Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

BÖSER Rückfall

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Teresa, 24 Oktober 2006.

  1. Teresa
    Teresa (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    701
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Ich hab im Juli einen sehr lieben Jungen kennen gelernt und dann mit meinem Freund Schluss gemacht. Das Ende unserer Beziehung stand schon länger bevor, aber ich hab mich erst getraut, als ich diesen Jungen kennen gelernt habe. Mit ihm bin ich jetzt sehr glücklich :herz: (bis auf ein paar kleine Streitigkeiten ab und zu) und ich möchte ihn um nichts in der Welt mehr hergeben!!!
    Das Problem ist eben nur, dass ich meine alte Beziehung noch nicht ganz verdaut habe. Dass sie zu Ende ist, habe nur ICH gemerkt und ER nicht. ER hat mich 1000mal im Stich gelassen, ich hatte immer das Gefühl, ich bin ihm sch***egal, ich bin oft heulend in meinem Zimmer gesessen, den Kopf unter dem Polster vergraben, damit mich nur ja ums Verrecken niemand hört. Ich bin oft tagelang allein zu Hause gesessen, hoffend, dass er sich endlich Zeit nimmt für mich. Nichts hat geholfen, und da habe ich ihm eben den Tritt gegeben...
    ...es ist halt so, dass er "so lieb und süß" (O-Ton etliche Freunde und Bekannte) ist, aber nur, solang man sein wahres Gesicht nicht kennt. Und das Gemeine ist, dass ich hauptsächlich die schönen Seiten in Erinnerung behalten habe. Letzte Woche ist ein gemeinsamer Freund von uns aus Lausanne gekommen und wollte mich unbedingt sehen. Das Problem war nur: Nichts geht, wenn mein Ex nicht dabei ist. Ich hab's trotzdem riskiert. Ich bekomme laufend Anrufe von gemeinsamen Freunden von uns, die wissen wollen wies mir geht und warum ich nicht mehr mit Bakary zusammen bin. Ich muss immer das gleiche erklären, denn nach außen hin haben wir offenbar wie das perfekte Paar gewirkt, und jetzt, wo wir nicht mehr zusammen sind, haben viele Paare, die in einer ähnlichen Situation sind, Angst, dass ihre Beziehung auch auseinanderbrechen könnte. Tatsächlich habe ich von vielen auch schon erfahren, dass es bei ihnen kriselt.
    Okay, MEIN Problem ist eigentlich nur, dass ich manchmal noch so Phasen habe, in denen ich meinen Ex sehe und am liebsten zu ihm laufen würde. Ich weiß nicht, ob es Mitleid ist oder ob ich trotzdem noch ein bisschen an ihm hänge. Vielleicht auch beides. Er ist viel dünner geworden, seit ich ihn das letzte Mal gesehen habe, und er hat zu seinem Freund in meinem Beisein gesagt, dass ich seine große Liebe gewesen wäre und dass er mich total vermisst. Das hat er auch zu mir gesagt. Aber ich weiß genau, zu ihm zurückgehen wäre falsch. Der ändert sich nicht, auch wenn er es möchte. Ich weiß ganz genau, der wird sich nie ändern, seine alte Beziehung ist nach genau demselben Muster abgelaufen (nur der Schluss war anders), und trotzdem vermisse ich ihn manchmal immer noch. Mit meinem neuen Freund kann ich nicht darüber reden, der würde das nicht verstehen, und ich kanns ihm nicht verdenken. Ich weiß, dass er mich liebt, und ich liebe ihn auch, und er hat schon genug gelitten, weil ich am Anfang unserer Beziehung so schlecht drauf war wegen meinem Ex. :flennen:
    Dann ist es auch oft wieder so, dass ich, wenn ich daran denke, wieder zu meinem Ex zurückzukehren, mich selbst bei ihm auf der Couch neben dem Fernseher sitzen sehe, er neben mir, wir reden kein Wort miteinander, ab und zu einmal Sex, einmal im Monat zu einer Reggae-Party, Schluss. Und das ist so deprimierend, dass ich froh bin, es hinter mir zu lassen. Aber trotzdem, so schnell werde ich die ganze Geschichte wohl nicht überwinden...
    mir ist es so verdammt gut gegangen, solange ich ihn nicht mehr gesehen habe und er mich auch nicht angerufen und mir keine Mails geschickt hat. Jetzt habe ich am Wochenende schon wieder wegen ihm geflennt. Ich fühl mich manchmal total gespalten...
     
    #1
    Teresa, 24 Oktober 2006
  2. Ambergray
    Ambergray (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.927
    123
    6
    nicht angegeben
    *grübel*
    Schwierig...
    Gibt es denn irgendwas, was du bei deinem neuen Freund vermisst? Also was dir dein Ex gegeben hat, weshalb du ihn auch vermisst?

    Ich würde ja vorschlagen, ihr geht euch aus dem Weg, du und dein Ex. Aber das wird ja auch nicht hinhauen, weil ihr so viele Freunde und Bekannte habt.

    Ich bin auch irgendwie ratlos, sorry.
    Vielleicht versuchst du doch mal, mit deinem jetzigen Freund darüber zu reden? Der eigene Partner ist meistens ein ziemlich guter Zuhörer...
     
    #2
    Ambergray, 24 Oktober 2006
  3. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    hm, klingt widersprüchlich.

    wenn du, wie du schreibst, mit deinem neuen freund überglücklich bist und ihn um nix in der welt mehr hergeben willst - warum spukt dir dein ex dann überhaupt im kopf rum, warum beschäftigt dich, dass er von dir als großer liebe spricht? eigentlich bist du doch "ausgelastet" mit der neuen Beziehung?

    dass du ihn als MENSCHEN vermisst, ist was anderes. aber kannst du das unterscheiden? liegt dir an kontakt freunschaftlicher art mit ihm?

    den absatz mit dem lausanne-besuch und "nix geht ohne ex" hab ich nicht kapiert.

    um eure bekannten solltest du dich nicht sorgen - dass beziehungen, die nach außen hin gut WIRKEN, nicht unbedingt gut sind, ist eben einfach so. kann ja auch fassade sein, wenn sich zwei gut zu verstehen scheinen. das ist nicht dein problem, dass eure bekannten und freunde überrascht sind. du hattest ja gründe für die trennung, nehm ich an (auch wenns nicht ganz die feine art ist, sich erst zu trennen, wenn man schon einen neuen hat, weil man sich vorher nicht traute....).

    was ist denn nun das eigentliche problem? überlegst du, ob die trennung falsch war? oder was?
     
    #3
    User 20976, 24 Oktober 2006
  4. Teresa
    Teresa (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    701
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Erst vorweg: Ich habe mit meinem Freund erst wirklich was angefangen, NACHDEM ich mit meinem Ex Schluss gemacht habe. Vorher wollte er zwar was von mir, aber ich hab eben noch total gezweifelt, ob das wirklich gut ist. Und ich hab auch nicht gewartet, bis irgend jemand kommt, ich hätte mich wahrscheinlich so oder so getrennt, so ist es dann halt eben schneller gegangen...
    ...ausschlaggebend war eigentlich, dass mein Ex (wie schon so oft vorher) einfach für drei Tage nach Slowenien abgehauen ist, ohne was zu sagen. Das hat er in den Monaten davor auch wahnsinnig gern gemacht; dass er irgendwohin abgehauen ist und ich habs erst durch Dritte erfahren, oder er hat mich nach Tagen aus London oder Athen angerufen und gemeint, er weiß noch nicht, wann er zurückkommt.

    Was ich mit "nix geht ohne Ex" gemeint habe war, dass der Kontakt zu dem Typen aus Lausanne über ihn gelaufen ist und er für den Aufenthalt in Graz in der Wohnung von meinem Ex gewohnt hat. Was ich noch vermisse, ist das Vertraute, das, was wir gemeinsam hatten. Das wird wohl auch noch nicht so schnell vergehen. Mit meinem Freund will ich nicht darüber reden; er hatte lange Zeit Angst, dass ich mich nicht für ihn, sondern letztendlich doch für meinen damaligen Freund entscheiden würde. Ich rede mit ihm über wirklich alles, nur über das nicht. Ich glaube, dass mir an einer Freundschaft schon was liegen würde, nur eben nicht JETZT. Ich glaube, das geht nicht, das man drei Jahre lang zusammen war und jetzt ganz plötzlich als Freunde nebeneinander sitzt. Solange ich ihn nicht gesehen habe, ist es mir auch recht gut gegangen.

    Nun ja, wenn ich ihn so sehe, dann denke ich mir manchmal, wenn ich zu ihm zurückkommen WÜRDE, würde er sich dann ändern? Aber ich weiß eben genau, dass es nicht passieren würde, und der Gedanke an meinen neuen Freund hilft mir auch sehr. Vielleicht ist es auch gar nicht ER, den ich so sehr vermisse, vielleicht ist es einfach nur seine Clique...ich habe mich dort immer sehr wohl gefühlt und mich mit allen gut verstanden. Ich habe mich noch nie zuvor so angenommen gefühlt, ohne irgendwelche Vorbehalte. Und selbst jetzt fühle ich mich immer noch sehr wohl bei diesen Leuten; ich habe anfangs echt gedacht, ich bin bei denen unten durch, weil ich mit meinem Freund Schluss gemacht habe, aber so ist es gar nicht. Nur ist eben das Problem, dass ich die im Moment nicht so oft treffe, weil ich meinem Ex nicht dauernd begegnen will.+

    Na ja, es ist ja auch nicht so, dass ich vor Gram vergehe, es ist nur so, dass ich noch mit niemandem darüber geredet habe und dass ich es deshalb einfach einmal loswerden wollte.
     
    #4
    Teresa, 25 Oktober 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - BÖSER Rückfall
lachenderclown
Beziehung & Partnerschaft Forum
26 November 2016 um 14:24
7 Antworten
Thomas1995
Beziehung & Partnerschaft Forum
25 Juli 2015
6 Antworten
Revontuli
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 Dezember 2013
2 Antworten
Test