Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Auto kaufen - wo und was?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Fee90, 30 März 2008.

  1. Fee90
    Fee90 (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    52
    91
    0
    Single
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Edit: Der Beitrag ist alt und hat sich erledigt. Bitte neuen auf Seite 6 vom 26.06.09 lesen, das ist jetzt mein Problem :smile:

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Also ich werd in einem Monat 18, nächsten Freitag hab ich meine praktische Prüfung und ich bin momentan auf Autosuche.

    Ich bzw. meine Mutter hat für mein Auto max. 3000 € zur Verfügung.
    Sollte wenn möglich unter 100.000 km haben, Schaltgetriebe, Benzin, PS weiß ich nicht, vielleicht so zwischen 50 - 90?

    Ich will kein Auto mit 45 PS aber auch keins mit 100, weil das ja wieder teurer in der Versicherung ist, oder?
    Was macht PS eigentlich aus? Merkt man die 45 PS?
    Oder reichen die einem Anfänger aus?
    3 oder 5 Türen sind mir egal. Aber trotzdem noch n Kleinwagen, damit ich besser einparken kann :zwinker:
    Und ne Klima wäre auch noch super.

    Auf nen bestimmtes Modell hab ich mich nicht festgelegt.
    VW Golf, Polo
    oder n Opel Corsa,
    Ford KA oder Fiesta.

    Was würdet ihr mir noch empfehlen?

    Mein Fahrlehrer rät mir zu einem Toyota weil der eben zuverlässig wär.
    Aber ich hab weder in der Zeitung noch im Internet einen Toyoto unter 3.000 € gesehen.
    Im Internet eher noch ein paar aber viel zu weit weg.

    Wo guckt man den am besten nach Autos? Ist es in der Zeitung besser als im Internet?
    Meine Mutter hat ehrlich gesagt auch Angst bei einem Fremden zu kaufen..
    Und bei einem Händler waren alle zu teuer.

    Wäre lieb wenn ihr mir ein paar Tips geben würdet.
    Welche Autos sind noch billig in der Anschaffung, Unterhalt?
    Welche sind zuverlässig?

    LG
     
    #1
    Fee90, 30 März 2008
  2. seppel123
    seppel123 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.932
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Meine Meinung:

    Ich würde dir n Polo oder einen Fiesta empfehlen, die sind als erste Autos definitv ok und günstig in Anschaffung und Unterhalt. Der Golf dürfte hier zu teuer werden - der ist nämlich in der Versicherung um einiges höher eingestuft, als Fiesta und Co.

    Ich habe mein Auto vor 2,5 Jahren auch im Internet gefunden und war sehr zufrieden. Dazu solltest du aber schon genau die Preise vergleichen und wenn du dann ein Fahrzeug gefunden hast:

    1. Wert laut Schwackeliste ermitteln
    2. Auto anschauen und unbedingt ne Probefahrt zur nächste Werkstatt machen und das Ding ordentlich durchchecken lassen. Am besten ist es natürlich, wenn du jemanden mitnehmen kannst, der sich mit Autos auskennt.

    Leistung:
    45 PS sollten für einen Anfänger auch ausreichen - gerade wenn du nach diesen beiden Typen oben suchst, werden die meisten Angebote ohnehin 1-1.2 Liter Motoren haben.

    So, das war erst einmal das erste, was mir dazu eingefallen ist.

    lg Seppel
     
    #2
    seppel123, 30 März 2008
  3. MarisT
    Benutzer gesperrt
    228
    103
    7
    Single
    Auto

    Also ich würd Dir z. B. nen Opel Corsa empfehlen.
    3-türig, und irgendwas mit ca. 60 PS.
    Wenn Du nicht soviel fährst auf jeden Fall Benziner, nicht unbedingt mehr wie ca. 50000 km runter, 1.0 oder 1.2 Liter Maschine.
    45 PS find ich arg wenig.
    Würd z.'B. mal auf die I-net Seite von Opel gehen. Das kannst Du auch nach gebrauchten in Deiner Nähe suchen !
    Viel Spaß.
     
    #3
    MarisT, 30 März 2008
  4. Ostwestfale
    Verbringt hier viel Zeit
    531
    113
    50
    nicht angegeben
    Hey fee.
    3000 € für die von dir genannten EIgenschaften sind schon knapp finde ich.
    Da käme wohl am ehesten ein Alter Fiesta dran.
    Der kann aber wieder, aufgrund des Alters, andere Probleme haben.
    Ich hab z.B. als Erstwagen einen Ford KA für 1900 Euro mit 148.000 km runter gehabt.
    Natürlich mit frischem TÜV (immer wichtig).
    Klima hatte ich nicht und auch nur 55 PS oder so, aber lief wunderbar.
    Okay, dann hat mich einer geschoben und das wars.
    Aber sonst ein super Auto, würde ich immer wieder tun.
    Danach kam ein Smart für 4500, supergünstiges Auto im Unterhalt.
    Aber halt 2-Sitzer und so, also nur bedingt praktisch.
    Und nun einen Opel Corsa mit 45 PS.
    Mir reicht er, da ich nicht heizen will.
    130 auf der Autobahn reichen mir, da ist der Verbrauch okay und es geht vorran.
    Willst du schneller fahren reichen 45 PS nicht aus.
    Gekostet hat der im übrigen 2000 Euro mit 145.000 runter, aber läuft.

    Den Wagen in einer Werkstatt mit Garantie für das Geld zu kaufen wirst du wohl nicht schaffen.
    Also entweder Ansprüche senken, mehr Geld investieren oder halt privat mit neuem TÜV.
    Dann hast du mind. 2 Jahre eigentlich Ruhe mit Glück.
    Aber man steckt halt auch nicht drin-


    Gruß
     
    #4
    Ostwestfale, 30 März 2008
  5. User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    Wenn Du an Spritzigkeit denkst, sagen die PS alleine nullkommagarnix aus. Meine Freundin hatte einen Colt von Anfang 90er, mit dem hat sie selbst getunete Golfs und 3er an der Ampel versägt. Heute fährt sie einen Lancer mit 75 PS, und der braucht von 0 auf 100 handgestoppte 2 Jahre, und der neue Lancer ist Testberichten zufolge trotz 142 PS kaum schneller (11,2 bzw. 9,8 s)...
     
    #5
    User 76250, 30 März 2008
  6. D!883Z
    D!883Z (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    350
    101
    0
    vergeben und glücklich
    50.000km runter für 3.000€ das musste mir zeigen. Aber hallo!
    3.000€ ist eben meist das Standart-Budget eines Fahranfängers, reicht auch vollkommen du wirst mit SIcherheit mal einen Spiegel oder sonstwas mitnehmen - wenn nicht toitoitoi.

    Am besten ist es eben immer wenn man jemanden im Bekanntenkreis hat der sich in der Richtung etwas auskennt. Aber für das Geld solltest du schon was Ordentliches bekommen aber unter 100.000km wird das bestimmt nichts...
     
    #6
    D!883Z, 30 März 2008
  7. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.415
    248
    561
    nicht angegeben
    für 3000 Euro wirste eh nur nen Kleinwagen in annehmbaren Zustand finden.
    45 PS sind schon arg wenig (auch für einen Fahranfänger). Gut wenn du nur in der Stadt unterwegs bist reicht das.

    Kauf dir am besten ein Massenmodell da gibts dann auch aufn Schrottplatz günstig Teile falls mal was kaputt geht.
     
    #7
    brainforce, 30 März 2008
  8. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.098
    348
    2.107
    Single
    Bei 3000€ wird es wohl ziemlich schwer, ein Auto mit weniger als 100.000km zu finden... Aber es gibt auch genug Autos, die locker mehr als 200.000km schaffen.
    Wenn man diese Grenze aber höher setzt, findet man im Internet doch ziemlich viele Kleinwagen.

    Ich würde mich noch informieren, welche Kleinwagen als besonders langlebig und robust gelten und welche günstig im Unterhalt sind (z.B. für einen Golf zahlt man sehr viel für die Versicherung, weil es halt ein typisches Anfängerauto ist).
    Den Spritverbrauch sollte man natürlich auch noch beachten...

    Bei einem Auto in Polo-Größe halte ich 45PS für ausreichend.
    Wenn du in die Golf-Klasse gehst, sind wohl schon mindestens 60PS angebracht.
    Aber zur Not geht auch weniger :grin: - Auch einen VW-Bus mit Hochdach, Campingausstattung und ca. 1,6t Leergewicht kann man mit 50PS bewegen. Man darf es nur nicht besonders eilig haben :grin:. (und trotz der geringen Leistung war dieser Bus das coolste Auto, das ich bis jetzt gefahren bin).

    Ich persönlich habe eine Abneigung gegen extrem kleine Autos... Alles was kleiner als ein Golf III ist, kommt für mich nicht in Frage. Ich will doch auch mal mit mehreren Leuten einigermaßen bequem längere Strecken fahren oder mal etwas sperrigere Gegenstände transportieren...
     
    #8
    User 44981, 30 März 2008
  9. User 24257
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    101
    0
    nicht angegeben
    n Polo wiegt auch eine tonne. 45 PS sind da viel zu wenig. Auch im Stadtverkehr sollte man bei Ampeln recht zügig losfahren können, oder noch mal schnell gasgeben können (Endgeschwindigkeit ist sekundär). Bei 45 PS fällt das weg. Ich würd empfehlen, nichts unter 60 PS zu nehemn
     
    #9
    User 24257, 30 März 2008
  10. Starla
    Gast
    0
    Kann ich nicht bestätigen :engel:
     
    #10
    Starla, 30 März 2008
  11. Witwe
    Witwe (35)
    Benutzer gesperrt
    1.979
    0
    3
    nicht angegeben
    Toyota sind doch schon recht teuer.

    Nehm dir auf jeden Fall einen zum Kauf mit, der Ahnung hat.

    Ich tendiere zu Renault, Opel, Ford, Fiat.

    Billig aber tauglich und einwandfrei im Preis-Leistungsverhältnis, nicht nur als Anfängerfahrzeug.
    Die sicherste Variante von Kauf: Zur Autowerkstatt gehen, z.b. Opel. Sagen wieviel Budget du hast, wieviel km das Auto haben darf, welche extras/Farbe/Wünsche, und die Leute versuchen dann einen gebrauchten für dich zu besorgen. Kann paar Wochen dauern, aber da hast du wenigstens was anständiges.

    Finger weg von Online-Käufen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


    Die alten Wägen haben ca noch 45 ps weil die Motoren leichter sind als die neuen Autos mittlerweile, reicht aber absolut, alles andere ist Humbuk, man kommt mit jedem Auto vorwärts auch an einer grünen Ampel, wenn man nicht pennt.
     
    #11
    Witwe, 30 März 2008
  12. User 56700
    User 56700 (35)
    Meistens hier zu finden
    2.894
    133
    47
    Verheiratet
    Die Leistung eines Autos hat nicht zwangläufig mit den Kosten der Versicherung zu tun. Es kommt auf die Typklassen an, das ist regional unterschiedlich.
    Autos die gerne von jüngeren unfallträchtigen Fahrern gefahren werden sind da extrem teuer.

    Für 3000€ solltest du schon einen anständigen Kleinwagen bekommen. Ich persönlich würde mir zwar als Kleinwagen einen Youngtimer kaufen, wenns schon wenig Leistung sein soll- aber das ist sicher nichts für dich.
    Ich denke mit einem VW Polo oder Opel Corsa kannst du nicht viel falsch machen. Aber bei letzterem auf Rost achten!:smile:
    Die Kilometerangabe ist auch nicht pauschal zu beurteilen. Ein Wagen der 200.000km nur auf der Autobahn bewegt wurde ist meist besser in Schuss als einer mit 100.000km, der ausschlieslich Kurzstrecke- und womöglich noch nie richtig "warm gefahren" wurde.
     
    #12
    User 56700, 30 März 2008
  13. Klinchen
    Klinchen (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.142
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Hast Du jemanden in Deinem Bekannten- Freundeskreis, der sich so einigermaßen gut mit Autos auskennt?
    Dann klappert zuerst mal die Autohäuser in der Umgebung nach Gebrauchtwagen ab.
    Es wäre schon wichtig, wenn sich jemand das Auto ansieht, der sich ein wenig auskennt. Sonst kann man euch dann schnell über den Tisch ziehen.

    Bei Online-Käufen wäre ich sehr, sehr vorischtig.
    Durchforste die Zeitung nach Angeboten, wo Du Dir das Auto erstmal in Ruhe ansehen kannst.
     
    #13
    Klinchen, 31 März 2008
  14. Novalis
    Novalis (35)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    Ganz Vorweg: Vorsicht bei dubiosen Angeboten via Autoscout und Co. Autokauf niemals gegen Vorkasse

    Nächster Hinweis: Erwirbst Du ein Fahrzeug zwischen 70.000 km und 100.000 km, achte darauf, ob der Zahnriemen gewechselt wurde, oder ob dieser Wechsel ansteht.

    Ich würde bezüglich des Typus eher zu einem kleinen Asiaten, eben Mazda oder Toyota raten. Damit bsit Du deutlich weniger in der Werkstatt. Mir wärs den kleinen Aufpreis wert, so ein Auto soll ja auch freude machen.
     
    #14
    Novalis, 31 März 2008
  15. ComeOnBaby
    Benutzer gesperrt
    189
    0
    0
    nicht angegeben
    Mazda323F
    hab 3700 euro dafür bezahlt mit 60.000 km, 90PS die Karre, kann nicht meckern.
     
    #15
    ComeOnBaby, 31 März 2008
  16. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.415
    248
    561
    nicht angegeben
    Ja Finger weg wenn man keine Ahnung davon hat - wie du evtl.?:tongue: Hab bisher zwei Autos im Internet gekauft - und diese Wagen hätte ich niemals bei nem Händler für diesen Preis in diesem Zustand bekommen...:smile:
     
    #16
    brainforce, 31 März 2008
  17. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.098
    348
    2.107
    Single
    Eine tonne kann man doch wirklich problemlos mit 45 PS bewegen.

    Selbst 1,6t und 50PS sind im Stadtverkehr total unproblematisch. Mann muss sich nur daran gewöhnen, "digital" gas zu geben (nichts oder Vollgas :grin:). Aber natürlich nur mit der passenden (kurzen) Getriebeübersetzung und wenn man nicht schaltfaul ist.
    Nur auf Autobahnen und Landstraßen war es wegen der geringen Höchstgeschwindigkeit mit den 50PS unangenehm.
    Allerdings war das immerhin ein 1,6l Diesel und kein 1,0l Benziner, der wohl überhaupt kein Drehmoment hat...
     
    #17
    User 44981, 31 März 2008
  18. Fee90
    Fee90 (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    52
    91
    0
    Single
    Erstmal, danke für die vielen Tips. Ich werd mir mal die wichtigsten aufschreiben, worauf wir schauen müssen, wenn wir uns eins anschauen.
    Wenn natürlich einer mitgeht, der sich gut auskennt, kann der das ja übernehmen :smile:

    Naja eher nicht so. Mein Vater hat letztens mal einen KFZ-Sachverständigen, den er kennt, gefragt ob der was wüsste wegen einem Auto. Und vielleicht würde er auch einmal mitgehen wenn es soweit wäre und sich ein Auto mal anschauen.
    Natürlich nicht 4 oder 5 mal.

    Sonst hab ich eher keinen, der sich so gut damit auskennt.

    Die Autohäuser haben wir schon nach Gebrauchtwagen abgeklappert. Jedoch nur die größeren. Und da waren keine unter 10.000 € dabei.

    Kann man sich das Auto nicht vorher angucken, wenn man es im Internet kauft?

    Was ist eigentlich mit einem Peugeot? Der ist auch etwas teurer in der Versicherung / Steuer oder?

    Wenn ich jetzt z.B. den Opel Corsa:
    http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=lctgrqnfodau

    mit dem:
    http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=lmjroiv2ph1p

    vergleiche.
    Welcher schneidet dann besser ab?

    LG
     
    #18
    Fee90, 31 März 2008
  19. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.098
    348
    2.107
    Single
    Natürlich kann man ein Auto vorher anschauen, wenn man eine Anzeige im Internet findet.
    Ich würde niemals ein gebrauchtes Auto ohne Probefahrt kaufen!

    Ich weiß nicht, warum Anzeigen im Internet weniger seriös sein sollten, wie Kleinanzeigen in der Zeitung...
    Sie haben sogar noch einen Vorteil: Normalerweise gibt es Fotos von den angebotenen Autos im Internet, so dass man sich schon mal ein erstes Bild machen kann...

    Zu deinen zwei Autos:
    Ich würde definitiv zum ersten tendieren!
    Das zweite hat zwar einen Austauschmotor, der nur 68.000km gelaufe ist, aber der Rest vom Auto hat schon 158.000km auf dem Buckel. Das ist schon eine ganze Menge und es gibt auch viele Teile außer dem Motor, die den Geist aufgeben können...

    Einziger Vorteil des zweiten Autos: Klimaanlage. Aber es geht auch locker ohne.

    Vorteile des ersten Autos: Wirklich nur 79.000km und aus erster Hand. Auch die Fotos sehen schon mal vielversprechend aus.
    Das kann aber auch täuschen! - Ich habe schon mal ein Auto angeschaut, das auf den Fotos super aussah. Aus der Nähe sah man aber überall Rostbläschen unter dem Lack.
    Ich würde das Auto auf jeden Fall mal anschauen... das hört sich ziemlich vielversprechend an.
    (Nur wäre mir dieses Auto definitiv zu klein... 5 Türen und etwas Kofferraum sind für mich absolute Grundvoraussetzung, aber das ist Geschmackssache)
     
    #19
    User 44981, 1 April 2008
  20. Verwirrter'85
    Verbringt hier viel Zeit
    332
    103
    4
    in einer Beziehung
    Würd mich nicht auf Klima versteifen schon garnicht als einsteiger modell...im sommer reicht auch n offenes fenster (meist :grin:)... was ich dir allerdings raten würde wie viele andere auch nicht zu sehr an den PS zu sparen,... hab selbst nen Corsa und das stinkt so derbe... am Anfang vielleicht nicht so. aber auf der Autobahn nichtmal locker 150/160 zu schaffen und in der Stadt nur gaaaaanz langsam (übertrieben) loszu kommen T_T kumpel hat G3 glaub mit 90 PS der unterschied kommt mir vor wie Welten, die Kosten jedoch nicht..
     
    #20
    Verwirrter'85, 1 April 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Auto kaufen
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
14 Dezember 2008
9 Antworten
seppel123
Umfrage-Forum Forum
23 Januar 2006
154 Antworten