Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Bedingungen einer Beziehung?Was meint ihr??

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Sabrina, 26 August 2001.

  1. Sabrina
    Sabrina (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.560
    123
    1
    Verheiratet
    Hallo ihr Lieben!

    Was ich mich schon laenger Frage:
    In einer Beziehnung, muessen da einfach nur die Grundvoraussetzungen stimmer...also dass man sich liebt, oder gehoert da noch viel mehr dazu. Ich habe natuerlich auch meine eigene Meinung darueber und habe eine bestimmte vorstellung, wie eine Beziehung abzulaufen hat, aber ich frage euch, weil ich wissen will, ob ich mir manches zu schoen vorstelle.
    :confused:
    Also, was ist alles wichtig in einer Beziehung?
    ich weiss, Vertrauen und sowas natuerlich, aber, so Einzelheiten die man ab und zu mal auftreten lassen sollte.
    Mensch, dies ist schwer zu erklaeren, schreibt mir einfach mal, woraus eine beziehung bestehen muss.

    Vielen lieben dank an alle!!
    Sabrina :zwinker:
     
    #1
    Sabrina, 26 August 2001
  2. Suzie
    Gast
    0
    Was zu einer Beziehung dazugehört?
    Vertrauen - klar, hast du ja auch schon gesagt! Und zwar bedingungsloses Vertrauen. Man muß wissen, daß man dem Partner ALLES anvertrauen kann und nicht dafür verurteilt wird.
    Es gehört dazu, füreinander dazusein - immer! Man muß bei Problemen zuhören können und Verständnis haben, und zwar auch dann, wenn sich der andere nicht gerade nett verhält. Wenn er zum Beispiel gestreßt ist oder müde oder einfach nur total genervt von allem. Dann kann es schonmal vorkommen, daß jemand sich unfreundlich oder sogar gemein verhält. Aber auch das muß eine gute Beziehung aushalten.
    Man muß miteinander genauso lachen wie weinen können. Es ist okay, traurig zu sein, selbst wenn einem der Grund dafür selbst eher unwichtig erscheint und man "einfach so" etwas down ist.
    Man muß sich wohlfühlen in der Gegenwart des anderen. Man kann man selbst sein, man muß sich nicht verstellen, nur um dem anderen zu gefallen oder einen bestimmten Schein zuwahren. Man kann sich einfach nur fallenlassen und weiß, daß der andere einen auffängt.
    Zu einer guten Beziehung gehört auch, daß man miteinander reden kann, Spaß haben, viel Zeit miteinander verbringen kann, ohne daß man genervt voneinander ist. Man sollte sich gut unterhalten können - denn auch die größte körperliche Anziehungskraft wird irgendwann weniger, und dann sollte man zumindest auch außerhalb des Bettes etwas mit seiner Zeit anfangen können! :grin: :zwinker:

    Keine Ahnung, da gibt's wahrscheinlich noch viel, viel mehr, aber das war jetzt das, was mir so ohne groß nachzudenken eingefallen ist... :rolleyes:

    Suzie
     
    #2
    Suzie, 26 August 2001
  3. Monster
    Verbringt hier viel Zeit
    18
    86
    0
    nicht angegeben
    Hallo Sabrina *wink*,

    ich mache einfach mal da weiter, wo Suzie aufgehört hat :smile: .
    Eine Beziehung ist, die sicherheit zu haben, daß der andere in jeder Situation zu und hinter einem steht. Egal wie stark der Druck von außen auch ist, wie andere Menschen zu der Beziehung stehen - man hält nach außen hin als Paar zusammen.
    Eine Beziehung/Liebe ist auch, mit schlechten Zeiten fertigzuwerden. Selbst wenn man zeitweise genervt vom anderen ist, zu lernen, damit umzugehen, sich Raum zum atmen lassen, in dem wissen, daß der andere trotzdem da ist, wenn man ihn braucht.
    Eine Beziehung ist eine Partnerschaft - das Gefühl, dem anderen von Ängsten und Problemen erzählen zu können und verstanden bzw. ernstgenommen zu werden.

    Eine Beziehung stirbt bei Dauerstress, fehlender Liebe, falschem Stolz, Unzuverlässigkeit, gerechtfertigter (und ungerechtfertigter)Unzufriedenheit, falschen versprechungen und Erwartungen, Einseitigkeit und mangelndem Respekt voreinander.

    So - das war mein Teil Brainstorming - der Nächste bitte :grin:

    Dein Monster
     
    #3
    Monster, 26 August 2001
  4. Sabrina
    Sabrina (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.560
    123
    1
    Verheiratet
    Danke euch ihr beiden!
    Und dann moechte ich aber noch etwas fragen:
    Gehoert es dazu Hand in Hand zu laufen? Das ist doch auch ein Zeichen dass man zusammengehoert?! Oder ist das in dem Alter 15 oder 16 nicht normal.
    Mein Freund meinte mal, man sieht wenige in unserem Alter die Hand in Hand laufen.
    Und noch was:
    Was meint ihr mit viel Zeit gemeinsam verbringen? Zum beispiel? Wie oft ungefaehr ist das normale fuer ein Paar?
    Wie oft sollte man sich sagen, dass man sich liebt?
    Wie oft sollte man dem anderem mit einer klitze kleinen Kleiningkeit eine richtige freude machen? Fuer mich bedeutet diese Kleinigkeit schon, z.B wenn mein Schatz mir was liebes schreibt, da raste ich schon aus vor Glueck!! :herz:

    Sabrina!!
     
    #4
    Sabrina, 27 August 2001
  5. Liza
    Liza (32)
    im Ruhestand
    2.206
    133
    47
    nicht angegeben
    <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>Gehoert es dazu Hand in Hand zu laufen? Das ist doch auch ein Zeichen dass man zusammengehoert?! Oder ist das in dem Alter 15 oder 16 nicht normal.
    Mein Freund meinte mal, man sieht wenige in unserem Alter die Hand in Hand laufen. [/quote]
    Das ist meiner Meinung nacheine persönliche Entscheidung, die jeder für sich selbst zu treffen hat.
    Klar ist das Hand-in-Hand- Laufen ein Zeichen von Zusammengehörigkeit, aber das kann man auch völlig anders intepretieren. Ich zum Beispiel laufe nicht gerne händchenhaltend mit meinem Freund durch die Gegend, weil ich mir dann immer wie ein Hund an der Leine vorkomme... :zwinker:
    Ich glaube also nicht, dass sowas nötigerweise zu einer schönen Beziehung gehört. Zwar muss man meiner Meinung nach zueinander stehen, aber ich denke nicht, dass man das zwangsläufig durch bestimmte Gesten untermauern muss. Händchen zu halten mag für viele Leute ein schönes Gefühl nebenbei sein, aber trotzdem finde ich diese Geste doch vergleichsweise nichtssagend- Paare, die erst eine Woche zusammen sind und das nicht aus Liebe, sondern weil sie es toll finden, eine Beziehung zu führen, rennen auch Hand in Hand durch die Gegend- sooo ein tiefer Ausdruck von Zusammengehörigkeit kann das dann ja gar nicht sein...

    Im Übrigen: Ich seh schon öfter mal Leute in meinem/deinem Alter, die Hand in Hand laufen- bei meiner besten Freundin und meinem besten Freund könnte man schon fast den Eindruck gewinnen, ihre Hände seien aneinander festgewachsen :grin:...


    <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>Was meint ihr mit viel Zeit gemeinsam verbringen? Zum beispiel? Wie oft ungefaehr ist das normale fuer ein Paar?[/quote]
    Ich bin zwar hiermit nicht angesprochen, antworte aber trotzdem mal:
    Man kann vielleicht einen Durchschnitt für Paare in unserem Alter ausrechnen- ich vermute mal, der würde bei ca. drei- oder viermal in der Woche liegen. Deshalb kann man aber noch lange nicht sagen, was 'normal' ist! Das ist doch irgendwie reine Empfindungssache... Der eine meint, einmal die Woche sei normal (und ist damit zufrieden), der andere sieht seinen Partner täglich (und ist genauso zufrieden). Es gibt einfach Sachen, für die man keine Zahlenwerte heranziehen und keine Regeln festsetzen kann, und das hier gehört meiner Meinung nach dazu. Normal ist, was der Betreffende als normal empfindet. Gut ist, was beide Seiten eines Paares größtmöglich glücklich macht!


    <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>Wie oft sollte man sich sagen, dass man sich liebt?[/quote]
    Siehe Antwort davor- für manche Sachen kann man keine Regeln aufstellen...


    <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>Wie oft sollte man dem anderem mit einer klitze kleinen Kleiningkeit eine richtige freude machen? Fuer mich bedeutet diese Kleinigkeit schon, z.B wenn mein Schatz mir was liebes schreibt, da raste ich schon aus vor Glueck!! [/quote]
    Siehe Antwort davor :zwinker:... So selten, dass der Partner sich noch über diese Kleinigkeiten freuen kann, anstatt sie als selbstverständlich anzusehen, und unter diesem Aspekt- so oft wie möglich! :smile:

    Sei froh, dass dich diese 'Geschenke' von deinem Freund so glücklich machen können...
     
    #5
    Liza, 27 August 2001
  6. Suzie
    Gast
    0
    <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR> Gehoert es dazu Hand in Hand zu laufen? Das ist doch auch ein Zeichen dass man zusammengehoert?! Oder ist das in dem Alter 15 oder 16 nicht normal. [/quote]
    Was meinst du damit, "nicht normal"? Daß "man das halt nicht macht", oder daß es für dich (bzw. für deinen Freund) kindisch oder "uncool" aussieht oder was?
    Denn die meisten Paare, die ich kenne, laufen (gerade in diesem Alter!) eigentlich meistens bis oft Hand in Hand. Ich glaube, wie Liza schon gemeint hat, manche machen das gerade am Anfang deshalb, weil sie nach außen hin demonstrieren wollen: "Ich hab eine(n) Freund(in)!" - das hat dann mit wirklich tiefer Zusammengehörigkeit nicht so viel zu tun, sondern ist mehr ein oberflächliches Zeichen.
    Bei mir selbst und meinem Freund (ich bin 17, er fast 23) ist es unterschiedlich. Wir laufen schon manchmal Hand in Hand, aber die Hände sind nicht "aneinander festgewachsen" *g* :grin:. Mir geht es dabei auch nicht darum, nach außen hin zu zeigen, daß wir zusammengehören, sondern ich mache das, weil ich das Bedürfnis habe, ihn zu berühren, oder auch weil es mir ein Gefühl von Sicherheit vermittelt. Ich fühle mich wohl bei ihm und geborgen, und deshalb ist es manchmal schön, seine Hand zu halten. Manchmal "spielen" wir auch mit unseren Fingern :tongue: *hihi*, macht mir irgendwie Riesenspaß! (ist DAS normal?! *gg* :grin:)
    Aber es muß auch nicht immer Händchenhalten sein - man krallt sich beim Spazierengehen nicht auf Teufel komm raus aneinander! :zwinker: Da gehört noch viel mehr dazu, das Zusammengehörigkeitsgefühl entsteht aus vielen kleinen Gesten: Ein kleiner Kuß ab und zu (oder manchmal auch ein etwas größerer... :zwinker: ), ein kurzes Streicheln im Gesicht oder am Rücken, manchmal auch einen Arm um den anderen zu legen... all so Kleinigkeiten halt, mit denen man zeigt: "Ich bin bei dir und ich gehöre zu dir!"

    <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR> Was meint ihr mit viel Zeit gemeinsam verbringen? Zum beispiel? Wie oft ungefaehr ist das normale fuer ein Paar?
    [/quote]
    Wie Liza schon gesagt hat, das ist von Paar zu Paar (bzw. auch von Person zu Person, was dann zu Problemem führen kann...) verschieden. Ich hab mit "viel Zeit" gemeint, daß man sich nicht nur ab und zu mal für 20 Minuten sieht, sondern zumindest so lange, daß man Zeit hat, den anderen immer besser kennenzulernen. Für mich persönlich wäre 2-3 Mal die Woche zu wenig - ich sehe meinen Freund fast täglich, ihm geht's da genauso wie mir, und auch wenn manche jetzt schreien: "Das geht doch auf die Dauer nie und nimmer gut!" - bei uns klappt das jetzt seit fast 9 Monaten hervorragend! *freu* :herz:
    Bei meinem Exfreund war das allerdings anders. Gut, den hab ich zwar jeden Tag in der Schule gesehen, aber das war dann höchstens mal in der 5-Minuten- oder großen Pause, wenn seine Freunde noch dabei waren. So richtig alleine getroffen haben wir uns auch nur so 2-3 Mal die Woche, und das war auch vollkommen okay für mich!
    Ich glaube, es kommt einfach darauf an, wie oft man das Bedürfnis (oder auch die Zeit) hat, den anderen zu sehen, und darauf, wie man das in der Beziehung gewohnt ist. Bei meinem jetzigen Freund und mir hat es sich halt so ergeben, daß wir uns von Anfang an recht oft gesehen und sehr viel Zeit miteinander verbracht haben (auch durch gleiches Hobby --&gt; selber Verein, Training zusammen), für uns ist also täglich (oder zumindest fast) "normal" - aber das ist bei jedem Paar unterschiedlich.
    Schwierig wird's natürlich dann, wenn die Bedürfnisse verschieden sind, wenn der eine Partner den anderen täglich sehen will, und der will nur zweimal die Woche. Oder wenn der eine nunmal massenhaft freie Zeit hat (keine oder wenig Hobbies, in der Schule fällt viel aus bzw. Ferien...), während der andere voll im Streß ist (Arbeit, Training [Sport], viele Freunde, um die man sich kümmern muß...). Da muß man sich dann entscheiden, ob man sich damit abfindet, bzw. man muß versuchen, einen Kompromiß zu finden. Wenn nicht, dann funktioniert das ganze auf die Dauer nicht.

    <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR> Wie oft sollte man sich sagen, dass man sich liebt? [/quote]
    Muß Liza nochmal zustimmen: Da gibt es keine Regel wie ein- oder zweimal am Tag, jede Woche, jede Stunde einmal...
    Wenn es sich ergibt, wenn man das Gefühl hat, man muß es sagen, oder wenn man einen besonderen Grund hat. :herz: Auf keinen Fall sollte man es meiner Meinung nach ständig sagen, dann verliert es viel von seiner besonderen Bedeutung!
    <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR> Wie oft sollte man dem anderem mit einer klitze kleinen Kleiningkeit eine richtige freude machen? [/quote]
    Auch hier stimme ich Liza nochmal zu! Nicht ZU oft - aber oft genug! Ich meine, wenn man jemanden liebt, dürfte einem das doch nicht allzu schwer fallen! Ob das jetzt ein liebes Wort oder eine freundliche Geste oder auch ganz was anderes ist, ist dabei egal. Mein Freund erinnert sich oft an so Kleinigkeiten und macht mir damit eine Riesenfreude - zum Beispiel hatte ich mein Armband verloren (es war nichts teures oder so, aber ich hatte es halt jeden Tag an...), und am nächsten Tag stand er da und hatte mir ein neues Armband mitgebracht. Ich hab ihn nicht darum gebeten, er hat einfach so von sich daran gedacht. :herz:
    Das finde ich auch wichtig dabei: Daß man zu lieben Kleinigkeiten nicht erst gezwungen oder aufgefordert werden muß, sondern daß man von selbst darauf kommt!
    Das wär meine Ergänzung gewesen...

    Suzie
     
    #6
    Suzie, 27 August 2001
  7. ElfeDerNacht
    Verbringt hier viel Zeit
    1.201
    123
    2
    Single
    Suzie und Monster haben das schon wunderschön ausgedrückt, genauso sehe ich das auch. Und ein Punkt der für mich ganz besonders wichtig ist ist eben auch, immer und überall zu seinem Partner zu stehen, egal was irgendwer sagt oder denkt. Denn wirkliche Liebe läßt sich nicht durch irgendwelche dummen Redereien zerstören....
     
    #7
    ElfeDerNacht, 27 August 2001
  8. passion_love
    0
    Hi Sabrina!

    Meiner Meinung nach ist eine Beziehung der Inbegriff von Liebe, Geborgenheit, Treue, 100%igem Verständnis und Offenheit.
    Das wären jetzt mal die Grundvoraussetzungen für mich, damit ich eine Beziehung auch Beziehung nennen kann!
    Dazu kommen dann auch noch Dinge, wie gemeinsam über die selben Sachen lachen können, immer füreinander dazusein, bei Problemen einander zu helfen, gerne für den anderen Opfer zu bringen, nicht nur an sich zu denken, die Meinung des anderen akzeptieren, ständiges Nörgeln zu unterdrücken, versuchen sich in den anderen hineinzuversetzen, sich gerne näher kennenlernen wollen, auch die schlechten Seiten des anderen zu akzeptieren und zu tolerieren uvm.

    Aber eines ist klar: Die Gefühle müssem da sein und vor allem auch die Denkweise, was eine Beziehung wirklich ist und wie man sie führen soll, sollte bei jedem der Partner sogut wie in allen Punkten übereinstimmen. Ansonsten kommt es höchstwahrscheinlich verdammt oft zu Meinungsverschiedenheiten und Spannungen innerhalb der Beziehung!

    Wichtig ist auch, dass jeder den anderen spüren lässt, wieviel er/sie ihm/ihr bedeutet (das muss aber nicht ständig sein, aber wenigstens ab und zu), denn ohne das, wäre für mich irgendwie ein Problem vorhanden, weil ich die Liebe, die mir mein Freund entgegenbringt, auch so richtig spüren will! :herz:

    Und was auch noch megawichtig ist, dass sich beide Partner mal auf den Hintern setzen können und laaaaaaaaange Gespräche führen können. Das ist meiner Meinung nach auch extrem wichtig. Nicht nur bei Diskussionen oder so, sondern auch wenn man über allgemeine Dinge spricht. Es ist einfach wichtig, viel miteinander zu reden, denn so lernt man seinen Gegenüber am besten kennen und lernt die Denkweise des anderen zu verstehen und das wiederum ist in irgendeiner Weise auch Grundvoraussetzung für eine Beziehung!

    bye

    Petra
     
    #8
    passion_love, 27 August 2001
  9. Sabrina
    Sabrina (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.560
    123
    1
    Verheiratet
    Ihr habt alle Recht!!!
    Und ich danke euch fuer die vielen Antworten. Lange her dass mir mal mehrere geantwortet haben. :rolleyes:

    Nein, natuerlich meine ich damit nicht, dass es unnormal in dem Alter ist, weil es uncool aussieht.
    Ich meine nur, weil mein Freund meinte, in dem Alter ist das normalerweise noch nicht so. Da dachte ich mir einfach nur, dass wir ja auch nicht mehr im Kindergarten sind und wir haben ja auch schon genuegend andere Dinge erlebt, die schon intimer sind als Haendchenhalten... :zwinker:
    Darum frage ich mich nur, wieso manchmal solch normale eigentlich doch Selbstverstaendliche Dinge ausgelassen werden.
    Natuerlich finde ich, wie ihr schon sagt, dass man nicht wie angekettet Hand in Hand gehen muss, aber diese Kleinen Dinge die es gibt welche oft in der Oeffentlichkeit angewendet werden wie Kuss geben, leicht beruehren, umarmen...
    Na ja, sowas eben. Aber was solls.

    Hmm...genau dieses: "Ich bin da, ich gehoere zu dir" ich finde einfach, dass muss auch mal sein!!!
     
    #9
    Sabrina, 28 August 2001
  10. Monster
    Verbringt hier viel Zeit
    18
    86
    0
    nicht angegeben
    Hallo Sabrinalein, :smile:

    ich kann mich ja irren, aber bei Deinen letzten Postings drängt sich mir der Verdacht auf, daß Deine Fragen nicht von ungefähr kommen....

    Du scheinst momentan ziemlich darunter zu leiden, daß Dein Freund nicht immer zu Dir als Freundin steht, oder liege ich da völlig falsch?

    Knuddel Dich ganz lieb..
    Dein Monster
     
    #10
    Monster, 28 August 2001
  11. Suzie
    Gast
    0
    Ja, Monster, das Gefühl hatte ich auch schon irgendwie...

    @Sabrina:
    Könnte es vielleicht sein, daß du solche Fragen wie "was ist normal?", "wie ist das bei euch?" deshalb stellst, weil du das Gefühl hast, bei dir müßte was anders laufen, dir aber nicht sicher bist, ob du recht hast?
    Denn ich glaube, die meisten von uns machen sich da gar nicht so groß Gedanken darüber, ob die Art von Beziehung, die sie führen "normal" ist. Man verhält sich einfach so, wie man denkt, und ist glücklich dabei - der eine mit mehr Zeit zusammen, der andere mit weniger, der eine mit Händchenhalten, der andere ohne.
    Das ist jetzt nicht böse gemeint und sollte auch nicht als Kritik verstanden werden, aber bei dir hab ich manchmal den Eindruck, du suchst nach einer Art "Richtlinie", wie eine Beziehung laufen soll - bloß gibt es die halt nicht wirklich, die einzige Regel, die erfüllt sein sollte, ist, daß BEIDE damit zufrieden sind. Und bei dir hab ich das Gefühl, daß das nicht immer so ist.
    Ich hoffe, du bist jetzt nicht sauer oder so, daß ich dir meine direkte, offene Meinung gesagt habe. Kann natürlich auch sein, daß ich falsch liege, so gut kenne ich dich ja auch wieder nicht...

    alles Liebe,
    Suzie
     
    #11
    Suzie, 28 August 2001
  12. Sabrina
    Sabrina (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.560
    123
    1
    Verheiratet
    Hi ihr beiden!
    Nein, ich suche nach keiner Rechtlinie.
    Aber in gewisser Hinsicht habt ihr schon Recht.
    Ja, ganz genau, BEIDE sollten mit allem zufrieden sein, ich kann auch nicht sagen, dass ich unzufrieden bin, aber bei uns ist es so, also ich habe ihm das z.B gesagt mit dem Haendchenhalten, aber daraufhin kam nichts, nur die Sache, er haette noch keine in unserem Alter so auf der Strasse gesehen!
    Darum frage ich auch nur, naemlich weil ich wissen moechte, ob es wirklich so ist und ich mir alles zu schoen vorstelle oder ob es in beziehungen eigentlich doch ueblich ist dass man sich so verhaelt.
    Die Frage sollte garnicht boese gegenueber meinem schatz gemeint sein.
    Ich meine nur, mein Vater hat auch gesagt: "Wenn ich einen Moment mit meiner Freundin allein haette, wuerde ich mich darum reissen sie zu kuessen..."
    Wir waren naemlich ein paar mal mit unseren Eltern weg und selbst wenn ich dann kurz mit ihm allein war, kam nichts, nur das er zurueck muesse. Na ja, spaeter kurz vor Abschied dann schon, aber davor habe ich mich wirklich gefragt, ob das nun an mir liegt, oder ob er einfach so ist. Weil er mich ja noch nicht einmal kurz in den Arm genommen hatte nach einem langem Tag in Begleitung der Eltern.

    Ja, so ist das ganze eigentlich und darum frage ich immer euch, weil ich meinem Freund nicht die Hoelle heiss machen will, oder eher gesagt, ich will nicht wieder traurig da rum liegen wenn ich nicht ganz genau bescheid weiss, wies ueberhaupt ist!!!

    Bye und danke euch
    Sabrina
     
    #12
    Sabrina, 28 August 2001

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Bedingungen Beziehung meint
Evslin
Aufklärung & Verhütung Forum
4 August 2015
7 Antworten
Padraig
Aufklärung & Verhütung Forum
23 Dezember 2013
15 Antworten
chocolate3
Aufklärung & Verhütung Forum
17 September 2013
5 Antworten
Test