Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Naturfreund75
    Sorgt für Gesprächsstoff
    3
    26
    0
    vergeben und glücklich
    3 Juni 2009
    #1

    Behinderte Freundin und Kinderwunsch

    Ich lieb mein freundin jetzt schon seid 2,5 Jahen sie ist von geburt an leider zu 60 % gehbehindert und hat seid 3 Jahen auch keinen Job sie bekommt deshald Hartz4 und die möglichkeit das sie Arbeit findet ist schlecht obwohl sie sich regelmässieg bewirbt. Wir wünschen uns nun schon länger ein Kind da ich aber auch nur schlecht verdiene 1300 € würde es zwar reichen das sie ihr Hartz 4 verliert aber nicht zum leben. Wir würden gerne offiziell eine gemeinsame Wohnung haben ohne das sie ihr weniges eigenes geld verliert. Den sie möchte nicht völlig von mir abhängig sein was ich auch gut verstehen kann. Gib es eine möglichkeit das sie ihr geld behalten und mit kind bei mir wohen kann??? :flennen:
     
  • BommelDH
    BommelDH (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    35
    93
    0
    Single
    3 Juni 2009
    #2
    Warum verliert sie denn ihr hartz 4?
     
  • AquAticO
    AquAticO (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    42
    31
    0
    Single
    3 Juni 2009
    #3
    Falls die beiden in einer Ehe-Ähnlichen Partnerschaft, also zusammen in einer Wohnung, leben würden, würde sie es verlieren. Richtig?
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    3 Juni 2009
    #4
    so wird es wohl sein...:ratlos:

    @Threadstarter:
    habt ihr euch darüber informiert das es wirklich so ist? Hat deine Freunding aufgrund ihrer Behinderung evtl. noch finanzielle Ansprüche von anderer Stellte (bzw. habt ihr euch darüber informiert?):ratlos:

    Wenn ich das richtig verstehe wohnt ihr bereits "inoffiziell" zusammen! Eine gemeinsame Wohnung seh ich jedenfalls als unabdingbar ein wenn ein Kinderwunsch vorhanden ist! Auch sollte das Zusammenleben vorher geprobt werden.

    Der Kinderwunsch läuft euch nicht davon - und deine Freundin hätte wohl (finanziell) eh nicht viel von einer Arbeit wenn das Kind erst unterwegs ist...:ratlos:

    Wie schauts den bei dir aus? - Könntest du dich weiterqualifizieren, damit geldmäßig etwas mehr reinkommt?:ratlos: Bei einem Kind kommt auch noch das Kindergeld und steuerliche Vergünstigungen dazu - das eure Situation keine super Basis ist hast du aber gut erkannt (und das ist erstmal das wichtigste!).:smile:

    Unmöglich ist euer Kinderwunsch sicher nicht - aber er sollte eben gut durchdacht sein und nicht "unüberlegt sofort" erfüllt werden um dann hinterher zu merken "hätten wir es sein lassen" - die große Gefahr in einer schwierigen Situation wäre das darüber sogar die Beziehung zerbrechen könnte.:ratlos: :geknickt:
     
  • Naturfreund75
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    3
    26
    0
    vergeben und glücklich
    4 Juni 2009
    #5
    Antwort

    ich habe hier ins forun geschieben wiel ich eben nicht weis woher wir noch geld bekommen könnten ich denke aber mit 1300 Netto und 1700 Brutto hättie sie keinen anspruch mehr auf Hartz 4 wobei ich mich dazu noch nicht genuau informiert hab. Ich selbt habe schon versucht an eine Weiterbildung im Betrieb rann zu kommen aber leider sind die Stellen sehr selten und es wurden andere bevorzugt die besser mit den Cheff können wenn Du verstehst was ich meine. Ich denke auch das meine freundin so schnell nix neues bekommt gerade in der wirtschaftlichen lage jetzt. Auch bei uns in der Firma sieht es zur zeit nicht gut aus so das ich auch mal schnell den job verlieren kann. Ich bin schon 34 und wünsche mir zeitnah ein kind wenn ich wüste woher ich noch geld bekomme währe das echt hilfreich da die 1300 nicht reiche um die kosten zu decken.
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.595
    248
    716
    vergeben und glücklich
    4 Juni 2009
    #6
    naja sobald sie schwanger ist bekommt sie mehrbedarf und sobald das kind da ist werdet ihr auch unterstützt.

    da sie scheinbar aufgrund ihrer behinderung keinen job findet kann man den kinderwunsch nunmal nicht anders erfüllen, als mit staatlicher unterstützung. solange wenigstens du arbeiten gehst ist das doch auch nicht so schlimm.
     
  • Naturfreund75
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    3
    26
    0
    vergeben und glücklich
    4 Juni 2009
    #7
    ???

    Bekommt sie den merbedarf auch wenn wir offiziel zusammenlenen und das bei meinen hohem Brutto???

    :engel:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste