Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.358
    123
    4
    Verheiratet
    9 Dezember 2007
    #21
    Hast du es irgendwann mal ausgeschlagen? :schuechte

    Ich wüsste gar nicht, wie ich reagieren würde, wenn ich jemanden das Du anbiete und er zu mir sagen würde, dass er das nicht will. Wahrscheinlich im Erdboden versinken. :tongue:
     
  • TheRapie
    TheRapie (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    662
    101
    0
    nicht angegeben
    9 Dezember 2007
    #22
    In der Theorie mag das richtig sein, in der Praxis gehört zum Teil ne ganze Portion Selbstüberwindung dazu es abzulehnen. Zumal man meist eindringlich aufgefordert wird zu duzen wenn man nach dem Angebot trotzdem noch siezt. Dazu kommt das ich einem Vorgesetzten, der das Du anbietet nicht immer, ohne Nachteile befürchten zu müssen, sagen kann, dass ich beim Sie bleibe. Das ist eine ziemliche empfindliche Kiste.
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    9 Dezember 2007
    #23
    hab dich auch erst falsch verstanden - dacht erst ihr siezt euch alle auf der Arbeit - hab ich auch erst im drüberlesen gesehen das dem nicht so ist - sind wir uns ja jetzt einig.:smile:

    Stimmt ist branchenabhängig - bei Berufen mit ständigen Kundenkontakt ist es oft erwünscht das sich die Arbeitskollegem auch untereinander mit "sie" ansprechen - zumindest in der "Öffentlichkeit"...

    nein ein "Du" werde ich wohl immer gerne annehmen - im Gegensatz zu "TheRapie" - aber das ist dann sein Problem wie er damit umgeht.:zwinker:

    ehrlich gesagt würde ich mir dabei nichts denken, den es wäre ja nur ein Angebot meinerseits... - ist natürlich "schade" wenn man Extrawürste für einen Mitarbeiter backen muss.

    da kannst du natürlich Recht haben - aber wenn ein Vorgesetzter ein "Arschloch" ist dann ist er das wohl unabhängig vom "Du" oder "Sie" desweiteren wird einem ein "A...lochchef" auch eher selten das "Du" anbieten.:zwinker:
     
  • TheRapie
    TheRapie (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    662
    101
    0
    nicht angegeben
    9 Dezember 2007
    #24
    Es mag durchaus sein das ich in der Hinsicht ein wenig eigen bin, aber obwohl es in meinen Augen sinnlo ist, besteht für mich aus Gründen der Erziehung, gesellschaftlichen Prägung, oder was weis ich warum, ein, ich nenne es mal "Nähegefälle" zwischen Sie und Du.
    Und nun ist es gerade im Betrieb so, dass ich manche Mitarbeiter ungerne an mich ran lasse (nein, nicht so wie ihr jetzt denkt *fg*) und froh drüber bin wenn ich sie siezen kann und sie das auch mit mir machen. Das muss gar nicht nur aus Gründen der Abneigung der Fall sein, gerade auch gegen zu große Zuneigung ists im Betrieb recht nützlich, wenn man diese gar nicht will.
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    9 Dezember 2007
    #25
    sollte ja kein Vorwurf in IHRE Richtung sein.:zwinker:
    joa wobei ich finde das so eine übermäßig Zuneigung im Betrieb wohl kaum gegeben ist.:ratlos: Klar ist es bei manchen Mitarbeitern sicherlich schwer - deswegen bin ich froh das es bei mir alles nette Menschen sind - bisher hat sich die Frage für mich noch nicht gestellt das ich jemanden lieber "siezen" würde als "duzen".
     
  • happy&sad
    happy&sad (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.487
    123
    3
    nicht angegeben
    9 Dezember 2007
    #26
    Sobald mich jemand mit "Du" anspricht ist es ein Angebot, dass ich ihn/sie auch dutzen darf. Aber vor allem wenn man noch nicht sooo lange dabei ist, bzw. noch nicht erwachsen ist, finden das einige Leute nicht selbstverständlich.
    Wenn sie dich das nächste mal siezen sag einfach, dass das nicht notwendig ist (und händ nochmal deinen Vornamen an). Das dürfte reichen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste