Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • mausi1989
    mausi1989 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    123
    101
    0
    vergeben und glücklich
    13 Juli 2007
    #1

    Böse Verletzung

    Hallo ihr lieben !
    Ich habe mich heute ziemlich schwer am Handgelenk verletzt es wurde sofort trotz kühlen und hochhalten dick und blau ... nun war ich beim Arzt doch der hat mich nicht einmal angefasst , geschweigedenn geröntgt ! Er meinte (Zitat) stell dich nicht so an ist in 2 tagen wieder alles gut !

    Erstma finde ich es frech so mit mir zu reden und zweitens hat er mir nichtmal gesagt was es ist und ist sofort zu einem anderen gerannt -.-

    Nun würde ich gerne wissen was ich machen soll weil ich echt bewegungseinschränkungen habe im handgelenk und es bei jeder kleinsten drehung bzw bewegung schmerzt
     
  • medice
    medice (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.257
    123
    10
    vergeben und glücklich
    13 Juli 2007
    #2
    du solltest es einbandagieren...
    kann sicher jemand, den du kennst..
    also einfach GAR NICHT bewegen, sonst wirds nur langsam besser
     
  • mausi1989
    mausi1989 (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    123
    101
    0
    vergeben und glücklich
    13 Juli 2007
    #3
    ja ich habe zuhause auch bandagen wegen sport und so ich kann es auch selber aber halt nicht so gut aber was denkt ihr? nochmal zu einem anderem arzt? doch lieber röntgten lassen?
     
  • User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.751
    348
    2.812
    Verheiratet
    13 Juli 2007
    #4
    Nix einbandagieren, ab zum anderen Arzt, im Zweifel Notaufnahme Krankenhaus. Wenn der Arm gebrochen ist, kann das sehr spannend werden, wenn der nicht gegipst wird - und das kann niemand ohne Röntgen ausschließen.
     
  • mausi1989
    mausi1989 (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    123
    101
    0
    vergeben und glücklich
    13 Juli 2007
    #5
    Ja das ist mir bewusst nur finde mal jemanden der dich dahin bringt oder zu einem richtigen arzt ... ! kann ich denn , wenn der jetzt doch gebrochen sein sollte (wovon ich stark ausgehe) dem anderen arzt das sogesehen unter die nase reiben? weil er hat sich da ja nicht drum gekümmert ?!?
     
  • User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.751
    348
    2.812
    Verheiratet
    13 Juli 2007
    #6
    Eltern, Freunde, Bekannte, Nachbarn - jemand wird dich wohl fahren können. Im Notfall Öffis oder Taxi. Ob du dem anderen Arzt sagst, was der Kollege da von sich gegeben hat, bleibt dir überlassen, ich wär jedenfalls eher einmal zu vorsichtig als einmal richtig Ärger zu haben.

    Bin mal mit Inlinern gestürzt - Arm tat ein bißchen weh, dick wurds minimal, ein bißchen blau.. Glatter Durchbruch.
     
  • mausi1989
    mausi1989 (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    123
    101
    0
    vergeben und glücklich
    13 Juli 2007
    #7
    nein ich meinte , wenn das jetzt gebrochen ist , und ich den befund wirklich habe und auch schriftlich , kann ich das dann dem arzt vorzeigen und den zusammenpfeifen wo ich heute war , also dem der mir nichtmal gesagt hat was es ist !

    achja , ellis sind beide arbeiten , bekannte habe ich im umkreis nicht und die nächsten nachbarn sind über 2 km weit weg
     
  • dk85
    dk85 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    49
    93
    2
    Single
    13 Juli 2007
    #8
    geh zum arzt!!!

    das ist schon ewig her aber ich kann mich immernoch dran erinnern: mein bester kumpel ist inner grundschule vom klettergerüst gefallen und wurde von einem krankenwagen ins krankenhaus gebracht, weil er starke schmerzen im unterschenkel hatte. ich durfte damals mitfahren, weil er das wollte. als wir im kh ankamen meinte der arzt zu ihm, dass er nichts sehen würde. er hat dann verlangt das mein kumpel 3 mal um den behandlungstisch läuft, was dieser dann auch unter schmerzen getan hat. der arzt hat uns wieder heim geschickt.
    am abend war mein kumpel dann nochmal im kh, weil er eben nur unter erheblichen schmerzen laufen konnte. da hat sich dann rausgestellt das er sich das wadenbein gebrochen hatte...
     
  • wanci
    Gast
    0
    13 Juli 2007
    #9
    Natürlich kannst du das machen, wenn du willst.

    Frag mich eh, was das für ein "Arzt" sein soll. Gibt schon lustige Ausprägungen dieser Gattung.
     
  • erbsenbaby
    Verbringt hier viel Zeit
    1.461
    121
    0
    vergeben und glücklich
    13 Juli 2007
    #10
    zur not musste halt ne halbe std zu den nächsten nachbarn laufen. hast du noch keine ferien? wenn doch, is ja ausreihcend zeit :tongue:
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    13 Juli 2007
    #11
    taxi rufen. die eigene gesundheit sollte einem das wert sein.
    und beim nächsten mal (was es so hoffentlich nicht gibt) dem arzt hinterhergehen und sagen, dass er doch bitte nochmals wiederholen soll, was er da gerade zu dir gesagt hat; ich würd außerdem am empfang so lange stehen und verlangen, dass der arzt sich drumkümmert, bis was passiert.

    aber ich weiß, dass man ggf. verdattert abzieht, weil man fassungslos ist.

    wie auch immer, ggf. würd ich die eltern ANRUFEN und die sache schildern.

    ich war mit sechs jahren so schüchtern, dass ich nach einem sturz mit dem rad ne woche lang nicht zugegeben habe, dass mein arm immer noch schmerzt... irgendwann hat meine mutter dann gemerkt, dass ich doch SEHR ruhig bin, und mich zum arzt geschleppt. fraktur. ist aber alles schön verheilt. :zwinker:
     
  • webjunkie
    webjunkie (47)
    Verbringt hier viel Zeit
    166
    103
    1
    Single
    13 Juli 2007
    #12
    Kannst doch ein Taxi nehmen. Wird das nicht als Krankentransport mit der KK abgerechnet? Oder ist das bei der Gesundheitsreform gestrichen worden?

    So einen Fall hatte ich auch mal im Bekanntenkreis. Hausarzt hat nen Bruch der Speiche nicht erkannt und sie wieder nach Hause geschickt.

    => Krankenhaus und dort nicht abwimmeln lassen.

    Viel Glück
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    14 Juli 2007
    #13
    da das ganze ja sicher nicht lebensbedrohend ist aber doch ärztlich untersucht werden sollte du allerdings kaum ne Möglichkeit hast zum Arzt zu gelanden würd ich folgendes vorschlagen:
    Wenns schlimm ist suchst du dir morgen jemanden der dich zum Arzt bringt ansonsten wartest du bis Montag.

    Aber irgendwer wird dich doch zum Arzt bringen können bzw. irgendwie kommst du doch sicher hin? Du wohnst ja nicht im Busch und der nächste Arzt/Krankenhaus ist sicher auch keine 100km entfernt

    @medice:
    dein Vorschlag ist "Mist" (sorry für den Ausdruck)... Wenn man keine Ahnung hat sollte man nicht mit "unqualifizierten" Vorschlägen hausieren gehen - gerade was den medizinischen Sektor betrifft!
     
  • Asti
    Verbringt hier viel Zeit
    1.704
    123
    14
    nicht angegeben
    14 Juli 2007
    #14
    Lass mal, bei mir hat man auch erst nach über zwei Wochen festgestellt, dass ich keine Verstauchung, sondern einen Splitterbruch plus Bänderriss habe :mad:
     
  • Herz-aus-Eis
    Benutzer gesperrt
    120
    0
    0
    Single
    14 Juli 2007
    #15
    Ich würd dem Arzt jetzt einfach mal vertrauen, meinste der Spinnt dich an ?

    Wahrscheinlich nur Angeknackst, hatte ich schon ziemlich oft und konnte dadurch einige Wochen nicht laufen, hab trotzdem nichts dagegenen bekommen, aber ich leb noch.. Und laufen kann ich auch ^^
     
  • Asti
    Verbringt hier viel Zeit
    1.704
    123
    14
    nicht angegeben
    14 Juli 2007
    #16
    Ich hatte als Kind mal ne Sportverletzung am Knöchel und ich konnte das Bein nichtmalmehr ansatzweise bewegen. Der Sportarzt, der geröntgt hat, meinte, da wäre nichts. Nundenn, zehn Jahre später bemerkte man in meinem Sprunggelenk einen unsauber verheilten Bruch, der mir bis heute zu schaffen macht.

    Was ich damit sagen will: Man hat nicht umsonst Schmerzen. Wenn es nur verstaucht o.ä. ist, kann man sowieso nicht viel machen, aber es ist nunmal nicht immer das, was die Ärtze im ersten Moment vermuten.
     
  • User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.751
    348
    2.812
    Verheiratet
    14 Juli 2007
    #17
    Wie viele Ärzte mit Röntgenblick kennst du? Einen Bruch kann man AUSSCHLIESSLICH mit einem Röntgenbild o.ä. ausschließen - es gibt keine Möglichkeit das einfach so zu sehen. Völlig egal wie gut der Art ist.
     
  • Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    3.014
    148
    94
    nicht angegeben
    14 Juli 2007
    #18
    Ärzten vertrauen, in meinem Bekanntenkreis gab es auch schon nicht diagnostizierte Rippenanbrüche!
     
  • User 77157
    User 77157 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.518
    123
    6
    vergeben und glücklich
    15 Juli 2007
    #19
    *neugierig bin*:zwinker:
    wie geht's dir und deinem handgelenk?

    warst du inzwischen bei einem anderen arzt?wenn ja,was hat er gesagt?
     
  • Maluki
    Gast
    0
    15 Juli 2007
    #20
    geh ins krankenhaus lass es röntgen. Und warte nicht bis heut nach um halb 3 - im krankenhaus arbeiten auch menschen die auch ein grundbefürfnis nach schlaf haben
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste