Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Bauchspiegelung? Kann mir jemand die Angst nehmen?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von User 20579, 27 September 2009.

  1. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.397
    398
    3.877
    Verheiratet
    Huhu,

    nun ist es also soweit: Ich bekomme eine Bauchspiegelung, um eine Endometriose zu suchen, auszumerzen oder auszuschließen.

    Habe jetzt natürlich Schiss, was da auf mich zukommt :flennen:

    Kann mir jemand sagen, womit ich genau rechnen muss und ob man das gut übersteht?
     
    #1
    User 20579, 27 September 2009
  2. User 76373
    Verbringt hier viel Zeit
    984
    113
    67
    in einer Beziehung
    Davor gibt es ein Aufklärungsgespräch, darin solltest du alle offenen Fragen mit dem Arzt abklären.
    Was bei dir genau gemacht wird, kann letztendlich nur er dir sagen.

    Ich persönlich fand es nicht so schlimm aber das Empfinden ist ja auch wieder subjektiv.
     
    #2
    User 76373, 27 September 2009
  3. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    5.397
    398
    3.877
    Verheiratet
    Danke, soweit bin ich auch schon - und das weiß ich ja auch.

    Mir geht es eher um Erfahrungsberichte von Leuten, die evtl. bereits Endometriose haben oder hatten und eine derartige Behandlung mitgemacht haben - über die objektive Vorgehensweise kann ich mich ja auch so überall erkundigen.
     
    #3
    User 20579, 27 September 2009
  4. ungluecklich
    Benutzer gesperrt
    59
    0
    3
    Single
    Der Verdacht, dass eine Endometriose vorliegen könne, ergibt sich häufig nach einer genauen Anamnese zum Auftreten und dem Charakter der Schmerzen. Durch die manuelle Untersuchung des Beckens können nur größere Endometrioseherde aufgedeckt werden. Durch eine transvaginale Ultraschalluntersuchung können große Endometrioseherde entdeckt werden. Die Krankheit kann dadurch aber bei negativem Befund nicht ausgeschlossen werden. Die einzige Untersuchung, durch die eine Endometriose der Bauchhöhle mit Sicherheit bestätigen oder ausgeschlossen werden kann, ist eine Laparoskopie. Dabei werden durch kleine Schnitte in der Bauchwand Endoskope in den Bauchraum eingebracht, so dass die Bauchhöhle über eine Fiberglasoptik betrachtet werden kann. Da die Laparoskopie einen operativen Eingriff darstellt, sollte bei Patientinnen, die keinen schweren Verlauf zeigen, zuerst auf Verdacht medikamentös anbehandelt werden. Beim Versagen der Therapie oder einer zu starken Belastung durch die Erkrankung sollte eine Operation zur Diagnosesicherung und Behandlung durchgeführt werden

    EDIT:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Endometriose
     
    #4
    ungluecklich, 3 Oktober 2009
  5. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    5.397
    398
    3.877
    Verheiratet
    Naja sorry, aber auf Wiki nachlesen kann ich doch auch :zwinker: Ist ja auch irgendwo klar, dass man sowas vorher mal auf einschlägigen Seiten nachliest und sich erkundigt.
    Es ging mir ja wie gesagt eher um Erfahrungsberichte. Macht aber auch nichts, da ich mich vorerst dagegen entschieden habe. Hier kann also von mir aus zu.
     
    #5
    User 20579, 3 Oktober 2009
  6. ungluecklich
    Benutzer gesperrt
    59
    0
    3
    Single
    dann solltest du einfach mal nach medizinforen googlen ^_^
    kannst dich ja INTERESSEHALBER weiterhin "versuchen" zu informieren.
     
    #6
    ungluecklich, 4 Oktober 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Bauchspiegelung mir jemand
Elfenkrieger
Aufklärung & Verhütung Forum
23 Oktober 2016
24 Antworten
Schattenkind
Aufklärung & Verhütung Forum
15 Februar 2016
14 Antworten
love.him
Aufklärung & Verhütung Forum
5 August 2015
11 Antworten
Test