Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ausziehen?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Zero86, 8 März 2004.

  1. Zero86
    Gast
    0
    Hi ihr!

    Vielleicht könnt ihr mir einen Rat geben.
    Nun, ich verstehe mich mit meinen Eltern überhaupt nicht mehr, sage aber nichts oder streite mich nicht mit ihnen, da ich vermeiden möchte, dass sie mir irgendetwas abknüpfen, wie z.B. Taschengeld(dass ich zur Zeit nur bekomme, weil ich sonst meinen Führerschein nicht bezahlen könnte, danach werde ich es nicht mehr kriegen und davor bekam ich auch nie was) oder auch, dass sie mich irgendwo hinbringen. Da ich 30 km von meiner Heimatstadt zur Schule gehe, hab ich auch dort meinen Freundeskreis und meinen Freund. Meine Ellis erlauben mir aber auch das Übernachten nicht, sodass immer wieder gefahren werden muss, was so schon meinen Eltern gewaltig auf den Senkel geht. Sie würden aber eher sagen, dass ich meine Freunde und meinen Freund dann halt nicht sehen soll, als dass ich dort übernachte. Natürlich könnte ich auch mit Zug oder Bus fahren, aber dazu fehlt mir das Geld und nachts möchte ich nicht unbedingt mehr öffentliche Verkehrsmittel benutzen.
    Ja, wie gesagt, zu meinen Eltern hab ich kein Verhältnis, ich kann nicht mit ihnen reden, da ja sowieso alles, was ich plane schief geht aus ihrer Sicht. Über andere Sachen wie Liebe oder so, um Gottes Willen, das Thema wird bei uns totgeschwiegen. Früher wurde ich auch geschlagen, dies passiert aber nicht mehr, da ich mich nicht auflehne. Würde ich mich auflehnen, würde ich geschlagen werden.
    Nun ja, was kann ich machen? Ich will nur raus. Und ich will auch nicht meinen Führerschein für nichts und wieder nichts gemacht haben, wenn mir kein Auto zur Verfügung steht, denn dann habe ich zwei Jahre umsonst gespart, auf Geschenke, auf neue Kleidung usw. verzichtet.
    Was soll ich machen? Oder habe ich einfach nur eine total bescheuerte Sicht der Dinge und alles ist kein Problem, sondern ich bin nur blöd?

    LG,
    Zero86
     
    #1
    Zero86, 8 März 2004
  2. Takiro
    Gast
    0
    Boah wenn ich das so lese, bekomm ich schon die nackte Wut...

    Da hast du recht, deine Eltern sind echt das Letzte. :mad:
    Lassen dir kaum Freiheiten, müssen überall mitreden aber sonst haben sie mit dir kaum was am Hut...

    Ich denke die einzige Chance, die du hast, ist zum Jugendamt zu gehen. Ich weiß nicht, ob man das ihnen anhängen kann, aber das ist nicht gerade eine vorbildliche Art, dich zu erziehen. Und dann noch die Sache mit dem Schlagen... Das könnte sie ihr Erziehungsrecht kosten. Ansonsten hast du das Recht, mit 18 auszuziehen, da du dann voll verantwortungs- und geschäftsfähig bist. Aber die Frage ist ja auch, was du dann machen sollst. Du hast kein Geld und ich denke, dass du dann mit der Schule auch nicht fertig werden sein wirst... :rolleyes2
    Scheiß Situation :cry:
     
    #2
    Takiro, 8 März 2004
  3. Zero86
    Gast
    0
    Danke für deine Antwort.

    Zum Jugendamt zu gehen hab ich mir auch schon überlegt, aber ich war nie so sicher, ob ich wirklich nen Grund hab, um zum Jugendamt zu gehen.
    Ehm, hat jemand Erfahrung damit? ich mache nächstes Jahr mein Abi und wollte danach auch studieren gehen.
     
    #3
    Zero86, 8 März 2004
  4. Takiro
    Gast
    0
    Hast du vielleicht Verwandte, die dich bei sich aufnehmen könnten? Das Studium kostet dann ja auch nochmal zusätzlich Geld, und wo wohnen, essen, schlafen etc. musst du ja auch.

    Ich glaube, wenn das Jugendamt einen Grund hat, deinen Eltern das Erziehungsrecht zu entziehen, bekommst du auch Unterstützung vom Staat und ein Wohnheim oder so. :rolleyes2
     
    #4
    Takiro, 8 März 2004
  5. cat85
    Gast
    0
    wenn sie dich schlagen hast du auf jeden Fall einen trifftigen Grund zum Jugendamt zu gehen. Ich würde dir raten erst einmal einen andern Weg zu suchen, als unsere Behörden.
    Ein Freund hatte damals das gleiche Problem. Wir haben Hilfe bei einer Diakonin der Kirche gesucht, die uns dann auch geholfen hat. Ansonsten versuch es mal bei Eltern von Freunden, Verwandten, die das vielleicht anders sehen als deine Eltern oder auch beim Vertrauens-bzw. Beratungeslehrer, die ja dafür da sind. Meist kennen die sich auch mit den rechtlichen Angelegenheiten aus...

    Das Jugendamt sollte der letzte Weg sein. Aber lass dich nicht so behandeln! Das brauchst du wirklich nicht!
     
    #5
    cat85, 8 März 2004
  6. Zero86
    Gast
    0
    Naja, ich hab zu meinen Verwandten nicht viel Kontakt bzw. die einzigen, zu denen ich Kontakt hab ist meine Tante, mein onkel und meine Cousine, aber die sind ähnlich drauf wie meine Eltern und ich verstehe mich nicht sonderlich mit denen. Die anderen sind alle schon viel zu alt, so über 70 und 80.

    Aber nun ja...hab ich wirklich einen Grund, damit sich das Jugendamt um mich kümmert?
     
    #6
    Zero86, 8 März 2004
  7. Zero86
    Gast
    0
    oh sorry, cat, hab deinen Beitrag nicht gesehen, sorry.
    Aber dein Vorschlag erstmal zur einer Beratungsstelle zu gehen oder so, den finde ich richtig gut.
     
    #7
    Zero86, 8 März 2004
  8. glashaus
    Gast
    0
    ich denke, du solltest auf jeden Fall Beweise dafür haben, dass du von deinen Eltern geschlagen wirst um beim Jugendamt was zu erwirken. Zeugen, Attest, Fotos or whatever. Wobei, wenn du im Sommer 18 wirst, das JA M.E. eh nicht mehr für dich zuständig ist und du dann aus Wohn-WGs etc raus musst und auf eigenen Füßen stehn musst.

    Ansonsten kannst du dich vielleicht erstmal dort beraten lassen was für Möglichkeiten dir offen stehen und welche unterstützung du von wo bekommen könntest! Bei sowas hilft auch proFamilia oder der weiße ring.
     
    #8
    glashaus, 8 März 2004
  9. Takiro
    Gast
    0
    Der Grund ist ganz einfach:

    Du fühlst dich eingeengt! Deine Eltern bieten dir nicht wirklich die Möglichkeit, dich mit deinen Freunden bzw. deinem Freund zu treffen, genauso wenig interessiert es sie. Sie setzen dich unter Druck, indem sie dich früher schon geschlagen haben, und sie geben dir keine väter- bzw. mütterliche Liebe (obwohl du im Moment auf die wohl echt verzichten könntest). Es ist auch wichtig, dass du sie als Ansprechpartner hast und sie dir mit deinen Problemen helfen, sie sollen Vertrauenspersonen sein.

    Das ist 'nen verdammt guter Grund, sich bei deinen Eltern äußerst unwohl zu fühlen. Ich finde cat85's Idee ziemlich gut, nämlich erstmal einen Vertrauenslehrer aufzusuchen und dem/derjenigen dein Problem zu schildern, die können dir bestimmt weiterhelfen. :zwinker:
     
    #9
    Takiro, 8 März 2004
  10. cat85
    Gast
    0
    Tja leider haben Jugendliche kein Anrecht auf Taschengeld. Der Gesetzgeber hält es zwar für wünschenswert, aber auch für unnötig es gesetzlich zu regeln.
    :frown: Das mit dem übernachten ist auch so ne Sache. Bis 24Uhr darfst du ja auf jeden Fall raus. Danach sind deine Eltern dann zuständig, dass du dich nicht mehr draußen aufhälst. Damit kommst du nicht durch!

    Aber wenn sie dich schlagen, hast du den Grund der Gründe etwas zu unternehmen!!! Aber da du bald 18 bist, ist das mit dem Jugendamt so ne Sache, da das ja auch alles ewig dauert. Danach können sie dir auf jeden Fall nicht mehr verbieten dort zu übernachten.
    Hast du mal überlegt selbst Geld zu verdienen so mit Nachhilfe geben, babysitting etc. Das kann man ja auch nachmittags und deine Eltern dürfte keine Einwände haben! Ich komm mit meinem Taschengeld nämlich auch nie hin... :zwinker:
     
    #10
    cat85, 8 März 2004
  11. Zero86
    Gast
    0
    ja, stimmt, blöde sache, ich werde ja volljährig *sich mal haut*.

    Ehm, du, cat, was meinst du, was ich seit gut zwei Jahren mache? Babysitten, Nachhilfe, Ferienjobs...damit hab ich kein Problem, ich spare halt für meinen Führerschein, obwohl ich mir auch schon überlege, ob ich den überhaupt machen soll, wenn ich eh nicht zum Fahren komme.
    Problematisch wird das nur, wenn ich ne eigene Wohnung hab und studiere...dann wird das Geld mehr als knapp und ob ich Bafög überhaupt bekomme ist ja auch so ne Sache.
     
    #11
    Zero86, 8 März 2004
  12. december
    december (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    887
    101
    0
    in einer Beziehung
    Ich würde dir auf jeden Fall vorschlagen dich mal auf dem Jugendamt zu erkundigen.
    So wie ich das weiß, kannst du noch vor 18 ausziehen wenn es bei euch in der Familie Differenzen gibt die du nicht überwinden kannst und du auch nicht mehr willst. Und solange du noch kein eigenes Geld verdienst müssen deine Eltern dir das Kindergeld geben und einen gewissen Anteil an deinen Lebenshaltungskosten beitragen. Wenn das nicht machbar ist (wird nachgeprüft, wieviel man deinen Eltern finanziell zumuten kann) gibt es glaube ich Zuschüsse vom Staat.
    Also wäre es wirklich ratsam wenn du mit deinen Eltern nicht mehr kannst dir jemanden beim Jugendamt zu suchen der dir da helfen kann, denn für betreutes Wohnen oder so bist du dann mit 18 glaube ich auch zu alt. Und da Verwandte ja auch anscheinend nicht das richtige sind wird dir nur dieser Weg überig bleiben.
    Wünsch dir auf jeden Fall viel Glück das du einen Weg findest der für dich passend ist. Das hab ich auch geschafft und ich war wesentlich jünger...

    Führerschein würde ich glaube auch erstmal verschieben, denn das Geld brauchst du wenn du ausziehen solltest definitief dringender.
     
    #12
    december, 8 März 2004
  13. Takiro
    Gast
    0
    Also ich fände es erstmal sinnvoller, wenn du mit dem Geld dein Studium finanzierst, danach gehst du ja arbeiten und kannst dir eine Unterkunft und ein Auto bzw. auch Führerschein leisten. Kannst ja bis dahin mit dem Bus bzw. Zug fahren. Gibt's da nicht auch extra Preise für Studenten? *grübel*
     
    #13
    Takiro, 8 März 2004
  14. Zero86
    Gast
    0
    Danke für eure Hilfe, ihr habt mir echt weitergeholfen, wirklich! :smile2:

    Nun, mal sehen, was ich schaffen kann.
    Und zu den Extrapreisen für Studenten. Die Studenten bezahlen pro Semester die Gebühr und da ist ein Ticket enthalten, mit dem man in einem bestimmten Bereich umsonst Zug, Bus und Straßenbahn fahren kann.

    Ich werde mich beraten lassen und dann das Beste aus der Situation machen.
     
    #14
    Zero86, 8 März 2004
  15. Bärschen
    Bärschen (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    415
    101
    0
    Single
    Solange du keine abgeschlossene Ausbildung oder Studium hast sind deine Eltern für dich Zahlungspflichtig das stimmt.
    Natürlich nicht alles, aber wenn sie dich zB aus der Wohnung werfen müssen sie die Kosten einer Ersatzwohnung tragen.
    Am besten gehst du zum Jugendamt bzw zu einer Beratungsstelle die kennen sich da wesentlich besser aus als wir.
    Aber bei einem Konflikt mit den Eltern zieht man nicht immer den kürzeren,
    man muss nur den Mut haben konsequent gegen den mist den die Eltern einem antun anzugehen.
     
    #15
    Bärschen, 9 März 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Ausziehen
FollowLove
Kummerkasten Forum
25 März 2016
3 Antworten
Privi
Kummerkasten Forum
15 März 2016
13 Antworten
gulcanp
Kummerkasten Forum
12 März 2015
22 Antworten