Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ausziehen - Kosten

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von User 10015, 13 Juli 2009.

  1. User 10015
    User 10015 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    4.295
    248
    1.737
    Single
    Hi,

    ich überlege mir nun schon einige Zeit, ob ich ausziehen sollte. Nun frage ich mich jedoch, wie teuer das so sein wird und zwar in zwei verschiedenen Szenarien.

    1.
    Ich ziehe aus und wohne alleine, in Berlin, 1 Raumwohnung, ca. 40qm2. Laut Internet bekommt man da was für 300€-350€. Stimmt das?
    Was kommen noch für Kosten so hinzu im Bezug auf Essen, GEZ, Internet hinzu? Telefon habe ich schon, Auto wird übernommen (Benzinkosten ca. 30€), Krankenkasse auch (alles von meinen Eltern). Fehlt noch was? Ich bin, bis aufs Essen, sehr sparsam, kaufe selten Kleidung, geh nicht viel weg.

    2.

    Ich ziehe mit meiner Freundin zusammen, in Berlin, 2 oder 3 Raumwohnung, ca.500€, passt das vom Preis? Was kommen da für Kosten auf mich zu? Die Bedingungen sind dieselben.


    Wär toll, wenn sich da einer etwas auskennt und mir sagt, wenn ich noch was vergessen habe.

    Ich würde 500€ von meinen Eltern bekommen, den Rest müsste ich erarbeiten, meine Freundin würde 300€ Bafög bekommen und müsste den Rest erarbeiten. Wieviel müssen wir da noch einnehmen, um halbwegs klarzukommen.

    Danke, evil
     
    #1
    User 10015, 13 Juli 2009
  2. Julezzz
    Sorgt für Gesprächsstoff
    265
    43
    6
    nicht angegeben
    Mir kam es gleich ein wenig niedrig vor: Habe mich gerade mal auf immobilienscout umgeschaut, da ist alles viel teurer als deine Angaben. Habe eingegeben 1 Zimmer, 40-50 Quadratmeter, Berlin. Wobei es natürlich auch drauf ankommt ob Berlin Mitte, oder eher nicht so zentral ? Denke es kommt aber trotzdem um einiges teurer, zumal das ja auch nur alles Kaltmiete ist.
     
    #2
    Julezzz, 13 Juli 2009
  3. User 10015
    User 10015 (28)
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    4.295
    248
    1.737
    Single
    Zentral will ich gar nicht wohnen, am liebsten in Pankow.

    Aber das hier z.B. wäre etwa die Preislage. Wohnung
     
    #3
    User 10015, 13 Juli 2009
  4. Julezzz
    Sorgt für Gesprächsstoff
    265
    43
    6
    nicht angegeben
    Ja, wobei wir da warm auch schon bei 440 € wären..(ist aber eine schöne Wohnung :zwinker:) und Essen und Trinken darf auch nicht unterschätzt werden, wobei das auch stark von der jeweiligen Person abhängt.. auch von der Jahreszeit, aber mit ~200 € würde ich rechnen.
     
    #4
    Julezzz, 13 Juli 2009
  5. User 37900
    User 37900 (32)
    Teammitglied im Ruhestand
    1.798
    148
    145
    vergeben und glücklich
    In welcher Höhe Kosten auf dich zukommen, das kann hier keiner genau sagen, aber grundsätzlich solltest du Geld für folgendes einplanen:

    Miete plus Nebenkosten
    Kaution
    eventuell Provision (zb Wohnung aus Link)
    Wohnungseinrichtung, zb Möbel, wenn nicht vorhanden - wovon ich ausgehe
    Strom
    GEZ
    Wasser (Abwasser wird manchmal über die Stadt abgerechnet)
    Müllgebühren (werden manchmal auch über die Stadt und nicht übern Vermieter abgerechnet)
    Lebensmittel (mind. 200 Euro pro Person pro Monat)
    Putzmittel
    Haftpflichtversicherung
    Internet/Telefon/Handy je nach Anbieter

    Wenn du nicht schon selbst seit Jahren sparst bzw. deine Eltern für dich gespart haben, dann wird es wohl schon an der Wohnungseinrichtung mit der Auszug scheitern, wenn du tatsächlich für einen Auszug nur 500 Euro zur Verfügung hast.
     
    #5
    User 37900, 13 Juli 2009
  6. Julezzz
    Sorgt für Gesprächsstoff
    265
    43
    6
    nicht angegeben
    Selbst wenn die Möbel vorhanden sind, es gibt auch Dinge wie zB. einen Staubsauger und ein Bügelbrett, die du wenn du jetzt noch bei deinen Eltern wohnst bisher nicht besitzen wirst. Könntest ja mal eine Umfrage starten? :zwinker: Ich fände es auch mal interessant.
     
    #6
    Julezzz, 13 Juli 2009
  7. ArsAmandi
    ArsAmandi (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    889
    113
    62
    nicht angegeben
    zu der Liste:

    Strom - sind manchmal bei den Nebenkosten dabei, ansonsten mal von etwa 40 Euro ausgehen
    GEZ - wer freiwillig Geld ausgeben will bitte, ist aber kein must have
    Wasser (Abwasser wird manchmal über die Stadt abgerechnet) - wie Müllgebühren zu 99% bei den Nebenkosten dabei
    Lebensmittel (mind. 200 Euro pro Person pro Monat) - gehe von 100 Euro pro Person aus (inklusive Putzmittel, Shampoo, etc), das ist um einiges realistischer, sofern ihr nicht auswärts essen geht
    Haftpflichtversicherung - erst bei der Versicherung anfragen ob man in der Familie mitversichert ist
    Internet/Telefon/Handy je nach Anbieter - kann man mit 30 Euro im Monat abdecken
     
    #7
    ArsAmandi, 13 Juli 2009
  8. wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.392
    123
    17
    nicht angegeben
    müssen das alleine unbedingt 40 qm sein? hier wohnen die meisten studenten so auf max. 20 qm... wobei die mieten in berlin wohl günstiger sein dürften...

    auf jedenfall sollte man darauf achten, ob heizung in den NK enthalten ist. ich persönlich würde mich nicht mehr darauf verlassen, wenn es heißt, dass ich so und so viel an die stadtwerke bezahlen muss und das eben nicht direkt über die NK abgerechnet wird.

    desweiteren ist wichtig, worüber warmwasser läuft. mit einem durchlauferhitzer hat man am ende gigantische stromrechnungen.

    überhaupt musst du aber immer mal mit nachzahlungen rechnen.

    internet gibt es ja relativ günstig, GEZ einfach ignorieren :grin: und was du an essen brauchst usw., das musst du einfach selbst mal berechnen.
     
    #8
    wellenreiten, 13 Juli 2009
  9. Papaschlumpf30
    Benutzer gesperrt
    39
    0
    1
    vergeben und glücklich
    @ wellenreiten : GEZ einfach ignorieren Kann sehr teuer werden !!!!

    sonsten ist die gez zuteuer und in der heutigen zeit überflüssig finde ich aber wehren kann man sich kaum .

    aber es giebt so viele kleinig keiten wenn man ausziehen will von zu hause wo man anfangs nicht drandenkt .
    gut reschaschieren und genaustens überlegen weil auch strom/wasser kann dir keiner sagen wie viel du verbrauchst und kan dir daher auch nur ungefähre kosten nennen und je nach dem wir es eh von jahr zu jahr teuer
     
    #9
    Papaschlumpf30, 13 Juli 2009
  10. User 10015
    User 10015 (28)
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    4.295
    248
    1.737
    Single
    Hi,
    danke für die vielen Informationen von euch, hat mir schonmal sehr geholfen.

    30qm2 würden alleine durchaus auch reichen, weniger aber nicht.
    Möbel darf ich von Zuhause mitnehmen, habe dann also schon ein Bett, Schränke, Regale, Fernseher und ne Anlage. Ne EBK sollte die WOhnung schon haben, sonst würde ich sie nicht nehmen.
    GEZ würde ich schon bezahlen, ist mir sonst zu riskant und so teuer ist das doch nicht oder?
    Kaution und so wäre kein Problem. Staubsauger und so auch nicht. Ich habe seit ich 12 bin gespart, bzw. einfach immer wenig ausgegeben, weil ich nie viel gebraucht habe bzw. auch etwas verwöhnt bin. Daher hab ich genug Geld für sowas parat.

    Wenn die Miete so 400€ warm, mit Heizung/Wasser etc. kostet, würden 700€ dann insgesamt reichen oder wird das knapp.Ich muss das halt ungefähr wissen, weil ich dann gucken muss, wieviel ich arbeiten muss, ob für 200€ oder 300€.
     
    #10
    User 10015, 13 Juli 2009
  11. User 37900
    User 37900 (32)
    Teammitglied im Ruhestand
    1.798
    148
    145
    vergeben und glücklich
    Du könntest durchaus mit 700 Euro reichen, manche kommen damit gut über die Runden. Wichtig ist meiner Meinung nach jedoch, immer mehr zur Verfügung zu haben, als man notwendigerweise braucht. Außerdem sollte man auch nur mit dem Geld rechnen, was man auch fest hat. Du weißt nicht, ob du so schnell einen Job finden wirst, bei du 300 € im Monat verdienst. Also würde ich dir eher raten, erst den Job zu suchen und danach auszuziehen.
     
    #11
    User 37900, 13 Juli 2009
  12. User 87316
    Verbringt hier viel Zeit
    162
    103
    1
    nicht angegeben
    Gez ist bei etwa 17€ im Monat, soweit ich mich an den letzten Wisch von denen erinnere.
    Also mein Freund und ich verbrauchen pro Person etwa 120€ rein an Essen pro Monat, da ist kein Shampoo, Waschpulver etc mit eingerechnet.
    Für zwei Personen zahlen wir im billigsten Berlin-Tarif 23€ Abschlag pro Monat an Strom.
    Die Wohnungskosten schwanken stark in Berlin - je nach Lage und Ausstattung natürlich, unter 420€ für was Vernünftiges, was nicht zentral liegt, wirst du für eine Zweiraumwohnung meines Erachtens nach kaum wegkommen. Eher 450€.
    und die zweite Frage ist, wieviel du dein Auto nutzen wirst bzw. ob du eine Monatskarte für die öffentlichen brauchst. Die kann - solange du kein Azubi/Schüler/Student bist, auch ins Geld gehen. Wahlweise dann eben auch die Parkkosten, die du berücksichtigen musst.
     
    #12
    User 87316, 13 Juli 2009
  13. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.435
    298
    1.104
    nicht angegeben
    400 € Warmmiete bei 700 € Gesamteinkommen finde ich schon eng. Dazu kommen ja noch Strom, Telefon/Internet/Handy, Auto oder öffentliche Verkehrsmittel, Lebensmittel, GEZ, Reinigungsmittel bzw. Pflegeprodukte, evtl. Versicherung, ...
     
    #13
    User 18889, 14 Juli 2009
  14. babyStylez
    babyStylez (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    512
    103
    6
    nicht angegeben
    Ich ziehe jetzt auch bald um und für mich war dieser ganze Umzugskram echt teuer :tongue:.

    Alleine für Möbel usw usf habe ich um die 1.800€ bezahlt... aber gut, ich hatte auch viel angespart und mir einiges zu Weihnachten etc pp gewünscht - das fällt bei dir ja zum Glück weg.

    Ich hab jetzt nicht so richtig gelesen aber auch die Einrichtung für Küche etc pp ist sehr teuer.

    Da ich nach Holland ziehen werde und das da mit den laufenden Kosten zum Teil anders ist kann ich dazu aber nix sagen.

    700€ halte ich auch für eher knapp. Ich zahle ebenfalls 400€ Miete und habe (*rechne*) 800€ zur Verfügung aber noch ein gutes angespartes Polster.
     
    #14
    babyStylez, 14 Juli 2009
  15. Joppi
    Gast
    0
    Weißt du schon wie der Umzug direkt ablaufen soll? Ich ziehe nächsten Monat auch schon wieder um, und das kostet mich jedes Mal immer ne schöne Stange Geld, weil ich mir immer einen Transporter bei ner Autovermietung holen muss. Wie werdet ihr das machen?
     
    #15
    Joppi, 14 Juli 2009
  16. babyStylez
    babyStylez (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    512
    103
    6
    nicht angegeben
    Neben einem Transporter ist ein großer Anhänger auch eine Alternative.. geht natürlich nur wenn ne Anhängerkupplung vorhanden ist.

    Dadurch sparen wir über 50€.
     
    #16
    babyStylez, 14 Juli 2009
  17. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.435
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Ich fand die Preise für Sprinter aus der Vermietung total unverschämt. Da hätte ich für ein paar Stunden über 100 € plus ein wenig Kilometer-Geld und Sprit bezahlt. Das stand in keinem Verhältnis zum Umzug. Ich konnte dann aber Kontakte nutzen und den Sprinter umsonst bekommen. Meine Umzugshelfer waren Freunde von mir und somit hat der Umzug eigentlich nur 35 € für Kartons gekostet. Renovieren musste ich nämlich nichts und die EBK war schon drin. :smile:

    Ich würde auch immer wieder drauf achten, dass man unbedingt eine EBK in der neuen Wohnung hat. Wer weiß, wie lange du in der Wohnung wohnst und für eine kurze Zeit eine teure Küche zu kaufen, ist schon ärgerlich. Außerdem gibt's ja genug Angebote mit Küche. Genauso gibt's zumindest hier ebenso viele Angebote ohne Makler wie mit. Ich habe noch nicht einen Cent für einen Makler ausgegeben. Zumindest hier wäre es pure Geldverschwendung. Mir sind Vermieter, die sich selbst um alles kümmern sowieso lieber als welche, die schon so eine Kleinigkeit wie die Wohnungsvermietung an andere Leute abgeben.
     
    #17
    User 18889, 14 Juli 2009
  18. ArsAmandi
    ArsAmandi (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    889
    113
    62
    nicht angegeben
    Ich habe letztens für 2 Umzugsleute, die einen Sprinter mitbrachten und mir einen Schrank in Einzelteilen, einen großen Stuhl, ein Sofa und eine Kommode transportierten 120 Euro gezahlt. Rest passte in mein Auto.

    Also bevor man einen mietet und sich selbst abhetzt ruhig über einen Auftrag nachdenken.

    Ich alarmiere nämlich prinzipiell keine Freunde, weil Umzüge schrecklich sind und ich das niemandem zumuten möchte. Würde mich jemand fragen, ich hätte an dem Tag auch was "dringendes" anderes zu tun.
     
    #18
    ArsAmandi, 14 Juli 2009
  19. User 10015
    User 10015 (28)
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    4.295
    248
    1.737
    Single
    Also momentan verbrauche ich 50€ benzin im Monat, das würde sich aber dann stark reduzieren, weil ich eigentlich, wenn ich Autofahre, oft nur bis dahin fahre, wo ich dann wohnen würde und da ich Student bin, bräuchte ich kein Geld für die Monatskarte. Parkkosten bräuchte ich ebenso nicht. Also 800€ wären besser. Na gut, geht ja auch noch, 300€ erarbeiten geht schon. Schafft man das mit 8 Stunden die Woche?

    Hab nen Umzug mal mit meinem Bruder gemacht, wir hatten nen Wagen für 30€ gemietet, war voll okay und die paar Sachen die ich habe passen in einen mittelgroßen Wagen und da können mir paar Kumpels mal nen halben Tag helfen, würde ich auch für sie machen. Kartons hab ich auch so noch, bräuchte ich also auch nicht kaufen.
     
    #19
    User 10015, 14 Juli 2009
  20. Moonlightflower
    Verbringt hier viel Zeit
    471
    113
    69
    nicht angegeben
    Hast du eigentlich in deinen 500 Euro das Kindergeld auch schon eingerechnet?
    Also normalerweise müsste es möglich sein mit 8 Stunden arbeiten 300 Euro zu erarbeiten. Hast du schon eine Idee als was du arbeiten könntest?
    Also ich denke, wenn du Möbel und Haushaltsgegenstände bereits hast kostet der restliche Umzug nicht die Welt- grade wenn du Freunde/Familie hast, die dir mal ein paar Stunden helfen würden und günstig an einen Wagen kommst der groß genug ist!

    Achja und Umzugskartons sind auch nicht unbedingt notwendig- ich hab meine bisherigen 2 Umzüge auch ohne geschafft :zwinker:
    Kleidung etc. kann man etwa auch gut in einem großen, blauen/schwarzen Müllsack verstauen, alles andere weiche ebenso, Schuhe genauso. Töpfe etc. kann man auch gut in Wäschekörben verstauen, genauso wie sich die großen blauen Ikea-Taschen gut für sowas eignen- und solche Sachen wie Wäschekörbe kann man sich auch mal für einen Tag bei Familie/Bekannten ausleihen!
     
    #20
    Moonlightflower, 14 Juli 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Ausziehen Kosten
Wittelwigel
Off-Topic-Location Forum
13 November 2015
7 Antworten
scar_curse
Off-Topic-Location Forum
1 Dezember 2015
6 Antworten
El_Barto
Off-Topic-Location Forum
2 Januar 2015
23 Antworten
Test