Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Auto für absoluten Wenigfahrer?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von physicist, 26 April 2008.

  1. physicist
    physicist (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    56
    93
    12
    Single
    Hallo zusammen!

    Ich spiele zur Zeit mit dem Gedanken, mir evtl. in den nächsten Monaten ein Auto anzuschaffen.
    Zur Zeit erledige ich fast alle Fahrten mit dem Fahrrad und das will ich auch beibehalten.
    Das Auto wäre also nur dafür da, große oder schwere Gegenstände zu transportieren (Getränke!), oder dafür, wenn das Wetter für das Fahrrad wirklich zu schlecht ist und auch gerade kein passender Bus fährt.
    In der Summe würde ich vermutlich im Schnitt auf 150km im Monat kommen, im Sommer wohl etwas weniger, im Winter etwas mehr.

    Deshalb meine Anforderung: Möglichst geringe Anschaffungs- und Fixkosten.
    Die Kosten pro gefahrenem km hingegen sind dagegen eher zweitrangig.
    Wichtig wäre mir allerdings, dass das Auto sicherheitsmäßig auf einem einigermaßen guten Stand ist. In einer Pappschachtel möchte ich nicht durch die Gegen fahren.

    Gibt es Autos, die zu meinem Einsatzzweck passen? Ich meine natürlich gebrauchte.
    Welche Kosten müsste ich ingesamt dafür einplanen?

    Danke schonmal!
     
    #1
    physicist, 26 April 2008
  2. D!883Z
    D!883Z (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    350
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also bei 150km im Monat würde ich vllt eher über CarSharing oder dergleichen nachdenken.
    Da kommste ja fast günstiger wenn du dir einen leihst falls du einen Wagen benötigst :zwinker:
     
    #2
    D!883Z, 26 April 2008
  3. physicist
    physicist (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    56
    93
    12
    Single
    An Car-Sharing hab ich auch schon gedacht. Aber zum einen wohne ich nicht wirklich nah an einer der Stationen, da da bei meinem letzten Umzug leider nicht drauf geachtet habe. Z.B. zum Getränkekaufen wäre die Strecke, die ich vorher laufen würde, ähnlich weit wäre wie die eigentliche Fahrt.
    Ein bis zweimal pro Woche muss ich zu einem Teil der Uni, der zu Fuß nicht zu erreichen ist, da er etwas außerhalb liegt. Normalerweise nehme ich dafür das Fahrrad. Aber bei Regen oder Schnee geht das nicht. Ein Car-Sharing-Auto wäre dazu aber auch nicht wirklich geeignet. Bei einer Fahrtstrecke von unter 10km hin und zurück, dafür aber einer Ausleih-Dauer von 4-5 Stunden, die man auch bezahlen muss, ist das keine gute Option.
    Um am Wochenende zu meinen Eltern zu fahren scheidet Car-Sharing natürlich auch aus.
     
    #3
    physicist, 26 April 2008
  4. Dirkules41
    Dirkules41 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    101
    101
    0
    vergeben und glücklich
    also ich habe einen Opel Corsa B. Den kann ich dir nur empfehlen. Ich bin zwar absoluter Vielfahrer, aber nach allem was du geschrieben hast würde er trotzdem zu dir passen. Er ist klein, aber nicht zu klein. Er hat 2 Airbags vorne, ABS etc. (meiner ist BJ 98), es passen in den Kofferraum locker 2 Kästen hinein, man kann die Rückbank umklappen um auch mal was größeres zu transportieren, zur Not haben auchmal 4-5 Leute im Auto Platz und am wichtigsten: er ist billig. Steuer im Jahr = 65€!
    Ich komme auf etwa 6L pro 100km (fahre aber auch viel Autobahn), trotzdem ist er sehr genügsam mitdem Sprit. Wenn mal etwas ist sind Teile von oder für einen Corsa B überall zu haben (man siehe nurmal Ebay) und er müsste heute so etwa ab 2.000 2.500 € in gutem Zustand zu haben sein.
    Achja, er hat sehr wenig CO2 Ausstoß, es gibt ihn ab 55PS, was für die Stadt und auch die Autobahn wenn man nicht grade über die Alpen will absolut ausreichend ist, nochdazu bei einem Wenig-Weniger Autofahrer wie dir. Solltest du allergisch gegen Opel sein :grin: würde ich dir trotzdem etwas in diesem Kleinwagen-Segment empfehlen.
     
    #4
    Dirkules41, 26 April 2008
  5. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Alternative: Kauf Dir für größere Einkäufe einen Fahrradanhänger. Und eine vernünftige Regenbekleidung :zwinker:.
    Bei den wenigen Strecken, für die Du das Auto einsetzen willst, lohnt sich das doch kaum.
     
    #5
    User 20976, 26 April 2008
  6. Novalis
    Novalis (35)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    Bei Deinen Anforderungen kämest Du wahrscheinlich mit einem Taxi noch billiger weg...
    Sei blos froh, daß Du kein Auto hast, es lebt sich definitiv gesünder, nicht zuletzte deswegen, weil einem nicht jedes mal die Wut hochkommt, wenn man an einer Tankstelle vorbeifährt.
     
    #6
    Novalis, 26 April 2008
  7. Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit
    707
    113
    35
    vergeben und glücklich
    Oh ja - die Tankstellen.
    Bald ist Autofahren nur noch für die höhere Klasse, soll heißen für die "reichen"...

    1,45e für Benzin. :eek:
    Wie teuer soll das noch werden?

    Andererseits sind die steigenden Preisen gut so. So wird wohl irgendwann weniger Auto gefahren, weil man sich das nicht mehr leisten kann. Der Verbrauch wird zurück geschraubt, dem Klima wird damit etwas geholfen ^^...

    Naja, meint ihr, es wird bald mal eine billigere Alternative zum Auto geben, womit man auch gut rumkommt?

    LG,
    Drache
     
    #7
    Drachengirlie, 26 April 2008
  8. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.389
    248
    557
    nicht angegeben
    @Threadstarter:
    ein Auto lohnt sich bei dir wohl wirklich nicht. Es wäre jedenfalls bei deinen Fahraufkommen "Luxus" eines zu besitzen.:zwinker:
    Ob du dir das leisten kannst bzw. magst musst du letztlich selbst entscheiden. Aber glaub mir sobald du ein Auto hast fährst du wohl öfter als du es im Moment vorhast.:zwinker:
    Wenn dann auf jeden Fall Kleinwagen und eben auf die Typklasse achten nach der die Haftpflichtbeiträge größtenteils berechnet werden + deiner pers. Schadenfreiheitsklasse.
    Finde diese Schadenfreiheitsklasse ist ebenfalls sehr entscheident - denke du bist sicher noch recht hoch und von daher gesehen kommt ein Auto noch teurer...

    Off-Topic:
    seh ich anders - es wird wohl kaum jemand nur aus "Spaß an der Freude" nutzlos in der Gegend rumfahren - falls doch dann machen steigende Spritpreise diesen Personen auch nicht viel aus - Autofahren = Hobby.
    Ich fahren eigentlich auch nur zur Arbeit (Fahrgemeinschaft), Getränke einkaufen ab und an Freunde besuchen o.ä.
    Da kommen schon mind. 700 km monatlich zusammen ohne die es einfach (fast) nicht geht.
     
    #8
    brainforce, 26 April 2008
  9. simon1986
    simon1986 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.539
    398
    2.015
    Verlobt
    Wir mieten ab und zu ein Auto. Aber wir wohnen in der Stadt und bei uns gibt es eine ganze Menge Stationen.

    Man kann sich Getränke aber auch liefern lassen. Das kommt eh billiger als ein eigenes Auto.
     
    #9
    simon1986, 26 April 2008
  10. Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit
    707
    113
    35
    vergeben und glücklich
    [O
    Nunja, ich kenne hier ein paar Schüler, die fahren die fünf Minuten Fußweg zum Supermarkt mit dem Auto, die 10 Minuten eigentlich auch nur 5 Minuten Fußweg zur Videothek mit dem Auto usw. ich denke schon, dass sie dann irgendwann mal ihre Fahrtweise einschränken und etwas anders leben. Ich meine maßig Geld haben Schüler in der Regel ja nicht... Ich hoffe zumindest, dass die höheren Benzinpreise da mal langsam ihre Wirkung zeigen, den anders weiß ich solchen Leuten nicht die Riegel vor die Tür zu schieben. Denn so was ist einfach nur noch Bequemlichkeit.
     
    #10
    Drachengirlie, 26 April 2008
  11. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.255
    348
    4.661
    nicht angegeben
    Irgendne alte (schluckfreudige) Mittelklasse Exotenmühle wie einen Subaru Legacy oder Citroen Xsara, die bekommt man auf dem Gebrauchtwagenmarkt nachgeschmissen und Versicherung hält sich auch in Grenzen.
     
    #11
    Schweinebacke, 26 April 2008
  12. physicist
    physicist (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    56
    93
    12
    Single
    Ich vermute inzwischen auch eher, dass sich ein Auto für mich nicht Lohnt. Aber im Moment will ich mal die Möglichkeiten ausloten, die es da gäbe.


    Regenkleidung hab ich. Die finde ich zwar ziemlich unpraktisch, aber damit käme ich noch zurecht. Das eigentliche Problem daran ist, dass die Strecke zur Uni ziemlich Bergauf geht. Rauf geht dann natürlich immernoch. Aber da bei Regen oder Schnee fast genausoschnell wie die Autos runterzufahren wäre selbstmörderisch.
    Mit dem Anhänger das durchdenke ich zur Zeit auch. Erstmal werde ich wohl versuchen, meine Transportmöglichkeiten auf dem Fahrrad zu optimieren.

    Naja, letztendlich hängt alles daran, dass mir die Busse zu unflexibel und zu langsam sind. (Ja, auch mit dem Fahrrad bin ich deutlich schneller) Das einfachste wäre wohl, sich bei schlechtem Wetter damit abzufinden.
     
    #12
    physicist, 26 April 2008
  13. Starla
    Gast
    0
    Wie regeln das denn Deine Kommilitonen? :smile: Vielleicht könntet ihr da Fahrgemeinschaften zur Uni bilden.... bezüglich des Einkaufes hat mosquito ja schon einen guten Tipp gegeben.
     
    #13
    Starla, 26 April 2008
  14. matthes
    matthes (34)
    Meistens hier zu finden
    1.122
    133
    44
    vergeben und glücklich
    Bei 150 km im Monat kannst du echt besser Taxi fahren ... wenn man mal grob geschätzt von 1000 Euro im Jahr an Fixkosten ausgeht (ohne, dass du das Auto bewegt hast, nur Steuer, Versicherung, HU/AU), dann kannst du schon ne ganze Menge an Weg mit dem Taxi zurücklegen. Für längere Strecken könntest du dann Carsharing oder Mietwagen als Alternative nehmen.

    Ich fahre momentan so ca 700 - 800 km pro Monat; bei mir ist das Auto schon eher Luxus als dringend nötig. Für 150 km ist das wirklich nur Luxus!
     
    #14
    matthes, 26 April 2008
  15. physicist
    physicist (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    56
    93
    12
    Single
    Ja, in gewisser Weise wäre ein Auto für den genannten Zweck Luxus, wenn ihr das so nennen wollt. Mit Car-Sharing oder sogar Taxis kann ich aber nichts anfangen, weil mir das viel zu unflexibel ist. Es geht mir vielmehr darum, zu klären, was ein eigenes Auto kosten würde und ob ich mir das leisten kann/will. Wenn nicht, dann bleibe ich lieber unmotorisiert.


    P.S.:Eigentlich finde ich mein Fahrrad aber noch viel luxoriöser, weil ich nicht nach Parkplätzen suchen muss und überall wirklich nah rankomme. Aber realistisch betrachtet taugt das eben doch nicht für alles.
     
    #15
    physicist, 26 April 2008
  16. [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    nicht angegeben
    also mal als Beispiel..

    ich hab einen Kia Picanto und bezahle 50Eur an Versicherung (12.000 oder 15.000 Km "frei" im Jahr) und die Steuern weiss ich grad net..

    mit einer Tankfüllung von 35 Litern (die ich nie aufbrauche.. ich tanke nachdem der letzte Strich passiert wurde :grin: ) über Land! durch Dörfer usw. ca. 450-460 Km. ..

    Letztlich würdest du das Auto nur fürs rumstehen bezahlen- das wirst du nicht einsehen und automatisch mehr durch die Gegend kurven = auch mehr Tankkosten usw. ...

    für die Gelegenheiten wo du ein Auto brauchst würde ich doch eher auf Fahrgemeinschaften oder ähnlichem zurückgeifen..

    (und Taxi ist glaub ich nicht wirklich günstiger, wenn man die Anschaffungskosten des Autos nicht mit einrechnet)

    vana
     
    #16
    [sAtAnIc]vana, 26 April 2008
  17. Hase2008
    Hase2008 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    224
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich glaub auch, dass sich das nicht lohnt. Versicherung kostet am Anfang schon ca 500 € im Jahr plus STeuern 180-300 je nach Auto.. Reifen kosten auch so 200 neu mit Auswuchten (und das sind schon die billigsten).. dazu kommen Reperaturen plus Sprit..
    und das für 150 km im Monat? WÜrd ich mir doch nochmal überlegen--
     
    #17
    Hase2008, 27 April 2008
  18. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Was für Fixkosten rechnest du denn? Ich habe 300 € Versicherung, knapp 100 € Steuern und HU/AU alle 2 Jahre 80 € oder so. Wo bitte kommen 1000 € her? :ratlos:


    Übrigens gehöre ich zu den Leuten, die trotz der Spritpreise vor allem mit dem Motorrad nur aus Spaß rumfahren. Das ist eben ein Hobby und mir ist dabei relativ egal, ob der Liter 1,35 € oder 1,50 € kostet. Fahren muss trotzdem sein. Dafür ist das Motorrad schließlich da. Um es in die Garage zu stellen, fände ich es etwas schade.
     
    #18
    User 18889, 27 April 2008
  19. twinkeling-star
    Sehr bekannt hier
    1.567
    168
    269
    Single
    das hab ich mich auch gefragt.
    aber da frag ich mich schon, was das für ein auto sein soll, das so teuer im unterhalt ist und dann nur versicherung, steuern und hu/au.
    hu/au kostet jetzt 102 euro, alle 2 jahre.
    wenn ich dann noch eine inspektion inkl. ölwechsel etc. alle 15.000km einrechne schlag ich nochmal 150euro drauf. (gehen wir mal von einmal im jahr aus, der ts fährt ja noch weniger)

    dann hätte ich da im jahr grob 200 euro und dann bleiben noch 800 euro über für versicherung und steuern.
     
    #19
    twinkeling-star, 28 April 2008
  20. User 64931
    User 64931 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    745
    113
    81
    Verheiratet
    Ich schließe mich den anderen hier mal an: Für 150km/Monat ist ein Auto purer Luxus. Wenn du aber trotzdem nicht verzichten willst, würde ich dir nen Smart empfehlen. Der ist zwar in der Anschaffung teurer, ist aber im Unterhalt super günstig (Wenig Steuern + Verbrauch, da kleiner Hubraum sowie sehr günstig in der Versicherung).

    Schonmal über nen 50ccm Roller nachgedacht? Den darfste mit Autoführerschein fahren, kostet knapp 50€/Jahr (einzige Fixkosten: Versicherungskennzeichen). Damit kannste je nach Modell auch bissel mehr transportieren, bist auf jeden Fall schneller von an nach b unterwegs. Regenbekleidung brauchste aber trotzdem :tongue:
     
    #20
    User 64931, 28 April 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Auto absoluten Wenigfahrer
steve2485
Off-Topic-Location Forum
29 Juni 2016
2 Antworten
Tahini
Off-Topic-Location Forum
12 April 2016
47 Antworten
Darkbeck
Off-Topic-Location Forum
1 Januar 2011
24 Antworten