Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Beeinflussung des Fettstoffwechsels durch die Pille

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von User 62847, 1 August 2008.

  1. User 62847
    User 62847 (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    217
    103
    7
    nicht angegeben
    Hallo :smile:

    In diesem Pillenpause wegem hohen Blutdruck kam die Frage auf, ob die Pille die Cholesterinwerte beeinflussen kann.

    Eigentlich war ich mir sicher, dass meine Aussage richtig ist. Mich hat aber jemand in einer Bewertung drauf hingewiesen, dass ich unrecht habe. Jetzt würde ich das natürlich etwas genauer wissen.

    Die Mikropille ist ein Präperat aus Gestagenen und Östrogenen.

    In hoher Dosis beeinflussen diese Hormone den Fettstoffwechsel, in geringer Dosis wird der Fettstoffwechsel meiner Meinung nach jedoch kaum beeinflusst. Dies bestätigte mir auch mein Arzt.

    Hier hab ich noch etwas zu dem Thema gefunden, fragt sich nur wie glaubwürdig die Quelle ist.

    Ich habe mir grade die Nebenwirkungen durchgelesen, die bei der Valette aufgeführt sind. Da konnte ich erhöhte Blutfettwerte nicht als Nebenwirkung lesen.

    Es wurde lediglich darauf hingewiesen, dass ein erhöhter Cholesterinwert in Verbindung mit der Pille zu einem höheren Thromboserisiko führen kann.

    Liebe Grüße, ann :zwinker:
     
    #1
    User 62847, 1 August 2008
  2. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    na jetzt bin ich aber mal gespannt :zwinker: :zwinker:

    "
    Östrogene erhöhen die VLDL-Synthese und damit den Triglyceridspiegel; gleichzeitig aktivieren sie die LDL-Rezeptoren und senken somit das LDL-Cholesterin. Das HDL-Cholesterin steigt an, Lipoprotein (a) sinkt. Gestagene bewirken hingegen eine Senkung der Triglyceride und des HDL-Cholesterins sowie eine Erhöhung des LDL-Cholesterins. Moderne, niedrig dosierte Kontrazeptiva ("Mikropille") beeinflussen den Fettstoffwechsel nicht. Einzig eine Hypertriglyceridämie mit Werten über 500 mg/dl spricht gegen die Einnahme der "Pille", ebenso das Vorliegen einer familiären Dysbetalipoproteinämie (Typ III Hyperlipoproteinämie)."

    Wenn HDL ansteigt, wieso sinkt dann das Lipoprotein?
     
    #2
    User 37284, 1 August 2008
  3. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.557
    198
    117
    vergeben und glücklich
    #3
    User 52655, 1 August 2008
  4. User 53463
    Meistens hier zu finden
    724
    128
    189
    vergeben und glücklich
    Quelle: Rote Liste
     
    #4
    User 53463, 2 August 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Beeinflussung Fettstoffwechsels Pille
RobinSparkles
Aufklärung & Verhütung Forum
6 Dezember 2016 um 18:18
1 Antworten
lisaa001
Aufklärung & Verhütung Forum
18 Februar 2014
1 Antworten
Malina_x3
Aufklärung & Verhütung Forum
26 Oktober 2010
7 Antworten