Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Griever
    Gast
    0
    10 Mai 2007
    #1

    Baldrian/Johanniskrautdragees

    Ihr kennt doch die Wirkungen die man dieser pflanzlichen Mittel nachsagt. Beruhigt Nerven, loest Spannungen usw.. Nun gibt es ja die Dragees in Supermaerkten beispielsweise. Hat jemand Erfahrung mit der Einnahme dieser Mittel? Hat´s geholfen? Oder war´s enttaeuschend? Wuerde mich mal gerne so umhoeren, wie andere das empfunden haben.

    Viele Grueße
     
  • Bambi
    Verbringt hier viel Zeit
    1.091
    121
    0
    nicht angegeben
    10 Mai 2007
    #2
    Ich hab mir mal Baldriantropfen aus der Apotheke geholt, da weisst du wenigstens, dass der Wirkstoff gleichmäßig verteilt ist (das ist bei Supermarkt-Tabletten oft ein Problem). Das hat schon müde gemacht, allerdings ist es auch kein Wundermittel: wenn du arg nervös bist, wird das dich auch nicht komplett ruhig machen.
     
  • guapa19
    Benutzer gesperrt
    57
    0
    0
    vergeben und glücklich
    10 Mai 2007
    #3
    bei mir helfen die wunderbar...sowohl kurz vor ner theateraufführung, meinem mündlichen abitur, als auch beim führerschein, ich war nach der einnahme immer seeeeeeeehr schön ruhig :grin:
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    10 Mai 2007
    #4
    ich hab dolestan baldrian eingemommen wegen meiner flugangst und ich weiß nicht ob sie geholfen haben. Der Apotheker meinte, sie gehören zu den stärksten und wenn man eine einnimmt soll man schon viel ruhiger und müder werden...nun ja, ich hab vor dem Flug 3 Stück eingenommen und hab trotzdem geflennt :grin:
     
  • Griever
    Gast
    0
    10 Mai 2007
    #5
    Naja, es sind ja auch pflanzliche Mittel, die muß man erstma ne Zeit lang einnehmen, damit sie wirken. Also anfangs wirkt nix, ne? Aber: Guapa19, du sprichst ja davon, dass die Tropfen/Tabletten dich direkt nach der Einnahme beruhigt hat, oder versteh ich da was falsch?
     
  • Purzelmaus
    Purzelmaus (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    324
    101
    0
    vergeben und glücklich
    10 Mai 2007
    #6
    ich hab vor meinen prüfungen johanneskraut dragees genommen, und ich finde schon das die mich ruhiger gemacht haben. das mein nicht nur ich sondern auch meine eltern und freunde. naja man muss halt früh genug damit anfangen sie zu nehmen und gucken wie viel man brauch das sie auch helfen.
     
  • Bambi
    Verbringt hier viel Zeit
    1.091
    121
    0
    nicht angegeben
    10 Mai 2007
    #7
    Doch, Baldrian wirkt (wenn, dann) sofort.
     
  • pappydee
    Verbringt hier viel Zeit
    877
    101
    0
    nicht angegeben
    10 Mai 2007
    #8
    ihr müsst unterscheiden zwischen johanniskraut und baldrian.

    johanneskraut ist vor allem ein antidepressivum und braucht mehrere wochen, bis die wirkung einsetzt.

    baldrian ist ein sedativum (beruhigungsmittel), dass man auch zum einschlafen nehmen kann und das schnell wirkt.

    insgesamt ist aber die bandbreite bei so naturheilmedikamenten sehr groß: von gar nicht wirksam bis ziemlich wirksam ist alles dabei. leider sieht man sowas den produkten nicht an. generell kann man aber sagen, dass in supermarktpräparaten nicht besonders viel drin ist, in der apotheke kriegt man da schon eher was gescheites. das sind ja auch medikamente, während supermarkt-präparate "nahrungsergänzungsmittel" sind.
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    10 Mai 2007
    #9
    so sieht es aus. johanniskraut sollte man mindestens 4 wochen genommen haben, bis eine wirkung einsetzt. zudem sollte man es nicht nach 16 uhr einnehmen, weil es stimmungsaufhellend und antriebsfördernd wirkt => man kann nicht einschlafen.
    baldrian braucht ca eine stunde, bis die wirkung einsetzt. es ist gut gegen nervosität und einschlafstörungen (NICHT zum durchschlafen, dazu braucht man was stärkeres!).
     
  • pappydee
    Verbringt hier viel Zeit
    877
    101
    0
    nicht angegeben
    10 Mai 2007
    #10
    nichts stärkeres (baldrian ist in entsprechender dosierung ähnlich wirksam wie midazolam (dormicum), einem benzodiazepin), sondern etwas länger wirksames.

    grundsätzlich sollte man dauernde ein- oder durchschlafprobleme ärztlich behandeln lassen, da kommt alleine meist nicht weiter.
     
  • Piratin
    Piratin (40)
    Beiträge füllen Bücher
    6.975
    298
    1.090
    Verheiratet
    10 Mai 2007
    #11
    Ich bin ein sehr nervöser Mensch und greife häufiger Mal zu Baldrian Day. Mich beruhigt das, in entsprechender Überdosierung. *gg*
     
  • Novalis
    Novalis (36)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    10 Mai 2007
    #12
    Ich hab mir Baldrianperlen en masse reingezogen, als ich von etwas anderem sehr beruhigenden loskommen mußte.
    Hat super geklappt und auch große Mengen sind verträglich :grin:
     
  • NickiMD
    NickiMD (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    584
    101
    1
    vergeben und glücklich
    29 Juli 2007
    #13
    Bringen denn Baldriantropfen aus der Apotheke etwas? Sollte man sie am Abend vorher bereits einnehmen oder erst vor de "Ereignis"?

    Wie teuer sind die?

    Brauche die sicherlich demnächst für meinen Gang zum Zahnarzt... :zwinker:
     
  • Masterboy1983
    Verbringt hier viel Zeit
    238
    101
    0
    nicht angegeben
    30 Juli 2007
    #14
    Hab beides schon probiert ----> wirkt wenig bis gar nicht.

    Bin dann zum Arzt und der hat mir was "richtiges" verschrieben.

    Das haut rein :drool: :drool:
     
  • milchfee
    Gast
    0
    30 Juli 2007
    #15
    Ich hab ein Zeit lang ein Johanniskraut-Präparat eingenommen (Verstimmungszustände, Angst etc) war aber nicht so zufrieden. Obwohl ich muss zugeben, ich hab die Dragees teilweise vergessen einzunehmen, trotzdem finde ich nicht, dass es viel gebracht hat.
    Von meinem Versuch mit nem Schlafmittel (Wirstoffe aus Baldrian und Hopfen) wg. unruhigem Schlaf ganz zu schweigen. Hat rein gar nichts genützt.
    Inzwischen beruhige ich mich lieber mit Tees, psychologischen Hilfsmitteln als mit diesem Zeug. Pflanzliche Arzneimittel in Ehre aber ich glaube selbst nicht wirklich dran, dass die Wirkstoffe in DER Dosierung viel nützen. Und wenn es dann wirkt, würd ich behaupten, dass es bloss ein Placedo-Effekt war.
    Allerdings mag ich mich auch nicht mit härteren Medis vollstopfen, nur schon wegen der zahlreichen Nebenwirkungen.
     
  • Masterboy1983
    Verbringt hier viel Zeit
    238
    101
    0
    nicht angegeben
    30 Juli 2007
    #16
    Naja ich hab sowas hauptsächlich gebraucth da ich Panikattacken bei Präsentationen in der Uni und so bekommen habe.

    Nachdem dieser Naturscheiss nichts bewirkt hat, hab ich mich zum Arzt aufgerafft.

    Der hat mir dann Bromazepam Sachen verschrieben. Ok...damit sollte man nicht spaßen, kann süchtig machen und ist kein Spielzeug. Habe aber wirklich immer nur die Tabletten bei solchen Anlässen wo mal wieder was anstand genommen.

    Habe in 2 Jahren die eine Packung mit glaub 20 Tabletten immernoch nicht leer bekommen. Da ich jetzt nicht mehr studiere brauch ich sie eigentlich auch nicht. Bei meinem letzten Zahnarztbesuch allerdings hat mir das Zeug auch wieder recht gut seinen Dienst erwiesen :drool: :drool:
     
  • Novalis
    Novalis (36)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    30 Juli 2007
    #17
    Was war noch gleich ein Placedoeffekt :confused_alt:

    Ein Schulkamerad hat böse Probleme bekommen, als er statt Baldrian vor dem Abi Baldriparan genommen hat :-D
     
  • User 4590
    User 4590 (34)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.103
    598
    9.731
    nicht angegeben
    30 Juli 2007
    #18
    Na wenn du die Dinger nicht so einnimmst, wie es sein sollte, brauchst du dich auch nicht wundern, wenn dann nicht das gewünschte Ergebnis dabei rauskommt. :engel:

    Ich hab auch mal ne Zeit lang ein Johanniskrautpräparat verschrieben bekommen, und es hat wunderbar gewirkt.
     
  • milchfee
    Gast
    0
    30 Juli 2007
    #19
    Ich hab die Johanniskraut-Dragees anfangs hin und wieder vergessen, danach hab ich sie durchgenommen. Nach 2 Wochen sollten sie wirken, ich hab sie viel länger genommen, wie gesagt ohne Ergebnis.

    Mit Placedo-Efekt meinte ich, dass viele so fest dran glauben dass es hilft und es genau darum auch besser wird. Der Schritt zur Besserung wurde damit im Hirn und nicht per Tablette getan.
     
  • Novalis
    Novalis (36)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    31 Juli 2007
    #20
    Es heißt Placebo...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste