Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Bär vs. Lurch: Lurch wird geliebt?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von AlterAnfänger32, 13 Juli 2009.

  1. AlterAnfänger32
    Sorgt für Gesprächsstoff
    57
    33
    2
    Single
    Hallo,
    wollte einfach mal erzählen, wie das ganze weiterging.
    Für diejenigen, die es nicht gelesen haben: Ich hatte mich auf einer Fortbildung in eine jüngere Frau verliebt, die mich aber letzten Endes nur als Kumpel wollte. Worauf ich ihr erstmal die Freundschaft gekündigt hatte. Dumm gelaufen, aber so war es eben.

    Ein paar der Ratschläge aus diesem Forum folgend, wollte ich also menschliche Größe beweisen. Ich bin zu ihr gefahren und sagte, dass ich überreagiert hätte und eine Freundschaft in Ordnung sei.
    Sie antwortete mit einem knappen "Schon gut!" bei fast verschlossener Tür. Drei Tage später rief Sie mich an und verlangte "auf der Stelle" (O-Ton), die Bücher zurück, die Sie mir geliehen hatte.:confused:

    Beim Zurückbringen der Bücher hatte ich dann ein tolles Erlebnis:
    Ich stand gerade vor ihrem Haus, als ich eindeutige Geräusche aus ihrer Wohnung hörte. Gut nicht so toll, also wohin mit den Büchern?
    Ein zweites Mal wollte ich nicht fahren und versuchte die Bücher in ihren großen, aber bereits prall gefüllten, Briefkasten zu packen.
    Dieses unbeholfene Manöver (ging über 15 Minuten:grin:), wurde dann aber unterbrochen. Mein Konkurrent (ihr jetziger fester Freund) stand plötzlich nur mit einem Handtuch bekleidet hinter dem Briefkasten... Tja was sollte ich machen? Ich habe ihm die Bücher in die Hand gedrückt und ihm einen schönen Tag gewünscht.

    Danach ging es mir nicht so gut. Und das liegt daran, dass ich etwas nicht ganz verstehe. Mein Gegenüber war nur etwa 1,65 m groß, extrem dünn und hatte so viel Gel in den Haaren, dass ein Laie denken könnte, er wäre gerade frisch geschlüpft:grin: Irgendwie hatte das Ähnlichkeiten mit einer Art Lurch (also das viele Gel vor allen Dingen).
    Zum Vergleich: Ich bin 1,95 m groß und ziemlich muskulös, kam mir dabei vor wie eine Art Bär.:eek:

    Also irgendetwas hat dieser Mensch an sich, was Frauen mögen.
    Daher meine Fragen, wie ich a) besser Auftreten kann und b) nicht in die Kumpelschiene (Seelischer Mülleimer für Frauen) rutsche.

    Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr ein paar gute Tipps hättet, denn langsam fühle ich schon richtig verar...t.

    Haben wir größeren Männer automatisch weniger Chancen? Ich bin eigentlich nicht auf den Mund gefallen, aber trotzdem kein Frauenliebling. Und mein ehemaliger Konkurrent (Ich gebe doch jetzt mal auf, ist mir zu blöd) scheint doch sehr beliebt bei den Frauen zu sein. Und hat nach Aussage meiner ehemaligen Wunschfreundin, ein absolut tolles Auftreten.

    Ich bitte um reichlich ernsthafte Tipps!:grin:
     
    #1
    AlterAnfänger32, 13 Juli 2009
  2. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Tolles Auftreten = Selbstbewusstsein

    Wenn eine Frau anfängt, dir über ihre Probleme (mit anderen Männern) zu erzählen und du keinen Bock darauf hast, dann sag das einfach. Und schließe das Messenger Fenster / leg auf / geh.
     
    #2
    xoxo, 13 Juli 2009
  3. Luc
    Luc (29)
    Meistens hier zu finden
    2.148
    148
    108
    nicht angegeben
    Ich fürchte du weisst einfach nicht was du willst, selbst wenn du in sie verliebt bist. Dann wolltest du die Freundschaft kündigen und kommst dann wieder vorbei und willst es doch nicht. Hallo? Das ist schräg!

    Ich weiss nicht, was der kleine Dünne besser hat als du. Ich habe euch beide noch nie gesehen.
    Was du kannst ist dich mal in deinen Schwarm hineinzuversetzen und dich und der Dünne mal anzuschauen. :zwinker: Ich munkle nämlich, dass es nichts mit dem Körper zu tun hat.

    Ich würde sogar behaupten: Nein, grössere Männer haben besser Chancen. Aber es tut nichts zu Sache.
     
    #3
    Luc, 13 Juli 2009
  4. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Hier ist eher die Haltung verbreitet, dass sich Männer wegen angeblich unzulänglicher Körpergröße als benachteiligt ansehen...

    Verlieben ist nichts, was sich rational erklären lässt. Es passiert. Oder eben nicht.

    Anscheinend gefällt Dein "Exkonkurrent" der Frau eben und sie hat sich in ihn verliebt. Auch wenn Du das nicht nachvollziehen kannst - musst Du ja auch nicht können.
    An Dir ist grundsätzlich nichts "falsch", Du bist, wie Du bist. Manchen Menschen gefällst Du, anderen nicht, manche finden Dich attraktiv, andere nicht. Klar kann man "an sich arbeiten" - aber bestimmte Gegebenheiten sind eben einfach, wie sie sind, ob Körperproportionen, Stimme, Augenfarbe oder Ohrmuschelform, auch bestimmte Charakterzüge sind eben einfach vorhanden, ob schon seit Geburt oder durch Prägung und Erfahrungen gestaltet und beeinflusst.

    Ich weiß nicht, wie Du Dich verhältst und wie Du auftrittst - klar ist souveränes Auftreten beeindruckend, aber das allein machts auch nicht. Die "Gründe" fürs Verlieben sind oft nicht klar definierbar bzw. ein Gemisch aus verschiedenen Faktoren. Warum sie sich in IHN verliebt hat, ist auch für Dich nicht wirklich relevant. Du bist, wie Du bist.
    Oder meinst Du, es hülfe Dir weiter, wenn Du Dich jetzt auch in einen "Lurch" verwandelst?
     
    #4
    User 20976, 13 Juli 2009
  5. sommerregen89
    Verbringt hier viel Zeit
    391
    103
    4
    Single
    Dein Post klingt, als hältst du es schlicht und einfach für unmöglich, dass so ein Typ (einer, der deiner Meinung nach schlecht aussieht), dir eine Frau "wegschnappt". Aber wie du wohl weißt, ist Aussehen nicht alles sondern nur ein kleiner Teil, wonach man bzw. frau auswählt... Warum kannst du das nicht akzeptieren?
     
    #5
    sommerregen89, 13 Juli 2009
  6. AlterAnfänger32
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    57
    33
    2
    Single
    Also vielleicht muss ich mal etwas in Detail gehen. Ich habe immer gegen den selben Typ Mann (wie oben beschrieben) den Kürzeren gezogen. Und mein Ego ist wirklich im Keller.

    Diese Art Mann ist wie mein Ex- Konkurrent meist extrem extrovertiert, ahmt von Kleidung und Verhalten her meist Rockstars nach, hat mehrere Dinge gleichzeitig laufen und behandelt ernsthaft interessierte Frauen eher schlecht. Worauf diese dann zum Teil regelrecht Schutz bei mir suchen (in einem Fall noch in Teenagerzeiten wurde eins von diesen Mädels sogar von so einem Kerl geschlagen!)

    Ich bin eher ruhig, knüpfe langsamer Kontakte und versuche nett und nicht aufdringlich zu sein.
    Aber irgendwie habe ich denn Eindruck, dass ich diese Frauen nur wieder aufbaue, damit sie mir a) sagen können, was für ein lieber KUMPEL ich doch sei und b) Sie doch schnell wieder zu ihrem Rockstar zurückkönnen.

    Wie die Bezeichnung AlterAnfänger schon sagt, habe ich sehr lange pausiert, was das Zwischenmenschliche angeht. Ich dachte bei der letzten Kandidatin wäre es anders, aber es läuft immer wie zu Teenagerzeiten.

    Und das stört mich sehr. Kratzt extrem an meinem Ego..
     
    #6
    AlterAnfänger32, 13 Juli 2009
  7. sweetlena
    Gast
    0
    mhm, also ersmal muss ich meinen vorpostern recht geben: es kommt micht auf die größe an. obwohl ich auf große männer stehe bin ich nun schon lange mit einem kleineren mann zusammen - mein absoluter traummann.
    aber: auch auftreten ist nicht alles, mein freund war anfangs sehr schüchtern, kein ego fast schon verklemmt, mit nur schlechten erfahrungen wird jeder mensch zum volldepp...
    darum: nicht aus verzweiflung den kummerkasten spielen, auch nciht wenn es den anschein hat eine frau könnte sich in dich verlieben. du bist nicht der, wie du sagst, mülleimer für exfreund-geschichten...damit machst du dich selbst zum kumpel. eine frau wieder aufzubauen ist schlecht, die braucht dann nur trost, ablenkung und n egopusch, keinen mann fürs leben!
    du sagst die frau war jünger, was heißt das? 2-3 jahre, oder 10?
    ist vlt wichtig um zu verstehen was sie wirklich wollte.
    auf jeden fall: ein bisschen an bildung, gepflegtheit erscheinen feilen, aber sich auf keinen fall verbiegen, das macht dich auf dauer unglücklich, auch mit deiner traumfrau!
    viel erfolg
     
    #7
    sweetlena, 13 Juli 2009
  8. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Mit "Nur Arschlöcher können bei Frauen landen" und ähnlichen Thesen wirst Du bei mir eher ein Gähnen erzeugen :zwinker:. Das als Vorwarnung. (Ich wittere schon die Pick-up-Diskussion, die hier im Thread entstehen könnte...)

    Traust Du Dich denn, den Frauen zu zeigen, dass Du sie - als Frau - attraktiv findest? Gibst Du den Frauen Gelegenheit, Dich als Mann wahrzunehmen? Oder agierst Du eher als "beste Freundin mit XY-Chromosomensatz"?

    Ich finde rücksichtsvolles Verhalten, Bereitschaft für Gespräche und Zuhörfähigkeit schön und schätze Zurückhaltung eher als Platzhirschverhalten. Aber bei Frauen und bei Männern nervt mich "permantent serviles Verhalten" und übertriebene Rücksichtnahme, übertriebene Zurückstellung der eigenen Bedürfnisse...

    Ich finds gut, wenn man anderen mal einen Gefallen tut. MAL. Und das sollte man auch nicht aufrechnen. Ich mag hilfsbereite Menschen. Wenn nicht ihr ganzes Leben aus Hilfsbereitschaft und dem Erfreuen an den eigenen guten Taten und der eigenen Aufopferung besteht, sondern sie auch ihr eigenes Wohl im Auge haben und auch mal andere um Hilfe bitten, wenn sie Hilfe brauchen.

    Ich habe eine leichte Allergie gegen Leute, die immer wieder beklagen, dass sie ja wieder mal nur ausgenutzt wurden. Zum Ausnutzen gehören zwei: Der böse Ausnutzer. Und der, der sich - mal wieder - ausnutzen lässt. Solche Muster kann man erkennen - und auch überwinden, auch wenn das nicht immer einfach ist.
    Statt "Der ist zu nett" sagte ich eher "Der ist zu lieb und untertänig".

    Das mal als Punkte, was ich attraktiv finde - und was nicht. Was auf Dich zutrifft, weiß ich nicht.

    Ich weiß nicht, wie Du wirkst, wenn man Dir so auf der Straße begegnet.

    Man muss nicht als der charismatische Supermann daherkommen - aber vielleicht wirkst Du insgesamt "zu langweilig" in Deiner zurückhaltenden Art. Vielleicht wirkst Du ungerechterweise "nichtssagend" und "profillos"?

    Für mich sind Gespräche wichtig und "Gedankenaustausch", ich will von meinem Gegenüber etwas erfahren und merken: Wie ist der drauf? Man muss nicht zu allem sofort eine Meinung haben und sie eloquent und rhetorisch geschickt vertreten. Klappe halten können ist auch ein Talent.

    Aber ich will merken, dass derjenige LEBT und Freude daran hat, seine Erfahrungen und seine Ansichten zum Leben mit anderen zu teilen.

    Erzähl mal, in welchem Umfeld Du Frauen triffst bzw. welche Art von Frauenkontakten Du hast. Sind das alles nur Rockstarflüchtlinge - in dem Sinn, dass sie erst vor dem "Star" flüchten und dann wieder zurück zu ihm flüchten? Dann kanns auch sein, dass Du Dir die falschen Frauen aussuchst. Welche Art Frau gefällt Dir denn, was findest Du an Frauen attraktiv?
    Wie viele Frauen gibt es, zu denen Du sporadisch freundschaftlichen Kontakt hast?
    Wie viele Frauen gibt es in Deinem Leben, zu denen Du regelmäßig Kontakt hast: Bei der Arbeit, beim Hobby, beim Sport, ...?

    Wofür kannst Du Dich begeistern? Was macht Dir in Deinem Leben am meisten Freude?

    Erzähl mehr über Dich. Wenn Du magst. Oder beantworte Dir die Fragen nur für Dich selbst.
     
    #8
    User 20976, 13 Juli 2009
  9. AlterAnfänger32
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    57
    33
    2
    Single
    Also ich bin 31 und sie war 24.
    Normalerweise versuche ich mich eher bei Frauen in meinem Alter, aber bei ihr war das iirgendwie anders.

    Also an Pflege, Erscheinungsbild und Bildung kann es bei mir nicht liegen. Darauf achte ich sehr, was man von meinen Konkurrenten nicht gerade behaupten kann. Komisch ist nur das sich nette, kluge, schöne (gepflegte) Frauen auf so jemanden stürzen.

    Ich habe nicht die Absicht mich zu verbiegen, aber irgendetwas stimmt doch nicht mit mir, denn an den Frauen kann es doch nicht liegen. Würde sich sonst so ein Muster abzeichnen?

    Und als Kumpel mit Zusatzfunktionen (Bodyguard, Handwerker, Koch, Masseur, Möbelpacker usw.) möchte ich nicht enden.
     
    #9
    AlterAnfänger32, 13 Juli 2009
  10. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Ich weiß nicht, ob Du meinen Beitrag eben schon gelesen hast, ich vermute mal nicht, wenn das alles ist, was Dir dazu einfällt :zwinker:. Wenn doch: Äh, dann kann ich nur sagen, dass Du MIR als Gesprächspartner nicht wirklich zusagst, sorry, weil die Kommunikation nicht wirklich klappt und Du nur bedingt auf das eingehst, was ich sage. Ich nehm an, Du hast Dich auf den Beitrag vor meinem bezogen.

    Mir ging es nicht um das Alter der Frau, sondern eher darum, welche Art Frauen Du magst - Discotussi? Ökotrulla? Mannweib? Mädchen, Typ scheues Reh? WAS findest Du an Frauen attraktiv?

    Dein abfälliges Gerede über den Konkurrenten nervt übrigens. "...auf so jemanden stürzen" - was nützt Dir ein solches Feindbild? Lass die Lurche Lurche sein. Ich denk nicht, dass Dir eine Analyse der Lurche wirklich nützt und dass Du nur bedingt von ihnen lernen kannst - vor allem bist Du so neidisch auf ihren Dir unverständlichen Erfolg, dass Du gar nicht von ihnen lernen willst, oder?
    Kümmer Dich um Dich. Wo siehst Du bei Dir ausbaufähiges Potential? Welches Verhalten magst Du an Dir, was wär besser zu verändern? Ich rede NICHT von "verbiegen".

    Wer sich als Kumpel mit Zusatzfunktion ausnutzen lässt, hat sich dafür selbst entschieden, das MUSS kein Mensch mitmachen.

    Wenn Dich Frauen eventuell als langweilig und nicht als Partner für sie interessant einsortieren, kann das auch daran liegen, dass Du langweilig bist bzw. WIRKST. Das weiß ich nicht, weil ich Dich nicht kenne. Deswegen fragte ich danach, wofür Du Dich begeistern kannst und was Dir Freude macht. Hast Du was zu sagen? Was reißt Dich mit, was berührt Dich, wofür brennst Du? Was machst Du gern in Deiner Freizeit, magst Du deine Arbeit, engagierst Du Dich? Lebst Du gern? Oder siehst Du das eher als Veranstaltung an, bei der Du eher zuschaust und nicht recht weißt, wie Du am besten mitmachst?

    Sei interessant - und man wird Dich interessant finden. Und interessant ist man, indem man selbst interessiert ist am Leben und aktiv ist.

    Klar kanns auch an den hier "sachgegenständlichen" Frauen liegen. Wie viele Frauen kennst Du näher? Mit wie vielen ist Dir so ein Rockstarfluchtphänomen passiert?
    Wie gut kanntest Du die Frauen?

    ---------- Beitrag hinzugefügt 14. July 2009 um 00:18 -----------

    Ich hab nun mal Deinen Juni-Thread gelesen. Der Startbeitrag ist ja von Dir gelöscht, aber aus dem Rest lässt sich schon ein Eindruck gewinnen.

    Deine Freunde...ähm, hast Du ihnen mal gesagt, dass Dich ihre Sprüche von wegen Maschine und Terminator stören? Sicher, dass es sich um FREUNDE handelt?

    Kann sein, dass Deine Mimik sehr wenig über das verrät, was Du empfindest? Ich weiß nicht, ob man das "trainieren" kann, aber nur eine "Schrank-Statur" macht einen Mann doch nicht zu einer "Maschine". Ggf. kanns auch sein, dass Frauen Dich falsch einschätzen und vielleicht sogar eine Art von Angst vor Dir haben, weil Du eben nicht nur groß bist, sondern eben sehr imponierend breit gebaut? Falls Du dann noch sehr ruhig bist und nicht so der Rumblödeltyp, wissen sie vielleicht nicht so recht, wie und worüber sie mit Dir reden sollen. Nur Schüsse ins Blaue aufgrund Deiner bisherigen Beiträge.

    In meinem Bekanntenkreis war vor Jahren auch ein "Schranktyp". Es hat etwas gedauert, bis man seine auch seine weiche Seite gemerkt hat, weil er eben wirklich "imposant" war. Das hat sich dann geändert, als er mir mal erzählt hat, dass er in eine Frau aus unserem Bekanntenkreis verliebt ist - da hab ich mal gemerkt, wie viel Unsicherheit hinter der rauhen Schale und dem rauhbeinigen Auftreten steckt.

    Hast Du die Frauen, um die es Dir bisher ging, eigentlich hauptsächlich in der Disco kennengelernt?

    Eins noch: Hast Du Dich bei der Angabe des Geburtsjahrs vertan? Als Altersangabe steht bei Dir 31 statt 32.
     
    #10
    User 20976, 14 Juli 2009
  11. AlterAnfänger32
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    57
    33
    2
    Single
    Sorry habe Deinen Beitrag erst später gelesen Mosquito.

    1. Frauentypen
    Ich habe im Allgemeinen kein Denken in Kategorien in Bezug auf Frauen, auch wenn ich mich eher zu zierlichen Frauen hingezogen fühle. Wichtig ist, dass ich mit ihr über ernste Themen reden kann, aber auch einfach mit ihr lachen kann. Die Frau, die mir gefällt, hat keine Vorurteile, sieht sich viele verschiedene Bereiche an und ist eher locker. Meistens haben die Frauen mit denen ich mich treffen möchte eher eine künstlerische Ader.

    2. Feindbild
    Vielleicht nerven Dich diese Beschreibungen, vielleicht haben die schon etwas Diffamierendes an sich, aber verstehe bitte meine Lage. Ich werde ständig abgelehnt und kriege so etwas zu hören wie "er ist eben ein richtiger Mann". Langsam fühle ich mich schon garnicht mehr männlich.

    3. Eigenschaften
    Ich bin zuverlässig, kreativ und ehrgeizig, leider nehme ich manchmal zu sehr Rücksicht, so dass man weder mich noch meine Ideen wirklich ernst nimmt.


    4 Interessen/ Langweilig?

    In meiner Freizeit (kaum vorhanden) Kraftsport,Tanzen, Malen, Schach, mit Freunden weggehen (am besten Konzerte) etc.


    Im Moment versuche ich einen beruflichen Neuanfang, deshalb besuche ich Fortbildungen nach der Arbeit.
    Da meine Freunde auch diverse Verpflichtungen haben, kann es sein, dass ich manchmal nur alle drei Wochen etwas mit Ihnen unternehmen kann. Im Moment bin also eher Zuschauer was das Leben angeht.

    5. Flüchtende Frauen

    Also die meisten meiner "Fluchtfrauen" habe ich über Bekannten/ Freunde kennengelernt. Das "Phänomen" ist mir insgesamt acht Mal passiert.

    Habe leider keine Vorwarnung von meinen guten Freundinnen (70% meines Freundeskreises) gekriegt. Was aber daran liegt, dass ich eher versuche was mit den Jungs zu unternehmen. (Von denen kommen auch die blöden Sprüche und wenn die weibliche Unterstützung wegfällt funkioniert meistens nichts....)

    So genauer werde ich es nicht mehr beschreiben. Kannst Du damit was anfangen?

    P.S: Das Geburtsjahr ist richtig, die 32 ist laut Meinung meiner männlichen Freunde eine magische Zahl. Wer mit 32 keine Partnerin hat, wird allein bleiben. Aus diesem Grunde AlterAnfänger32.
     
    #11
    AlterAnfänger32, 14 Juli 2009
  12. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Ja, klingt doch gar nicht so schlecht.

    Von der Selbstbeschreibung her frag ich mich, wieso Deine "Freunde" dann diese Terminatorvergleiche heranziehen. Künstlerische Ader, Du malst... Vielleicht bist Du nach außen so ruhig und wirkst "unberührt", dass Du eben kühler scheinst, als Du bist?

    An dem Punkt 3 lässt sich ja arbeiten, also an der zu sehr ausgeprägten Rücksicht. Nicht unterbuttern lassen, sondern auch mal darauf pochen, dass Du gehört wirst. Wie reagierst Du, wenn Deine Ideen nicht ernst genommen werden? Wenn DU nicht ernst genommen wirst? Das ist ja schon verletzend. Macht Dich das wütend? Oder nimmst Du es eben hin?

    Grundsätzlich scheinst Du ja schon einige Hobbys zu haben, auch wenn durch die Arbeit das derzeit zu kurz kommt. Leben findet jat nicht nur bei Unternehmungen mit Freunden statt...sondern täglich und überall im Alltag. Auch da lassen sich Kontakt knüpfen und Frauen kennenlernen.

    Hobby Tanzen - was für eine Art Tanz ist das? Paartanz oder solo?

    Thema Feindbild: Ich versteh, dass Du frustriert bist. Nur denke ich, dass Hass und "Feindbilddenken" nicht produktiv sind, sondern eher selbstzerstörerisch. Und ich bin nicht esoterisch veranlagt - aber ich denke, solche negativen Gedanken tun Dir nicht gut.

    Achtmal...hast Du in der Zeit, in der die Frauen sich an Dich wandten, ihnen denn mal gezeigt, dass Du sie begehrst? Ich wiederhole die Frage aus dem ersten Beitrag:

    Traust Du Dich denn, den Frauen zu zeigen, dass Du sie - als Frau - attraktiv findest? Gibst Du den Frauen Gelegenheit, Dich als Mann wahrzunehmen? Oder agierst Du eher als "beste Freundin mit XY-Chromosomensatz"?
     
    #12
    User 20976, 14 Juli 2009
  13. AlterAnfänger32
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    57
    33
    2
    Single
    Der nervende Vergleich meiner Freunde kommt durch meine Wirkung auf Frauen. Wenn ich mich auf ein weibliches Wesen zubewege, ist dieses entweder stocksteif oder fluchtbereit. Kurz meist wird jeglicher Anflug von Sympathie durch mich vernichtet oder "terminiert" wie meine Kumpel sagen würden.

    Diesen und anderen Ärger versuche ich in meinem Körper zu begraben, meistens mit Kraftsport.

    Das Hobby Tanzen, hier Paartanz, konnte ich nur mit meinen guten Freundinnen wahrnehmen, den meine Wirkung ist einfach katastrophal. Wenn ich alleine komme, setzen sich bei der Herrenwahl freie Damen sogar hin, wenn ich mich auf sie zu bewege. Ich zähle es noch zu meinen Hobbys, weil es mich interessiert, aber eigentlich bin ich kurz davor endgültig damit aufzuhören. Eben wegen meiner tollen Wirkung auf Frauen.

    Wenn ich einer meiner Fluchtfrauen sagte, dass Sie mehr für mich sind als eine gute Freundin, reagierten diese verschreckt oder belustigt. Ich weiß eigentlich nicht mal, wie man das richtig macht. Ist wohl zu hölzern.
     
    #13
    AlterAnfänger32, 14 Juli 2009
  14. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Wahrscheinlich bist du zu offensiv. Wie wäre es mit einer Priuse Humor, charmantem Auftreten, ein wenig Small Talk? Vielleicht kommst du einfach zu schnell zu intensiv rüber. Der Schlüssel heisst "Reden + Lachen". Wenn du eine Frau zum Lachen bringst, hast du schon gut Boden gemacht.

    Vielleicht siehst du auch zu martialisch aus, vielleicht ist dein Outfit abschreckend, das solltest du dringend mal von einer guten Freundin abchecken lassen.

    Vielleicht bist du zu kindisch, bei einem Mann über 30 erwartet frau halt schon die volle Packung: guter Beruf, interessante Hobbies, Weltgewandtheit, Souveränität, perfekte Rechtschreibung, Eloquenz, kennt viele Leute, hat fundierte Freundschaften, ne nett eingerichtete Wohnung usw. usw. Das ist ein bisschern unfair: während die meisten Männer (nicht alle!) eine gewisse kindliche Verspieltheit und Unfertigkeit von Frauen über 30 noch attraktiv finden, weil ihr das einen Hauch mädchenhaften Charmes verleiht, stehen da viele Frauen bei Männern umgekehrt gar nicht darauf.

    Und hier zur Erheiterung noch eine Liste mit Gründen, die Männer dafür verantwortlich machen dass sie keine Freundin kriegen (alle von mir persönlich im Forum gesammelt):

    Frauen mögen keine kleinen Männer.
    Frauen mögen keine großen Männer.
    Frauen haben zu hohe Ansprüche, denen kann ich nicht entsprechen.
    Frauen haben zu niedrige Ansprüche, ich überfordsere sie.
    Frauen wollen nur einen besonders schönen Freund, damit sie mit ihm angeben können.
    Frauen wollen nur einen hässlichen Freund damit sie sich neben ihm nicht kümmerlich fühlen müssen.
    Frauen wollen nur Kinder kriegen und mein Geld.
    Frauen wollen nur Karriere machen und nicht meine Kinder kriegen.
    Frauen mögen keine dickeren Männer.
    Frauen mögen keine Heringe.
    Frauen mögen keine durchtrainierten Muskelprotze, das ist ihnen zu prollig.
    Wäre ich ein durchtrainierter Muskelprotz hätte ich eine nach der anderen.
    Frauen mögen keine kleinen Schwänze.
    Frauen mögen keine großen Schwänze.
    Frauen hassen lange Haare.
    Frauen lieben nur Männer mit langen Haaren.
    Frauen stehen nur auf Chauvis.
    Frauen stehen nur auf weichgespülte Softbirnen.
    Es gibt gar keine Frauen.

    (kann noch erweitert werden) ;-) Merkste was?
     
    #14
    Piratin, 14 Juli 2009
  15. Prof_Tom
    Prof_Tom (28)
    Meistens hier zu finden
    1.471
    133
    78
    nicht angegeben
    Naja ein bisschen Arschloch sollte man schon sein, das hilft auf jeden Fall. Auch wenn Mosquito das jetzt b lumig umschreibt.

    Was mir allerdings noch aufgefallen ist, dass man nicht zu ehrlich sein darf. Die meisten Frauen können mit Kritik schlecht umgehen und mögen es daher nicht, wenn man mal ein ehrliches Wort sagt ( aufs Aussehen/Gewicht//Kleidungsstil bezogen )
    Also immer schön rumschleimen, das kommt meistens gut an. Aber nicht hinterherlaufen, sondern zeigen, dass man auch ohne sie kann, also quasie Zuckerbrot und Peitsche ebend.

    Achja, zu deiner Firgur: es wird halt meistens nicht von Frauen erwartet, dass du trotzd deinen massiven AUftretens auch Gefühle hast und eine sensible Person stecken kann, wenn du allerdings extrovertiert bist, kannst du sicher eine tolle Wirkung auf ihnen ausüben... also sei nicht zu gutmütig und lass dich als "Kumpel" zu sehr ausnutzen. Sag ruhig auch mal das du darauf keine Lust hast.
    lg
     
    #15
    Prof_Tom, 14 Juli 2009
  16. Kyennh
    Verbringt hier viel Zeit
    335
    103
    17
    Verheiratet
    Jetzt muss ich mich mal einmischen liebe Jungs.
    Ich glaube nicht, dass man sich anders geben sollte, als man ist. Vielleicht hast Du einfach nicht die Richtige bsiher gefunden, da Du v.a. vom äußeren oder so asugegangen bist, das was aber charaktermäßig zu Dir passen würde gar nicht gefunden hast dabei?
    Nicht alle Frauen suchen einen A... und Ehrlichkeit ist zumindest für mich oberstes Gebot in einer Beziehung!
    Niemand sollte sich verstellen! Das geht auf Dauer eh nicht gut!!!

    Meine Erfahrung ist, dass man erst dann den richtigen Partner findet, wenn man nicht mehr sucht und direkt, offen und ehrlich sich begegnet und v.a. sich beide zur richtigen Zeit (ungebunden etc) kennenlernen.

    Meinen jetzigen Verlobten habe ich übers Internet kennengerlernt (www.grosseleute.de das müste für Dich, Anfänger auch was sein daher poste ich das) und muss sagen auf diese Art und Weise haben wir beide das ausgespart was uns sonst abgehalten hat. Wir haben den MEnschen hinter dem Lörper kennengelernt und dann auch lieben. Weder er noch ich hätten wirklich gedacht, dass das irgendwie was werden würde.
    Aber das Wichtigste: Er und ich, wir waren und sind wie wir sind. Er ist kein A.. und wills auch ned sein und ich bin kein Püppchen, das nichts alleine hinbekommt. Wir sind glücklich zusammen weil wir uns nicht brauchen oder abhängig voneinander sind, sondern weil wir uns füreinander entschieden ahben und gemerkt haben, dass wir alleine können, es aber zu zweit schöner ist.

    Zum Thema Aussehen noch ein kleiner Hinweis von meiner Seite:
    Schnapp Dir mal eine Deiner engsten Freundinnen und lass sie mal mit Dir einkaufen gehen und Dir Tipps zu styling etc geben. Manchmal macht da eine Kleinigkeit (ein peppiges T-Shirt statt Karohemd) oder ein guter neuer Deo schon was aus.

    Ich wünsch Dir viel Erfolg! Und fang bloß nicht an an Dir zu zweifeln!!! Mein Verlobter war 32 als wir uns kennenlernten (ich damals 25) Eine meiner besten Freundinnen hat nun mit 29 ihren zweiten Freund, der mit Anfang 40 noch keine Freundin hatte und es passt super.

    Es geht alles und lass Dir keine blöden TorschlusspanikSprüche drücken!
     
    #16
    Kyennh, 14 Juli 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Bär Lurch Lurch
lon2
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 November 2011
10 Antworten