Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • MietzeMatze
    Ist noch neu hier
    28
    3
    2
    vergeben und glücklich
    8 Juli 2013
    #1

    BAföG

    Hallo :smile:
    kennst dich einer vielleicht damit aus?

    Also ich werde wahrscheinlich nächstes Jahr studieren und bin diesen Sommer 3 Monate arbeiten.
    Ich bekomme im Monat 1300 Euro Brutto. Also 3900 in den 3 Monaten...

    Wie würde sich das auf das BAföG auswirken, wenn ich das nächstes Jahr beantragen wöllte?
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. BAFöG
    2. Bafögantrag
    3. BAföG
    4. BAföG?
    5. Bafög
  • MietzeMatze
    Ist noch neu hier Themenstarter
    28
    3
    2
    vergeben und glücklich
    8 Juli 2013
    #2
    Entschuldigung *Kennt sich
     
  • User 113006
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    2.416
    348
    3.743
    nicht angegeben
    8 Juli 2013
    #3
    Liegt die Grenze nicht bei 4000€?
     
  • User 24554
    Sehr bekannt hier
    1.541
    198
    551
    nicht angegeben
    8 Juli 2013
    #4
    Ich meine die Grenze liegt sogar bei 4800 Euro.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Starla
    Gast
    0
    8 Juli 2013
    #5
    Gar nicht. Wenn Du z.B. ab Oktober 2013 studieren willst, musst Du angeben, wieviel Einkommen Du im Bewilligungszeitraum voraussichtlich verdienen willst. Bewilligungszeitraum sind in der Regel 12 Monate nach Förderungsbeginn, also in diesem Beispiel Oktober 2013 - September 2014.

    Was Du davor verdient hast, spielt dabei keine Rolle. Es ist nur so, dass Du nicht mehr als 5.200 Euro Vermögen haben darfst und in dem Bewilligungszeitraum ingesamt nicht mehr als 4.800 Euro verdienen darfst.

    Wieviel Bafög Du letztendlich bekommst, hängt aber auch von dem Einkommen Deiner Eltern ab.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  • Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.369
    348
    4.759
    nicht angegeben
    8 Juli 2013
    #6
    Bitte keine Rechtsberatung.

    Aber für all die Fragen um Bafög gibt es auch mehr als genug Möglichkeit, sich im Internet zu informieren und auch in entsprechenden Spezialforen fragen zu stellen. Die Toptreffer bei Google helfen da schon gut weiter.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste