Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Böser Brief

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von envy., 29 August 2009.

  1. envy.
    Meistens hier zu finden
    1.758
    133
    29
    nicht angegeben
    Also. Ich hab das hier verfasst, um meine ganze Wut und meine Gefühle kompensieren zu können. Derjenige, an den es gerichtet ist, kann es grad nicht lesen und ich will es einfach herausschreien.

    Viel Spaß.

    Ich kann mich selbst nicht fassen, denn eigentlich stecke ich da emotional nicht einmal besonders tief drinnen. Ich wache so oft morgens auf und denke, das mit uns wird nicht weitergehen, denn das Fass ist übergelaufen, und darüber bin ich dann nicht mal traurig, sondern eher erleichtert und ich denke, das ist besser so und ich freue mich, dass es mir egal ist. Du glaubst nicht, wie oft ich schon gesagt habe, Punkt. Das wars jetzt. Mit Freude.
    Das Fass ist schon viel zu oft übergelaufen.
    Man kann auch nicht sagen, ich fall auf deine Unehrlichkeit rein, wenn ich mich darauf einlasse, dich zu sehen, und man kann auch nicht sagen, du enttäuschst mich immer wieder, denn ich weiß, dass du ehrlich bist, in dem was du tust, und ich erwarte gar nichts mehr eigentlich. Und mir ist auch klar, dass ich dir wichtig bin, und mir ist klar, dass du in deinem Arschloch-Verhalten nur geschützt hälst. Ich bin weder zu blind noch zu naiv zu wissen, wie du das alles meinst.
    Aber ich kann mich selbst nicht kontrollieren. Wenn du so tust, als sei es dir egal, will ich dich anschreien und dich schlagen, und dir zeigen, wie sehr mich das belastet. Ich war einfach selten so wütend auf einen Menschen, und ich bin generell kein wütender oder aggressiver Mensch. Aber Gleichgültigkeit ist die stärkste Kränkung die man einem Menschen entgegenbringen kann, und dann will ich sagen, ich scheiß auf dich und ich scheiß auf alles, mir geht es besser ohne dich und das alles, was stimmt, und das Schlimme ist, dass ich damit nur wieder zeige, wie egal es mir eben nicht ist, das ist alles so paradox.
    Und dann ist es dir egal, und du gehst. Oder sagst was verletzendes, nimmst mich und meine Gefühle nicht ernst. Und das bestätigt dann wieder, dass du nicht anders kannst, als mich zu verletzen, und ich will dir sagen, dass über Allem zu schweben vielleicht unverletzlich, aber auch verdammt einsam macht, und ich will sagen, hoffentlich gehts dir damit besser, da oben, wo’s kalt und einsam ist. Und ich hasse es, dass es immer wieder aus mir herausplatzt, dass ich immer wieder Emotionen zeige, obwohl sie eigentlich gar nicht da sind, und ich glaube, dass ich sie mir eigentlich nur einbilde, weil ich das brauche, Emotionen.
    Mein Kopf tut weh, vor Wut, aber eigentlich geht dich das gar nichts an, auch nicht, dass ich vor Wut heule. Dich geht das alles nichts an, weil du es nicht verdienst, zu wissen wie es mir geht, weil du das nur wieder ausnutzt, und ich dadurch immer kleiner werde, und du immer unverletzlicher, und ich hasse dich so, wenn du unverletzlich bist, weil ich dann so klein und einsam bin.
    Und was noch schlimmer ist, ist dass ich dir das hier nicht sagen kann. Weil ich Ansgt habe, dich zu verletzen, weil ich weiß, dass du verletzlich bist, obwohl du mir immer wieder das Gegenteil beweisen willst, und ich habe Angst, dass du sagst, bis dann, tschau, so wie du das dann machst, wenn du dich beleidigt fühlst oder denkst, oh das war zu viel. Für immer bis dann, tschau, obwohl das besser wäre. Nur wie oft, denke ich, oh, das war zu viel, aber ich lass mir das alles gefallen, und ich werde immer kleiner. Ich sage nicht, bis dann, tschau, für immer bis dann, tschau, was mich immer elender und ätzender und kleiner macht. Und dafür hasse ich mich und dich in dem Moment, mich weil ich so dumm bin, und mir alles gefallen lasse, und dich, weil du meine Haltung so dreist ausnutzt.
    Dementsprechend wäre es vielleicht besser, das alles mal zu sagen, ohne Rücksicht auf deine Reaktion zu nehmen, und dann damit klarzukommen. Ich kann das nur nicht, weil ich nicht die Verlassene sein will, sondern selbst verlassen will, und wenn du für immer bis dann, tschau sagst, ist es zu spät für mich, mich zu verabschieden, ich muss das dann akzeptieren und ich kann mich sicher nicht entschuldigen, weil das gelogen wäre.
    Ein weiterer Grund es nicht zu sagen, ist, dass ich nicht ernstgenommen werde, ich meine, vielleicht ja, aber oberflächlich würdest du mich nicht ernstnehmen, und das macht alles nur noch schlimmer. Ich weiß das du mich brauchst, und wenn ich die Sicherheit habe, dann schwebe ich über den Dingen und da du das weißt, bist du gemein und verletzend, denn wir wollen immer das, was wir nicht kriegen können, und du weißt wie ich denke, und dass ich dich will, wenn du mich nicht willst, und so geht es immer weiter, und das alles zeigt doch nur, dass wir sowieso nicht gleichgestellt sind, denn es ist dir nicht egal, und mir jetzt schon.
     
    #1
    envy., 29 August 2009
  2. User 64981
    User 64981 (29)
    Meistens hier zu finden
    566
    148
    244
    vergeben und glücklich
    Wow!

    An sowas arbeite ich auch im Moment... !

    Tut mir leid für dich...
     
    #2
    User 64981, 30 August 2009
  3. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    das könnte fast von mir sein :knuddel:
     
    #3
    Beastie, 30 August 2009
  4. BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.858
    598
    5.380
    nicht angegeben
    Gute emotionale Beobachtungsgabe... Den ersten Satz würd ich nochmal überdenken: Du steckst tief drin!

    Viel Kraft zum Schlussmachen!
     
    #4
    BrooklynBridge, 30 August 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Böser Brief
Chemlut
Kummerkasten Forum
11 April 2016
20 Antworten
kleinessternchen6
Kummerkasten Forum
26 Dezember 2014
13 Antworten
Schiwa24
Kummerkasten Forum
17 Januar 2014
8 Antworten