Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Autokauf/ Kennzeichen

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von lissy, 15 Oktober 2007.

  1. lissy
    Verbringt hier viel Zeit
    87
    91
    0
    nicht angegeben
    Hallo zusammen,

    da wir grad überlegen einen Gebrauchtwagen zu kaufen kam mir die frage wie das eigentlich mit dem Kennzeichen ist.. Kann man das was am Auto war behalten, oder muss bei der Ummeldung ein neues her? (vorausgesetzt natürlich das Auto war noch nicht abgemeldet)
     
    #1
    lissy, 15 Oktober 2007
  2. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.925
    898
    9.084
    Verliebt
    Also bei meinem Gebrauchtwagen musste ein neues her, weil mein Wohnort ein anderer war.
    Wenn dein Wohnort der gleiche ist wie der des Vorbesitzers, dann reicht vielleicht eine namentliche Ummeldung, aber 100%ig weiß ich das nicht. Da sich dann ja auch die Versicherung und alles ändert, würde ich mal davon aus gehen, dass ein neues Kennzeichen her muss bzw. dass bei der ganzen Ummeldung einfach automatisch ein neues dabei ist.
     
    #2
    krava, 15 Oktober 2007
  3. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    muss ein neues her.

    also alte tafeln runter neue rauf und du darfst fahren.
     
    #3
    Reliant, 15 Oktober 2007
  4. Powerbienchen
    Verbringt hier viel Zeit
    486
    101
    0
    nicht angegeben
    Du brauchst für das neue Auto ein neues Zeichen, bekommst du bei der Anmeldung. Bei der Abmeldung des alten Fahrzeuges, wird die TÜV-Plakete entfernt und Du darfst das entwertete Schild mitnehmen.
     
    #4
    Powerbienchen, 15 Oktober 2007
  5. ...oleander...
    Verbringt hier viel Zeit
    233
    103
    17
    vergeben und glücklich
    Quatsch!

    Bleibt das Fahrzeug in der gleichen Stadt bzw. im gleichen Landkreis, behält es sein Kennzeichen. Egal ob es (noch) angemeldet oder abgemeldet ist/wird.

    Wird es in eine andere Stadt/Landkreis umgemeldet, gibt's ein neues Kennzeichen.

    TÜV-Plaketten werden gewöhnlicherweise NICHT abgekratzt, wohl aber der Zulassungsstempel.

    Bei den meisten Zulassungsstellen gibt es die Möglichkeit, ein "Wunschkennzeichen" (gegen Aufpreis) zu bekommen, z.B. S-AU 1234 oder F-EE 987 (wenn es denn gerade frei ist).

    Wenn es Dir ums "Geld sparen" geht: die Ummeldung von Stadt A nach Stadt B ist tatsächlich auch etwas teurer als innerhalb einer Stadt (unabhängig von den Kennzeichen).

    Meistens sind die Kennzeichenhändler, die unmittelbar in, an oder neben der Zulassungsstelle residieren, die teuersten. Wer das Monopol hat, bestimmt den Preis. Gibt es Konkurrenz, dann kostet ein Kennzeichen nicht mehr als 5 Euro (10 das Paar).

    Alternativ gibt es die Möglichkeit, ein Kennzeichen im Internet zu bestellen (z.B. ebay, 2 Schilder für 10 Euro plus Versand). Man reserviert sich das Wunschkennzeichen per Internet bei der Zulassungsstelle (wird meistens 3 oder 5 Tage reserviert), bestellt sich die Schilder per Internet und geht dann mit den "frischen" ungestempelten Kennzeichen zur Zulassungsstelle.

    Bei der Zulassungsstelle brauchst Du dann die gültige (!) TÜV- und ASU-Bescheinigung, Personalausweis (wenn Anmeldung auf die Eltern/Bekannte noch eine Vollmacht und deren Personalausweis), natürlich die Fahrzeugpapiere (Brief + Schein bzw. Brief + Abmeldebescheinigung) und eine Deckungskarte der Versicherung. Und Geld und viel Zeit zum Warten...

    Noch was: Seit dem 1. März 2007 gibt es "neue Fahrzeugpapiere" nach EU-Norm. Die meisten Gebrauchtwagen haben noch die alten weißen mit grüner Schrift (die ganz alten Gebrauchtwagen die braunen Pappbriefe). Die werden - egal ob Ummeldung von "innerhalb" oder "außerhalb" - von der Zulassungsstelle eingezogen und neue Papiere ausgestellt. Das kostet natürlich dann wieder extra.

    Aber alles kein Grund, denn Gebrauchtwagenkauf darauf auszurichten.

    Wenn Du beim Händler kaufst, kann der gegen eine geringe Gebühr den Zulassungskram ab_nehmen. Oder Du handelst diesen Service beim Gebrauchtwagenkauf noch raus...

    Gruß oleander
     
    #5
    ...oleander..., 15 Oktober 2007
  6. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Das ist falsch.

    Wenn man sein Kennzeichen "mitnehmen" will, geht das. Dann wird das alte Farhrzeug (bzw. beide, wenn beide schon gemeldet waren)zulassungstechnisch "umgemeldet" (erhält also ein anderes Kennzeichen), das frühere Kennzeichen wird freigegeben und man kann es für sein neues Auto wieder haben.
    Kostet aber (bei uns) 80 € mehr.

    Ich habe immer mein Kennzeichen mitgenommen. Im selben Landkreis.

    Ähm ... ich gehe davon aus, dass gemeint war, dass man die gleiche Buchstaben- und Zahlenkombination wieder haben will. Nicht das Schild an sich.
     
    #6
    waschbär2, 15 Oktober 2007
  7. Browneyedsoul
    Verbringt hier viel Zeit
    527
    101
    0
    Verheiratet

    Schwachsinn.

    Die neuen EU Dokumente gibts schon seit Oktober 2005, lediglich die StVZO hat sich am 1.3.07 zur FZV (Fahrzeugzulassungsverordnung) geändert.

    Wenn das Fahrzeug das du kaufen willst im selben Zulassungsbezirk zugelassen ist, in dem du wohnst kannst du die Kennzeichen übernehmen,musst aber nicht.
    Ist es aus einem anderen Zulassungsbezirk, brauchst du neue Schilder.

    Mittlerweile gibt es auch die Möglichkeit sein Kennzeichen vom alten Fahrzeug auf das neue zu übernehmen(falls du schonmal ein Auto hattest und die Kennzeichen gerne wieder hättest) dazu muss das alte aber abgemeldet sein und du musst das Kennzeichen ausdrücklich auf den Halter reserviert haben. Dann kannst du nach 3-4 Tagen das Kennzeichen auch für ein anderes Fahrzeug nehmen.


    Die TÜV und AU Plakette wird nicht zwangsläufig abgemacht, wichtig ist nur die Zulassungsplakette, die wird bei der Abmeldung oder evtl. Ummeldung abgemacht.
     
    #7
    Browneyedsoul, 15 Oktober 2007
  8. lissy
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    87
    91
    0
    nicht angegeben
    also die Situation ist folgende:
    3 Autos stehen zur Auswahl (Stand heute, das ändert sich vielleicht noch *g*)
    Auto 1. : Steht zwar hier in der Stadt hat aber auswärtiges Kennzeichen sprich ich bräuchte ja auf jedenfall neue Kennzeichen!

    2. Ist aus derselben Stadt, da stellte sich dann die Frage ob man das alte übernehmen könnt, da ich mir das ganz gelegen käm

    3. Auch aus derselben Stadt, allerdings bereits abgemeldet sprich OHNE Kennzeichen.


    Aber wo ich all eure Antworten so lese(danke dafür!) stellt sich noch eine andere Frage: Wenn ich die alten Schilder mitnehmen muss, was mach ich dann mit dem Auto?*g*.. also ich mein ich darf das doch nicht ohne Nummernschilder nen Tag an der Straße stehen lassen oder? (man merkt das ich noch nie selbst ein Auto gekauft hab sorry :frown:
     
    #8
    lissy, 15 Oktober 2007
  9. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Ich habe es immer noch nicht kapiert :ratlos: *dummbin*

    Du willst dir ein Auto kaufen.
    Du hast schon ein Auto.

    Soweit richtig ?

    Du willst das Kennzeichen deines alten Autos auch an deinem neuen Auto haben (also nicht das Blechdingens an sich, sondern die Buchstaben/Zahlenkombination) ?

    Richtig oder falsch ? :ratlos:
     
    #9
    waschbär2, 15 Oktober 2007
  10. das-schatzili
    0
    also meins hatte die alten schilder dabei,so wir dann zur zulassungsstelle gefahren und da das nicht vergeben war,das kennzeichen,konnte ich das gleich übernehmen,nur einmal schnell neue farbe drüber machen lassen und 30 ocken gespart:zwinker:
     
    #10
    das-schatzili, 15 Oktober 2007
  11. lissy
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    87
    91
    0
    nicht angegeben
    Falsch ;-)
    derzeit habe ich keines, aber eins der potenziellen neuen hat ein Nummernschild das ich gerne hätte, sprich übernehmen möchte *g*

    So nun lese ich hier das ich die alten abgeben muss bei der Ummeldung und da stellt sich mir dann die Frage: Wohin dann mit dem gekauften Auto OHNE Kennzeichen (das darf man doch nicht auf öffentlicher Straße abstellen oder?)
     
    #11
    lissy, 15 Oktober 2007
  12. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Ich kapiere es immer noch nicht ... :ratlos:

    Wenn du das Auto kaufst, dann kannst du das Kennzeichen immer übernehmen (es bleibt gleich). Dann brauchst du auch keine neuen "Blechschilder". Dann müssen die sogar dranbleiben.
     
    #12
    waschbär2, 15 Oktober 2007
  13. lissy
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    87
    91
    0
    nicht angegeben
    Ok DAS wollte ich wissen :smile: Danke!!!
     
    #13
    lissy, 15 Oktober 2007
  14. User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    Also, ich bin "meins" vor 2 Monaten losgeworden. Wäre im November nicht mehr durch den TÜV gekommen (nur mit Investition von ca. 4.000 € bei einem Auto mit Restwert 100 €). Hier gibt's einen Autoverwerter namens Kiesow. Für 100 € verkauft, Verschrottung und Abmeldevorgang hat er mir auch noch erspart - besser ging's nicht.
     
    #14
    User 76250, 15 Oktober 2007
  15. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Also bei mir war das so, als ich mein altes Auto abgemeldet habe (wg. Reparaturen) meinte die Versicherungstussi zu mir dass man so quasi eine Pause einlegen kann (so wie bei den Motorradfahrern) für ein halbes Jahr und wenn man sich innerhalb diesen halben Jahres ein neues Auto kauft kann man das selbe verwenden, wenns drüber ist braucht man ein neues.

    Kann aber natürlich auch sein dass das in D anders ist das weiß ich natürlich nicht.
     
    #15
    capricorn84, 16 Oktober 2007
  16. FunnyAndi
    FunnyAndi (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    127
    101
    0
    vergeben und glücklich
    eigentlich nich, nur wen dus machst müssen sie dich erst erwischen und wen sie es tun dann bekommste ein aufkleber drauf auf dem paar § und absätze stehn in denen dir mit geldbußen und was nich alles gedroht wird und unten steht dann wen das fahrzeug bis zum ..... (glaube 4 wochen nach dem verwanen) als abfall gild und dementsprechend entsorgt wird.

    wie hoch das risiko ist erwiscvht zu werden musst du wissen. wen es bei mir vorm haus wäre würd das vieleicht in 2 monaten auffallen.

    auserdem, das auto das nicht angemeldet ist muss doch im mom wo stehn, also lass da stehn bis es zugelassen ist und hols dann ab, oder besorg dir rote kenzeichen für paar tage.
     
    #16
    FunnyAndi, 16 Oktober 2007
  17. lissy
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    87
    91
    0
    nicht angegeben
    gar nicht so einfach *g*
    derzeit steht das angemeldete Auto mit Kennzeichen (anderer Kreis) mitten in der Stadt/ Parkstreifen, nun müsste ich die Schilder aber zum Ummelden ja abnehmen... Wo unterstellen/abstellen ist leider aus verschiedenen Gründen nicht möglich, aber man wird ja sehen ob das geht oder nicht :smile:
     
    #17
    lissy, 16 Oktober 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Autokauf Kennzeichen
Syven
Off-Topic-Location Forum
26 Juli 2014
5 Antworten
efeu
Off-Topic-Location Forum
2 April 2014
91 Antworten
Witwe
Off-Topic-Location Forum
16 September 2007
11 Antworten