Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

"Böse Schwiegermutter"

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von steirer40, 23 Mai 2005.

  1. steirer40
    Gast
    0
    Hallo erstmal!
    Ich hoffe ihr könnt uns/mir einen Rat geben, denn irgendwie versteh ich jetzt die Welt nicht mehr.
    Vor zwei Jahren lernte ich einen netten Mann kennen und wir sind nach wie vor zusammen. Er wohnt ca. 200 km entfernt + so sehen wir uns nur am WE. Seine Mutter war am Anfang sehr freundlich zu mir und freute sich, dass ihr Sohn wieder eine Fixe Freundin hat.Wir wollen jetzt im nächsten Jahr zusammenziehen und haben uns entschlossen bei ihm zu wohnen. Das Haus indem er wohnt gehört noch seiner Mutter aber es wurde beim Tod seines Vaters ausgemacht, dass er das bekommen soll.Wir haben mit ihr gesprochen ob es ihr auch recht ist, dass wir das Haus herrichten - aber nach unseren Vorstellungen.Es hies ja und wir begannen umzubauen.In dieser Zeit hatte ich einen Sportunfall und bin noch nicht gesund. Ich weiß auch, dass ich nie mehr 100% werde. Meinen Freund stört es nicht denn er liebt mich wirklich, aber seine Mutter meint jetzt, "ein Krüppel der nicht mehr richtig arbeiten kann" kommt hier nicht ins Haus. Sie beschimpft uns, teilt ihn zum arbeiten ein, erzählt ihm dass ich mich ohnehin von ihm trennen würde usw. Es geht soweit, dass ich in seinem Haus von ihr aus nicht mehr erwünscht bin. Jetzt haben wir sehr viel Geld (ca. 30.000 Euro) ins Haus investiert und können jetzt gehen????? Was meint ihr zu dieser Sache, was sollen wir machen?? Ich möchte doch nicht das Geld von ihr gerichtlich zurückfordern müssen???
    Danke fürs lesen
     
    #1
    steirer40, 23 Mai 2005
  2. Marie82
    Marie82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    482
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo erstmal!

    Ich bin zwar noch etwas jung, aber ich kann mir sehr gut vorstellen was bei euch zur Zeit da abgeht. Meine Ma ist auch ins Haus meines Vaters eingezogen und die Schwiegermutter lebt seitdem auch hier. Und es gibt deswegen immer Streits, weil sich die Alten immer bei den Jungen einmischen wollen.

    Ich denke es wäre zielführend mit ihr ein offenes Gespräch zu führen. Sie darauf anzusprechen... Wenn sie nicht kooperativ ist, würde ich dir abraten auch nur einen Tag gemeinsam mit deiner "fast Schwiegermutter" in einem Haus zu leben. Denn es wird eure Beziehung sehr belasten und es wird Streits geben. Dein Freund wird sich zwischen 2 Stühlen befinden und nicht wissen was er tun soll... Was du genau machen solltest wegen der 30.000,-- kann ich dir nicht sagen, aber es ist nicht gut wenn jung und alt in einem Haus leben.
     
    #2
    Marie82, 23 Mai 2005
  3. deiwl
    Gast
    0
    Erstmal muss ich es einfach sagen: Die Frau hat einen kompletten Knacks!

    Was heißt der Satz "sie teil ihn zum Arbeiten ein"?
    Dummerweise ist es rechtlich so, dass sie das Sagen über das Haus hat, wenn ich deine Schilderungen richtig verstanden habe.
    Und dummerweise sieht es vor Gericht auch nicht so viel besser aus, denn ihr habt ja nicht in ihrem Auftrag umgebaut, sondern für euch selbst...

    Aber, wenn ich es richtig verstanden habe, wohnt seine Mutter nicht mehr in diesem Haus?
    Dann gibt es zwei Möglichkeiten:
    1.) Ein sehr sehr intensives Gespräch mit der Frau führen. Obgleich ich fürchte, dass das nicht so viel nutzen wird. Wenn sie so ein gestörtes "Argument" vorbringt, ist es schwer das zu entkräften.
    Vielleicht hilft es aber, ihr klar zu machen, dass sie euch mit solch einer Aktion NICHT auseinander bringt, weil ihr, wenn nicht in diesem Haus, woanders zusammen leben werdet.
    oder
    2.) Ihre Worte ignorieren und zusammen leben. Dazu kommt es halt darauf an, wie weit sie von euch entfernt wohnt, wie oft sie in das Haus kommt,... Denn ständiger Streit mit der Frau kann auch nicht das Ziel sein.

    Mir ist gerade noch etwas eingefallen:
    Was meint ihr denn, was passieren würde, wenn ihr ihr sagt, dass ihr euch verlobt bzw heiraten wollt? Vielleicht ist ihre größere Angst, dass du ihn verlässt?
    Es kann sogar durchaus möglich sein, dass sie testen will, wie fest ihr zusammenhaltet, wenn sie euch Steine in den Weg rollt?!?
    Und das erst jetzt, weil es durch euer zusammenziehen eben "ernst" wird in ihren Augen.

    Entschuldige, wenn ich dir nicht wirklich helfen konnte, ich habe jetzt einfach mal meine Gedanken nieder geschrieben, denn die Situation ist wirklich verdammt verzwickt.
     
    #3
    deiwl, 23 Mai 2005
  4. steirer40
    Gast
    0
    Erstmal danke für eure Antworten,

    aber meine Schwiegermutter hat nicht angst davor, dass wir es nicht ernst meinen könnten, sondern davor das sie den Einfluß auf ihren Sohn verliert.Sie lebt mit ihm teilweise wie Frau+Mann. Wenn er sich dagegen wehrt heißt es sofort, dann nimm deine Sachen und geh. Da mein Freund lange allein war, hat er sich allerhand an Geld erspart. Als sie das mitbekamm, hat sie ihm einfach seine Sparbücher weggenommen. (Gesucht und gefunden als er in der Arbeit war)Als er mit ihr sprach und die Sparbücher zurückhaben wollte sagte sie:" Ich habe das recht das zu tun". Ich sagte ihr ,das Recht hätte sie nur bis zur Volljährigkeit gehabt, aber das ignoriert sie. Er muss sogar aupassen, das er seine Geldbörse nicht auf den Tisch legt, denn sie möchte seine Kreditkarte haben. Das ist doch nicht normal,oder??????

    Achja, sie wohnt in einem anderen Ort in ihrem anderen Haus, aber von da sind es gerademal 25 minuten bis zu ihm.
     
    #4
    steirer40, 23 Mai 2005
  5. Marie82
    Marie82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    482
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Sie versucht deinen Freund unter Druck zu setzen. Sie hat Angst ihren Einfluß auf ihn zu verlieren, da ja du dann "Ihre" Stelle einnimmst. Ich weiß das ist schwer, aber in diesem Fall sollte er viell wirklich seine Sachen packen und gehen. Damit sie einsieht, dass er sein eigenes Leben hat...


    Mich wundert, dass dein Freund da noch so ruhig bleiben kann. Wenn das schon alles so anfängt, hätt ich glaub ich erst Geld hineingesteckt, wenn es auch rechtlich mir gehört das Haus. Eine Frage: Hast du auch schon Geld von dir da hineingesteckt?
    Wenn du es getan hast, muss ich dir sagen, dass ich das sowieso an deiner Stelle nicht getan hätte. Ich gebe nicht mein Geld für etwas her, was nicht mal mir gehört!

    Nein ist es absolut nicht!! Es ist ein wahnsinn was diese Frau macht und daher wunderts mich, dass ihr da überhaupt angefangen habt das Haus umzubauen, den sie wird doch nicht erst jetzt so handeln, oder?

    Ist ja immerhin etwas. Aber hat sie die Schlüssel für das Haus? Kann sie jederzeit ein und aus gehen wie es ihr passt, oder habt nur ihr die Schlüssel? Ich Frage das, weil ich dieser Frau mittlerweile alles zu traue.

    Ich sag es dir, ich glaub einfach wirst du es mit dieser Frau nicht haben, denn wie es sich anhört ist dein Freund ein "Muttersöhnchen". Du wirst sich immer behaupten müssen...
     
    #5
    Marie82, 23 Mai 2005
  6. blackinmind
    Verbringt hier viel Zeit
    115
    103
    4
    Single
    Dein Freund sollte lernen, sich gegen seine Mutter durchzusetzen. Er ist ein erwachsener Mann. Es wäre jetzt an ihm, auf den Tisch zu hauen und ihr klarzumachen, dass sie sich unmöglich verhält. Sie hat keinerlei Recht dazu, seine Sparbücher einzukassieren. Und ihr Verhalten dir gegenüber ist ja wohl auch das Letzte.

    Er sollte von ihr die sofortige Herausgabe der Sparbücher, eine Entschuldigung dir gegenüber und eine Änderung ihres Verhaltens fordern. Wenn er das bei so gravierenden Eingriffen seiner Mutter in sein Leben nicht schafft, musst du wohl davon ausgehen, dass ihr dort nicht gemeinsam glücklich werden könnt.
     
    #6
    blackinmind, 23 Mai 2005
  7. steirer40
    Gast
    0
    Sie hat Schlüssel und geht ein und aus wie es ihr passt, und wegnehmen geht nicht.

    Ich habe auch schon sehr oft daran gedacht etwas eigenes zu kaufen.Zu zweit ist das machbar, aber mein Freund wurde dort geboren und hat dort lange gewohnt,darum fällt es ihm schwer von dort wegzugehen,aber es ist nicht mehr ganz ausgeschlossen

    Ich habe noch kein Geld von mir in das Haus gesteckt, nur sehr viel Arbeit. Aber sie hat nur etwas übersehen. Ich habe ja ein eigenes Haus ich muss nirgends hinziehen, aber mein Freund hängt sehr an seiner Arbeit und die ist nunmal nicht in meiner nähe und etwas gleichwertiges hier zu finden ist so gut wie unmöglich.

    PS: Muttersöhnchen habe ich am Anfang auch immer zu ihm gesagt und ich denke es ist viel schlimmer. Als ich sie darauf ansprach, dass sie mit ihrem sohn wie Mann und Frau lebt, sagte sie einfach, na und:"Zwei die alleine sind müssen sich zusammen tun", sie regiert und er hat es sich gefallen gelassen,das gibt er auch zu.
     
    #7
    steirer40, 23 Mai 2005
  8. localhost
    Gast
    0
    Wie, die bestiehlt deinen Freund? Habe ich das richtig verstanden?
    Und ihr beiden "überlegt" noch, was zu tun ist?
    Es wird Zeit, dass dein Freund erwachsen wird.

    Noch nicht :-/

    Ich verstehe allerdings nicht, wieso du bis jetzt mit ihm und der PsychoMutter mitgespielt hast.
     
    #8
    localhost, 23 Mai 2005
  9. alisa
    Verbringt hier viel Zeit
    11
    86
    0
    nicht angegeben
    ...irgendwie kommt mir das alles sehr bekannt vor. Ich habe etwas vergleichbares erlebt. Die Mutter meines Ex-Freundes war auch gegen mich aufgrund einer schweren Krankheit die aber zu dem Zeitpunkt schon überwunden war. Sie hatte Angst dass ich später als Krüppel ihrem Sohn ein Klotz am Bein wäre. Mein "Kampf" hat mehr als drei Jahre gedauert und das völlig umsonst, da sie gewonnen hat. Mein Ex hat sich nicht konsequent auf meine Seite gestellt und konnte seiner Mutter nicht die Grenzen aufzeigen. Ich habe mich schweren Herzens getrennt. Ach ja die Wohnung die wir in seinem Elternhaus für uns eingerichtet haben, wird jetzt von der neuen Schwiegertochter die gesund ist, bewohnt....
     
    #9
    alisa, 23 Mai 2005
  10. steirer40
    Gast
    0
    Hi localhost,

    weil ich anfangs dachte sie ist wirklich ok. Das ganze Dessaster hat eigentlich erst mit meinem Unfall begonnen. Mein Freund ist eher ruhig und verschlossen und hat mir anfangs nicht alles erzählt erst als vor 14 Tagen die ganze Sache eskaliert ist.

    Erst dachte ich ja nur ist etwas senil, aber sie ist falsch und herrschsüchtig,und auf der anderen Seite doch die Mutter meines Freundes.Um des lieben Friedens willen läßt man sich dann doch mehr gefallen als man verträgt - eine zeitlang jedenfalls - und jetzt herrscht "Krieg"

    alisa,

    es tut mir leid für dich, dass dir auch so etwas passiert ist. Aber da sieht man wieder wie die Menschen wirklich sind. Man wird krank oder hat einen Unfall und schon ist man nicht mehr der Mensch der man bis dahin war. Aber viele vergessen das wir uns ja nicht verändert haben sondern nur Behinderungen haben. Wir haben gekämpft um gesund zu werden, eigentlich sollten wir doch die Gewinner sein????
     
    #10
    steirer40, 23 Mai 2005
  11. localhost
    Gast
    0
    Tse! Das ist ja unglaublich, wie man sich taeuschen kann. Weil du sagst, sie schien auf den ersten Blick OK zu sein. Tja, dann ist es wohl am besten, das offen auszutragen. Krieg, wie du es nennst...
    Und dein Freund muss dich hinter dich stellen und zur Not muesst ihr ausziehen.
    Was ja bei alisa schon mal nicht geklappt hat :frown:
    Was war das denn fuer ein Unfall? Arm ab? Beide? Grüne Hautfarbe? Tentakeln auf dem Kopf?
     
    #11
    localhost, 23 Mai 2005
  12. Schaky
    Schaky (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.031
    121
    0
    vergeben und glücklich
    packt eure sachen und zieht in eine wohnug weit weit weg...so hab ichs gemacht , die mutter von meine freund kann mich auch nicht wirklich leiden...und kriegt ihren sohn jetzt nur noch alle 4wochen zusehen...und siehe da sie ist aufeinmal total freundlich zu mir...die sparbücher sollte dein freund mit einen anwalt einfordern...am besten er läßt gleich einen brief aufsetzen...ich denke das wird seiner mutter drohung genug sein...ach und den breif vom anwalt per einschreiben zustellen
    um das geld ist es schade aber 30000e können euere Beziehung nicht ersetzen
    und keine beziehung kann permanter sabotage standhalten...zeig ihr das du am längeren hebel sitzt und zieh mit deinen freund weg...
    und zeiht erst wieder zurrück wenn sie euch das haus überschreibt
    ach ja und das geld vom haus würde ich auch versuchen über einen anwalt zurrück zubekommen...lasst euch da mal beraten
    gruß schaky
     
    #12
    Schaky, 23 Mai 2005
  13. Mewa
    Mewa (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    157
    101
    0
    Single
    Ich kenne das auch... und es geht noch viel, viel kranker...
    Ich war verlobt und hatte auch so eine Schwiegermutter. Herrschsüchtig, falsch. Aber erstmal natürlich gaaanz lieb. Echt furchtbar sowas.
    Am meisten verletzt hat es mich, wenn ich mit ansah wie er unter ihr litt... aber wir waren damals beide noch zu jung um 'vernünftig' mit sowas umgehen zu können.
    Nach seinem Unfalltod hat sie sich dann seinen Verlobungsring geschnappt und an einer Kette um den Hals getragen anstatt ihm ihn zu lassen... :kotz:

    Und auch wenn solche Menschen schlicht einfach nur krank sind und man _eigentlich_ Nachsicht haben müsste...
    ... sollte ich sie noch ein einziges Mal in meinem Leben sehen könnte ich für rein gar nichts garantieren...
     
    #13
    Mewa, 23 Mai 2005
  14. steirer40
    Gast
    0
    localhost,

    nein der Kopf ist noch ok und ich glaub grün bin ich auch noch nicht ganz.
    Ich bin beim Joggen gestürzt und habe mir zwei Wirbel gebrochen und zwei Bandscheiben sind kaputt gegangen. Von Oktober 2004 bis April 2005 war ich durchgehend im Krankenhaus und wurde 6 x an der Wirbelsäule operiert. Jetzt funktionieren meine Beine noch nicht, es sind Lähmungen geblieben und bin daher noch großteils auf den Rollstuhl angewiesen. Aber ich arbeite an mir und geb nicht auf. Jetzt kann ich schon ein paar Schritte ohne Hilfe gehen und bin stolz auf mich, den die Ärzte gaben mir nicht viel Chancen.
     
    #14
    steirer40, 23 Mai 2005
  15. blackinmind
    Verbringt hier viel Zeit
    115
    103
    4
    Single
    Nein, dein Freund muss sich vor dir seiner Mutter in den Weg stellen....


    @localhost

    Zumindest sollte man davon ausgehen, er sei mit 40 Jahren erwachsen...
     
    #15
    blackinmind, 23 Mai 2005
  16. localhost
    Gast
    0
    Naja, meinte halt, da muss was komisch sein, wenn die Alte so ausflippt auf einmal...
    Oh jeee, das ist natuerlich herb. Das nenn ich Pech :frown:
    Aber stolz kannst du sein, wenn du schon ein paar Schritte laufen kannst.
    Jetzt muss sozusagen dein Freund auch noch laufen lernen :smile:
     
    #16
    localhost, 23 Mai 2005
  17. Marie82
    Marie82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    482
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Muss ich Schaky auf alle Fälle beipflichten!! Wenn sie schon mal die Schlüssel hat...

    Das ist gut, deine Zeit wird dir wohl keiner mehr ersetzen können, aber dafür gibts keine troubles um das Geld.

    Das ist die Grundvoraussetzung für eure Beziehung würde ich meinen.

    Ich wünsch euch viel Glück!
     
    #17
    Marie82, 23 Mai 2005
  18. deiwl
    Gast
    0
    Sehe ich auch so.
    Allerdings kenne ich die Problematik von einem Kumpel. Er ist erst 27. Die beiden unternehemen so gut wie nix alleine. Wenn es weiter wie 20km von zu Hause weg ist, sind seine Eltern dabei.
    Da seine Freundin mittlerweile zu meiner besten Freundin geworden ist, schlage ich mich gedanklich schon lange mit dieser Thematik herum. Muss nur leider sagen, dass es ein verdammt diffiziles Thema ist und man nicht einfach sagen kann: "Geig der Mutter die Meinung und gut ist".
    Sie ist und bleibt eben seine Mutter und er hat eine emotionale Bindung zu ihr.
    Noch schlimmer, wenn dein Freund schon länger mit seiner Mutter alleine lebt, dann sind die beiden noch stätrker "zusammengewachsen"

    Gut ist allerdings, dass dein Freund erkannt hat, dass er ein "Muttersöhnchen" ist, denn dann hat er auch die Chance sich abzunabeln.
    Trotzdem kann es nicht von heute auf morgen passieren.
    Bei meinem vorherigen Statement wusste ich noch nicht, wie abhängig er von seiner Mutter ist, aber nachdem ich das alles gelesen habe, fürchte ich, es bleibt euch nichts anderes übrig, als euch eine andere Wohnung zu suchen.
    So zu sagen der erste Schritt beim Abnabeln.
    Es ist allerdings möglich, dass sie irgendwann ein Einsehen hat, und ihr doch in das Haus seiner Eltern ziehen könnt.
     
    #18
    deiwl, 23 Mai 2005
  19. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.377
    248
    556
    Single
    klingt jetzt evtl. blöd, aber wie alt ist seine Mutter denn? - könnte ja sein das sich das Problem in naher Zukunft von allein löst...

    Kenne eine ähnliche Situation, allerdings umgekehrt, das wird die Mutter von ihrem Sohn und der im Haus lebenden Schwiegertochter fertiggemacht....
    Denke dein Freund muss sich wie bereits gesagt gegen seine Mutter stellen, wenn es langfristig etwas mit der Beziehung werden soll. Am Anfang ist das sicherlich schwer für ihn, aber es scheint die einzige Lösung zu sein.

    Wünsch euch beiden viel Glück...
     
    #19
    brainforce, 23 Mai 2005
  20. steirer40
    Gast
    0
    Danke für eure Meinungen.
    Ich werde ihr jetzt den Kampf ansagen und ihn von seiner Mutter "entwöhnen".Es wird sicher schwierig aber aufgeben will ich nicht.

    LG Steirer 40
     
    #20
    steirer40, 23 Mai 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Böse Schwiegermutter
lachenderclown
Beziehung & Partnerschaft Forum
26 November 2016
7 Antworten
Thomas1995
Beziehung & Partnerschaft Forum
25 Juli 2015
6 Antworten
Nym
Beziehung & Partnerschaft Forum
22 Oktober 2014
31 Antworten