Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Begriff "Jugendpornographie" jetzt im Strafgesetzbuch reglementiert

Dieses Thema im Forum "News zu Liebe, Erotik und Sexualität" wurde erstellt von Chris84, 5 November 2008.

  1. Chris84
    Chris84 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.198
    123
    11
    vergeben und glücklich
    Die neuen Bestimmungen zum Schutz vor sexueller Ausbeutung von Kindern stellt fortan auch die Verbreitung von fiktiver Pornographie unter Strafe.

    Im Strafgesetzbuch heißt es ab jetzt:


    Komplett und Quelle:

    http://www.heise.de/newsticker/Strafgesetzbuch-kennt-ab-morgen-den-Begriff-Jugendpornographie--/meldung/118381

    Sevac hat darauf hin schon einen Großteil der geschichten aus dem Repertoire genommen.

    Je nach Auslegung wird nach diesem neuen Paragraph sehr viel illegal. Diese Forum hier steht damit vermutlich auch schon mit einem Bein im Knast.

    Ich hoffe irgendwie noch, dass es sich hier um einen schlechten Traum handelt.
     
    #1
    Chris84, 5 November 2008
  2. Steirerboy
    Steirerboy (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    520
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Oje, da wird wohl aus der Bravo alles ausser ein paar Werbungen rausfliegen müssen, wenn man das ernst nimmt.
     
    #2
    Steirerboy, 7 November 2008
  3. Kiya_17
    Kiya_17 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.204
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Strange...
    Wäre halt interessant zu wissen wie man sexuelle Handlungen definiert. Ob das schon ein Kuss ist oder ob damit wirklich Petting/ GV gemeint ist...
     
    #3
    Kiya_17, 7 November 2008
  4. sleepyDragon
    Verbringt hier viel Zeit
    73
    93
    23
    Single
    Viel schlimmer als die "Jugendpornographie" sind die "Scheinjugendlichen", die durch das Gesetz erfunden wurden.
    Denn das ist das größte Problem: Auch Pornografie von Erwachsenen, die jugendlich aussehen (Ansichtssache!!!) ist jetzt verboten.
    Und alle, die bisher legal "Jugendpornos" hatten, sind auf einen Schlag kriminalisiert worden.
    Im Lawblog gibts auch eine Diskussion dazu.
     
    #4
    sleepyDragon, 7 November 2008
  5. User 79717
    User 79717 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    25
    88
    3
    nicht angegeben
    Sry leute, aber ich geh gerade echt kaputt vor lachen. Ich dachte eigentlich, dass Meister Schäuble mit seinen Vorstößen die gesamte Dummheit unserer Regierung ausgebeutet hat, aber ich muss feststellen, dass andere Behörden vergleichbares Potential besitzen. Unsere Regierung gibt sich scheinbar gerne der Lächerlichkeit preis. Langsam frag ich mich echt, ob man von denen n paar umlegen muss, damit die wieder mal klar denken können.

    Off-Topic:
    Was jetzt weder heißen soll, dass ich vorhabe irgendwem ne Kugel zu verpassen, noch dass ich jemand anderen dazu auffordern möchte:zwinker:


    Warten wir ab, bis die ersten Fälle vor Gericht auftauchen, bzw. die ersten Verfassungsbeschwerden eingehen. Ich denke dann wird man recht schnell feststellen, dass das Gesetz a) Humbug und b) eigentlich nicht konkret durchsetzbar ist. Oder es wird demnächst gestritten, wer volljährig ist aber minderjährig ausschaut und wer nich.
     
    #5
    User 79717, 7 November 2008
  6. Novalis
    Novalis (35)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    Das ist Quatsch und Panikmache.
    Gesetze kann man nicht auslegen wie man will, sondern das geschieht nach klaren Regeln.
    Pornographie ist ganz klar definiert. Dazu fällt nichts aus dem Bereich der Aufklärung und nichts aus dem Bereich der Kunst.

    Bedenklich finde ich hingegen, daß man Jugendliche kriminalisiert die
    sich zum Beispiel beim Sex filmen...
     
    #6
    Novalis, 7 November 2008
  7. User 79717
    User 79717 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    25
    88
    3
    nicht angegeben
    Aber scheinbar wehrt sich jemand.....
    Quelle
     
    #7
    User 79717, 7 November 2008
  8. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.093
    348
    2.105
    Single
    Schön, wie man hier mal wieder meilenweit übers Ziel hinausschießt, alle möglichen Dinge zumindest in rechtliche Grauzonen stellt (Ist das, was Bravo schreibt oder hier im Forum geschrieben wird schon "Jugendpornographie"?!?).

    Ich hoffe, dass das Bundesverfassungsgericht dieses Gesetz abschafft oder zumindest erheblich einschränkt.
    Ohne diese Institution würden wir schon längst in einem Staat leben, in dem rechtsstaatliche Prinzipien und die Verfassung (bzw. das Grundgesetz) nicht mehr wirklich gelten.

    Unsere Rechtslage wird immer mehr zu einem schlechten Witz, wo man sich fragen muss, ob man mit seinem normalen Handeln nicht schon mit einem Bein im Knast steht.

    Hoffentlich schaffe ich es, nach dem Abschluss meines Studiums in einen Staat auszuwandern, in dem keine so inakzeptablen Zustände herrschen.
    Und hoffentlich machen das auch viele andere Leute (insbesondere gesuchte Fachkräfte), so dass in der deutschen Politik ein Umdenken zwingend notwendig wird, um nicht völlig abzustürzen.
     
    #8
    User 44981, 7 November 2008
  9. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Dem kann man uneingeschränkt zustimmen.

    Bis auf einen Punkt: 5 Juristen haben 5 unterschiedliche Rechtsauffassungen.

    Aber es wird nichts so heiß gegessen, wie es gekocht wird ... :cool1:
     
    #9
    waschbär2, 7 November 2008
  10. Novalis
    Novalis (35)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben


    Es kann ja auch soviele Literaturmeinungen und Mindermeinungen geben, wie man lustig ist...
    Es zählt ja zum Glück nur was BGH, Bundesverfassungsgericht und. co für eine Auffassung haben.

    Und mal ganz ehrlich... alleine schon der Satz mit dem "jugendlichen Aussehen" ist ein ganz klarer Verstoß gegen das ja auch europäisch geprägte Gleichbehandlungsgesetz.
     
    #10
    Novalis, 8 November 2008
  11. many--
    many-- (32)
    Beiträge füllen Bücher
    3.052
    248
    1.358
    Verheiratet
    Mal ganz abgesehen von der tatsächlichen Behandlung dieses Gesetzes in der Rechtspraxis finde ich die Geisteshaltung, die hinter diesem Vorstoß steckt, doch sehr bedenklich.

    Man meint festzustellen - und das scheint auch mir so zu sein - dass Jugendliche durch neue Medien und veränderte Mentalität in erhöhtem Maße mit Pornographie in Kontakt kommen und in diesem Gebiet auch selber aktiv werden. - Als Reaktion darauf wird in einer sehr unklar definierten, jedenfalls aber ziemlich weitausgreifenden Weise Pornographie mit gesetzlichen Verboten belegt.
    Man sieht also ein Problem und reagiert mit einer oktroyierten Einschränkung, deren genaue Grenzen und Folgen, was die Rechtssicherheit der Bürger angeht, erst mal von diesen nicht eingeschätzt werden können, mit anderen Worten: man verbreitet Unsicherheit. Man droht mit Kriminalisierung.

    Und ich glaube nicht, dass durch dieses "Schutzgesetz" eben nur Schutz bewirkt werden soll. Es geht wohl auch um eine Korrektur eines gesellschaftlichen Trends. Wir gehen momentan sehr frei mit Pornographie aller Art um; einen bedeutenden Teil dieser Masse an pornographischen Schriften nun zu kriminalisieren, soll natürlich dieser gesellschaftlichen Entwicklung entgegenwirken, soll Pornographie wieder "verbotener" machen, soll die Leute dazu bringen, Angst zu haben, sich strafbar zu machen, soll die Hemmschwelle wieder erhöhen - also eine gesellschaftspolitische Korrekturmaßnahme der Konservativen im Namen des Jugendschutzes.

    Und das finde ich lächerlich. - Wovor genau schützt denn dieses Gesetz überhaupt? Schützt es Jugendliche vor der Vereinnahmung durch die Pornoindustrie? Sollen Jugendliche nicht mehr als Sexobjekte vermarktet werden dürfen, davor geschützt werden, durch eigene Aktionen in diesen Markt hineinzugeraten?
    Nun, das klappt aber nicht. Denn das nationale Gesetz wird das internationale Internet nicht kontrollieren können, und außerhalb des Netzes kommen Jugendliche, glaube ich, mit Pornographie aktiv oder passiv eher weniger in Berührung.
    In der praktischen Auswirkung werden eher volljährige und mündige Pornographiekonsumenten belangt, die sich irgendwelche Teenie-Pornos reinziehen - und solche Filmchen sind ja keine ultraheiße Schmuggelware aus Fernost, sondern stehen in der Videothek umme Ecke in Massen im Regal (würde mich übrigens mal interessieren, ob diese Läden dann "Willige Teeniestuten suchen heiße Hengste 3" echt aus dem Angebot nehmen müssen).

    In der Praxis haben wir also keine Schutzfunktion, sondern eine Kontrollfunktion. Und eine solche ist meiner Meinung nach in der heutigen gesellschaftlichen Realität weder gewollt noch notwendig - und das Ganze als Jugendschutz zu verbrämen ist, finde ich, darüber hinaus hochgradig unmoralisch.
     
    #11
    many--, 8 November 2008
  12. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    die motivation hinter so einem gesetz, und was man sich dadurch zu erreichen erhofft, würde mich auch schwer interessieren. mehr als moralische sauberkeitsfantasien fallen mir nicht auf.. zumal es schutz von jugendlichen vor der pornoindustrie ja schon vorher gegeben hat, und die kollateralschäden ja offensichtlich sind. ("sexualstraftäter" sind jetzt auch unter 18jährige, die sich filmen/fotografieren.., "scheinjugendliche" ist doch nur ein witz..)

    ich frage mich auch, ob jetzt z.b. Will McBrides aufklärungsklassiker "Zeig mal!" jetzt endgültig kinderporno ist, so wie in den usa. das buch wurde einmal von einem kirchennahen volksbildungsverlag (!) herausgegeben ...
     
    #12
    squarepusher, 8 November 2008
  13. Lily87
    Gast
    0
    Ähm ja, ich frage mich auch, vor was das schützen soll? :ratlos:

    V.a. hat es noch keinem Teenie geschadet, wenn er eine Sexstory gelesen hat :ratlos:

    Ich schließe mich many an... das würde ich auch schreiben, wenn es nicht schon so spät wäre...

    Edit: ich wurde schon oft auf 15 geschätzt vom Äußeren her... mit mir wäre das dann auch strafbar? :ratlos:
     
    #13
    Lily87, 9 November 2008
  14. popp666
    popp666 (41)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    7
    26
    0
    Verheiratet
    dann erkläre mir mal bitte a) warum es unterschiedliche kommentare gibt und b) immer wieder vor gericht um die auslegung von Paragraphen gestritten wird. selbstverständlich gibt es es auch eindeutige
     
    #14
    popp666, 9 November 2008
  15. "der Penis muss in die Mumu"

    werde ich jetzt gleich verhaftet? Darf man Kinder unter 14 nicht mehr Aufklären, da es ja eindeutig das bereitstellen von Beschreibungen sexueller Handlungen beschreibt?

    Arme Welt... :kopfschue
     
    #15
    JustASweetDream, 14 November 2008
  16. Teresa
    Teresa (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    701
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Klar, ganz sicher... und wenn mein Freund von uns beiden eindeutige Fotos/Filme machen würde, könnte er dafür auch ins Gefängnis kommen... ich werde vom Aussehen her auch heute noch oft als minderjährig eingestuft...:kopfschue
     
    #16
    Teresa, 19 November 2008
  17. Sun_Synchronous
    Verbringt hier viel Zeit
    19
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Also ich denke, dass dieser Paragraph hier in der Diskussion teilweise ziemlich missverstanden wird.
    Es geht hier meines Erachtens nicht darum Jugendliche zu Straftätern zu machen, sondern, diejenigen die Pornodarsteller/innen jünger darstellen als sie es sind, und ein bisschen jünger, sondern viel jünger. Genauer gesagt denke ich, es ist eine Maßnahme der Kinderpornographie Herr zu werden.
    Denn wenn 18-Jährige auf 14 geschminkt werden ist das aus meiner Sicht nicht in Ordnung, und ich finde es gut, dass der Gesetzgeber etwas dagegen unternehmen will.

    Sun
     
    #17
    Sun_Synchronous, 5 Dezember 2008
  18. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.093
    348
    2.105
    Single
    @Sun_Synchronous
    Du betrachtest hier, wie das Gesetz vermutlich vom Gesetzgeber gedacht ist...

    Die Frage ist nur: Lässt sich das Gesetz später nicht doch ganz anders auslegen, um Jugendliche doch zu Straftätern zu machen; angeblich antößige Inhalte in irgendwelchen Zeitungen zu verbieten (vielleicht, um eine Zeitung "abzustrafen", weil sie irgendwo "zu kritisch" war?)

    Dieses Gesetz ist vielleicht gut gemeint, aber gut gemeint ist wohl eher das Gegenteil von wirklich gut und sinnvoll.
     
    #18
    User 44981, 5 Dezember 2008
  19. caroline
    Verbringt hier viel Zeit
    8
    86
    0
    Single
    mehr Infos über das neue Sexualstraf"recht"

    Gibts auf unserer 100%ig legalen Homepage:

    http://schutzalter.twoday.net

    Erst im nächsten Jahr, wenn z.B. die Polizei gerade die Video- und Magazinsammlung zwecks Kontrolle bei einer Hausdurchsuchung beschlagnahmt, werden wohl die meisten in D merken, was da auf sie zukommt.

    Niemand sollte sich wundern, wenn auf einmal die Kriminalitätsrate bei "Sexualstraftaten" um ein paar Tausend % explodiert.

    Eine völlig klare Definition von Pornographie ist nicht möglich. Der BGH hat dies lediglich umrissen, indem er einige Kriterien aufgestellt hat, die pornographisch sind.

    Außerdem ist dies von Staat zu Staat unterschiedlich. Eine Zeitschrift wie "PRALINE" ist in D/ÖST keine Pornographie, in den USA oder UK aber schon.

    Einige Filme von David Hamilton sind in den USA als "KINDERPORNOGRAPHIE" verboten, in D laufen sie (noch), wenn auch teilweise gekürzt, im Kabelfernsehen.

    Auch alte Aufklärungsbücher werden immer wieder beschlagnahmt.
    Das neue Sexualtrafrecht definiert Pornographie bei UNTER 18-jährigen viel strenger als bei über 18-jährigen usw.

    Wie soll man denn eine 18-jährige auf 14 herunterschminken ?
    Selbst wenn dies möglich wäre, vielleicht in einem Big Budget Hollywoodfilm, kaum in einem Porno, dann wäre die 18-jährige immer noch 18, selbst wenn sie wie 14 aussieht.
    Außerdem war Jugendpornographie ( 14-17 ) ja bis zu dieser Reform legal. Was soll daran jetzt so schlimm sein, denn Jugendliche dürfen ja auch ( in D ) ab 14 Sex haben. Was hat dies denn mit Kinderpornographie zu tun ?

    Der BGH hat hier allerdings nicht mehr viel zu melden, da dies ja eine EU Richtlinie ist. Und da dies unter "organisierte Kriminalität" eingestuft wird, glaubt die EU hier Hoheitsrechte zu haben.
    Die hat sie nach Meinung vieler Rechtsexperten nicht, aber da D diesen Murks abgenickt hat, spielt dies jetzt keine Rolle mehr.
     
    #19
    caroline, 17 Dezember 2008
  20. Bombsquad85
    Verbringt hier viel Zeit
    209
    103
    8
    Single
    Äh tschuldige mal, aber wenn DU damit ein moralisches Problem hast kannst du den anderen nicht verbieten.

    Wo ist denn bei einer volljährigen Darstellerin, die wie U-18 aussieht das Opfer? Wo ist der Schaden? Wer ist vor allem der Täter?

    Der Staat hat nicht die Moral zu bestimmen, sonst können wir getrost die Große Strafrechtsreform von 1966 für unwirksam erklären. Und DANN werden gerade hier im Forum aber viele schreien.

    Du musst schon ordentlich begründen warum sowas verboten werden soll. Persönlicher Geschmack bzw. persönliche Moralvorstellungen können keine Grundlage für Verbote sein. Grundlagen sind konkrete Begründungen, wem wodurch ein Schaden entsteht etc. pp. Und nein die "dann wollen die leute auch echte KiPos" ist kein Argument, sondern nur eine Behauptung. Mit einer ähnlich klingenden Behauptung ist die Emma schon Ende der 80er (?) bei ihrem Versuch Pornographie generell zu verbieten gescheitert.

    Einen konkreten Sinn hinter der neuen Gesetzgebung sehe ich hingegen auch nicht. Die alte hat völlig ausgereicht, das Sexualstrafrecht war sehr gut ausgearbeitet, und mit neuen Gesetzen fängt man keine Täter, das können nur Kräfte der Staatsmacht (Polizei etc.) Und gerade im Personal hat man in den letzten Jahren eifrig gespart.

    Hier wird doch wieder nur versucht wieder etwas relativ alltägliches zu kriminalisieren und eine zweifelhafte moral durchzusetzen. Als ob wir keine anderen (wirklich bedeutendere) Probleme hätten. Bin ma gespannt wie stark die neue Gesetzgebung durchgesetzt wird, kann mir kaum vorstellen das da viel bei rum kommt.

    BTW: Wie hat eigentlich eine "Volljährige" auszusehen? Und wie unterscheidet man eine 17 von einer 18 Jährigen? Nach welchen Kritierien lässt sich bestimmen, ob jemand "volljährig" oder "minderjährig" aussieht? Klare Regeln in der Gesetzesauslegung? Ihr seid wirklich naiv Leute. Habt doch gerade so ein schönes Beispiel von schwammiger Gesetgebung bekommen.
     
    #20
    Bombsquad85, 22 Dezember 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten