Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

BA-Studium

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von **Tequila**, 22 Juli 2007.

  1. **Tequila**
    Verbringt hier viel Zeit
    60
    91
    0
    Single
    Hey wer von euch studiert an einer BA?
    Bitte erzählt einfach alles darüber was euch einfällt.
    Insbesondere über den Alltag an der BA.

    Danke:smile:
     
    #1
    **Tequila**, 22 Juli 2007
  2. TheRapie
    TheRapie (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    662
    101
    0
    nicht angegeben
    ich studiere an ner BA. studiengang bank.
    wenn ich dir einzelne fragen beantworten kann mach ich das gerne, auch per PM.
    so allgemeines "erzähl mal" ist mir zu doof :smile:
     
    #2
    TheRapie, 22 Juli 2007
  3. **Tequila**
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    60
    91
    0
    Single
    Naja das Probelm ist, mich interessiert irgendwie alles:zwinker:
    Mein Studiengang ist Industrie, ich fange im Oktober an.

    Ich wollte zum Beispiel wissen, wie der erste Tag so abläuft, kann ich gleich am ersten Tag meinen Studentenausweis bekommen( wegen Semesterticket und so was) und wann kriegt man die Aufforderung die Studiengebührne zu zahlen ( Studentenwerksbeitrag und Verwaltungskosten sind bereits bezahlt)?

    Wie kommst du an der BA zurecht, hast du schnell Freunde gefunden?

    Oh man, so viele Fragen:tongue:
    Mich interessiert einfach alles...
     
    #3
    **Tequila**, 22 Juli 2007
  4. User 24257
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich bin ab der BA....auch Bank.

    Mal allgemein: Freunde findet man schnell und überfordernd ist das auch nicht. Es ist schon etwas stressig, allein, weil viel Stoff in wenig Zeit vermittelt werden muß, aber ich persönlich hatte nie Probleme.

    Wir hatten am ersten Tag eine Einführungsveranstaltung. Und dann ging es auf eine Einführungswoche, wo man sich kennengelernt hat und so Gruppentherapie-Gehirnwäsche-Soft-Skills-Zeug gemacht hat.

    Studienausweis gebs als Plastikkarte später, aber wir haben auch Papierstudienbescheinigungen bekommen. Wann, weiß ich aber nicht mehr.

    Zahlungsaufforderung für Studiengebühren kam per Post. Weiß aber nicht mehr, wann.

    Generell zum BA-Studium:

    Die größte Stärke des Systems ist gleichzeitig die Größte Schwäche: Der starke Praxisbezug. Einerseits absolut von Vorteil, weil man natürlich den Kram, den man nicht braucht, nicht macht. Und vor allem, weil (zumindest wir) man gute Dozenten aus der Praxis hat.
    Von der anderen Seite aus betrachtet, geht halt viel verloren, besonders Theorien hinter der Praxis: Warum wird etwas so gemacht, wie es gemacht wird? Wie ist das hergeleitet? Davon hätte ich mir ehrlich gesagt auch etwas mehr gewünscht, das kam sehr zu kurz. (Ging dann so weit, daß eine (extrem doofe und bescheuerte) Dozentin zu einem Faktor in der Portfoliotheorie meinte: "Das brauchen Sie nicht berechnen können, das können Sie aus der Zeitung entnehmen." Mag natürlich für den praktischen Gebrauch stimmen, aber man sollte doch schon wissn, was man da macht und was man dabei beachten muß....) Also wie gesagt, das sind zwei Seiten einer Medaille. Außerdem hat mich immer sehr angekotzt, daß man für die Klausuren oftmals nur auswendig lernen muß...nicht das Wissen anwenden und auf neue Sachverhalte übertragen, wie ich es in der Schule gelernt hab. Aber das mag auch im Stoff und nicht im System begründet liegen.
     
    #4
    User 24257, 22 Juli 2007
  5. StolzesHerz
    Benutzer gesperrt
    1.273
    0
    0
    nicht angegeben
    Aber das ist doch eigentlich sehr gut. So habt ihr es doch bei Klausuren viel viel einfacher! Ich hätte mir oft gewünscht ich hätte in meinem Studium Sachen einfach nur auswendig lernen müssen.
     
    #5
    StolzesHerz, 22 Juli 2007
  6. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Na ja, wie man's nimmt... ich merke jetzt in Strafrecht, wie sehr mich das ankotzt. Zivilrecht ist eigentlich viel schwieriger und komplizierter, die meisten haben damit die meisten Probleme, weil's einfach ums Kapieren geht. Mir fällt das leicht, es interessiert mich, fasziniert mich, macht zum Teil sogar richtig Spaß. Strafrecht ist im Prinzip leicht, aber man muß eben auswendiglernen ohne Ende. Und ganz ehrlich, ich finde es SCHRECKLICH und tu mich damit auch am schwersten, weil es mich einfach unglaublich langweilt!
     
    #6
    Sternschnuppe_x, 22 Juli 2007
  7. StolzesHerz
    Benutzer gesperrt
    1.273
    0
    0
    nicht angegeben
    Das es sicher langweiliger ist bezweifle ich nicht, aber es ist auf jeden Fall einfacher als den Transfer leisten zu müssen.
     
    #7
    StolzesHerz, 22 Juli 2007
  8. TheRapie
    TheRapie (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    662
    101
    0
    nicht angegeben
    Das habe ich nie so empfunden.
    Du kannst einen Sachverhalt, hast in verstanden und kannst damit arbeiten, in der Klausur bekommst du aber 0 Punkte weil Du statt Kraftfahrzeug Auto geschrieben hast, um nur ein völlig aus der Luft gegriffenes Beispiel zu nennen.

    Mir geht das auch unglaublich auf die Nerven und ich habe im Gefühl das manche Professoren dadurch einen Gewissen Anspruch suggerieren, der nicht vorhanden ist.
     
    #8
    TheRapie, 23 Juli 2007
  9. User 24257
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    101
    0
    nicht angegeben
    Auswendig lernen kotzt mich an. Ich will auch gefordert werden. Ich hab nicht Abitur gemacht, um Sachen einfach stumpf auswendig zu lernen. Genau das ist doch der Sinn des Abiturs und später des Studiums: Daß man darauf vorbereitet wird, Probleme selbständig mit hilfe des erlernten Wissens lösen zu können. Und dazu gehört auch, Wissen und Sachverhalte auf neue Situationen transferieren zu können. Für den Rest kann man, salopp gesagt, auch Affen trainieren.
     
    #9
    User 24257, 23 Juli 2007
  10. StolzesHerz
    Benutzer gesperrt
    1.273
    0
    0
    nicht angegeben
    Na ja dann hättest du eben auf eine Uni/FH gehen müssen und nicht an eine BA! :zwinker: Ist doch klar, dass man dort auf einem anderen Niveau Dinge näher gebracht bekommt. Das ist eben kein Vollzeitstudium....eher eine Ausbildung mit Teilzeitstudium....

    Was für einen Titel bekommt man denn nach einem BA-Studium? Master oder nur Bachelor?
     
    #10
    StolzesHerz, 23 Juli 2007
  11. User 24257
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    101
    0
    nicht angegeben
    Dagegen spricht wieder der Vorteil der BA, nämlich, daß man einen Fuß im Unternehmen hat und wirklich die praktische Anwendung des Wisses hat. (Was sicher gut ist, wenn es nicht zu große Exzesse annimmt)
    Ich weiß durch meinen praktischen Teil eben, warum ich Sachen so mache, wo ich bestimmte Sachverhalte in der Praxis wiederfinde und wo Sachen anders gemacht werden und so.
    Wie gesagt, daß finde ich ja grundsätzlich gut. Nur geht die gratwanderung zwischen Tiefe und Praxis manchmal leider auch ziemlich in die Hose.
    Und diese Auswendiglernerei kreide ich auch dem BWL-Stoff ansich an. Was soll man bei Bilanzierung und Rechnungslegung und ähnlichem großartig anderes machen?

    Wer jetzt ein BA-Studium anfängt, bekommt einen Bachelor. Ich bin im vorletzten Jahrgang, der noch ein Diplom bekommt. Bachelor bekomm ich dann von der OU in London (was der in letzter Konsequenz wert ist, weiß ich nicht so genau. Da gibts widersprüchliche Aussagen. Wahrscheinlich eher nicht so viel.)
     
    #11
    User 24257, 23 Juli 2007
  12. StolzesHerz
    Benutzer gesperrt
    1.273
    0
    0
    nicht angegeben
    Ja im Bankwesen macht das auch Sinn eine gekoppelte Ausbildung/Studium zu machen. Es gibt ja nicht allzu viele Bereiche in denen ein BA-Studium angeboten wird und Sinn macht.
    Und den Vorteil sehe bzw. sah ich bisher auch immer darin, dass man dann im Unternehmen einen gesicherten Job hat und das Unternehmen selbst sich so jemanden für die Bedürfnisse des eigenen Firmenprofils ausbildet. Aber hier im Forum habe ich dann das erste mal gehört, dass eine Person nach einem BA-Studium nicht von dem Unternehmen übernommen worden ist. Was mich selbst auch sehr gewundert hat, da der eigentliche Sinn des BA-Studiums dann hinfällig war und ich mich frage wie blöd das Unternehmen sein muss eine Person, die im Unternehmen ausgebildet wurde und damit mehr Qualifiaktionen mitbringt als alle anderen die sich in Zukunft da bewerben werden, nicht übernommen wurde.
    Aber na ja vielleicht hatte die fehlende Übernahme auch andere Gründe.
     
    #12
    StolzesHerz, 23 Juli 2007
  13. TheRapie
    TheRapie (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    662
    101
    0
    nicht angegeben
    im deutschsprachigen Raum ist der recht wenig wert, dafür eknnt jeder das diplom.
    im englisch- amerikanischen Raum ist der aber wohl doch recht angesehen.

    naja,
    wie dem auch sei,
    wer hohe akademische grade erreichen will ist an einer berufsakademie zweifelsohne falsch.



    nun,
    man fängt halt irgendwann nachdem man die ganzen bewerbunsgespräche, einstellungstests, ac´s, etc. erfolgreich abgeschlossen hat mit seiner ausbildung an.
    wenn sich dann aber während den drei jahren die situation des unternehmens (was dann sicher eine fehlplanung des unternehmens war) oder die leistung des studenten in einer weise verändert die einer übernahme entgegensteht, kann es natürlich vorkommen das man nicht übernommen wird.
    ein unternehmen das vielen jungen leuten zu einem ausbildungsplatz verhilft hat natürlich auch einen postiven ruf und der ist gerade im dienstleistungsgewerbe wichtiger als manch in den sand gesetzter euro.
     
    #13
    TheRapie, 23 Juli 2007
  14. StolzesHerz
    Benutzer gesperrt
    1.273
    0
    0
    nicht angegeben
    Also in meinem Bereich hätte ein Bachelor nicht die Wertigkeit eines Diploms. Diplom ist ein mindestens 8-semestriges Studium und den Bachelor würde man schon nach nur 6 Semester bekommen.
     
    #14
    StolzesHerz, 23 Juli 2007
  15. TheRapie
    TheRapie (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    662
    101
    0
    nicht angegeben
    allgemeingültig gesprochen ist er das aber.
    es wurden ja gerade zahlreiche studiengänge für unglaublich viel verwaltungskosten vom alten diplom auf den internationalen und einheitlichen bachelor umgestellt
     
    #15
    TheRapie, 23 Juli 2007
  16. StolzesHerz
    Benutzer gesperrt
    1.273
    0
    0
    nicht angegeben
    Ja zum Leidwesen vieler. Wenn man sich in Deutschland bewirbt hat man dadurch eher Nachteile als Vorteile. Fürs Ausland kann das sicher hilfreich sein. Ich persönlich bin froh noch in einem Diplomstudiengang zu sein.
     
    #16
    StolzesHerz, 23 Juli 2007
  17. User 24257
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    101
    0
    nicht angegeben
    In Deutshcland kann man aber auch das BA-Diplom weitestgehend vergessen. Die Gleichstellung mit dem FH-Diplom ist nämlich nur berufsrechtlich ("vergessen" die BA-Leute gern mal zu sagen). Da bringt einem anscheinend der OU-Bachelor noch mehr. Kommt aber sehr stark auf die Uni und vor allem auf das Bundesland an.

    Aber man kann immer noch einen Master machen. ein paar Kommolitonen machen das. Und dann ist man ja aus dem BA-Image raus und könnte, wenn man Lust hat, auch promivieren und son Zeug. Aber man muß halt sehr stark die Unis überzeugen. Und im Ausland ist es einfacher.

    Zur Übernahme: Ich werde 1 Jahr befristet übernommen. Zwischenzeitlich und für die Jahrgänge über mir sah es aber sehr Mau aus. JEDER, mit dem ich in der Bank gespriochen hab, fand das vollkommen unverständlich: Erst viel Geld in spezialisierte Ausbildungen (durch die Vertiefungsrichtungen) investieren und die Leute dann nicht übernehmen und gehen lassen. Aber das ist jetzt wieder etwas besser geworden, nachdem ein Großteil des Personalabbaus durch ist. Die Stelle, die ich bekomme, wird erst geschaffen, werd also nicht in einem Projekt geparkt oder so. Demzufolge mach ich mir berechtigte Hoffnungen, daß die Stelle auch noch gebraucht wird, nachdem mein Vertrag ausläuft. Ich rechne damit, daß ich relativ schnell einen unbefristeten Vertrag bekomme.
     
    #17
    User 24257, 23 Juli 2007
  18. glashaus
    Gast
    0
    Off-Topic:

    Würde ich jetzt so grundlegend nicht unterschreiben. Ich finde zwar ebenfalls, dass die Umstellung an sich eher unglücklich gelaufen ist (bei uns hat man einfach 4 Scheine aus der PO rausgestrichen, BA drübergeschrieben und auf 2 Semester verkürzt.........), aber dass ein BA in meinem Berech nicht angesehen wäre kann ich nicht behaupten. Es kommt dann eher darauf an, wo man studiert hat.
     
    #18
    glashaus, 24 Juli 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Studium
Sternwarte
Off-Topic-Location Forum
2 Dezember 2016
20 Antworten
Martin130497
Off-Topic-Location Forum
30 Juli 2016
7 Antworten
Loomis
Off-Topic-Location Forum
31 Juli 2016
37 Antworten