Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • sad_girl
    sad_girl (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.719
    123
    3
    Verliebt
    9 Oktober 2005
    #1

    bei fremden essen

    man merkt, dass ich in letzter zeit nur an essen denke... :grin:


    also...
    stellt euch vor, ihr werdet zu fernen bekannten (NICHT zu engen freunden) zum essen eingeladen. ihr sitzt bei ihnen zu hause und das essen kommt auf den tisch. an sich gar nicht sooo schlecht, aber die sachen bestehen zu 80% aus essen, dass ihr hasst und von dem euch schlecht wird.

    was macht ihr?
    runterwürgen irgendwie und nichts sagen?
    nur ein gaaanz kleines bisschen essen und sagen man hat keinen hunger/magenprobs/etc?
    direkt sagen, dass euch das essen nicht passt?
    oder was ganz anderes?
     
  • enteo
    Gast
    0
    9 Oktober 2005
    #2
    Würd nur ein bissel versuchen runter zu würgen und dann ne Ausrede suchen.
     
  • Sachsen
    Sachsen (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    283
    101
    0
    Single
    9 Oktober 2005
    #3
    Ich habe keinen Hunger ....

    :grin:

    Sieht aber trotzdem lecker aus :grin:

    Edit:

    Wo wir grade beim essen sind, ich geh mir auch mal was machen :grin: ...
     
  • sad_girl
    sad_girl (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.719
    123
    3
    Verliebt
    9 Oktober 2005
    #4
    naja, aber man ist ja zum ESSEN eingeladen worden. eigentlich... :grin:
     
  • starshine85
    Verbringt hier viel Zeit
    3.261
    121
    2
    nicht angegeben
    9 Oktober 2005
    #5
    aber nicht gleich im vorhinein sagen!!
    also ich würde ein gaaanz klein wenig kosten und dann mir eine ausrede suchen (diät, keinen hunger-gerade sooo viel gegessen, viell. später wieder :grin: )
     
  • Rainbow_girl
    Verbringt hier viel Zeit
    338
    101
    0
    vergeben und glücklich
    9 Oktober 2005
    #6
    Ich bin Vegetarierin, und das sage ich auch bevor mich jemand zum Essen einlädt.
    Von daher richten sich die Leute dann schon auf mich ein. Ansonsten würde ich eben sagen, dass ich kein Fleisch essen möchte und von mir aus auch genau erklären, aus welchen Gründen.

    Ansonsten gibt es eigentlich nichts, was mich dermaßen anekelt, dass ich es nicht runterwürgen könnte. Wenn sie also von mir aus Lauchcremesuppe gemacht haben, die ich echt nicht mag, würde ich sie trotzdem essen.
     
  • ruhepuls
    ruhepuls (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    837
    101
    0
    vergeben und glücklich
    9 Oktober 2005
    #7
    ich frage schon vorher nach was es den gibt, und kann dann schon sagen, dass ich auf manche Sachen ueberhaupt nicht abfahre...wenn ich Freunde zum Essen einlade, dann frage ich aber auch vorher nochmal nach, ob es irgendwelche Zutaten gibt, die absolut nicht drin sind.
     
  • [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.561
    173
    2
    nicht angegeben
    9 Oktober 2005
    #8
    du hasts aber heute mit essen?? :zwinker:

    Also wenn ich bei den Eltern von meinem Freund mit ess, war am Wochenende mal wieder so weit *G dann versuch ich mir das rauszupicken was ich mag..

    Zum Beispiel bin ich pinglig beim Salat.. die Mutter hatte sich nun die Arbeit gemacht- ich ihn noch nie gegessen.. also hab ich mir n bissl genommen und auch gegessen.. schmeckte eig. gut ausser das er was (sehr) :grin: bitter war.. naja, hab die Schüssel dann mit dem Rest meinem Freund vorgesetzt.. :grin: aber ansonsten hab ich alles gegessen :smile:

    Die Frage ist doch eher, was macht man wenn man drauf angesprochen wird? :eek4: Mir fallen da spontan die Klassiker ein wie "hab schon gegessen".. oder "hab nicht so extremen hunger" *gg

    vana
     
  • Sahneschnitte1985
    Verbringt hier viel Zeit
    702
    101
    0
    nicht angegeben
    9 Oktober 2005
    #9
    Ich würde erstmal probieren. Wenn es nicht gerade stinkende Steinpilze sind oder vor fett triefendes Fett komme ich damit schon zurecht. Mein Gott, dann ist man eben Mal Spargel.
    Wenn man Glück hat steht ja auch Ketchup womit mans runterwürgen kann aufm Tisch.
    Ne mögliche Ausrede ist bei mir: Da bin ich allergisch gegen.
    Zum Essen eingeladen werden und auf Diät sein passt iwie nicht zusammen. Da kann man besser vorher höflich um Magerkost bitten als das man die Einladung annimmt, sich der Gastgeber Mühe macht und dann doch nichts isst.

    LG Sara
     
  • User 8944
    Verbringt hier viel Zeit
    1.187
    121
    0
    nicht angegeben
    9 Oktober 2005
    #10
    Der Regelfall ist, dass bereits vorher in etwa klar ist, was es zu essen gibt, meist werde ich auch noch gefragt, nach Lebensmittelallergien, oder sonstigem.

    Es kommt wirklich selten vor und liegt Ewigkeiten zurück, dass ich unvorbereitet einem Essen ausgesetzt war, was nicht meinem Geschmack entsprach. Und bisher war es immer so, dass ein Teil des Gerichts eben doch schmackhaft war und ich eben nur das gegessen habe.
     
  • User 15156
    User 15156 (31)
    Meistens hier zu finden
    3.421
    148
    173
    vergeben und glücklich
    9 Oktober 2005
    #11
    ich würde trotzdem soviel essen, wie eben geht.
    und dann eben früher satt sein als sonst :smile:
     
  • SunShineDream
    Verbringt hier viel Zeit
    870
    103
    2
    nicht angegeben
    9 Oktober 2005
    #12
    ich würde denen von anfang an sagen dass man mich nciht zum essen einlöaden braucht weil ich das essen sowieso meist nicht mag. Und wenn sie nciht lieber in nen restaurant gehen wollen wo jedre sich aussuchen kann was er will (würd meins ja auch selbst zahlen :zwinker: ) dann müssen sie damit leben wenn ich letztlich nichts esse.
     
  • User 34605
    User 34605 (32)
    Sehr bekannt hier
    3.158
    168
    386
    Verheiratet
    10 Oktober 2005
    #13
    Also ich kann mir kaum vorstellen, dass es passiert, dass man rein garnichts vom dem Essen mag.
    Wenn man ein bestimmtes Fleisch nicht mag, dann kann man ja wenigstens ein paar Kartoffeln mit Soße und Gemüse essen. Mal als Beispiel.
    Wenn man nicht gerad sonst wo eingeladen ist, dann wird es sicher keine Schnecken geben o.ä. :grin:
     
  • VelvetBird
    Gast
    0
    10 Oktober 2005
    #14
    Ich würde es dennoch essen. Es gibt im Grunde praktisch nichts, was mich so anekelt, dass ich es nicht essen würde. Und wenn es doch sooo schlimm wäre, würde ich so viel wie möglich essen und einen Rest übrig lassen. Im NOTFALL würde ich sagen, ich bin allergisch oder so was.
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.584
    248
    712
    vergeben und glücklich
    10 Oktober 2005
    #15
    gibts nich,ich ess fast alles und wenn ich was nicht mag,dann esse ich es halt nicht,ich glaub nich dassich deswegen ärger bekommen würd :zwinker:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste