Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ausziehen?! & Zu wenig Selbstbewusstsein !

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von LonLeyBaBy, 6 April 2008.

  1. LonLeyBaBy
    LonLeyBaBy (24)
    Verbringt hier viel Zeit
    21
    86
    0
    in einer Beziehung
    Hallo Leute !
    Ich komme mit meinen Eltern nicht so wirklich
    gut klar und das wird sich, glaube ich auch nicht
    ändern.
    Sie haben kein Verständnis für meine Probleme,
    gehen einem (wie fast jedem) auf die Nerven,
    sie bevorzugen zu 99% meine kleine Schwester (11 Jahre),
    ich muss mich ständig von meinem Vater fertig machen lassen
    und habe keine Minute Ruhe.
    Manchmal denke ich, ich wär die Putzfrau meiner Mutter.

    Gäbe es eine Möglichkeit, schon früher als mit 18 auszuziehen?
    Ich bin fast 16 und halte es solangsam nicht mehr aus.
    Ich möchte aber auch nicht unbedingt in ein Heim.
    Gibt es die Möglichkeit, zu Verwandten oder Bekannten zu ziehen?


    So jetzt kommt noch ein 2. Problem auf :
    Ich hab vieeeel zu wenig Selbstbewusstsein.
    Es fällt zwar kaum jemanden auf meistens, weil ich
    das total überspiele, aber mich nervt es & vielleicht
    hat ja jemand ein paar Tipps für mehr Selbstbewusstsein.

    Für solche Kurse oder richtig gute Ratgeber habe ich leider
    kein Geld.

    Danke im Vorraus für Antworten
    Liebe Grüße
    Lonley ♦
     
    #1
    LonLeyBaBy, 6 April 2008
  2. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Kannst Du das genauer erläutern? Und aus welchen Gründen, glaubst Du, wird Deine Schwester bevormundet?
    Was wirft Dein Vater Dir denn vor, dass Du sagst, er macht Dich fertig?
     
    #2
    User 48403, 7 April 2008
  3. glashaus
    Gast
    0
    Hast du denn Verwandte bei denen du wohnen kannst? Und würden deine Eltern dich auch ausziehen lassen?
     
    #3
    glashaus, 7 April 2008
  4. LonLeyBaBy
    LonLeyBaBy (24)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    21
    86
    0
    in einer Beziehung
    Also 1. meine Schwester bekommt alles was sie will
    egal was es ist - ich bekomme nichts ..
    2. Ich bin immer die Schuldige, egal was SIE gemacht hat.
    usw. ebn.

    Ein Beispiel zu meinem Papa :
    Wenn ich von meinem Freund nach Hause fahre (sind 45 Min)
    dann schreibe ich ihm immer sofort per Messenger, dass
    ich gut angekommn bin, damit er sich keine Sorgen macht.
    Einmal meinte mein Papa so : Und Kevin schon gesagt,
    dass du zu Hause bist?
    Ich : Ja hab ich.
    Er : und was hat er gesagt?
    Ich : was soll er gesagt habn?
    Er : Zum Beispiel, dass es ihm scheiß egal ist, ob du gut oder
    schlecht zuhause angekommn bist

    Und solche Sprüche kommen immer wieder von ihm ..

    Ja, ich hätte Möglichkeiten, zu Verwandten zu ziehen
    (Tante, Schwester, bruder) aber ich glaube nicht, dass
    meine Eltern mich ausziehen lassen würden :cry:
     
    #4
    LonLeyBaBy, 7 April 2008
  5. Gilead
    Gilead (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    564
    113
    27
    Verheiratet
    Und Recht haben sie auch. Die Eltern haben bis zum vollendeten 18ten Lebensjahr das sog. Aufenthaltsbestimmungsrecht.
    Dies kann nur von Behörden (z.B. dem Jugendamt) außer Kraft gesetzt werden, sofern die Behörde der Meinung ist, deine Situation lässt ein Weiterleben mit deinen Eltern nicht zu.
    Ansonsten müssen deine Eltern einem Auszug zustimmen
     
    #5
    Gilead, 7 April 2008
  6. lacrima87
    lacrima87 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    20
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo du,
    *erst einmal drück*
    Also ich find edas schon etwas heftig,was dein Vater da gesagt hat. Ich slebst kann mir sowas kaum bzw. gar nicht vorstellen,dass meine Eltern mal so etwas sagen würden.
    Früher dachte ich aber auch immer, dass meine Schwetser bevorzugt wird. Sie ist auch jünger als ich. Da hab ich fast jedes Mal zu "spüren" bekommen, dass jeder meine sis sooo viel süßer findet als mich und sie hat auch immer dieselben Rechte wie ich gehabt. Z.B. gleich hohes Taschengeld usw. Das fand ich immer total mies. Aber naja,die Zeiten sind heute vorbei.
    Wie kommst du denn mit deiner Schwester klar?

    LG lacrima
     
    #6
    lacrima87, 7 April 2008
  7. coastertom
    coastertom (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    161
    101
    0
    Single
    Gilead hat da leider recht.
    Aber du könntest einfach mal beim Jugendamt unverbindlich nachfragen, ob es eine Möglichkeit gibt, aus deinem Elternhaus rauszukommen. Ich denke, sie müssen dich in diesem Fall auch beraten.
     
    #7
    coastertom, 7 April 2008
  8. Akara
    Akara (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    70
    91
    1
    Verliebt
    Hey!

    Ich möchte jetzt mal ein bisschen was anderes dazu sagen. Ich bin selbst mit 17 ausgezogen.
    Zuerst mal haben deine Eltern zum einen bis du 18 bist das Recht, deinen Wohnort zu bestimmen, zum anderen haben sie aber auch das Recht, dir so lange den Auszug zu verweigern, bis du nicht mehr von ihnen unterstützt werden musst.
    Und ich möchte dich mal bitten, deine Situation zu überdenken. Als ich 16 war, hatte ich einen ähnlichen Blick auf die Dinge. Ich habe mich immer ungerecht behandelt gefühlt von meiner Mutter, und auch gegenüber meinem Bruder. Ich denke aber, auch wenn du das jetzt nicht gern hörst, das ist in dem Alter normal. Man fühlt suich immer in dem Alter ungerecht behandelt, grad von den Eltern.
    Ich gehe mal davon aus, dass deine Eltern beide berufstätig sind, und jetzt überdenke mal, dass das vielleicht auch nicht immer so einfach ist- der Beruf, den Haushalt und zwei Kinder. Ich bin sicher deine Eltern liegen manchmal abends im Bett und sagen sich: Hmm, irgendwie is heut nicht alles so glatt gelaufen...
    Da sie eine Tochter haben, die in einem Alter ist, in dem man Verantwortung übernehmen kann, möchten sie wahrscheinlich, dass du das lernst... deswegen die Hausarbeit. Und wenn du mal an deine Schwester denkst... sie ist 11. Sie ist ein Kind. Und Eltern neigen nunmal dazu, kleinere Geschwister zu bevorzugen. Das ist normal, aber kein Weltuntergang.
    Mein Vorschlag ist, davor nicht wegzulaufen, sondern zu versuchen, das Problem zu klären. Setz dich mit deinen Eltern an einen Tisch und versuch möglichst neutral zu sagen, was dich stört.
    Zum Abschluss möchte ich noch sagen, dass deine Eltern dir sicher nicht den Auszug verbieten würden, um ungerecht oder gemein zu sein, sondern weil sie dich lieben. Eltern lieben ihre Kinder und es tut ihnen weh, wenn sie weg möchten.
    Und um mal eins aus Erfahrung zu sagen: Deine Eltern und deine kleine Schwester sind das Wertvollste, was du in deinem Leben hast, und sie werden es immer bleiben. Glaub es mir. Und umgekehrt gilt das genauso.
    Ich denke mal, diese Antwort hat dir nicht gefallen, aber vielleicht denkst du mal drüber nach...

    deine Akara.
     
    #8
    Akara, 7 April 2008
  9. LonLeyBaBy
    LonLeyBaBy (24)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    21
    86
    0
    in einer Beziehung
    Ich glaube, ich habe die Situation nicht so
    toll beschrieben.
    Ich mache ALLES im Haushalt, was eigentlich meine Mutter
    machen müsste
    Bügeln. Putzen, Staubsaugen, mit dem Hund raus (4 Mal am Tag),
    Einkaufen, Wäsche waschen, Spülen, Kochen
    und das JEDEN Tag (ausser Kochen)
    Ich will auch meine Freizeit haben :mad:

    Bei meiner Schwester ist das so :
    Egal was SIE tut ICH bekomm den anschiss
    Wenn die ein etwas kaputt macht - Ich wars
    Fällt sie hin - Ich wars
    Schreibt sie schlechte Noten - Ich wars

    und mien Vater :
    der Beleidigt mich auf dem höchsten Niveu
    "Du hast nen fetten arsch"
    "Wär ich dein Freund hätt ich längst ne andere fürs Bett"
    usw.

    Ich halt das nicht mehr da aus. :cry:
    Nach außen hin machen meine Eltern eins auf "Tolle Familie",
    aber das ist nicht so .. :frown:
     
    #9
    LonLeyBaBy, 7 April 2008
  10. Akara
    Akara (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    70
    91
    1
    Verliebt
    Ahoi.

    Also, ich verstehe deine Situation. Und ich verstehe auch, dass du das so siehst. Aber hier noch mal ein paar Dinge dazu:

    Als ich noch zu Hause gewohnt hab, hab ich auch immer gedacht, ich müsste alles machen, den gesammten Haushalt schmeissen. Ich musste sicherlich auch viel machen, denn meine Mutter war vollzeit berufstätig. Aber ich sag dir eins: wenn du mal ausziehst und deine eigene Wohnung hast, wirst du merken, was da wirklich alles anfällt, und was man vorher gar nicht sieht, auch nich sehen kann. Da verwette ich meine rechte Hand drauf. Es ist normal, dass du das so siehst, kann ich vollkommen verstehen. Also hier mein Lösungsvorschlag (denn wahrscheinlich machst du auch mehr zu Hause als andere...): Setze dich mit deiner Mutter hin und handel was aus. Also z.B. entweder, dass du nur 2, 3 bestimmte aufgaben übernimmst (vielleicht kochen, waschen, bügeln), oder dass ihr eine Zeit aushandelt, sagen wir mal eine halbe Stunde am Tag. Das ist gerecht. Denn du wohnst schließlich da, du isst an deren Tisch und deshalb ist es durchaus vertretbar, dass du deinen Beitrag zum Haushalt leistest.
    So, nochmal zu deiner kleinen Schwester: du hast recht, das ist wirklich ungerecht. Das hatte ich immer bei meinen kleinen Cousinen. Und auch bei meinem Bruder, der allerdings älter war als ich. Immer wenn irgendwas schief gelaufen is, wurde ich dafür angemotzt. Und wenn ich gesagt habe, dass ich es nicht war, dann wurde gesagt: "Ja wer solls denn sonst gewesen sein?" Das fand ich zum Schreien. Aber ich gehe davon aus, dass deine Eltern das entweder nicht merken, oder dass sie nicht so recht wissen, wie sie es ändern sollen. Aber ich kann dir raten: Rede mit ihnen, sag es ihnen, aber vermutlich wird sich daran nie etwas ändern. Denn kleinere Geschwister haben meistens noch im Erwachsenenalter Welpenschutz. Blöd und gemein, ich weiß. Aber, das Leben is nunmal kein Ponyhof.
    So, und nun zu deinem Vater. Der scheint ja echt etwas daneben zu sein. Hmm, also entweder rede mit ihm, gib ihm ganz konkrete Beispiele, was er zu dir sagt und dass es dich verletzt. Wenn das nichts hilft, versuch es mal mit Kontra geben. Auf so nen Spruch, wie dem mit deinem Freund sagst du einfach: "Tut er aber nicht, weil er weiß dass keine besser is als ich." Das wird ihm erstmal die Sprache verschlagen. Ich kenn das wohl. Manche Menschen haben einen absurden Humor und wissen manchmal nicht, dass sie andere damit treffen. Ich bin 22, und mein Vater drückt mir heut noch Sprüche vom feinsten rein. Aber manche Menschen wird man nie ändern, die kann man so akzeptieren wie sie sind, oder die Ohren ganz einfach auf Durchzug stellen.
    Du merkst, dass ich hier lange Treads schreibe, und zwar nicht weil ich Langeweile hab oder dir eins auf den Deckel geben will, sondern weil ich das Gefühl kenne, dass du gerade hast. Und heute, ein paar Jährchen später, kann ich das besser überblicken. Manches war blöd, und manches war wirklich ungerecht. Aber: Du bist in einem Alter, dass auch nicht so furchtbar einfach ist (uh ich weiß, hört man gar nicht gern...). Du steckst noch voll in der Pubertät (das hört man noch weniger gern...) und das Leben mit dir wird auch nicht grad einfach sein. Als ich in dem Alter war hatte ich so eine Sicht auf mein Elternhaus, meine beste Freundin auch. Und heute sind wir alle froh, dass unsere Eltern sind, wie sie sind. Ich will nicht sagen, dass du unzurechnungsfähig bist oder bescheuert, immerhin bist du fast erwachsen, nur vielleicht siehst du die Dinge manchmal zu sehr aus deinem Blickwinkel...
    Vielleicht is jetzt eher angekommen, was ich sagen wollte.
    Ich wünsch dir viel Glück, versuch es wenigstens. Denk an den letzten satz aus meinem letzten Tread...

    Liebe Grüße, Akara
     
    #10
    Akara, 8 April 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Ausziehen wenig Selbstbewusstsein
FollowLove
Kummerkasten Forum
25 März 2016
3 Antworten
Privi
Kummerkasten Forum
15 März 2016
13 Antworten