Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Bedürfnis mich selbst zu"verwirklichen"

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Linguist, 7 Mai 2008.

  1. Linguist
    Linguist (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    538
    103
    13
    vergeben und glücklich
    Hallöle,

    erstmal zum Thema. Mir ist auf Anhieb nichts besseres eingefallen, was meine Situation zusammenfasst.

    Ich besuche momentan die 11te Klasse eines Gymnasiums, ergo hab ich noch 2 Jahre vor mir (Ich nehme an das ich die 11 schaffe). Wenn ich ehrlich zu mir selber bin, hab ich das Jahr jetzt ziemlich schleifen lassen. Ich versuch mich schon immer aufzuraffen und mein Potenzial auszuschöpfen, aber leider gelingt mir das nicht so. Wieso? Ich bin kein fauler Mensch. Okay, ich hab faule Phasen, aber nie eine "Null-Bock-Phase", in der ich dann garnichts mehr tue. Biologie macht mir mittlerweile sehr viel Spaß. Mein freiwilliges Referat war super und ich empfand es nicht als Arbeit Material zu sichten, eine Präsentation zu entwerfen und schließlich vorzutragen. Einfach weil mich die ganze Thematik interessiert. Aber das war's auch schon. In allen anderen Fächern kann ich mich echt nicht aufraffen, ich tu da nur das Nötigste.

    Ich hab einfach das Bedürfnis an meiner Zukunft zu feilen. Okay, ein gutes Abi ist wichtig, aber ich lern jetzt noch 2 Jahre Dinge für die ich mich nicht begeistern kann. Das ist im Studium wohl nicht anders. Da gibt's auch Kurse die einen nicht interessieren, aber: Man hat trotzdem ein Ziel vor Augen! Wenn ich unbedingt Mediziner werden will, aber Physik hasse, dann häng ich mich für meinen Traum halt rein. Jetzt muss ich mir Deutsch, Erdkunde, Geschichte geben, alles Dinge die mich mehr oder minder nicht interessieren. Ich hab schon mit dem Gedanken gespielt, meinen 18ten abzuwarten und mir eine Ausbildung zu suchen. Ich weiß, das ist wahnsinnig naiv... Aber ich würde so gerne neue Dinge erleben, in einem Job arbeiten der mich erfüllt, etwas von Deutschland und der Welt sehen und einfach aus meinem Trott hier ausbrechen. Mir geht dieser ewig gleiche Tagesablauf auf den Keks.

    Wollte mir das einfach mal von der Seele schreiben

    Grüße Linguist :smile:
     
    #1
    Linguist, 7 Mai 2008
  2. Masso
    Masso (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    252
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich würd auf jeden die Schule fertig machen vor allem: Wie stellst du dir das leben vor? Im Job hast du auch irgendwann einen gleichmässig Trot, also eigentlich das gleiche. Ok, du verdienst geld dabei, aber auf seinen job hat man auch nich jeden Tag bock und glaub mir, was besseres als schüler zu sein gibts nicht, leider merkt man das erst, wenn man mit der schule fertig ist
     
    #2
    Masso, 7 Mai 2008
  3. Sanityandgrace
    Verbringt hier viel Zeit
    120
    101
    0
    Single
    :smile: Klar, Schule nervt manchmal. Aber du hast doch schon die Zielgerade vor der Nase: nur noch 2 Jahre, du hast schon viel mehr Jahre hinter dir.
    Versuch doch etwas frischen Wind in dein Leben zu bringen, ohne gleich die Schule zu schmeißen.
    Was machst du denn im Moment in puncto Hobbies, Sport, Jugendgruppen... ?
     
    #3
    Sanityandgrace, 7 Mai 2008
  4. Tide_Of_Notion
    Verbringt hier viel Zeit
    101
    103
    2
    Single
    Also. Ich kann dir nur sagen, steh zumindest die Schule noch durch und mach dein Abi. Beiß dich da durch! :zwinker:
    Was du danach machst, dass ist dann wieder eine andere Sache. Die Zeit nach dem Abi bietet sich für Reisen oder Schnuppereien sehr gut an. Du musst ja nicht direkt studieren. Studieren kann man auch später noch.

    Aber das Abi nachholen ist sehr schwer.
    Ich habe eine gute Freundin, die mir schon mehrmals klipp und klar gesagt hat, dass ihre Entscheidung damals, ihr Abi sausen zu lassen, der Fehler ihres Lebens war. Nun versucht sie es irgendwie nachzuholen. Vielleicht irgendwann in einer Abendschule. Aber das wird ne komplizierte Sache und im Rückblick ist das ziemlich dummer Umweg gewesen.

    Übrigens ist man mit 18 Jahren noch nicht so alt, dass man von sich sagen könnte, dass man Chancen vermasselt, wenn man nicht sofort das tut, was man sich erträumt. Eher umgekehrt. Wenn du jetzt dein Abi nicht machst, machst du vielleicht den Fehler deines Lebens. Du kannst dann z.B. deine Jobs nicht in dem Maße auswählen, wie du es vielleicht mit Abi könntest. Du gerätst in die Schlinge der Spezialisierung, durch die dir weniger Wege zur Verfügung stehen. Wenn ich mir meinen Bruder anschaue, den es ankotzt, dass er nun schon seit Jahren als Altenpfleger arbeiten muss, (obwohl es mal sein großer Traum war,) und dem sich keine anderen Perspektiven mehr bieten, weil er damals auf die Schule geschissen hat, oder wenn ich mir besagte Freundin anschaue, kann ich dir nur raten, dich durchzubeißen.

    Das mit der Selbstverwirklichung ist so eine Sache. Ich habe es hauptsächlich so erlebt, dass Menschen, die schon mit 18 oder 19 von Selbstverwirklichung träumen, (gut, das tun so ziemlich alle,) und das eben auch in Taten umsetzen wollen, dass solche Menschen nachher in irgendwelchen Sackgassen lungern, die sie so nicht gewollt haben. Wenn du dein Abi in der Tasche hast, ist noch genug Zeit, den eigenen Weg zu gehen. Ich z.B. weiß mittlerweile wesentlich besser, wohin ich wirklich will. Und dazu sind mir die letzten drei Jahre vor allem eine Lehre gewesen. Und ich kann sagen, dass für mich jetzt ein wesentlich besserer Zeitpunkt ist, Entscheidungen in diese Richtung zu treffen, im Gegensatz zu meinem naiven "Sein" vor 3 Jahren. Und ich bin mir selbst dankbar, nicht verfrüht entschieden zu haben.
    Wer mit 18 Hals über Kopf in ein neues Leben stürzt, der wird mit 90%iger Wahrscheinlichkeit nicht mehr als ein-zwei Jahre im Glück schweben. Wenn überhaupt. Danach geht die Suche mit wesentlich weniger Perspektiven weiter.
    Der Mensch ist ein ewig Suchender. Die Suche wird nie vorbei sein. Und deswegen kann ich dir nur raten, dir nicht zu viele Wege zu verbauen. In einigen Jahren hast du andere Träume, Ziele und Wünsche. Denk daran!

    Man sollte nie für 1-2 Träume den ganzen Rest aufgeben. Ich frage mich vor allem, warum Menschen immer die gleichen Fehler begehen müssen. Ich hab das jetzt schon so oft erleben müssen, dass Menschen impulsive oder phasenbeeinflusste Entscheidungen im Nachhinein verfluchen. Und sich damit ganze gigantische Perspektiven aus Naivität verbaut haben. Das sind meist ziemlich tragische geschichten, weil man richtig merkt, wie solche Menschen in den Gefängnissen ihrer falschen Entscheidungen langsam zerfallen.
    Sei bitte, im Gegensatz zu Anderen, mal ein bisschen weise. Ich würde es dir wünschen. :smile:
     
    #4
    Tide_Of_Notion, 8 Mai 2008
  5. Die_Kleene
    Verbringt hier viel Zeit
    1.789
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Hey Linguist :smile:

    Ich glaube, du bist hier der im Forum, mit dem ich am allermeisten zu tun habe :zwinker:
    Denke ich immer wieder, wenn ich dir antworte. :smile:

    Naja, zum Thema:

    Erstmal sind es kaum noch 2 Jahre, es geht schon eher in Richtung 1,5 Jahre. Unser jetziges Schuljahr ist bald vorbei, dann noch ein Jahr und in der 13. schreibt man ja kurz nach dem 1. Halbjahr schon seine Prüfungen und braucht dann nicht mehr zur Schule. Versuch das ganze erstmal positiv zu sehen.
    Und zum Thema Lehre kann ich dir nur sagen, dass das auch nicht nur das Wahre ist. Man fängt auf der Berufsleiter ganz unten an, hat weniger zu sagen als in der Schule, hat nur noch die Hälfte der Ferien und das Gehalt ist auch nicht superprickelnd.
    Zur Schule gehen ist einfach praktisch. Glaubst du, du könntest noch so viel Sport machen, wenn du bis 17 Uhr arbeitest und vllt erst gegen 18 Uhr zuhause bist, weil du noch ein bisschen Fahrtweg hast. Da ist in der Schule sitzen weit aus angenehmer.

    Das Thema "Selbstverwirklichung" hat Tide_Of_Notion schon so toll angesprochen, dass man da kaum noch was zu sagen kann. Wichtig ist einfach, dass man sich nicht diesen kurzgefassten Entscheidungen hingibt. Solche Entscheidungen beeinflussen dein ganzes Leben und können vor allem auch dein ganzes Leben kaputt machen und das würde ich mir sehr genau überlegen.

    Zieh diese nicht mal mehr zwei Jahre noch durch und überlege dann noch mal von einem reiferen Standpunkt aus, was du willst und wohin du willst. Ich würde einiges verwetten, dass deine Entscheidung dann nicht mehr die gleiche sein wird, wie sie es jetzt wäre.

    Kopf hoch :zwinker:
     
    #5
    Die_Kleene, 9 Mai 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Bedürfnis mich selbst
Cuddleboy
Kummerkasten Forum
14 März 2015
7 Antworten
Linguist
Kummerkasten Forum
7 Mai 2009
17 Antworten
girl_mit_proble
Kummerkasten Forum
16 März 2008
8 Antworten