Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Auszeit, ist nun schluß? weiß nicht mehr weiter

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von michi83, 7 April 2008.

  1. michi83
    Verbringt hier viel Zeit
    10
    86
    0
    in einer Beziehung
    Hallo,

    ich weiß grad nicht mehr weiter.
    Hab meine Freundin vor einem halben Jahr kennen gelernt. Anfangs war es echt super schön. Wir waren glücklich, haben sogar manchmal das gleiche gedacht. Wir sehen uns im Schnitt zwei mal in der Woche.
    Anfang Januar ist ihr Vater nach kurzer Krankheit verstorben (hab ihn nicht mehr kennen gelernt). Ich wusste im ersten Moment nicht wie ich mich Ihr gegenüber verhalten und mit der Situation umgehen soll. Auf der Beerdigung war ich nicht mit dabei. Ich wollte mich nicht aufdrängen aber von ihr kam auch nichts. Vier wochen später hat sie mir das zum vorwurf gemacht.
    Sie muss sich seit dem Tod ihres Vaters um alles kümmern. Ihre Mutter ist schon länger erwerbsunfähig und kann auch zuhause fast nichts selber machen. Die Folge: sie hat viel um die Ohren und wenig zeit. Hab ihr immer gesagt das ich für sie da bin wenn sie mich braucht und ich ihr gern helfen würde.
    Anfang März wurde es dann ganz komisch. Sie meinte das sie sich in machen Dingen nicht mehr sicher ist, an die zukunft denken muss und zeit braucht. Wir haben uns dann getroffen um mal über alles zu sprechen. Sie meinte sie ist unzufrieden wie es momentan läuft, ich würde sie nicht verstehen und sie hat das Gefühl ich behandele sie zu gleichgültig. Als wir an diesem Abend auseinander gingen war der Stand das sie mit der momentanen Beziehung nicht glücklich ist und einfach Zeit braucht. Da ich sie nicht verlieren möchte ist es ja klar das ich ihr die Zeit gebe die sie braucht. Hab drei Tage lang nur geheult weil mir das alles so sehr nach ging. Nach gut zwei Wochen schreibt sie mir ne sms das ich es immer noch schaffe sie traurig zu machen und nicht um sie kämpfe und mich nicht wenigstens einmal bei ihr melde. Hallo? Sie wollte doch eine Auszeit. Ich versteh die Welt nicht mehr. Weiß nicht was ich tun soll um sie wieder zurück zu gewinnen. Ich liebe sie doch so sehr :cry:
     
    #1
    michi83, 7 April 2008
  2. glashaus
    Gast
    0
    Hm in deinem Fall hört es sich so an als wenn ihre Bitte nach Auszeit eher eine nach Aufmerksamkeit ist. Das ging mir ähnlich als mein Opa letztes Jahr verstorben ist. Ich wollte da nichts mehr als Sicherheit, auch eine Art Bedingungslosigkeit und Zuneigung.

    Vielleicht ist es bei deiner Freundin ähnlich. Mach doch mal einen Schritt auf sie zu und zeig ihr, dass du immernoch Gefühle für sie hast. An ihrer Reaktion wirst du ja dann weitersehen.
     
    #2
    glashaus, 7 April 2008
  3. NettesPaar83
    Verbringt hier viel Zeit
    326
    101
    0
    Verlobt
    Das ist ein schweres Thema aber du musst ihr zeigen das du für sie da bist.

    Und wenn du ihr nur zuhörst oder sie mal in den Arm nimmst.

    Wenn ihr jetzt getrennt seit....ruf sie mal an und frag sie ob du ihr helfen sollst...oder ob du mal vorbei kommen sollst.

    Zeig ihr einfach du bist für sie da wenn sie dich braucht
     
    #3
    NettesPaar83, 7 April 2008
  4. Cassis
    Cassis (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    567
    113
    24
    vergeben und glücklich
    Biete ihr wann immer du willst und kannst deine Hilfe an!
    Gebe ihr das Gefühl, dass du immer für sie da bist und ihr gerne und zu jeder Tages und Nachtzeit hilfst.

    Gar nicht melden, würde ich an deiner Stelle nicht machen.
    Sieht so aus, als wäre sie von der Sorte Frauen, die immer das Gegenteil von dem was sie meint sagt :zwinker:
     
    #4
    Cassis, 7 April 2008
  5. michi83
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    10
    86
    0
    in einer Beziehung
    Ich habe ihr immer gesagt das ich für sie da bin wenn sie mich braucht. Kann ja nicht ihn sie hinein schaun, daher sollte sowas doch von ihr kommen.

    Was ich auch nicht verstehen kann. Hatte am Anfang unserer Beziehung ein paar schlechte Träume das ich sie verlieren werde. Sei es durch einen Unfall oder durch einen anderen Typen. Habe das mit ihr auch offen besprochen. Sie sagte mir darauf das so etwas nie passieren wird, sie mich über alles liebt und mich nicht mehr hergibt.

    Ich habe immer rücksicht genommen. Bin immer zu ihr in die Stadt gefahren wenn wir uns getroffen haben, damit sie nicht mehr so einen langen heimweg hat.

    Ich verstehs halt i-wie nicht
     
    #5
    michi83, 7 April 2008
  6. Cassis
    Cassis (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    567
    113
    24
    vergeben und glücklich
    Ich glaube, einen Menschen der verzweifelt ist, versteht man selten.
    Sei einfach nicht eingeschnappt und verzeih ihr das auf Grund der schwierigen Situation.
    Wenn du ihr egal wärst, hätte sie ganz anders reagiert.

    Kümmer dich einfach weiter lieb um sie, nimm sie mal einfach in den Arm, damit sie sich ausheulen kann und helf ihr, wenn du merkst, dass du ihr was abnehmen kannst.
     
    #6
    Cassis, 7 April 2008
  7. Emilia16
    Emilia16 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    284
    113
    28
    nicht angegeben
    Du sagtest, dass du dich in der Situation als ihr Vater gestorben ist nicht aufdrängen wolltest und sie dich in dem Sinne nicht um Hilfe gebeten hat. Menschen die trauern sind nicht fähig um Hilfe zu bitten, vielen fällt es da sogar schwer angebotene Hilfe anzunehmen. Trotzdem hättest du ihr in dieser Situation ganz klar stärker zur Seite stehen müssen, ihr wart schließlich schon 3 Monate zusammen. Sie hat sich in dieser Zeit sicherlich allein gelassen gefühlt, zumal die Situation durch ihre Mutter noch stressiger für sie wurde.

    Du erscheinst in der Beziehung so passiv, hast keinen Einsatz gebracht... Irgendwie kann ich sie sehr gut verstehen...

    Wie du sie wiederbekommst? Versuch dich in sie hineinzuversetzen.
    Was glaubst du was sie von dir erwartet? Was für einen Partner braucht sie?
    Sie erwartet sicher mehr Verständnis, Einfühlungsvermögen und Unterstützung.

    Und ich sage es nochmal... Wenn jemand wirklich einen der wichtigsten Menschen in seinem Leben verloren hat und auch der Rest den Bach runterzugehen scheint, dann kann derjenige dich nicht einfach um Hilfe bitten, das Angebot muss ganz klar von dir kommen.
     
    #7
    Emilia16, 7 April 2008
  8. michi83
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    10
    86
    0
    in einer Beziehung
    Die ganzen Umstände waren da i-wie nicht leicht. War die ersten drei Monate nicht ein einziges mal bei ihr zuhause. Wir haben uns immer in der Stadt oder so getroffen.
    So und jetzt stirbt ihr Vater. Mein erster Gedanke war, ich muss zu ihr. Dann dachte ich mir aber das ich da vielleicht grad fehl am Platz bin. Hab ja auch ihre Mutter bis dahin noch nicht kennen gelernt also auch noch keinen Kontakt zur Famile gehabt. Ich hätte mich da richtig Fremd gefühlt.
    Jetzt im nachhinein ist man immer schlauer.
     
    #8
    michi83, 8 April 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Auszeit schluß weiß
ohneDich
Beziehung & Partnerschaft Forum
31 März 2008
13 Antworten