Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Bafög Stress

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von fractured, 22 September 2006.

  1. fractured
    fractured (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.571
    121
    1
    Single
    Hallo allerseits.... meine Problemchen mal wieder.... :schuechte

    Ich fange am 1.10 an zu studieren, bin mal ganz gespannt wie das wird. Ich habe meinen Eltern also gesagt, dass ich mich voll und ganz auf mein Studium konzentrieren will. Weil ich noch nicht weiß, wie hart es sein wird. Hab also gesagt, dass ich Bafög beantrage.

    Hab mich vor über nem Monat schon angefangen drum zu kümmern und meine Eltern haben die Unterlagen immer noch nicht zusammen und noch nicht einmal die Zettel fertig ausgefüllt :mad:

    Zu meinem letzten Ultimatum, was nun ausgelaufen ist, hat sich mein Vater einfach aus dem Staub gemacht. :angryfire Meine Mutter meinte, ich solle zum Bafögamt gehen und behaupten, dass meine Eltern dumm sind. Damit ist mir aber auch nicht geholfen, die fangen erst an den Antrag zu bearbeiten, wenn alle Unterlagen da sind.

    Was soll ich nur tun, alles drängen und Hilfe anbieten hat nicht geholfen. Nen Termin mit der Bafögberatung würde mein Vater ja nie einhalten und ich bin mir nichtmal sicher, ob da nicht wieder mal irgendwas am Laufen ist, was nicht ganz legal ist und ob er nicht deswegen wieder nichts ausfüllt...

    Ich meine, mal abgesehen davon, dass ich das Geld WIRKLICH BRAUCHE, es tut einfach nur verdammt weh, wenn die Eltern einem IMMER WIEDER irgendwelche Steine in den Weg legen. Ich liebe meine Eltern, aber wie soll ich da nicht wütend werden? Ich bin einfach nur so enttäuscht... :kopfschue
     
    #1
    fractured, 22 September 2006
  2. Vida Rota
    Vida Rota (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    78
    91
    0
    Single
    Ich liebe meine Eltern, aber wie soll ich da nicht wütend werden? Ich bin einfach nur so enttäuscht...

    genau das solltest du tun! schrei sie an wenn nötig damit sie verstehen. ich denke du hast nun ja mehr als genug mit ihnen geredet? sag ihnen wie unglaublich sauer und enttäuscht du bist und wie gesagt wenn nötig schrei sie an!

    ich kenn mich damit zwar nicht genau aus...aber hilft einem das jugendamt nicht auch wenn man stress mit den eltern hat? ist doch auch ein versuch wert, oder?
     
    #2
    Vida Rota, 22 September 2006
  3. fractured
    fractured (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.571
    121
    1
    Single
    das ist ja gerade das problem.... ich will meinen eltern nicht wehtun. sie haben selber so viele probleme. und ich werde sterben an meinem schlechten gewissen, wenn ich zum jugendamt gehe....
     
    #3
    fractured, 22 September 2006
  4. Vida Rota
    Vida Rota (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    78
    91
    0
    Single
    hmmmmm...ich meine dann musst du prioritäten setzen! meine fantasie reicht nicht aus um eine lösung zu finden die beides unter einen hut bringt :kopfschue

    sonst kannst du nur noch das wirklich ernste gespräch suchen und deinen eltern von deinen gedanken erzählen!

    außerdem: es muss nicht unbedingt jemand erfahren das du beim jugendamt warst! wenn du darum bittest das es niemand erfährt gibt es möglichkeiten! du kannst dir deine hilfe holen und es niemandem erzählen!
     
    #4
    Vida Rota, 22 September 2006
  5. fractured
    fractured (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.571
    121
    1
    Single
    ja aber was sollen die mir für hilfe anbieten? meine eltern werden das doch wohl mitkriegen, dass ich da war? weil das jugendamt kann dann doch nur was in richtung meiner eltern unternehmen?
     
    #5
    fractured, 22 September 2006
  6. Vida Rota
    Vida Rota (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    78
    91
    0
    Single
    ich denke das es beim jugendamt menschen gibt die sich öfters mit diesem thema auseinandergesetzt haben und sich besser auskennen...so direkt kann ichs dir auch nicht sagen da ich noch nie da war, aber es ist für eigtl alles eine gute anlaufstelle!

    und wenn die dir sagen das sie dir so nicht weiterhelfen können sondern nur indem sie mit deinen eltern reden kannst du dich immer noch genauer informieren was sie machen und es dir überlegen!

    ich denke du kannst es einfach probieren, schaden kanns nicht oder?
     
    #6
    Vida Rota, 22 September 2006
  7. fractured
    fractured (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.571
    121
    1
    Single
    naja ich hab nur angst, dass die dann gleich mit meinen eltern reden wollen. das will ich auf keinen fall. ich will mir meine mutter nicht vorstellen, wenn sie erfährt, dass ich beim jugendamt war :cry:

    ich hatte mir das einfach alles so schön vorgestellt: endlich mal diesen ganzen finanziellen kram hinter sich lassen. endlich mal genug geld, um sogar mal die bücher kaufen zu können und nicht wie in er schule immer, die wichtigen sachen nur zu kopieren, während alle andren die bücher hatten...
    ich hab mir das schon richtig ausgemalt, wie ich mir sogar einfach mal ne jacke für 30 oder 40 euro kaufen könnte und nicht nur das billigste modell für 5 euro bei aldi kaufe, was dann nach 3 monaten eh wieder hin ist :geknickt:
     
    #7
    fractured, 22 September 2006
  8. ahoernchen
    ahoernchen (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    21
    86
    0
    nicht angegeben
    Könnte es sein, dass es Ihnen unangenehm ist, dass du Bafög beantragen willst? Vielleicht solltest Du Dich mal in ruhe mit ihnen zusammen setzen und mit ihnen darüber reden. Sie darauf aufmerksam machen, das es um deine Zukunft geht. Wenn Ihnen dein Wohlergehen wichtig ist, dann sollten sie doch auch bereit sein die Unterlagen auszufüllen.
    Ich würde versuchen das in aller Ruhe und sachlichkeit zu klären. Mit Ihnen zusammen die Punkte des Antrags durchgehen und klar darauf aufmerksam machen, das Bafäg nichts schlimmes ist. Dann schauen was noch an nterlagen fehlt und vielleicht diese sachen zusammen organisieren.
    Ich denke, wenn du das in einer ruhigen und sachlichen diskussion mit ihnen klärst, hast du vielleicht den größten erfolg. Und mache ihnen klar, das es um dein leben, deine Zukunft geht.

    Viel Erfolg und Glück

    Gruß ahoernchen

    p.s. wo willst du denn anfangen zu studieren - mal rein aus interesse. :smile:
     
    #8
    ahoernchen, 22 September 2006
  9. fractured
    fractured (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.571
    121
    1
    Single
    hannover - chemie

    hmm... ja eigentlich habe ich schon ziemlich viel mit meinen eltern darüber geredet. aber es gibt einfach einige sachen, die unklar sind, wie zb mit der firma die irgendwem in meiner familie gehört, ich weiß nur nicht wem :ratlos:
    und mir will man ja auch nichts sagen.
    der tolle steuerberater den mein vater hatte war leider trinker und hat alle unterlagen verschlampt und irgendwie kommt keiner an irgendwas ran.

    ich weiß einfach nicht, was ich da noch sagen soll? ich hatte ja erst ne diskussion mit meiner mutter, weil sie meine steuerkarte einbehält, damit ihr job auf 2 400-eurojobs aufgeteilt wird und sie keine steuern zahlen muss. hab gesagt, sie soll mir meinen verlust auszahlen.
    will sie auch machen... aber meine mutter ist auch nicht so sehr das problem...

    ach man, das kotzt mich alles so an. montag fängt schon mein vorkurs an und bis dahin wolltew ich alles fertig haben.
     
    #9
    fractured, 22 September 2006
  10. ByTe-ErRoR
    Verbringt hier viel Zeit
    151
    103
    6
    nicht angegeben
    Erstmal du musst dich entscheiden ob dir das BAföG wichtig ist oder deine Eltern.

    1. Deine Eltern sind verpflichtet die benötigten Angaben zu machen.
    2. Du kannst Vorrausleistungen beantragen und danach werden deine Elten von deinem Land verklagt.
    3. Gehe mal zum Studentwerk o. BAföG Amt und erzähle denen von deiner Situation, die werden dir sicherlich weiterhelfen.
     
    #10
    ByTe-ErRoR, 22 September 2006
  11. User 42447
    User 42447 (31)
    Meistens hier zu finden
    583
    128
    206
    nicht angegeben
    denke auch,dass du denen vom bafög amt mal deine situation schildern soltest..vielleicht können sie da ne lösung finden..auf jeden fall solltest du erstma irgendwas beim bafög amt abgeben..den allgemeinen antrag und so..denn dann gilt dein antrag als gestellt und du bekommst später mal dein geld bis zum ersten monat,an dem dein antrag einging, zurückgezahlt..
     
    #11
    User 42447, 22 September 2006
  12. Pirat
    Pirat (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    172
    101
    0
    Verliebt
    Für deine Eltern gibt es ein Zusatzformular. Du füllst alle anderen aus, den Antrag und die Bescheinigung von der Schule. Das reichst du ein. Damit hast du den Antrag gestellt. Die werden wir für die fehlenden Unterlagen eine Frist geben. Möglicherweise motiviert das schon deine Eltern. Finde heraus, wer für dich beim Amt zuständig ist, vereinbare einen Termin. Es ist wichtig, dass dein Sachbearbeiter nicht denkt, du kümmerst dich einfach nicht darum. Erkläre dass deine Eltern nicht wollen. Du wirst schon erfahren, was du tun kannst. Ich denke deine Eltern sind ganz einfach zu faul, das hat nichts mit Scham zu tun. Wenn du es dir zutraust, versuche die Formulare selbst auszufüllen und lass sie dann ggf. ergänzen und schließlich unterschreiben.
     
    #12
    Pirat, 23 September 2006
  13. User 12370
    User 12370 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.096
    123
    7
    nicht angegeben
    Also zunächst (und evt. fürs nächste mal) um die Frist einzuhalten reicht sogar ein zettel auf dem deine adresse und "ich beantrage bafög für ..." steht. Hat jedenfalls die Frau vom Stuiwerk behauptet.

    Zum zweiten, meine Eltern sind beide berufstätig und haben meinem antrag auch nicht gerade 1. priorität zugeordnet. Fakt ist jedenfalls, dass ich bestimmt 2 monate JEDEN tag hin bin und nach meinen unterlagen gefragt hab - glaub mir, irgendwann nervt es so, da geht es schon fast von alleine :engel:

    Für das nächste Semester musst du eh wieder neu beantragen, und ob du tatsächlich bafög berechtigt bist, weißt du ja auch nicht sicher. Hast du schonmal einen rechner im internet befragt? Der gibt zwar keine sichere auskunft aber immerhin einen anhaltspunkt.

    Und jetzt lass dich durch so kleine anfangsschwierigkeiten nicht entmutigen - und ab ins studium :smile:
     
    #13
    User 12370, 23 September 2006
  14. fractured
    fractured (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.571
    121
    1
    Single
    da meine eltern zusammen weniger geld haben als ein hartz4-empfänger denke ich mal, dass ich den höchstsatz bekommen werde...
    ich werd einfach mal weiterhin versuchen, sie zu nötigen, dass sie den krempel ausfüllen... :geknickt:

    ich kann sie ja schlecht verklagen, da leb ich lieber ohne geld... aber was soll ich dann essen? :kopfschue

    naja, hoffe mal, dass ich sie jetzt doch noch dazu bekomme und meinen antrag reiche ich montag eh ein :smile:
     
    #14
    fractured, 23 September 2006
  15. frosch kermit
    Verbringt hier viel Zeit
    98
    91
    0
    nicht angegeben
    Hallo,

    da hast du ja ein spannendes Problem. Du kannst dich auf jeden Fall bei deinen Eltern bedanken. Kein Wunder, dass sie dir die Formulare nicht ausfüllen. Für die Vorgänge, die sie so am laufen zu haben scheinen gibt es dort nämlich keine passenden Felder.

    Die Frage ist jetzt, sollst du auf Konfrontationskurs zu deinen Eltern gehen oder nicht. Wenn du dich bei nem Amt ausheulst, kannst du davon ausgehen, dass es anschließend zu einigen Konfronationen komen wird...
    Die Alternative ist, du versuchst zusammen mit deinen Eltern eine Lösung für das Promblem zu finden, wie ihr gegenüber dem Amt auftreten solltet. Die Bußgelder bei Falschangaben sind aber auch nicht ganz ohne.
    Du solltest aber beachten, dass deine Mutter offenbar einen Nebenjob auf dich "gebucht" hat. Damit hast du formal ein Einkommen und musst das auch angeben. Damit bist du sowieso darauf angewiesen, dass deine Eltern dir zumindest die entsprechenden Belege zumindest dafür geben. Ansonsten kannst du noch nicht mal deine Formulare einreichen.
     
    #15
    frosch kermit, 23 September 2006
  16. unbekannte
    unbekannte (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    293
    113
    20
    Single
    aurelie hat recht

    du kannst einen antrag abgeben sobald du einige sachen hast den es wird an dem datum bezahlt wo das erste dort ankam (evtl nachgezahlt)

    ich würde zu deinen studentenwerk gehen den ersten teil abgeben und dann erzählen das deine eltern dir einfach nix geben ob es da andere möglichkeitne gibt da es nicht funkt (elternunabhängiges bafög) studentenwerk beratet ja meistens und ist für studenten da und nicht wie ne behörde fürs geld sichern
     
    #16
    unbekannte, 23 September 2006
  17. fractured
    fractured (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.571
    121
    1
    Single
    okay, danke, dann werd ich mal beim studentenwerk nachfragen.

    ich will meinen eltern auch nix reinwürgen... sie haben nur immer versucht doch noch geld zu verdienen und nicht arbeitslos zu werden. weil nen job finden sie nicht mehr, meine mutter hat so viel gesucht aber immer ist sie zu alt oder kann wegen bandscheibenvorfall nicht... mein vater hat nichtmal ne ausbidlung :geknickt:
    nur deshalb sind die dann da so reingerutscht... naja, werd heut nochmal mit ihnen reden...
     
    #17
    fractured, 23 September 2006
  18. Britt
    Britt (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.653
    123
    2
    nicht angegeben
    Ich würde raten, zumindest was das finanzielle angeht, auf Abstand zu deinen Eltern zu gehen. Sie ziehen dich in ihre Mauscheleien mit rein (und du bist kein kleines Kind mehr, kannst durchaus auch zur Verantwortung gezogen werden) und nutzen dich aus, was deinen Job bei ihnen angeht. Beim Bafög betrügen halte ich für keine gute Idee, ich kenne jemanden, der damit übel auf die Schn.. gefallen und heute u.a. deswegen heftig verschuldet ist. Geh lieber den ehrlichen Weg und sag beim Amt, dass deine Eltern nicht kooperieren, wenn das für sie Konsequenzen hat, dann ist es ihre eigene Schuld. Willst du lieber hungern? Alternative: mach dich von ihnen unabhängig, such dir woanders einen Job. Ob du es schaffst, gleichzeitig das Studium voran zu bringen, ist natürlich die Frage.
     
    #18
    Britt, 23 September 2006
  19. frosch kermit
    Verbringt hier viel Zeit
    98
    91
    0
    nicht angegeben
    @fractured

    Mein Rat: Überleg dir erstmal, in wie weit du da evtl. selber schon drinsteckst. Und sein nicht naiv im Umgang mit Behörden, so wie dir das hier von manchen Leuten geraten wird. Deren Aufgabe besteht nämlich nicht darin, dir Gutes zu tun.
     
    #19
    frosch kermit, 23 September 2006
  20. fractured
    fractured (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.571
    121
    1
    Single
    also ich hänge da eigentlich nicht so mit drin, außer halt mit meiner steuerkarte, aber ich hab meiner mutter gesagt, dass das nicht auf dauer so geht und sie bis spätestens 2008 nen andren weg gefunden haben muss, weil ich mir dann die karte endgültig wiederhole.

    und betrügen haben wir ja gar nicht vor. das soll schon so ausgefüllt sein, wie es ist... aber mir ist halt nicht klar, was jetzt genau hier los ist. ich weiß ja nichtmal wem jetzt die gmbh gehört :what:

    und was frosch kermit angeht: deswegen bin ich ich ja so unsicher, was ich jetzt tun soll, eben weil ich weiß, dass die behörden meist nicht so toll sind.

    manchmal wünsche ich mir, einfach ein arschloch zu sein, dann würd ich meine eltern einfach verklagen und mein arsch wäre warm... aber leider bin ich immer zu nett :cry:
     
    #20
    fractured, 23 September 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Bafög Stress
Calendula
Kummerkasten Forum
27 November 2016
41 Antworten
Röm.KaiserT.1
Kummerkasten Forum
18 Februar 2016
8 Antworten