Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Beerdigung - wuerdet ihr hingehen?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von *PennyLane*, 27 Mai 2006.

  1. *PennyLane*
    0
    So, das ist wirklich kein schoenes Thema, und ich bin im Moment sehr verunsichert. Der Bruder (20) eines Bekannten von mir ist am Mittwoch bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Diesen Bekannten habe ich allerdings zwei Jahre (seit dem Abi) nicht gesehen und wir haben auch keinen Kontakt mehr.
    Nun hat die Familie aber frueher, als wir Kinder waren, lange neben uns gewohnt und wir haben auch zusammen gespielt (beide Brueder). Daher kenne ich auch seine Mutter relativ gut. "Von frueher" eben.
    Eigentlich "tut man das" ja so, dass man zur Beerdigung geht, um sein Mitgefuehl zu bekunden. Aber ich habe auch ein bisschen Sorgen, dass es dann heisst "Was will die denn hier":geknickt:
    Die einen sagen, ja ich muss auf jeden Fall hingehen. Zum Beispiel meine Mutter, die ja seine Mutter auch "von frueher" kennt. Was wuerdet ihr machen?
    Ich weiss nicht, ob die Frage geschmacklos ist :frown:. Ich bin einfach unsicher, und will gerade in so einer Situation nichts Falsches machen.
     
    #1
    *PennyLane*, 27 Mai 2006
  2. slash
    slash (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    107
    101
    0
    Single
    Geh hin.
     
    #2
    slash, 27 Mai 2006
  3. zasa
    Verbringt hier viel Zeit
    1.897
    123
    2
    nicht angegeben
    Geh hin
     
    #3
    zasa, 27 Mai 2006
  4. Annony
    Verbringt hier viel Zeit
    787
    103
    1
    nicht angegeben
    ich hatte grad keinezeit die post vor mir zu lesen aber ich würde sagen.

    Geh hin.

    Es hilft allein schon dem Bruder oder der mutter mit jemanden zu sprechen oder auch nur zu sehen der von "ausen" kommt. Auserdem glaub ich kaum dasda irgendwer einen aufstand machen wird.

    Es wird nur nicht sehr schön, aber das sollte dir ja klar sein. Beerdigungen haben schon was weltenzerstörendes an sich.
     
    #4
    Annony, 27 Mai 2006
  5. User 38570
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.427
    348
    2.472
    offene Beziehung
    Hast Du denn ein Bedürfnis danach, zur Beerdigung zu gehen? Diese Frage musst Du Dir stellen und dabei nur auf Dich hören. Was andere dazu sagen ist vollkommen egal.

    Trauer hat sehr viele Seiten. Vielen ist die Beerdigung als Abschluss der ersten Phase wichtig, anderen widerum nicht.

    Wenn Du keine besondere Bindung zu dem Verstorbenen oder dem Bekannten mehr hast und Du deshalb auch nicht trauerst, solltest Du auch nicht auf die Beerdigung gehen. Sowas tut man nicht, um irgendwelchen Angehörigen einen Gefallen zu tun, sondern es ist ein Schritt, selbst empfundene Trauer zu verarbeiten. Aber das kannst nur Du für Dich entscheiden.

    Wenn Du selbst aus freien Stücken gehen willst, dann tue es. Wenn nicht, dann nicht. Letztlich darf es aber keine Rolle spielen, was andere vielleicht drüber denken.
     
    #5
    User 38570, 27 Mai 2006
  6. simon1986
    simon1986 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.540
    398
    2.016
    Verlobt
    Wenn du die Frage stellst, dann geh hin.
    Die Zweifel werden nachher weg sein. Wenn du nicht hin gehst, dann kommt später die Frage "hätte ich nich doch hin gehen sollen?"

    Eine Beerdigung ist auch eine Gelegenheit frühere Bekannte zu treffen

    Da bin ich nicht ganz einverstanden. Nicht jeder Todesfall ist "traurig" (bei einer 100-Jährigen...), und man kann auch um Menschen trauern zu denen man überhaupt keine Beziehung hatte, wenn sie unter solchen Umständen sterben mussten.
     
    #6
    simon1986, 27 Mai 2006
  7. desh2003
    Gast
    0
    An deiner Stelle würd ich hingehen; zumal es nicht aus Höflichkeit ist sondern dir ein wirkliches Bedürfnis. Halt dich ein wenig im Hintergrund, zeig aber dass du dich von einem Menschen verabschiedest, dessen Schicksal dich berührt hat.
     
    #7
    desh2003, 27 Mai 2006
  8. flip1977
    Verbringt hier viel Zeit
    1.422
    123
    3
    Single
    Warum ist es denn nicht Traurig, dass hat doch nicht mit dem Altter zu tun, wenn man ein emotionale Bindung zu einen Mensche hat der sehr alt, dasnn kann man doch trotzdem traurig sein wenn er von uns geht !!! Damit bin ich nicht einverstanden.

    Ich finde so ein Beerdigung, sollte man auch als Moment erfassen um wirklich abschied zu nehmen, sich der Endgültigkeit bewusst werden.

    Gehe hin, du brauchst ja nicht umbedingt anschleißend ins Lokal gehen, wenn Du keine Lust hast!
     
    #8
    flip1977, 27 Mai 2006
  9. Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.733
    121
    0
    nicht angegeben
    Ich seh das sehr anders. Ich war erst auf einer Beerdigung und spreche daher aus eigener Erfahrung. Du gehörst nicht zur Familie, sitzt also hinten in der Kirche, läufst hinten im Trauerzug usw.. Mit anderen Worten, man bemerkt dich nicht wirklich, sondern nimmt dich nur am Rande war. Ich hatte auch keine Augen für all die Leute die da waren. Sie waren mir auch relativ egal.

    Wenn dir dieser Mensch also was bedeutet, dann geh hin. Willst du nur seiner Angehörigen wegen hin, dann kannst du es genau so gut lassen.
     
    #9
    Doc Magoos, 27 Mai 2006
  10. User 38570
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.427
    348
    2.472
    offene Beziehung
    Wie ich sagte - da ist jeder anders gestrickt. Wenn ich eine Bindung zu jemanden habe, gehe ich hin - und da muss ich nicht traurig sein. Aber das tue ich dann, weil ich das will und nicht weil es jemand anders will.

    Ich persönlich kann nur um Menschen trauern, die mir was bedeuten. Sonst müsste ich ja täglich in schwarz rum laufen, so viele Menschen wie da jeden Tag sterben. Ist zwar tragisch, wie manche aus dem Leben scheiden, aber trauern kann ich da nicht.
     
    #10
    User 38570, 27 Mai 2006
  11. DieDa
    DieDa (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.778
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Das seh ich anders. Ich hab sehr wohl alle Menschen bemerkt, die bei der Beerdigung meines Opas waren, oder auch nicht waren. Die Tochter meiner Patentante kam morgens auf den Friedhof, hat mit ihrer Mutter gesprochen und ist verschwunden, um dann beim Leichenschmaus wieder aufzutauchen :mad: :angryfire

    Das hab ich ihr verdammt übel genommen.

    Dem stimme ich zu.
     
    #11
    DieDa, 27 Mai 2006
  12. Coconut
    Coconut (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    156
    101
    0
    nicht angegeben
    Genau *zustimm*
     
    #12
    Coconut, 27 Mai 2006
  13. Trogdor
    Trogdor (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    472
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich denke viele Leute verstehen den Sinn einer Beerdigung falsch. Es geht nicht darum dem Toten einen gefallen zu tun dadurch, dass man aufkreuzt, der dürfte davon recht wenig mitkriegen. Es geht darum sich selbst einen Gefallen zu tun und die Beerdigung als Gelegenheit zu sehen, Abschied zu nehmen und loszulassen.
    Die Frage ist daher eher, ob Du das Bedürfnis hast, Abschied zu nehmen, das kannst nur Du beurteilen.
     
    #13
    Trogdor, 27 Mai 2006
  14. Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.733
    121
    0
    nicht angegeben
    Naja, Tochter deiner Patentante ist ja Familie. Wer von der Familie da war, habe ich auch bemerkt. Nur der Rest war mir egal. Und Pennylane gehört ja faktisch zu diesem Rest.
     
    #14
    Doc Magoos, 27 Mai 2006
  15. succubi
    Gast
    0
    geh hin wenn es dir ein bedürfnis is.
    wenn du das gefühl hast das du fehl am platz bist, dann lass es bleiben und schreib den bekannten vielleicht nur eine beileidskarte.
     
    #15
    succubi, 27 Mai 2006
  16. *PennyLane*
    0
    Danke fuer die Antworten.
    Sicher ist es mir ein Beduerfnis, selber auch Abschied zu nehmen und es geht nicht nur darum, von der Familie wahrgenommen zu werden. Ich habe einfach nur Sorge, dass nachher jemand meint, ich wuerde nur hingehen um mir das anzusehen (ja, solche Menschen gibt es hier!). Eben weil wir ja schon lange keinen Kontakt mehr hatten.
    Eine Karte an die Familie und eine Mail an seinen Bruder habe ich schon geschrieben.
     
    #16
    *PennyLane*, 27 Mai 2006
  17. *Luna*
    *Luna* (34)
    Meistens hier zu finden
    2.674
    133
    14
    Single
    Ich würde auf die Beerdigung gehen!
     
    #17
    *Luna*, 27 Mai 2006
  18. VelvetBird
    Gast
    0
    Ich würde hingehen. Es macht nichts, wenn ihr schon lange keinen Kontakt hattet, aber ich denke, es könnte den Eltern helfen, wenn sie sehen, dass auch jemand, der ihm nicht mehr so nahe stand zur Beerdigung kommt. Dass du nur kommst, um dir das anzuschauen, das wird vermutlich keiner denken.
     
    #18
    VelvetBird, 27 Mai 2006
  19. Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.733
    121
    0
    nicht angegeben
    Dann geh hin. Wenn du persönlich Abschied nehmen möchtest, dann kann es dir ja egal sein, was andere dazu sagen. Es gibt ja nicht nur die Möglichkeit an der Beerdigung Abschied zu nehmen. Du kannst auch 2h nach der Beerdigung erst kommen. Da ist das Grab bereits fertiggestellt, und du bist allein.
     
    #19
    Doc Magoos, 27 Mai 2006
  20. User 30735
    Sehr bekannt hier
    2.870
    168
    278
    vergeben und glücklich
    Ich würd hingehen.
     
    #20
    User 30735, 27 Mai 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Beerdigung wuerdet hingehen
Tahini
Umfrage-Forum Forum
30 September 2016
46 Antworten
SchafForPeace
Umfrage-Forum Forum
26 Juli 2016
21 Antworten
CCFly
Umfrage-Forum Forum
3 Februar 2011
70 Antworten