Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Baldiges Staatsexamen aber Lernblockade!

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von ACID-ANGEL, 4 Januar 2007.

  1. ACID-ANGEL
    Verbringt hier viel Zeit
    166
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo,

    ich habe ein riesen Problem. Ich habe in 6 1/2 Wochen mein Staatsexamen und muss sehr viel lernen. Allerdings habe ich eine riesige Denkblockade die ich irgendwie nicht überwinden kann.
    Ich habe versucht mit Karteikarten zu lernen, aber bis ich den gesamten Stoff abgeschrieben habe, ist bereits das Examen. Und aus dem Ordner zu lernen fällt mir irgendwie schwer.
    Mir fällt es irgendwie schwer sich zu konzentrieren und ich hab so das Gefühl im Kopf, das ich nicht richtig wach wäre, obwohl ich ausgeschlafen bin. So als wenn ich leicht neben der Spur stehen würde. Habe gut 150 - 200 Blätter zu lernen. Einige Themen weiß ich eh, aber langsam Stress ich mich!

    Am schlimmsten ist, dass ich mich nicht richtig konzentrieren kann!

    Könnt Ihr mir helfen?
    Ich muss langsam anfangen zu lernen!!! :flennen:
     
    #1
    ACID-ANGEL, 4 Januar 2007
  2. ACID-ANGEL
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    166
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Keiner ne Idee? :cry:
     
    #2
    ACID-ANGEL, 4 Januar 2007
  3. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.254
    218
    295
    nicht angegeben
    Jammern und verzweifeln hilft da ganz und gar nicht! :kopfschue
    Was fängst Du auch erst so spät damit an, wenn Du schon weisst, wieviel es ist??? :ratlos:

    Vergiss das Abschreiben der einzelnen Wörter.
    Versuch, im Kontext zu lernen (Bestimmte Bedeutung in unterschiedlichen Sätzen).

    Teil Dir die Seiten auf. Und zwar am Besten so,
    dass Du immer noch ein paar Tage vor der Prüfung Zeit hast.

    Nimm Dir die leichteren und wahrscheinlicheren Kapitel zuerst vor.

    Plane einen festen Tagesablauf, so ob Du regelmäßig zur Schule oder zur Arbeit gehen würdest.

    Spielpausen - und Frischluftpausen - nicht vergessen!

    :knuddel: Nur Mut! Wird schon!!!

    :engel:
     
    #3
    User 35148, 4 Januar 2007
  4. timtam
    timtam (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    441
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ich rate dir auch genaue tagespläne zu erstellen, dann siehst du die arbeit auch mal "geordnet" und nicht als riiiiiiesiger arbeitsberg...

    viel trinken, frische luft, genug pausen und etwas bewegung verbessern die konzentration...
    am besten stehst du auch relativ früh auf und gehst früh ins bett... wie in der schule halt...

    viel glück!
     
    #4
    timtam, 4 Januar 2007
  5. Henk2004
    Henk2004 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    876
    101
    0
    vergeben und glücklich
    6 1/2 Wochen und 150-200 Blätter?

    Versuchs mit Stichpunkten, so dass du erstmal nen Grundgerüst hast.

    Wenn du das Grundgerüst dann auswendig kannst, kannst du später ja immer noch vertiefen.

    BTW: 6 Tage für 30 Seiten, abschreiben und lernen war so mein Schnitt immer....

    Also 5,7 Wochen wärn das. (bei 200 Seiten)

    6,5 hast du: ist also zu schaffen....

    Setz dir nen Ziel, dass du bis Ende des Tages erreichen willst und hör nicht auf, bis du das nicht geschafft hast.

    In deinem Fall wären das also bei 200 Seiten 4,76 Seiten am Tag.

    Durchaus machbar, wie ich finde (allerdings 42 Tage durchgehend gerechnet.)

    Noch nen Tipp, so banal der auch klingt:

    Anfangen!

    Wenn man erstmal angefangen ist, geht das meist von selbst.

    Nur den inneren Schweinehund muss man dafür mal in den Arsch treten, DAS ist das Schwierigste an der ganzen Sache.
     
    #5
    Henk2004, 4 Januar 2007
  6. kittie
    Verbringt hier viel Zeit
    222
    103
    1
    nicht angegeben
    wo ist das problem?
    ich habe jetzt bis zum 26.januar zeit 200seiten grob zusammengefasstes skript(der stoff aus dem lehrbuch kommt noch dazu) zu lernen und das muss auch irgendwie gehen.. heisst schlaf reduzieren, rest des lebens einstellen, mein leben besteht ab sonntag aus schlafen, lernen, uni, lernen, schlafen
    hatte die situation in den letzten 2 monaten schon 2mal, und bis jetzt hat es immer geklappt.
    ich gehe alles stück für stück durch, schreibe alles wichtige heraus, und die letzten tage vor der prüfung lerne ich dann nurnoch meine zusammenfassung.
    denke dieses mal werde ich mit den sachen die mir am wenigsten liegen anfangen, damit ich am ende falls die zeit doch knapp wird die einfacheren sachen noch schnell lernen kann.
    dir viel erfolg beim lernen!
     
    #6
    kittie, 4 Januar 2007
  7. ACID-ANGEL
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    166
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Das Problem liegt nicht am lernen, sondern an meiner Konzentrationsschwäche. Ich fühl mich einfach irgendwie, als ob ich nicht richtig wach wäre. Ich kann das schlecht beschreiben. Ich nehme alles im Unterbewusstsein auf und das dauert irgendwie voll lange... :geknickt:
     
    #7
    ACID-ANGEL, 4 Januar 2007
  8. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Vielleichr weil du mit demKopf immer denkst "Oh Gott oh Gott!Bald muss ich das ja alles wissen!" ?

    Wirklich, fang an, strukturier es und wenn du dich nicht konzentrieren kannst, dann geh draußen eine Runde joggen, bade danach und du fühlst dich besser. Aber lös dich von dem Gedanken, dass es nicht schaffbar ist!

    Ich habe jetzt innerhalb von 1,5 Wochen (so in dem Dreh) ein 800 Seiten Buch gelernt. Nicht komplett auswendig, aber ich weiß über alles Bescheid.
    Ich hab anfangs auch verzweifelt gedacht:"Wie sollst du das denn schaffen?" Aber wenn man sich nen Plan macht und sagt: So und so viel muss ich heute machen, morgen kommt dann das" Dann sieht es wirklich einfacher aus. Wirklich.
     
    #8
    SexySellerie, 4 Januar 2007
  9. Yrr
    Yrr (44)
    Meistens hier zu finden
    257
    128
    165
    Verheiratet
    200 Seiten? Manchmal denke ich, ich habe das Falsche studiert. Ich mußte mir für beide Examina ca. 3000 Seiten Skripte reinpfeifen, dazu noch die Mitschriften, Aktenkopien ec. . Ich hatte2 Monate veranschlagt, 50-100 Seiten/Tag und insgesamt zweimal. 200 Seiten sollten in einer Woche problemlos machbar sein. Theoretisch hast Du also noch Zeit genug.

    Dein Problem ist nur Stress. Stress verursacht Adrenalin, Dein Körper reduziert sich auf "draufhauen" oder "wegrennen" und kann nicht mehr denken (fürs draufhauen und wegrennen eh ungeeignet). Das ist ein Teufelskreis, denn mit jedem wenig erfolgreichen Tag hast Du mehr Frust und Stress und Adrenalin. Du musst ganz schnell aus dem Karussell raus.

    Tipp: Baldrian (Baldriparan Forte). Macht Dich nicht dumm, beruhigt aber. Fang mit dem Teil an zu lernen, der Dich am meisten interessiert, oder über den Du am meisten weisst. Erzeuge so ein Lern-Erfolgserlebnis. Ach ja: Raus aus Deiner Bude. Taugt zum Lenen nicht. Nie! Keine Geh in die Uni, Schule, Bibliothek. Irgendwohin, wo emsige Arbeitsatmosphäre herrscht, aber keine Störung und keine Ablenkung. Schaffe Dir ein Belohnungssystem (Wenn ich heute bis S. xx komme, gehe ich sofort nach Hause); wenn ich das Kapitel fertig habe, mache ich Pause; wenn ich das Problem verstanden habe, esse ich das nächste Stück Schokolade. Ich habe damals schlicht alle 10 Seiten einen Kaffee geholt. Das war Klasse. Die ersten paar Seiten hat der neue Kaffee gehalten, ab S. 6 freute man sich schon auf den nächsten, hehe. Bin zwar kaffeesüchtig seither, habe aber die Examina bestanden :tongue: . Schlaf genug. Geh zu Fuß. Such Dir jemanden, den Du nach dem Lernen mit Deinen Problemen zuquatschen kannst, der Dich aber mit seinen vorerst in Ruhe läßt.

    Viel Erfolg
    Yrr.
     
    #9
    Yrr, 4 Januar 2007
  10. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Das ist auch ne gute Idee! Ich heul meinen Freund hin und wieder voll,wie genervt ich da gerade war und wie schwer das war. Dann kam ein:"Ach, ich kann das ja nicht mal annähernd" Ich war sofort aufgebaut :smile2:

    Ich weiß ja nicht inwiefern man deine Sachen "abfragen" kann, aber mein Freund hat mir bei meinem Buch so geholfen. Er hat ne Seite aufgeschlagen, zu irgendnem Thema ne Überschrift gesagt, zwei einleitende Sätze gesagt und dann sollte ich weiter erzählen, wie dieses und jenes funktioniert. Vielleicht geht das bei dir auch? Ich persönlich finde, wenn man sich Dinge abfragen lassen kann und man dann auch was weiß,freut man sich umso mehr, wenn man das wild gefragte wusste. Das motiviert noch mehr
     
    #10
    SexySellerie, 4 Januar 2007
  11. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Ging es bei dir nicht mal um irgendeine Ausbildung im Gesundheitsbereich? Da kann man sich wirklich gut abfragen lassen und vor allem auch in Gruppen lernen.

    Ich hab' vor dem Examen die Nächte durchgelernt, weil mir das die Angst genommen hat. Es war sicher nicht sinnvoll, aber wenigstens hat es was gebracht. Manche Leute können nur unter großem (Zeit-)Druck lernen. Vielleicht geht's dir ähnlich und der Druck ist noch nicht groß genug, weil es noch etwas dauert.
     
    #11
    User 18889, 4 Januar 2007
  12. ACID-ANGEL
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    166
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ja, unter anderem!

    Ich werde mal morgen alles strukturieren und mir ein Tagesziel setzen. Ich weiß aber nicht wie ich das am besten lernen soll. So lernen, dass ich es gleich kann. Also verstehen und jedes Detail lernen. Oder durchlesen und dann vor der Prüfung wiederholen? :ratlos:

    Ist das ein Tee oder was? Wo kriegt man das?
    Ich kann mich doch schlecht in eine Bibliothek setzen, oder? Wie sieht das aus, wenn ich mit meinem riesen Ordner dort reinkomme "Entschuldigen sie, darf ich mir eben einen Leseplatz ausleihen zum lernen?".

    Ich kann in der Gruppe nicht lernen. Ich muss meine Ruhe haben! Ich bin nicht der Typ der durch Gespräche lernt.
    Ja, ich lerne für den Rettungsdienst.

    Ich hoffe es ist so, aber leisten kann ich es mir nicht. Was ist, wen ich selbst dann noch keinen großen Druck hab und nichts gelernt hab? Ich hab nur einen Versuch!
     
    #12
    ACID-ANGEL, 4 Januar 2007
  13. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Gibt's denn besondere Themen, die du nicht verstehst und die dir Angst machen? Die würde ich dann in der Gruppe lernen. Das fand ich sehr hilfreich.

    Vor welchem Prüfungsbereich hast du am meisten Angst? Praktisch, mündlich oder schriftlich?

    Wieso hast du nur einen Versuch? Man kann das Examen doch einmal wiederholen.
     
    #13
    User 18889, 4 Januar 2007
  14. User 39498
    User 39498 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.684
    348
    3.378
    Verheiratet
    Ich muss grad fürs Bio Abi lernen (LK) und verbunkere mich übers Wochenende bei meiner Tante im Gästezimmer, weil ich sonst viel zu viel Ablenkung habe und nix zustande bringe. Bücher die ich lesen will, meinen Fernseher, das lieber Internet....

    Vielleicht wär das ja auch ne Option für dich? Dann hast du deine Ruhe und bist nicht abgelenkt....
     
    #14
    User 39498, 4 Januar 2007
  15. ACID-ANGEL
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    166
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hab vor allen Prüfungsbereichen Angst *g* - Aber am meisten wohl vor dem mündlichen!!
    Ja, einmal kann ich es wiederholen, aber ich bin nicht scharf darauf noch einmal die teure Prüfungsgebühr zu zahlen...
     
    #15
    ACID-ANGEL, 4 Januar 2007
  16. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Also wäre das Durchfallen ja schon mal nicht soo schlimm. Es wäre zwar ärgerlich, aber nicht das Ende.

    Ich fand das Mündliche locker. Von 50 Leuten sind dabei nur 2 durchgefallen. Weißt du, wie es bei euch läuft? Liegen da umgedrehte Karteikarten, von denen du welche ziehen musst? So war's bei uns. Oder müsst ihr beispielsweinse ein Organ, eine Krankheit und was am Skelett erklären?
     
    #16
    User 18889, 4 Januar 2007
  17. ACID-ANGEL
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    166
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Kann alles sein. Wir müssen ein Thema ziehen und da werden dann fragen gestellt. Kann auch vorkommen, dass wir was am Skelett zeigen müssen, am Gehirnmodell, und so.
    Am allermeisten Angst habe ich vor den wirklich detaillierten Fragen, die denke werde ich nicht beantworten können...
     
    #17
    ACID-ANGEL, 4 Januar 2007
  18. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Die detaillierten Fragen kosten dich vielleicht eine 1 oder 2, aber nicht das Examen. Bevor du ein Thema gar nicht kannst, lern lieber erstmal alles oberflächlich.

    Bedenke auch, dass pro Thema nur maximal 10 Minuten Zeit sind. Wenn du den Anfang gut ausschmückst, bleibt nicht viel Zeit für Details.
     
    #18
    User 18889, 4 Januar 2007
  19. wanci
    Gast
    0
    Eben, verzichte auf Detailwissen. Ich habe jetzt keine Ahnung, von der Rettungsdienst-Prüfung, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das ganze da wirklich sooo detailreich drankommt. Müsst ihr denn Knochen, Nerven, Leitungsbahnen, Muskeln etc kennen?

    Setz dich echt in die Bibliothek zum lernen. Ich mach das mittlerweile regelmäßig und es bringt echt wahnsinnig viel. In 2-3h da schaffst du mehr als den ganzen Tag zuhause. Such dir am besten eine Uni-Bib, da hast du dann auch noch ganz viele andere lernende Leute um dich.
     
    #19
    wanci, 5 Januar 2007
  20. Trickser
    Verbringt hier viel Zeit
    28
    86
    0
    nicht angegeben
    edit
     
    #20
    Trickser, 5 Januar 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Baldiges Staatsexamen Lernblockade
lostinthoughts
Kummerkasten Forum
28 Oktober 2006
10 Antworten