Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • cat85
    Gast
    0
    26 März 2007
    #1

    Auto verkaufen - total unglücklich...

    Heute Abend kommen Leute und kaufen meinen kleinen roten new beetle (ich fahr kaum noch, seit ich zu Fuß zur Arbeit gehen kann) und ich muss sagen ich bin total unglücklich dieses Auto abzugeben. Ich war um ehrlich zu sein nicht darauf vorbereitet, dass der sich so schnell verkauft und als die gesagt haben, dass sie ihn kaufen wollen, hab ich danach nur noch geheult...:schuechte


    Kennt das jemand, dass einem ein Auto so ans Herz wächst???...:flennen:
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. autoversicherung
    2. Autoversicherungsfrage
    3. autoschlüssel
    4. Autoversicherung
    5. Autoabwrackprobleme
  • StolzesHerz
    Benutzer gesperrt
    1.276
    0
    0
    nicht angegeben
    26 März 2007
    #2
    Ich kann es mir vorstellen wie du dich fühlst. Ich würde meinen kleinen Franzosen niemals freiwillig verkaufen...will ihn solange haben solange er fährt.
    Wüsste auch ehrlich gesagt nicht was ich ohne Auto machen würde. Das ginge glaub ich gar nicht.
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.587
    298
    1.160
    nicht angegeben
    26 März 2007
    #3
    Ich würde meinen auch nicht verkaufen, solange er noch fährt. Da ich aber sowieso viel fahre, hätte ich keinen Grund dazu. Das würde mich sehr traurig machen, ich liebe mein Auto.
     
  • cat85
    Gast
    0
    26 März 2007
    #4

    das ist ja das "problem". ich brauche ihn eigentlich wirklich nicht. im moment steht er fast nur und das ist für so ein auto ja auf dauer gar nicht gut.:cry:

    und dann kommen auch noch leute und machen ihn schlecht um den preis zu drücken. ich musste mich so zusammenreißen, dass ich ruhig bleibe. :mad:
     
  • User 67627
    User 67627 (47)
    Sehr bekannt hier
    3.265
    168
    466
    vergeben und glücklich
    26 März 2007
    #5
    dann würde ich denen das Auto einfach nicht verkaufen :schuechte
     
  • cat85
    Gast
    0
    26 März 2007
    #6

    die versichrung und die steuern allein sind zu hoch um das auto nur einmal die woche zu nutzen (wenn es nichtmal unbedingt nötig ist)...außerdem sind autos nicht dafür gebaut lange zu stehen und gehen dadurch auch kaputt.:geknickt:
     
  • BeowulfOF
    BeowulfOF (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    313
    103
    11
    vergeben und glücklich
    26 März 2007
    #7
    Ich kann mitfühlen, fahre einen alten Benz, nicht wirklich in einem guten Zustand die süsse, und seit kurzem auch noch die Zylinderkopfdichtung platt... aber ich liebe dieses Auto einfach zu sehr um mich davon zu trennen, vielleicht weil es das erste eigene Auto ist, vielleicht auch einfach die kleine Macken und besonderheiten dieses Autos...

    Man bekommt bestimmt drüber weg... aber es ist schon hart... mach einer bindet sich halt recht stark an gegenstände...

    MFG BeowulfOF
     
  • Klinchen
    Klinchen (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.155
    121
    1
    vergeben und glücklich
    27 März 2007
    #8
    Dann warte noch ein bisschen - vielleicht findet sich ein Käufter, der das Auto besser zu schätzen weiß.
    Ich hoffe Du verkaufst das Auto nicht unter seinem Wert!
     
  • BeowulfOF
    BeowulfOF (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    313
    103
    11
    vergeben und glücklich
    27 März 2007
    #9
    Das warten würde ich dir auch empfehlen.. .nicht auf die schnelle handeln...

    Solange du nicht so ein pech hast wie andere (seit heute morgen einen Steinschlag in der Frontscheibe - ersatz kostet ca 500€ samt Einbau :wuerg: ) kannst du ruhig auf den richtigen Käufer warten...

    MFG BeowulfOF
     
  • capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.822
    298
    1.140
    Verheiratet
    27 März 2007
    #10
    Ich war froh als ich mein Auto verkauft hatte, weil ich von Anfang an nur Pech damit hatte. (Reparaturen von Anfang an)

    In 15 Tagen kommt mein Neuer. Ich freu mich schon so auf ihn.
     
  • Reliant
    Reliant (36)
    Sehr bekannt hier
    2.697
    198
    604
    vergeben und glücklich
    27 März 2007
    #11
    das ist mir auch gerade passiert, und ich hoffe das der riss nicht nach oben wandert (vandalen akt, ein nachteil wenn man in der stadt wohnt)

    naja ein auto kann man ersetzen es ist nur bedingt ein seelenvolles wesen...
     
  • User 63483
    User 63483 (37)
    Sehr bekannt hier
    1.771
    198
    635
    in einer Beziehung
    27 März 2007
    #12
    Tja, wenn auch der Riss nicht wandert...
    Aber solltest eher bedenken, dass Dir dadurch z.B. während der Fahrt die ganze Scheibe platzen und Du nichts mehr sehen kannst.
    Deswegen lässt man sowas ja reparieren, zahlt doch die Teilkasko?!
     
  • BeowulfOF
    BeowulfOF (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    313
    103
    11
    vergeben und glücklich
    27 März 2007
    #13
    Reparieren geht leider nicht immer, und im Sichtfeld darf es z.B. auch nicht geschehen...

    Und auswechseln zahlt die Teilkasko nicht mehr...

    Aber das ist Hijacking des Ursprungsthreads...
     
  • User 67627
    User 67627 (47)
    Sehr bekannt hier
    3.265
    168
    466
    vergeben und glücklich
    27 März 2007
    #14
    Wie alt ist er denn und wieviel willst Du denn dafür? :engel:
     
  • Novalis
    Novalis (36)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    27 März 2007
    #15
    Ging mir mit meinem ersten Auto genauso...
    Hab soviel damit erlebt...

    Das einzige was getröstet hat war, daß er das nötige Kleingeld für seinen Nachfolger gebracht hat.
     
  • Browneyedsoul
    Verbringt hier viel Zeit
    528
    101
    0
    Verheiratet
    27 März 2007
    #16

    Du musst nur die Selbstbeiteiligung zahlen, wenns z.B. im Sichtfeld ist oder eben die Scheibe ausgetauscht werden muss.
     
  • keep0r
    Verbringt hier viel Zeit
    437
    103
    2
    nicht angegeben
    27 März 2007
    #17
    Ja, kenn ich. Werde mein Auto nie verkaufen! :grin:
     
  • Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    3.014
    148
    94
    nicht angegeben
    27 März 2007
    #18
    hatte mein erstes auto nur 3 monate wurde dann durch ein größeres besseres ersetzt, aber irgendwie hat man so ein riesiges freiheitsgefühl, dass man mit dem ersten eigenen Auto verbindet, dass die trennung schon schwer fällt!
     
  • birdie
    birdie (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.938
    121
    0
    vergeben und glücklich
    27 März 2007
    #19
    Ich mag mein Auto auch irrsinnig gerne, aber ich freue mich, wenn ich es hergebe, denn dann kann ich mir ein neues zulegen. Und da ich meinen vermutlich nicht verkaufe sondern nur mehr verschrotten werde, werde ich mir irgendein Teil als Andenken behalten.

    Das erste Auto meines Bruders war ein über 20 Jahre alter VW Passat - das haben wir der Freiwilligen Feuerwehr gespendet, die haben damit ne Übung gemacht. Und weil wir von denen einen gekannt haben, hat er und den Tankdeckel abmontiert und noch ein Stück Blech aus der Motorhaube geschnitten, das wir als Andenken behalten haben. Und der Wagen hatte sooo ne geile grüne Farbe... :grin:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste