Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Luna.tic
    Luna.tic (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    145
    43
    3
    nicht angegeben
    1 Juli 2010
    #1

    Tattoos/Piercings Bauchnabelpiercing

    Hey,

    Ich spiele schon seit etwa 2 einhalb Jahren mir ein Bauchnabelpiercing stechen zu lassen.
    Ich habe nun im Internet leider schon häufiger gelesen, dass diese Piercings auch gerne mal heraus wachsen können. Kann das irgendwie verhindert werden? Also kann es beispielsweise ein erfahrener Piercer so stechen, dass es nicht heraus wächst?
    Und falls es heraus wachsen sollte, bleibt dann eine Narbe da? Das wäre nämlich der Grund gegen so ein Piercing für mich.
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Bauchnabelpiercing
    2. Bauchnabelpiercing
    3. Bauchnabelpiercing Verheilung
    4. Tattoos/Piercings Bauchnabelpiercing wechseln
    5. Fotos Bauchnabelpiercing
  • User 12616
    User 12616 (29)
    Sehr bekannt hier
    5.457
    198
    140
    nicht angegeben
    1 Juli 2010
    #2
    Die Gefahr des Herauswachsens ist beim Piercen prinzipiell immer gegeben.
    Selbstverständlich verringert sich das Risiko enorm, wenn man sich an einen erfahreren, gut ausgebildeten Piercer wendet. Zu 100% ausgeschlossen werden kann diese Gefahr aber dennoch nicht.

    Eine Mininarbe bleibt. Die ist aber wirklich kaum sichtbar.
     
  • User 53227
    User 53227 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    632
    103
    12
    nicht angegeben
    1 Juli 2010
    #3
    Off-Topic:
    Naja.. meine Narbe ist knapp 2cm groß und 1cm breit.

    :/
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.591
    298
    1.168
    nicht angegeben
    2 Juli 2010
    #4
    Wie Diorama schon sagte: Die Chance besteht immer. Beim BNP passiert das allerdings weitaus seltener als bei einigen Intimpiercings oder so.

    Ich hab' meins jetzt seit 9 Jahren und bin immer noch sehr zufrieden damit. Die ersten Monate hat es zwar Ärger gemacht, aber seitdem ist alles super.
     
  • User 78178
    Meistens hier zu finden
    406
    148
    397
    in einer Beziehung
    2 Juli 2010
    #5
    Du hast dir ein Bauchnabelpercing mit 13 Jahren machen lassen? :eek:
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.591
    298
    1.168
    nicht angegeben
    2 Juli 2010
    #6
    Ja. Ab 12 wollte ich das, habe ein Jahr meine Eltern bequatscht und dann durfte ich.
     
  • Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.358
    123
    4
    Verheiratet
    2 Juli 2010
    #7
    Laut Gesetz darf der Piercer minderjährige unter 14 nicht piercen, selbst mit Einverständnis der Erziehungsberechtigten. Ich finde das gut und unverantwortlich mein Kind mit 12, 13 piercen zu lassen. Es ist und bleibt halt immer eine Körperverletzung!

    Ich habe nein BNP jetzt seit 9 Jahren und es ist schon ein Stückchen gewandert. Das kann bei jedem Piercing passieren.

    LG
     
  • User 12616
    User 12616 (29)
    Sehr bekannt hier
    5.457
    198
    140
    nicht angegeben
    2 Juli 2010
    #8
    Und was möchtest du uns mit diesem Kommentar nun vermitteln?

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 17:38 -----------

    Dann ist aber wohl davon auszugehen, dass es entzündet war und rauswuchs, oder?
    Ein Stichkanal von üblichen 1,6mm Breite kann schwerlich eine 1cm (!) breite Narbe verursachen, nachdem man es rausnimmt.
     
  • Steffi*
    Verbringt hier viel Zeit
    178
    103
    5
    nicht angegeben
    2 Juli 2010
    #9
    Meins ist nach 5 Jahren auch rausgewachsen und da ist nur ein kleines Loch als Narbe zu sehen, also vollkommen in Ordnung. :zwinker:
     
  • Riot
    Gast
    0
    2 Juli 2010
    #10
    Off-Topic:
    Gilt das auch für Ohrlöcher? Das sind doch auch Piercings, und die kriegen ja sogar schon Babys und Kleinkinder. :hmm:

     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    3 Juli 2010
    #11
    Mein Bauchnabelpiercing ist herausgewachsen und die Narbe ist ebenfalls über 1 cm lang.
    Andere Piercings desselben Piercers sitzen noch an Ort und Stelle.
    Daran liegt's also nicht.
     
  • Aliena
    Aliena (39)
    Sehr bekannt hier
    1.522
    198
    664
    vergeben und glücklich
    3 Juli 2010
    #12
    Ich habs sogar 2 mal versucht und es ist beide Male nach paar Wochen rausgewachsen - habe mich dann damit abgefunden, dass mein Körper keinen Eindringling duldet :grin: Ohrringe vertrag ich nämlich auch nicht.

    Die Narbe ist aber winzig und für jemanden, der es nicht weiß, kaum sichtbar (ist über die Jahre verblichen, anfangs wars auffälliger).
     
  • Luna.tic
    Luna.tic (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    145
    43
    3
    nicht angegeben
    4 Juli 2010
    #13
    Hmm … das heißt also eigentlich, dass ich mich entweder einfach trauen muss oder es eben lassen muss.
    Aber ich bin schon so lange scharf darauf. Ich wollte zwar auch mal ein Tattoo oder andere Piercings, aber nach ein paar Monaten wollte ich das auch nicht mehr. Das BNP wünsche ich mir schon am längsten und jetzt immer noch.
    Ich denke mal, ich habe mir genug Gedanken darum gemacht. Ich glaube nicht, dass ich es bereuen würde, wenn ich es mir stechen lassen würde.

    Danke für eure Beiträge, ich denke, ich werde es einfach machen lassen, es gut pflegen und einfach hoffen, dass es da bleibt, wo es dann sein wird :zwinker:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste