Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Bauchnabelpiercing, wie geht's, wer hat erfahrung und etwas dazu zu sagen?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Travys, 9 Oktober 2003.

  1. Travys
    Gast
    0
    Das meiste steht schon im Betreff....

    das Einzige: tut das weh beim machen?, wie schnell verheillt es? usw...

    Gruss
    travys
     
    #1
    Travys, 9 Oktober 2003
  2. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.784
    Verheiratet
    Klingt nich so nach Kummer, ich schiebs mal ins Offtopic..
     
    #2
    User 505, 9 Oktober 2003
  3. User 1539
    User 1539 (33)
    Sehr bekannt hier
    6.859
    173
    4
    Verheiratet
    Also ... ich hab vor dem Stechen ne kleine Betäubungsspritze bekommen, die man gar net gemerkt hat ... das Stechen selber hab ich somit dann auch net gemerkt.

    Heilung dauert äußerlich ... lass mich lügen *g* ... ca. 6 Wochen. Innerlich dauerts Monate, bis es 100%ig abgeheilt ist, aber davon merkt man nix.
    Heilung hängt aber auch davon ab, wie gut das gepflegt wird. Bei mir hat z.B. mein Papa die ersten zwei Wochen zweimal täglich alles mit nem in Salzwasser getränktem Wattestäbchen gesäubert etc. ... war einfach bequemer, als wenn man sich selber verrenken muss *g*.
    Bei mir hat sich bis heute nichts entzündet o.ä. ...

    Juvia
     
    #3
    User 1539, 9 Oktober 2003
  4. Miezerl
    Gast
    0
    nur mal so ne beiläufige Frage tut das Stechen mit nadel sehr weh??:geknickt:
     
    #4
    Miezerl, 9 Oktober 2003
  5. User 1539
    User 1539 (33)
    Sehr bekannt hier
    6.859
    173
    4
    Verheiratet
    Man merkt gar nix ... kommt halt drauf an, ob a) der Piercer gut ist und b) mit was vorher betäubt wird.
    Ist aber wirklich halb so wild.

    Juvia
     
    #5
    User 1539, 9 Oktober 2003
  6. stubsi
    Verbringt hier viel Zeit
    833
    113
    61
    Verlobt
    Natürlich tuts weh, es is eine Verletzung und die tut nunmal weh. Wie schlimms is, hängt vom persönlichen Schmerzempfinden ab, dazu kann man gar nix sagen. Lass es auf keinen Fall mit ner Spritze betäuben, dadurch schwillt die Haut vorm Stechen an und es wird eventuell schief. So ne Spritze wird meist auch als unangenehmer empfunden als das Piercing selber. Oberflächlich verheilt es sehr schnell, je nachdem wie der Körper damit umgeht 2-4 Wochen, komplett ausgeheilt ist es nach ca. 3 Monaten.
     
    #6
    stubsi, 9 Oktober 2003
  7. User 1539
    User 1539 (33)
    Sehr bekannt hier
    6.859
    173
    4
    Verheiratet
    Das mit der Spritze und dem schief stechen ist absoluter Unsinn ... wenn du nen guten Piercer hast passiert das net. Ich hatte auch ne kleine Betäubungsspritze und da ist absolut gar nichts angeschwollen ... und bei Freundinnen wars auch net anders.

    Juvia
     
    #7
    User 1539, 9 Oktober 2003
  8. stubsi
    Verbringt hier viel Zeit
    833
    113
    61
    Verlobt
    Ein guter Piercer kann also beurteilen wo und wie eine Schwellung an deinem Körper entsteht? *lol* Es KANN passieren, muss natürlich nicht. Ein wirklich guter Piercer betäubt übrigends überhaupt nicht, weil es einfach unnötig ist.
     
    #8
    stubsi, 9 Oktober 2003
  9. User 1539
    User 1539 (33)
    Sehr bekannt hier
    6.859
    173
    4
    Verheiratet
    Ein guter Piercer markiert die Stelle, wo gestochen wird, im Stehen ... und das schon vor dem Betäuben (wenn betäubt werden soll) .... von daher kann es sogar anschwellen, ohne dass es später schief gestochen ist :tongue:

    Juvia
     
    #9
    User 1539, 9 Oktober 2003
  10. stubsi
    Verbringt hier viel Zeit
    833
    113
    61
    Verlobt
    Ohje, was haste denn bitte davon, wenn der Einstich zwar richtig sitzt, der Stichkanal aber schief ist und dadurch den Einstich wieder verzieht? Natürlich wirds vorher makiert, ich hab auch nirgends erwähnt, dass das nicht passiert, oder?
     
    #10
    stubsi, 9 Oktober 2003
  11. User 1539
    User 1539 (33)
    Sehr bekannt hier
    6.859
    173
    4
    Verheiratet
    Der Stichkanal wird dadurch aber net schief ... wenn die Schwellung (falls überhaupt eine kommt) wieder abklingt ist das gerade ...

    Juvia
     
    #11
    User 1539, 9 Oktober 2003
  12. stubsi
    Verbringt hier viel Zeit
    833
    113
    61
    Verlobt
    #12
    stubsi, 9 Oktober 2003
  13. User 1539
    User 1539 (33)
    Sehr bekannt hier
    6.859
    173
    4
    Verheiratet
    Betonung liegt auf KANN ...

    Es ist die Rede von Ärzten, net von Piercern ... und wenn man die Fixierklemme weglässt, isses ja wohl logisch, dass der Stichkanal schief werden kann ... davon war aber nirgends die Rede.

    Juvia
     
    #13
    User 1539, 9 Oktober 2003
  14. stubsi
    Verbringt hier viel Zeit
    833
    113
    61
    Verlobt
    Jap, KANN habe ich oben auch geschrieben. Ich habe nie gesagt dass es definitiv passiert, oder?

    "Das Betäubungsmittel besteht aus ein paar ml Flüssigkeit, die die zu piercende Hautregion aufschwemmt. Der Ein-und Ausstich (vor allem beim Nabel) kann nach dem Abschwellen schräg sein."

    Und DAS bezieht sich nicht auf die Ärzte, sondern ist die logische Folgerung einer Betäubungsspritze. Ich habe übrigends Praktika in diversen Piercingstudios gemacht, komisch dass du es besser weisst als sie alle zusammen.
     
    #14
    stubsi, 9 Oktober 2003
  15. User 1539
    User 1539 (33)
    Sehr bekannt hier
    6.859
    173
    4
    Verheiratet
    Es geht nicht darum, dass ich es besser weiß, aber man kann net allgemein von ner Betäubungsspritze abraten. Sicher kann es passieren, dass der Stichkanal schief wird ... das kann aber auch passieren, wenn der zu piercende beim Einstich ohne Betäubung zuckt ...
    Ausserdem bin ich auch von mir und meinen Erfahrungen bzw. den Erfahrungen von Freundinnen ausgegangen ...

    Juvia
     
    #15
    User 1539, 9 Oktober 2003
  16. stubsi
    Verbringt hier viel Zeit
    833
    113
    61
    Verlobt
    Natürlich kann ich grundsätzlich von Betäubung abraten, weil ich eben meine Gründe für hab. Sag mir doch einfach Gründe, warum eine Betäubung so ratsam ist. Wenn für mich etwas keinerlei Vorteile hat, rate ich nunmal davon ab.
     
    #16
    stubsi, 9 Oktober 2003
  17. Schnuckl20
    Schnuckl20 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    593
    103
    2
    nicht angegeben
    So ein Quatsch!!!! Wer braucht denn da bitte ne Betäubung?!

    Ich hab meins von einem Profi ganz ohne Betäubung machen lassen (und ich bin hyperempfindlich!) und hab nullkommanull bemerkt!
    Das Ohrlochstechen dagegen hat auch nicht weh getan, aber den Stich merkt man. Und das Bauchnabelpiercing hab ich gar nicht bemerkt. Ich konnte es auch nicht glauben, aber es ist so. Ich hab danach auf den Schmerz gewartet, aber es kam einfach keiner :engel:
     
    #17
    Schnuckl20, 9 Oktober 2003
  18. twinkeling-star
    Sehr bekannt hier
    1.567
    168
    269
    Single
    ne betäubung mit spritze beim piercen, never, never, never und niemals nie!

    jeder ordentliche piercer pierct ohne eine betäubungsspritze, davon mal abgesehe, dürfen piercer gar keine spritzen setzten!

    wenn schon mit betäubung, dann mit einer oberflächenbetäubungscreme, da schwemmt nichts auf und es gibt keinen piks mit ner spritze.

    allerdings finde ich das stechen einer spritze um eine betäubung zu bekommen wesentlich schlimmer, als das piercing selber und im bauchnabel läßt sich das wunderbar aushalten. ein kurzer piks und die nadel ist durch, man kann eigentlich gar nicht so schnell gucken!

    heilungszeit vom bauchnabelpiercing dauert recht lange, äußerlich so um die 6 wochen und innerlich noch etwas länger, das ist aber auch von mensch zu mensch unterschiedlich.
     
    #18
    twinkeling-star, 10 Oktober 2003
  19. Celina83
    Celina83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.330
    121
    0
    Verheiratet
    Welch Diskussion...

    also bei mri wars wie folgt:

    Ins Piercingstudio, im Stehen Stelle markiert, ohne Betäubung gestochen (tat nicht weh, Chirugenstahl), 1 Woche Pflaster drauf (nicht baden etc..), 6 Wochen gepflegt, nach 9 Monaten rausgewachsen, nach 10 Monaten neu gestochen (tat weh, da tief gestochen und vernarbt, Titan), gleiche Prozedur wie oben, bisher am verheilen (dauert bis zu 6 Monate)...

    Ciao,
    Cel
     
    #19
    Celina83, 10 Oktober 2003
  20. My_secret
    My_secret (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    138
    101
    0
    Single
    ich hab auch keine betäubungsspritze bekommen - war auch gar nich notwendig. die sache war innerhalb von wenigen minuten gegessen und hat überhaupt nicht weh getan. ansonsten halt das übliche - pflaster drauf, regelmäßig chon säubern und desinfizieren und dann klappt das auch, bei mir hat sich da nix entzündet und gar nix
     
    #20
    My_secret, 10 Oktober 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Bauchnabelpiercing geht's hat
LuvYa
Off-Topic-Location Forum
12 April 2005
1 Antworten
sweetbutterfly
Off-Topic-Location Forum
3 März 2004
2 Antworten
Test