Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Auswandern

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Tiffi, 16 Dezember 2003.

  1. Tiffi
    Tiffi (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.091
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Würdet Ihr wegen der schlechten Arbeitslage hier in Deutschland auswandern?
    Mein Freund und ich wollen versuchen nach Österreich zu ziehen. Und das schon nächstes Jahr.
    Würdet Ihr das auch so machen? Oder bzw. hat das schon mal jemand gemacht und könnte uns somit weiterhelfen?
     
    #1
    Tiffi, 16 Dezember 2003
  2. madison
    madison (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.852
    123
    5
    Verheiratet
    Keine Ahnung, wie die Lage in Österreich ist, aber geht doch in die Schweiz. Da sieht's noch nicht ganz so schlecht aus und mehr Geld verdienen könnt ihr allemal!
     
    #2
    madison, 16 Dezember 2003
  3. Tiffi
    Tiffi (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.091
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Kann ja schon sein, aber ist es auch wiederum nicht so, dass man dort auch viel mehr an Geld ausgeben muss, weil das Land an sich auch ganz schön "teuer" ist?
     
    #3
    Tiffi, 16 Dezember 2003
  4. madison
    madison (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.852
    123
    5
    Verheiratet
    Wenn dich die hohen Steuern in Deutschland nicht stören, kannst du ja ins Grenzgebiet ziehen und in Deutschland wohnen und in der Schweiz arbeiten.
    Oder aber du wohnst und arbeitest in der Schweiz und machst deine Einkäufe in Deutschland.
    Wir haben's mal durchgerechnet, mit allem drum und dran (und 'ner günstigen Wohnung auf'm Land in der Schweiz) kommt's genauso teuer, ob du in Deutschland oder in der Schweiz wohnst, arbeiten in der Schweiz lohnt sich aber auf jeden Fall.
    Ein Beispiel: als ich damals die Ausbildung zur Speditionskauffrau gemacht habe, hätte ich im ersten Jahr nach der Ausbildung in Deutschland DM 1900.-- verdient. In der Schweiz habe ich CHF 3500.-- (ca. DM 4300.--) bekomen.
    Und so ist's eigentlich mit allen Berufen.
     
    #4
    madison, 16 Dezember 2003
  5. Makaveli
    Gast
    0
    Ich würde es genauso machen bzw. hab Mir schon lange vorgenommen aus Deutschland auszuwandern! Wer Schlau ist macht das auch,denn so ziemlich überall wird man Glücklicher als in Deutschland! Hier wird man doch nur abgezockt und ständig verarscht! Mit Deutschland geht's in 100 Jahren net mehr bergauf...
     
    #5
    Makaveli, 16 Dezember 2003
  6. manager
    Verbringt hier viel Zeit
    567
    101
    0
    Single
    Ja, würde ich, allerdings weniger wegen der schlechten Arbeitsmarktlage, sondern vielmehr wegen der Steuern & Sozialabgaben. Ich sehe es nicht ein, 20% meines späteren Gehaltes zur Subventionierung unseres maroden Sozialsystems aus dem Fenster zu schmeissen. Deshalb werde ich nach dem Studium auch mal in der Schweiz nach Jobs Ausschau halten. Ich wollte eigentlich auch in der Schweiz studieren, aber die hohen Lebenshaltungskosten haben mich dann doch abgeschreckt.

    Die Frage ist nur, ob die auch in Zukunft noch jeden beliebigen Arbeitssuchenden ins Land lassen. Wie sieht es denn mit Arbeits- und Aufenthaltsgenehmigungen aus, sind da EU-Bürger bevorzugt?
     
    #6
    manager, 16 Dezember 2003
  7. [MK]
    [MK] (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    178
    101
    0
    Single
    In die wirklich guten Länder kommt nicht jeder rein, dort ists halt anders als bei uns, weil es Leute in der Regierung gibt die nachdenken können.

    Mein Traumland ist Luxemburg. Nah an Deutschland undeine 1a Regierung. Steuern zahlt man dort kaum, weil das Land kapiert hat um was es geht.

    Die Schweiz is auch net schlecht. Ich kenn einige Schweizer und sie sagen, dass es total genial ist dort zu leben, weil Sie nicht in der EU sind. Klar immer Stress bei Ein-und Ausreise, aber dafür en souveränen Staat.

    Mein Cousin sitzt seit 2 Monaten in Austratlien und arbeitet als Friseur.
    Er hat im Vergleich zu hier ca. das 3 fache an Gehalt, bei weniger Ausgaben.
    Auch wenn er gut verdient darf er nciht dortbleiben, sondern muss nach nem halben Jahr wieder für einige zeit nach Deutschland, bis er wieder hin darf.

    Man kann sagen, dass so ziemlich jedes Land besser ist als Deutschland.
    Jedoch nur wenn man auch dort auch arbeiten kann.
     
    #7
    [MK], 16 Dezember 2003
  8. madison
    madison (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.852
    123
    5
    Verheiratet
    Das war früher immer ein Problem mit der Arbeits bzw. Aufenthaltsbewilligung. Mittlerweile sind die lieben Schweizer etwas gnädiger und sehen es ein bisschen lockerer. Die Arbeitsbewilligung wird mittlerweile nicht mehr nur für ein Jahr, sondern für 5 Jahre ausgestellt.
     
    #8
    madison, 16 Dezember 2003
  9. Sandra_P
    Gast
    0
    Hi!
    Ich finde, Ihr sehr das alles etwas einseitig!
    Mit Deutschland steht es nicht zum besten, eher im Gegenteil, jedoch steht auch da ein System dahiner. Sicher muß es überarbeitet und reformiert werden, aber wenn alle so denken wie ihr, geht es nie bergauf!
    Falls ihr ins Ausland geht, vergelicht nicht nur die Bruttolöhne, sondern auch die zusätzlichen Abgaben. In der Schweiz muß man z.B. Kranken- und Rentenversicherung zu großen Teilen selber tragen.

    @manager
    Du schreibst: "Ich sehe es nicht ein, 20% meines späteren Gehaltes zur Subventionierung unseres maroden Sozialsystems aus dem Fenster zu schmeissen"...............aber wenn Du arbeitslos wärst, wärst Du der erste in der Schlage vorm Arbeitsamt, oder????
     
    #9
    Sandra_P, 16 Dezember 2003
  10. madison
    madison (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.852
    123
    5
    Verheiratet
    Ich zahle in der Schweiz für meine Krankenkasse CHF 280.-- sind ca. € 185.--, dass ist um einiges weniger als in Deutschland, wenn ich mein Gehalt berücksichtige! Die Rentenversicherung, die du meinst ist die Pensionskasse, da zahlst du Geld ein (die Firma übrigens auch) was am Ende dann wirklich auch DEIN Geld ist. Als Deutscher kannst du dir das dann sogar als eine Summe auszahlen lassen! Das geht in Deutschland ja wohl kaum.
     
    #10
    madison, 16 Dezember 2003
  11. Sandra_P
    Gast
    0
    @madison
    Mußt Du in der Schweiz nicht schon immer zusätzlich privat (pensions- bzw. rentenmäßig) vorsorgen?? Ich hatte das so verstanden, daß das andere (Einzahlung von Dir und der Firma) nur ein Teil ist???????
     
    #11
    Sandra_P, 16 Dezember 2003
  12. Tiffi
    Tiffi (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.091
    121
    0
    vergeben und glücklich
    @ madison

    Hey,

    du wohnst also in der Schweiz, soweit ich das jetzt mitbekommen habe? Oder täusche ich mich da?

    Tiffi
     
    #12
    Tiffi, 16 Dezember 2003
  13. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    wir werden auf jeden fall nach australien auswandern... nur leider dauert es noch ein paar jahre...

    vll klappts aber 2005 schon mit 4 jahre usa-aufenthalt

    guck doch mal im internet unter diversen auswanderer-foren.. einfach ma ein bischen googeln
     
    #13
    Beastie, 16 Dezember 2003
  14. madison
    madison (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.852
    123
    5
    Verheiratet
    Es gibt eine ganz normale Rentenversicherung, die zahlst du und die Firma (wie in Deutschland auch) sind z.Zt. je 5,05%, das ist die AHV.
    Dann gibt es die Pensionskassen, da zahlst du und die Firma Geld ein und das ist quasi wie ein Sparkonto, wo du am Ende entweder eine monatl. Rente oder aber den gesamt eingezahlten Betrag kriegst. Der Beitrag ist von Pensionskasse zu PK unterschiedlich. Bei mir sind das im Moment jeweils 4,6%
    Diese beiden Beiträge sollen ca. 75% von deiner späteren Rente abdecken. Wenn einem das nicht genug ist, kann man in die sogen. 3. Säule einzahlen. Das ist dann nochmal ein seperates System, wo man zusätzlich Geld anspart. Aber das ist nicht Pflicht.
    Ich habe mir anstelle der 3. Säule eine Wohnung gekauft. Die ist irgendwann abbezahlt und dann muss ich später mal wenigstens keine Miete mehr zahlen und spar mir das Geld.

    @tiffi: neee, ich wohne nicht in der Schweiz, sondern direkt an der Grenze in D. Ich habe da eine Wohnung, aber in letzter Zeit spiele ich schon irgendwie mit dem Gedanken in die Schweiz zu ziehen....naja, mal schauen, wie's so weitergeht mit der deutschen Steuerpolitik....
     
    #14
    madison, 16 Dezember 2003
  15. Tiffi
    Tiffi (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.091
    121
    0
    vergeben und glücklich
    @ madison

    Könntest du uns vielleicht Tipps geben, was wir anfangs alles machen sollten, wenn wir auswandern?
     
    #15
    Tiffi, 16 Dezember 2003
  16. manager
    Verbringt hier viel Zeit
    567
    101
    0
    Single
    Wenn ich arbeitslos werden würde, würde es mir wenig bringen, zum Arbeitsamt zu gehen, da ich als Student keinen Anspruch auf Arbeitslosengeld habe. Als versicherungspflichtiger Arbeitnehmer, der jahrelang in die Arbeitslosenversicherung eingezahlt hat, würde es mir auch wenig bringen, da versicherungsfinanziertes Arbeitslosengeld und steuerfinanzierte Sozialhilfe ja jetzt zusamengelegt werden. D.h. dass jemand, der nie in die AL-Versicherung eingezahlt hat, bald genauso gut bzw. schlecht dasteht, wie jemand, der 40 Jahre lang Versicherungsbeiträge abgeführt hat. Dieses System ist einfach nur asozial.
    Der einzige Nachteil bei den Schweizern ist allerdings, dass Selbständige auch in das staatl. Sozialversicherungssystem einzahlen müssen. Aber die niedrigeren Steuern und die AL-Quote von 3% entschädigen für alles.
     
    #16
    manager, 16 Dezember 2003
  17. LaTina
    Gast
    0
    ja ich würde auf jeden fall auswandern, aber nicht nur wegen der schlechten arbeitssituation hier in deutschland!
    möcht im leben eh viele kulturen kennenlernen und wer weiß wo ich im endeffekt lande ; ) keine ahnung, amerika, australien oda frankreich?? ; )
    andererseits ist es auch blöd, familie und freunde hier zu lassen...naja ma gucken
     
    #17
    LaTina, 16 Dezember 2003
  18. madison
    madison (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.852
    123
    5
    Verheiratet
    na das wichtigste ist natürlich der Job. Da würde ich mal google nach Stellenbörsen oder auf http://www.schaufenster.ch/business/top.html mal direkt bei grossen Firmen nach Stellen schauen. Ich habe damals auch auf diesen Stellenbörsen meine Daten eingegeben und wurde daraufhin auch direkt von Firmen angeschrieben.
    Wenn's 'ne richtig grosse Firma ist und die Stelle was hermacht, dann könnte es sogar sein, dass die den Umzug komplett organisieren und auch zahlen.
    Mir wurde damals Flug aus London etc. gezahlt fürs Vorstellungsgespräch.

    Was bist du (bzw. dein Freund) denn von Beruf??
     
    #18
    madison, 16 Dezember 2003
  19. Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.167
    0
    2
    nicht angegeben
    Würde auf keinen Fall auswandern, dafür finde ich Deutschland viel zu schön :smile:
     
    #19
    Honeybee, 16 Dezember 2003
  20. MiriXX
    Verbringt hier viel Zeit
    299
    101
    0
    nicht angegeben
    Genau so ist es, liebe Sandra. Ich bin froh, dass es noch denkende Menschen gibt. Die anderen, die keine Ahnung von Politik haben, sollten lieber gar nix sagen, denn das war jetzt echt Humbug.
    Vor allem: Von wegen überall ist es besser wie in Deutschland.... Ich welchem Land kriegt Ihr z. B. meist mehr als 4 Wochen Urlaub, Krankengeld bei Krankheit und Kündigungsschutz? Alles wollen se abhauen, anstatt darum zu kämpfen, dass das, was wir haben, noch bestehen bleibt, gell? Die Politik will uns an all die Sachen, die ich genannt habe und noch viel mehr und ihr denkt nur ans abhauen? Abhauen ist zwar immer (naja auch nicht immer...) die bequemste Lösung, aber auf keinen Fall immer die intelligenteste und beste Lösung. Warum zeigt ihr nicht Eure Zähne??? Bewerft die sauberen Polis lieber mit faulen Eiern und Tomaten, wehrt Euch und geht auf die Straße, aber abhauen? Wer sagt Euch eigentlich, dass es in anderen Ländern wie im Paradies zugeht und selbst wenn es so wäre, habt Ihr die Garantie, dass es immer so bleibt?
    Wir haben in Deutschland die besten Sozialsysteme, die es gibt, aber der Neoliberalismus, der verstärkt aus dem Arbeitgeberlager kommt, will die Systeme kaputtmachen...die Medien verbreiten es geschickt und die Politik fällt drauf rein inklusive die ehemalige Arbeiterpartei SPD! Glaubt Ihr auch, dass Deutschland kein Geld mehr hat? Ich sag Euch was: Deutschland hat genug Geld, das Geld das schon immer da war, ist auch immer noch da, es ist nur ungleich verteilt! Vor allem unsere sauberen Unternehmensführungen, die hier die Arbeitsplätze vernichten, die Betriebe runterwirtschaften (deutlicher: KAPUTTwirtschaften) kassieren bei ihrem Abgang Millionenbeträge, und das wird alles so lange gehen, bis gar keiner mehr eine Arbeit hat und deshalb keine Waren mehr hergestellt werden können und weil keiner mehr Arbeit hat und es ja auch keine Waren mehr zum Kaufen gibt, wird es nur noch Armut geben....dasselbe Geld wird aber auch dann immer noch da sein, weil die Unternehmen es weiter vermehrt haben und dann, was glaubt Ihr, passiert dann? Na: sie wandern in andere Länder aus und dort geht dann das gleiche Spiel von vorne los.....
    Was heißt das? Ihr sollt Euch gegen diese Sch* Politik wehren und nicht abhauen, denn kein Land ist davon verschont und das Geld ist da, wir müssen nur wieder versuchen daran zu kommen! Und nicht jeden Mist glauben, der in der Zeitung steht, zumindest nicht was in den meisten steht.
     
    #20
    MiriXX, 16 Dezember 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Auswandern
Luby87
Beziehung & Partnerschaft Forum
24 September 2011
6 Antworten
Chumana
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 Mai 2008
33 Antworten
Test