Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

ausziehen, möglich oder nicht?

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von User 49570, 22 August 2007.

  1. User 49570
    User 49570 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    252
    103
    10
    vergeben und glücklich
    hey, ich brauch mal eure objektive meinung...

    und zwar hat mein bruder vor mit einem freund auszuziehen.
    beide haben netto ca. 550 € monatlich zur verfügung.
    die miete kostet warm ca. 220€. mein bruder hätte nen arbeitsweg von 13 km, also 26km pro tag. plus ca. 2-3 mal die woche 60km (das sind dann beide wege)
    er bezahlt ca. 180€ an versicherung fürs auto und berufsunfähigkeits.
    die beiden sind der meinung, dass sie mit dem geld, was sie haben, hinkommen werden. meine ma ist da allerdings komplett anderer meinung.
    ich will weder ihm noch ihr rechtgeben, deshalb wären ein paar objektive meinungen noch ganz nützlich um das ganze einschätzen zu können und entweder meine ma oder meinen bruder davon zu überzeugen, dass es möglich bzw. nicht möglich ist auszuziehen.

    wär nett, wenn ihr mal nachhrechnet und auch die anderen kosten die anfallen miteinbezieht...


    Alin ;o)
     
    #1
    User 49570, 22 August 2007
  2. glashaus
    Gast
    0
    550,- € pro Person?

    Denke da wird sich v.a. dein Bruder sehr einschränken müssen oder zusätzlich jobben wenn er das Auto weiter finanzieren möchte. Ohne sollte es gehen, aber große Sprünge sind nicht drin.
     
    #2
    glashaus, 22 August 2007
  3. C++
    C++
    Gast
    0
    Es kommt darauf an, was dein Bruder für einen Lebensstandard hat.
    Wären dann ja nur noch ca. 260€ im Monat zum Leben.
    Davon müssen noch Lebensmittel gekauft werden, tanken und und und.
    Für mich wäre das etwas zu wenig Geld im Monat. Könnte da gar nichts auf die Seite legen für irgendwelche größeren Anschaffungen etc.
     
    #3
    C++, 22 August 2007
  4. [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    nicht angegeben
    220euro für jeden oder teilen sie sich das?

    na ja, wenn sie im Monat immer Geld für Heizung usw. weg tun und sich extrem einschränken ^^

    aber ist schon n bissl träumerhaft :grin:

    vana
     
    #4
    [sAtAnIc]vana, 22 August 2007
  5. User 49570
    User 49570 (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    252
    103
    10
    vergeben und glücklich
    ne, das wäre das für jeden. die miete ist schon geteilt...

    was gebt ihr denn so für versicherungen und essen und so im monat noch aus?
     
    #5
    User 49570, 22 August 2007
  6. [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    nicht angegeben
    na ja es gibt schon einige Threads zu dem Thema.. manche schreiben da, dass sie mit 100auskommen- und andere sagen dass sie mindestens 150- 200 fürs Essen brauchen..

    Es ist natürlich davon abhängig ob sie oft den Pizzadienst kommen lassen oder wirklich selber kochen- und selbst wenn, ob sie teure Bioprodukte kaufen oder die billigsten von den billigsten..

    zudem kommen ja auch Ausgaben wie Müllabfuhr, GEZ usw. dazu..

    dann ist ja noch das Telefon/Internet, Sachen wie Toilettenpapier z.B. - joa Toilettenpapier macht zwar nur 2Euro oder sowas aber sollte man auch einrechnen :grin: sowie Haushaltsmittel..

    jo die Haftpflicht- oder welche war das noch mal? :grin: kommt auch noch dazu.. also für die Wohnung..

    also 550 - 220 = 330Euro - 180 Auto = 150Euro und davon will dein Bruder Tanken, Buskarte?!, Lebensmittel usw. kaufen? der spinnt doch :grin: sorry :schuechte

    vana
     
    #6
    [sAtAnIc]vana, 22 August 2007
  7. glashaus
    Gast
    0
    Bei mir ist das etwa so:

    - 50,- € Handy, Telefon, Intenet
    - 60,- € Lebensversicherung & Unfall/BU
    - 130,- € Lebensmittel & Gebrauchsgüter (inkl. Mensa usw.), niedrig angesetzt
    - 10,- € Zeitung
    - 30,- € GEZ & Kabelgebühr

    --> 280,- €

    Es ist zudem noch so, dass immer mal was kaputtgeht, man mal zum Frisör muss, etc. pp. Ein nicht unerheblicher Betrag der da nochmal für kleinere Anschaffungen...


    Word! :-D

    Wie ich schon im ersten Post schrieb: Auto UND ausziehen ist in den meisten Fällen mit geringem Einkommen utopisch.
     
    #7
    glashaus, 22 August 2007
  8. Aurinia
    Aurinia (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.189
    123
    2
    Single
    also ich hab im Monat 900 Euro zur Verfügung, und es wird schon knapp.
    Miete:500
    Handy:25
    Zeitung:10
    Internet:43
    TV: 15

    Und dann mir also ca 300Euro für Einkaufen, Tanken, Ausgehen, Auto
    undEnde des Monats hab ich eigentlich nie was übrig.
    Ahja, Strom muss ich auch noch extra bezahlen.

    Sachen wie Frisör, Kontaktlinsen, WOhnungsversicherung, Pensionsversicherung und Autoversicherung + Service zahlen zum glück meistens meine eltern.

    Mit 150 Euro kommt er nie und nimmer zurecht
     
    #8
    Aurinia, 22 August 2007
  9. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.730
    nicht angegeben
    Hat sich dein Bruder außer "Ich will ausziehen" überhaupt irgendeinen weiterführenden Gedanken zu dem Thema gemacht? Scheint mir nicht so, denn sonst wär er schnell selber drauf gekommen, dass er mit den 150 €, die ihm nach Abzug von Miete und Versicherungen bleiben, nie und nimmer seinen Lebensunterhalt bestreiten kann.
     
    #9
    User 4590, 23 August 2007
  10. User 49570
    User 49570 (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    252
    103
    10
    vergeben und glücklich
    naja, er hat gesagt er hats durchgerechnet und es passt^^
    ich bin ja nich dagegen, dass die zwei zusammen zeihen, ich will nur nich dass sie sich verkalkulieren... aber sie sind der festen überzeugung, dass es hinhaut...
     
    #10
    User 49570, 23 August 2007
  11. Chris81
    Chris81 (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    129
    101
    0
    Single
    Laß ihn halt mal seine Rechnung offenlegen - mit Sicherheitsfaktor :zwinker:
     
    #11
    Chris81, 23 August 2007
  12. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.769
    Verheiratet
    Kann er total vergessen...wie oben schon jeamdn gerechnet hat verbleiben ihm ja nur noch 150 Euro davon ist noch kein telefon internet essen etc bezahlt
     
    #12
    Stonic, 23 August 2007
  13. User 49570
    User 49570 (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    252
    103
    10
    vergeben und glücklich
    ich werd ihm mal den thread zeigen... vllt hilfts ihm bei seiner entscheidung :zwinker:
     
    #13
    User 49570, 23 August 2007
  14. glashaus
    Gast
    0
    Off-Topic:
    Ich verstehe nicht, wieso Leute mit so wenig Geld auf Teufel-komm-raus unbedingt ausziehen wollen (wenn zu Hause normale Verhältnisse herrschen). Wenn ich es mir aussuchen könnte, würde ich jetzt auf jeden Fall noch zu Hause wohnen anstatt mir neben dem Studium und in den Ferien ständig den Arsch abzuarbeiten damit immer alles pünktlich bezahlt wird.
     
    #14
    glashaus, 23 August 2007
  15. *havingadream*
    Verbringt hier viel Zeit
    267
    103
    1
    nicht angegeben
    Ich kann mir schon in etwa vorstellen wie das funktionieren soll, aber definitiv ohne das Auto!

    Ich habe 620 euro im Monat und teile mir die Wohnung mit meinem Freund auch "durch zwei" :smile: wir zahlen zusammen 451 Miete + 87 pauschal Strom im Monat. Ich komme damit gut klar. Muss zwar immer sparsam sein und kann nich ganz so oft weggehen wie ich gerne möchte, aber es reicht.

    Internet mit Telefonanschluss kostet bei uns 36 €, GEZ kostet 17 € im Monat, wir haben jetz nur ne Hausratversicherung und die kostet um die 8 € im Monat, für Nahrungsmittel und Hauskram wie Waschmittel ect, geben wir unheimlich viel aus :geknickt: , Handyrechnung nochma 30 €, dazu legen wir immer noch was auf's gemeinsame Konto zurück falls mal ne größere Investition gebraucht wird oder ne Lampe kaputt geht sowie gestern.

    Wenn die beiden sparsam sind und nicht viel essen, wenig in ihrer Freizeit ausgeben könnt das so hinauen. Aber falls mal mehr gebraucht wird geraten sie schnell in schwierigkeiten.
     
    #15
    *havingadream*, 23 August 2007
  16. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.730
    nicht angegeben
    Dann ist er entweder nicht grade eine Leuchte in Mathe, oder aber er hat nicht mal ansatzweise eine realistische Vorstellung von den Kosten, die auf einen zukommen, wenn man nicht mehr zuhause wohnt und alles selbst bezahlen muss. Lasst ihn mal seine Rechnung offenlegen, mit ein paar gezielten Fragen solltet ihr ihn schnell so weit haben, dass er selber kapiert, dass das nichts wird. :zwinker:
     
    #16
    User 4590, 23 August 2007
  17. Baerchen82
    Baerchen82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.320
    121
    0
    Verheiratet
    Off-Topic:
    Also ich hab mal mit nem Kumpel zusammen gewohnt, da ne Packung mit 8 Rollen fast 3 Monate gereicht.. Seit ich mit meiner Freundin zusammen wohn, reicht die gleiche Packung nicht mal nen Monat.. :grin:


    Zum Thema...

    Wenn sie das Auto weglassen könnte es funktionieren, doch da das vermutlich ein zu großer abstrich wäre, kann ich nur davon abraten..
     
    #17
    Baerchen82, 23 August 2007
  18. Klinchen
    Klinchen (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.142
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Ich glaube nicht, dass das reicht! :kopfschue
    Da müsste er viel zu viele Abstriche machen.
     
    #18
    Klinchen, 24 August 2007
  19. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Die Rechnung klingt für mich auch extrem nach Wunschdenken. Das kann eigentlich gar nicht klappen.
     
    #19
    User 18889, 24 August 2007
  20. f.MaTu
    f.MaTu (31)
    Benutzer gesperrt
    4.836
    123
    5
    nicht angegeben
    huhu. Also, ohne das Auto hätte ich gesagt, das klappt. Aber mit Auto ist das echt schwierig.

    Also, ich hatte bis Juni 530€ im Monat.

    knapp 300€ Miete (Strom mit eingerechnet)
    40€ Telefon und Internet
    GEZ muss ich net zahlen, da ich Bafög bekomm, Kabelgebühr is in der Miete mit drin.

    530-340=190€, mit denen ich immer gerade so hingekommen bin, da ich oft 2 mal im Monat heim gefahren bin - je Fahrt 20€. Macht also nochmal 80€ minus.

    Bleiben 110€ zum Leben. Hätte ich kaum geschafft, wenn meine Eltern mir nicht oft meine Fahrten bezahlt hätten.
    Ohne die Bahnfahrten wäre es zwar ganz gut gegangen - aber noch ein Auto zu finanzieren, VIEL zu wenig.

    Selbst jetzt, wo ich nen Nebenjob hab (~ + 350€), könnte ich mir ein Auto nicht vorstellen. Viel zu teuer.


    Also, ich sehe es genau wie die anderen - mit Auto wird das echt nichts.

    Lass dir seine Rechnung mal zeigen ^^.
     
    #20
    f.MaTu, 25 August 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - ausziehen möglich
Dr.evil
Lifestyle & Sport Forum
20 November 2015
20 Antworten
Schulle
Lifestyle & Sport Forum
2 Oktober 2009
20 Antworten
schlunzi03
Lifestyle & Sport Forum
29 Oktober 2007
1 Antworten