Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Bammel vor'm Referat

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Linguist, 29 April 2008.

  1. Linguist
    Linguist (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    538
    103
    13
    vergeben und glücklich
    Morgen halte ich mein Bioreferat. Fachlich bin ich auf jeden Fall gut vorbereitet und auch meine Präsentation ist, nach eigener Einschätzung, sehr übersichtlich, leicht verständlich und mit Bildern unterlegt. Aber ich hab totalen Bammel vor nem Blackout. Ich hab schon öfters Referate gehalten und es fällt mir an sich sehr leicht, nur ist die Lehrerin sehr streng und achtet auf jeden Fachbegriff. Nacher setz ich das ganze Dingen in den Sand...

    Mein Referat ist eine Powerpointpräsentation und wird an eine Wand projeziert. Ich selber nutze nur einen Zettel mit Schlagwörtern und will dann frei vortragen. Zur näheren Veranschaulichung stehen die wichtigsten Punkte dann halt auf verschiedenen Folien. Ich hab Angst das ich ein paar Punkte vergesse zu erwähnen oder einfach eine "peinliche" Pause eintritt, weil ich überlegen muss worüber ich als nächstes rede und wie ich beginne.

    Ich hab schon ein wenig geübt und vor dem Spiegel vorgetragen. Ich hoffe das klappt, versuche mich ein wenig zu beruhigen *Bibber*
     
    #1
    Linguist, 29 April 2008
  2. User 67771
    Sehr bekannt hier
    1.919
    198
    649
    vergeben und glücklich
    Statt eines Zettels würde ich mehrere Zettel/Karteikarten verwenden, auf denen dann nur jeweils dein Oberthema/Schlagwort mit evtl. einigen dazugehörigen Unterpunkten steht.
    Somit wandert dein Auge nicht über das Blatt mit den vielen Schlagwörtern und du bist auf das jeweilige Thema fokussiert (und es hat den Nebeneffekt, dass es noch professioneller aussieht:zwinker:).
     
    #2
    User 67771, 29 April 2008
  3. User 27629
    User 27629 (33)
    Meistens hier zu finden
    704
    128
    138
    nicht angegeben
    Ich hatte heute auch ein Referat und war auch (wie jedesmal) aufgeregt vorher, obwohl wir ständig welche halten müssen. Also, das gehört wohl einfach dazu. :zwinker:
    Wegen der Angst vor einer "peinlichen Pause": Meistens kommt dir die Zeit, wo du kurz nachdenkst, wie du weitermachst, viiiel länger vor, als deinen Zuhörern. Also überleg in Ruhe, sieh es einfach als "künstleriche Pause" und setz dich bloß nicht selbst unter Druck.
    Den Vortrag mehrfach aufzusagen, find ich auch immer sehr hilfreich.
    Vielleicht kannst du ihn auch noch deiner Schwester / deinen Eltern oder wer immer da ist vortragen und dir daher Anregungen holen.
    Du packst das schon. :smile: Viel Erfolg!
     
    #3
    User 27629, 29 April 2008
  4. User 65313
    User 65313 (28)
    Toto-Champ 2008
    931
    178
    804
    Verlobt
    Mach dir nich so nen Stress :smile:
    Ich weiß, ist leichter gesagt als getan :zwinker:

    Ich hatte auch immer fuuurchtbare Angst, Referate zu halten, ich hab lieber stundenlange Hausarbeiten geschrieben :grin:
    Aber mir scheint, du bist ziemlich gut vorbereitet, dann wird dein Referat sicher super laufen.

    Vor allem, wenn du rausfliegst, das macht nix. Das versteht jeder, sowohl der Lehrer als auch deine Mitschüler. Das kann jedem passieren. Und wenn du rausfliegst, werd nicht krampfhaft. Ruhig bleiben und einfach weitermachen.

    Selbst wenn du was vergisst - das ist doch gar nicht so schlimm. Keiner weiß, was du alles hast sagen wollen, und vielleicht kommt ja später eine Frage, auf die du dann souverän antworten kannst :grin:

    Schau auch immer wieder kurz auf deine Folie um dich zu vergewissern, dass du keinen Gesamtpunkt vergisst!

    Mach dir keinen Kopf, sonst wird alles nur noch schlimmer. Entspann dich, du kannst alles, wird schon schief gehn. Toi Toi Toi!

    (Würde aber auch dann gerne wissen, wies gelaufen ist :zwinker: )
     
    #4
    User 65313, 29 April 2008
  5. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.093
    348
    2.105
    Single
    Ich fand Referate eigentlich immer als eine ziemlich angenehme Arbeit, um gute Noten zu sammeln :grin:
    (@Bria: Hausarbeiten fand ich da viel stressiger und unangenehmer)

    Ich hatte noch nie Angst vor einem Referat. Ich wusste immer, dass ich gut vorbereitet bin.
    Ich hatte auch immer kleine Zettel mit einzelnen Stichwörtern oder den leicht abgewandelten drauf, aber meistens habe ich diese Zettel kaum benötigt.
    Ich hatte aber auch noch nie ein Problem damit, vor vielen Leuten zu reden, wenn die "Rede" gut vorbereitet war und zu einem sachlichen Thema war (also nichts in Richtung Unterhaltung oder so), obwohl ich sonst nicht besonders extrovertiert bin.

    Ich finde es sehr gut, wenn man in der Schule viele Referate halten muss. Auch im Studium und im Berufsleben kommt es oft vor, dass man etwas vor anderen Leuten präsentieren muss... wenn man das schon in der Schule gelernt hat, geht es viel leichter.

    Denke einfach daran, dass du gut vorbereitet bist (und bereite dich auch gut vor). Dann ist ein Referat kein Problem!
     
    #5
    User 44981, 29 April 2008
  6. User 65313
    User 65313 (28)
    Toto-Champ 2008
    931
    178
    804
    Verlobt
    Off-Topic:
    @banane: Ich weiß, aber das hab ich liebend gern auf mich genommen wenn mir dadurch diese Sache erspart wurde, vor der Klasse zu stehen und denen etwas zu erklären. Ich kann nicht zu vielen Menschen über ein Thema sprechen, für das ich nicht Feuer und Flamme bin. Ich verhaspel mich, werd nervös und rot und fühl mich davor, danach und währenddessen einfach furchtbar. Ich weiß dass das nicht so toll ist, aber naja, so ists :grin:
    Übrigens werden Referate, zumindest hier in Ba-Wü an den Gymnasien, inzwischen ziemlich oft gehalten, ich würde sagen so 3, 4 Referate waren jetzt zum Schluss mindestens jedes Jahr drin, mal welche nur über 10 MInuten, dann auch mal welche über eine Schulstunde...
     
    #6
    User 65313, 29 April 2008
  7. Linguist
    Linguist (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    538
    103
    13
    vergeben und glücklich
    Einfach nur Burner :tongue:

    Erst war ich mega nervös, hab extrem schnell geredet. Meine Nervosität wurde noch dadurch gesteigert, dass die Lehrerin meinte ich hätte Herzklappen verwechselt. Sie hatte mich voll aus dem Takt gebracht, allerdings hatte sie sich vertan, also lag ich doch richtig. Das hat sie mir dann auch gesagt. Danach war ich sehr sicher, hab langsam und deutlich geredet.

    Die Lehrerin meinte das das Referat richtig gut gewesen wäre. Sie wollte noch, dass ich das Referat nochmal vorm Parallelkurs halte. Hab ich dann getan, also 2x das Referat vorgetragen. Am Ende hat sie mich noch gefragt, ob sie mein Referat auf ihre Homepage stellen darf.

    Es konnte nich besser laufen :smile:
     
    #7
    Linguist, 30 April 2008
  8. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.093
    348
    2.105
    Single
    Na also, wunderbar!
    Das nächste mal musst du ja nicht mal mehr vorher aufgeregt sein und kannst dir das schnelle Reden und die Nervosität am Anfang auch noch sparen :zwinker:
     
    #8
    User 44981, 30 April 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Bammel vor'm Referat
suicide_shit
Off-Topic-Location Forum
2 Juni 2013
18 Antworten
Ostwestfale
Off-Topic-Location Forum
31 März 2013
6 Antworten