Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Bafög - Gedankengang

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von User 95651, 11 Juni 2010.

  1. User 95651
    User 95651 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    1.430
    248
    1.263
    vergeben und glücklich
    Huhu!

    Ich habe ein bischen Stress mit dem Bafögamt.
    Leider dauert alles etwas länger, da ich das nur schriftlich regeln kann. (Amt ist in einer anderen Stadt, die schließen, wenn ich Schule aus hab :rolleyes:)

    Ich möchte nun einfach nur, dass jemand meinen Gedankengang verfolgt und mir sagt, ob ich richtig oder falsch liege.
    Der Bafögbeamte scheint das nicht zu können :ashamed:


    - Anfangs habe ich ~400€ (Schüler-)Bafög bekommen, meine Schwester war auf Ausbildungssuche

    - dann bekam sie BAB, da sie so eine Art Berufsvorbereitungsschule besucht hat, dann bekam ich nur noch 250€

    - als sie dann eine Ausbildung hatte, bekam sie Gehalt und ich habs dem Amt gemeldet. keine Änderung

    - am Ende hat sie die Ausbildung abgebrochen und bekommt seit Januar nichts, also müsste ich doch theoretisch wieder mehr bekommen oder?

    Das kling für mich logisch :ashamed: Aber für den Bafög-Beamten wohl nicht.


    lg
     
    #1
    User 95651, 11 Juni 2010
  2. glashaus
    Gast
    0
    Kommt immer darauf an, was sie statt dessen macht und inwiefern deine Eltern noch unterhaltspflichtig sind. Alles weiter würde ich direkt mit dem Amt klären.
     
    #2
    glashaus, 11 Juni 2010
  3. User 95651
    User 95651 (31)
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    1.430
    248
    1.263
    vergeben und glücklich
    Mit dem Amt versuch ich das ja grade zu klären.

    Also sie wohnt zu hause und ist auf Ausbildungssuche. Meine Eltern sind noch voll unterhaltspflichtig.
     
    #3
    User 95651, 11 Juni 2010
  4. solitarius
    solitarius (35)
    Meistens hier zu finden
    136
    128
    109
    Single
    Wenn man sich mal auf den offiziellen Bafög-Seiten umschaut, ist die Regelung doch gar nicht kompliziert, selbst der Gesetzestext sagt das gleiche nur etwas anders formuliert.

    Da steht, auf das Einkommen der Eltern wird pro unterhaltspflichtigem, nicht gefördertem Kind ein Freibetrag von 470€ angerechnet(sowie hinterher nochmal 5%)

    Der Freibetrag wird um das Einkommen des Kindes dezimiert.

    Früher hatte deine Schwester kein Einkommen, zwischendurch hatte sie welches.

    Da sie jetzt wieder nichts bekommt, müstest du wieder etwa den alten Satz bekommen.

    Ich finde das extrem klar formuliert, und verstehe das genau so.





    Daß die vom Bafög-Amt nicht die schnellsten sind, ist relativ normal. Es geht auch oft durchs persönliche Vorbeikommen nicht wesentlich schneller.
     
    #4
    solitarius, 11 Juni 2010
  5. User 95651
    User 95651 (31)
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    1.430
    248
    1.263
    vergeben und glücklich
    Gut, danke.

    Aber der Bafögbeamte scheint das nicht so klar zu finden.


    Ich kann aber wirklichnicht persönlich vorbei.
    Das für mich zuständige Amt ist in einer anderen Stadt, da für das Schülerbafög der Wohnort meiner Eltern zählt.
    Und das ist einige hundert Kilometer entfernt :zwinker:

    Und die haben bis 16 Uhr offen und ich bis 16 Uhr Schule.
    Also keine Chance.


    Aber auf jeden Fall ist dann meinerseits wirklich alles richtig.
     
    #5
    User 95651, 11 Juni 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Bafög Gedankengang
JessiiMausii
Off-Topic-Location Forum
8 Juni 2015
2 Antworten
MietzeMatze
Off-Topic-Location Forum
8 Juli 2013
5 Antworten