebacke, 21 Juli 2010
  15. glashaus
    Gast
    0
    Sprachbarriere: Ich hatte lange NL in der Schule und habe auch immer Kontakt zu NLern gehabt, nichtsdestotrotz habe ich mich gerade am Anfang in manchen Bereichen einfach schwer getan mich verständlich zu machen, obwohl ich sehr gutes Schul-/Uni-NL spreche. Es ist einfach etwas anderes im Alltag eine erlernte Sprache zu sprechen oder die Muttersprache. Und es ist demotivierend wenn jeder auf Englisch oder Deutsch antwortet, weil sie merken, dass man Ausländer ist :zwinker:

    Was mir sonst nicht so gut gefallen hat:
    - es war unglaublich schwierig engeren Kontakt zu "Einheimischen" zu finden, z.B. in meinen Uni-Kursen oder im Sportverein; das ging dann im Sprachkurs leichter, da saß man ja in einem Boot, aber das war ja auch etwas anderes
    - teilweise kam ich auch mit der Mentalität nicht so gut zurecht, gerade dieses "Entspanntsein" artet dann auch mal in Unzuverlässigkeit oder Unkonkretheit aus, das man sich da immer bemühen musste, wenn man Kleinigkeiten abstimmen will, fand ich extrem nervig. Auch in Freundschaften war vieles eher "unverbindlich".
    - sehr gewöhnungsbedürftig war für mich das politische Klima. Seit dem Aufstieg von Wilders ist das Thema Rassismus gerade in den Großstädten (habe in Amsterdam gelebt) sehr präsent. Da brauchte ich eine Weile um mich mit mehr oder weniger offenen Anfeindungen gegenüber Ausländern abzufinden

    Das erstmal dazu...
     
    #15
    glashaus, 21 Juli 2010
  16. LittleFlame
    Verbringt hier viel Zeit
    277
    113
    27
    nicht angegeben
    Meine Meinung:

    Lern die Sprache, spare dir Geld an und träume davon in die Niederlande auszuwandern.
    Und wenn die Zeit gekommen ist, dann hast du auch das Notwendigste geschafft und auswandern zu können. Solltest du deine Meinung dann geändert haben, auch gut: Du hast Rücklagen, kannst eine weitere Fremdsprache und hast viel über die Niederlanden schon gelernt ;-)

    Ich habe auch fest vor auszuwandern. Und vor meinen Langzeitreisen habe ich auch monatelang (Jahre) Pläne geschmiedet, davon geträumt etc. Geschadet hat das ganz und gar nicht. Selbst wenn ich das nicht verwirklicht hätte: Ich habe allein in dieser Zeit so viel dazu gewonnen! :smile:

    Grade mit den Niederlanden sehe ich das etwas lockerer... Deutsch wird zwar nicht gern gehört, aber doch verstanden, Englisch sowieso. Klar ist es eine andere Kultur, aber nun auch nich so unähnlich. Innerhalb Europas Arbeit zu finden ist auch kein Problem mehr. Und wenn das auswandern sich als Fehler herausstellt dann kann man doch sehr leicht wieder zurück.
     
    #16
    LittleFlame, 21 Juli 2010
  17. Lenny84
    Gast
    0
    Also mit 15 hab ich mir auch Sachen in den Kopf gesetzt, über die ich heute lache. Ich wüsste ja gern, was Dir hier nicht gefällt - vielleicht ist vieles in Holland auch so und Du weißt es nur noch nicht?
     
    #17
    Lenny84, 21 Juli 2010
  18. Seine Kleine
    Öfters im Forum Themenstarter
    637
    53
    31
    Single
    @ Lenny84:
    ich finde Deutschland an sich ein wenig Hässlich, ich bin hier schon viel rumgekommen, habe viele Städte gesehen & es gibt einfach kaum noch etwas neues dazuzulernen.
    In Holland finde ich, es ist wenn man da ist, einfach ein anderes Gefühl.. Ich weiss grade nicht wie ich das beschreiben soll.. es ist alles einigermaßen neu, es ist spannender weil man viele neue Städte etc kennenlernen kann..
     
    #18
    Seine Kleine, 21 Juli 2010
  19. Chérie
    Chérie (30)
    Meistens hier zu finden
    2.700
    133
    56
    Verliebt
    Aber irgendwann bist du auch in Holland rumgekommen...
     
    #19
    Chérie, 21 Juli 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  20. User 39498
    User 39498 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.684
    348
    3.378
    Verheiratet
    Ja, jetzt ist es noch neu, aber die Niederlande sind nicht gerade groß, da bist du ziemlich schnell an dem gleichen Punkt an dem du jetzt in Deutschland vielleicht bist - wobei ich mich frage, wie viel man mit 15 überhaupt schon gesehen haben kann von diesem Land? Du hast noch so viele kulturelle Dinge zu erleben, so viele Vor- und Nachteile zum Beispiel im Ausbildungswesen, in der Berufswelt, im Steuerwesen, in den Finanzen, etc. die du jetzt einfach überhaupt nicht beurteilen kannst.

    Leben besteht nicht nur aus Städte angucken, bummeln, Eis essen gehen und zur Schule gehen.
    Die Realität und der Alltag holen einen in jedem Land ein.
     
    #20
    User 39498, 21 Juli 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Auswandern Niederlande
casanis
Lifestyle & Sport Forum
14 Juni 2012
83 Antworten
KISSa
Lifestyle & Sport Forum
27 Juni 2008
52 Antworten
Dr-Love
Lifestyle & Sport Forum
8 Januar 2015
39 Antworten