Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Bakterien, Pilz, Antibiotikum, Milchsäure?!?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von amaretta, 16 September 2006.

  1. amaretta
    amaretta (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    541
    101
    1
    nicht angegeben
    Hiho!

    Ich hätt mal paar Fragen.
    Und zwar hatte ich vor ca. 2 Wochen ne Bakterieninfektion, musste Antibiotikum nehmen. Dann vor ein paar Tagen hat meine FÄ schon wieder ne neue Infektion festgestellt und dazu noch nen Pilz, weil meine Scheidenflora ja wahrscheinlich ziemlich kaputt ist von dem Antibiotikum.
    Jetzt hab ich eben wieder Antibiotikum gegen die Bakterien und Biofanal-Vaginaltabletten und -Salbe gegen den Pilz.
    Nur hat meine FÄ gesagt, der Pilz würde sich wahrscheinlich trotz der Behandlung unter dem Antibiotikum noch weiter vermehren.
    Kann ich das irgendwie stoppen???
    Kann ich zusätzlich zu dem Anti-Pilz-Mittel noch Naturjoghurt-Tampons oder Döderlein-Bakterien nehmen?
    Hilft Naturjoghurt eigentlich auch, wenn ich es esse?

    Und kann ich diese Bakterieninfektionen irgendwie verhindern?
    Woher kommt sowas überhaupt? Ich meine, mein Freund und ich hatten unser erstes Mal miteinander. Wie soll da irgendjemand von uns was haben?

    Ich hab so ne Art Spirale (GyneFix). Kann es sein, dass sich da Bakterien an dem Faden angesiedelt haben und immer dann, wenn ich gerade kein Antibiotikum nehme, ungestört wieder runterwandern?

    Warn jetzt paar mehr Fragen, ich würd mich trotzdem über Antworten freuen!
    Und bevor der Tipp mit der Suchfunktion kommt: Hab ich schon benutzt, aber auf einige Fragen keine Antwort gefunden. :zwinker:
     
    #1
    amaretta, 16 September 2006
  2. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    den pilz kannste wohl vorerst nicht stoppen. ich fänds sinnvoll, die andere infektion zuerst zu behandeln und sich danach den pilz vorzuknöpfen. ist bei mir damals auch so gemacht worden. das yoghurt und die milchsäurebakterien würd ich dann auch erst danach anwenden, zusätzlich zum antipilzmittel. und wenn du das yoghurt isst, wird es verdaut. es kommt dann nicht in die vagina. kannst es aber trotzdem essen, ist nämlich gesund. :zwinker:
    wenn du mit deinem freund schläfst, während du eine infektion hast, solltet ihr kondome verwenden, damit er sich nicht ansteckt. die gefahr ist nämlich, dass er dich dann immer wieder zurück ansteckt und ein teufelskreis entsteht.
    infektionen entstehen übrigens immer dann, wenn das immunsystem angegriffen ist, zb auch bei stress, antibiotikaanwendung, usw. und wer einmal eine infektion hatte, ist anfällig für ne zweite, dritte, usw.
    wegen der spirale: ich kenn mich da ja nicht so gut aus, aber sitzt die nicht in der gebärmutter? oder ragt der faden in die vagina? es ist aber eher unwahrscheinlich, dass die da dran sitzen. die kommen meistens von außen.
     
    #2
    CCFly, 17 September 2006
  3. amaretta
    amaretta (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    541
    101
    1
    nicht angegeben
    Hmmm, meine FÄ hat mir mal beides gleichzeitig verschrieben. Ich hab auch nachgefragt, weil ja auf der Pilzmittelpackungsbeilage steht, dass dadurch Entzündungen entstehen können, aber sie hat gesagt, das wären keine bakteriellen. Nuja...
    Ja, Joghurt ess ich schon ganz viel, es werden ja nicht nur die Bakterien in der Scheide zerstört...
    Mit meinem Freund schlafen tu ich im Moment lieber gar nicht. :geknickt: Des fühlt sich da unten alles so eklig an, da brauch ich keinen Sex.
    Hmmm, Immunsystem. Das heißt, ich muss irgendwas für mein Immunsystem tun, damit ich nicht wieder sowas krieg? Na dann werd ich mich da mal umschauen.
    Ja, der Faden der Spirale ragt in die Scheide. Beruhigt mich, dann muss sie vielleicht doch nicht raus. Vielleicht lass ich ihn auch mal abschneiden, dann kann er wenigstens nicht als Bakterien-Brücke dienen.

    Ach ja, und noch ne Frage: Mir hat mal ne Frauenärztin gesagt, den Partner müsse man grundsätzlich mitbehandeln, auch wenn man bei ihm nix findet. Sonst hab ich davon aber nix mehr gehört. Bei ihm wurde auch nix gefunden. Allerdings heißt es ja, dass man bei Männern oft nix findet, obwohl was da ist. Was soll ich jetzt machen? Ihm einfach mal Antibiotikum geben wohl eher nicht. Aber vielleicht die Pilzsalbe? Und was tun gegen die Bakterien? Ich hab keine Lust, nochmal sowas zu haben...
     
    #3
    amaretta, 18 September 2006
  4. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    du kannst ihn die salbe mitbenutzen lassen.
     
    #4
    CCFly, 18 September 2006
  5. amaretta
    amaretta (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    541
    101
    1
    nicht angegeben
    Eine Frage hätt ich noch:
    Sprich, ich soll mir abends einfach Pilz- und Milchsäure-Tablette gleichzeitig einführen und das verträgt sich auch?
    Kann ich das nicht jetzt schon machen? Weil ich hab nich so viel Lust, gleich die nächste Bakterien-Infektion zu bekommen, weil meine Scheidenflora so kaputt is... :frown:
     
    #5
    amaretta, 21 September 2006
  6. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    werd doch erstmal die bakterien los. die sind schlimmer. eins nach dem anderen. und gleichzeitig führt man nix ein. erst die pilzmittel aufbrauchen, dann die milchsäure anwenden.
     
    #6
    CCFly, 21 September 2006
  7. amaretta
    amaretta (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    541
    101
    1
    nicht angegeben
    Jo, ich denk, die Bakterien sind weg. Blutet seit Montag nicht mehr.
    Es is halt so, dass ich Klebsiellen hatte. Die kriegt ma eigentlich nur, wenn alles wirklich total kaputt is. Keine Ahnung, wie und warum, ich mein, ich kann doch meine Scheidenflora mit 8 Tagen Antibiotikum nicht so völlig zerstört haben, oder? Vorher hatte ich nie sowas...
    Naja, jedenfalls hab ich jetzt schiss, dass ich gleich danach wieder ne Infektion krieg (war ja dieses Mal auch schon so). Ich mein, dann kann ich das Antibiotikum doch gleich durchnehmen! Jedenfalls würde ich dem gerne vorbeugen. Mir isses eigentlich fast wichtiger, dass meine Scheidenflora wieder halbwegs fit wird und Bakterien abwehren kann, als dass ich den Pilz wegkrieg.
     
    #7
    amaretta, 21 September 2006
  8. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    nimm das antibiotikum auf jeden fall zuende, bis die packung leer ist, dann dürften die bakterien weg sein. danach fängst du mit der behandlung des pilzes an. wenn die abgeschlossen ist, beginnst du mit dem aufbau der scheidenflora.
     
    #8
    CCFly, 21 September 2006
  9. amaretta
    amaretta (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    541
    101
    1
    nicht angegeben
    Danke für deine Antworten!
    War heut bei der FÄ. Sie hat gesagt, ich soll, solange ich noch das Antibiotikum nehm, das Pilzmittel weiternehmen und danach dann Döderlein. Hm... Schau mer mal...
     
    #9
    amaretta, 22 September 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Bakterien Pilz Antibiotikum
katharinak
Aufklärung & Verhütung Forum
12 März 2011
17 Antworten
emma
Aufklärung & Verhütung Forum
23 September 2005
17 Antworten