Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Bei Geld hört die Freundschaft (vielleicht) auf! Brauche Meinung

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Metal4Ever, 1 Dezember 2008.

  1. Metal4Ever
    Metal4Ever (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    8
    86
    0
    Single
    Hallo allerseits,

    Ich glaube einen Fehler gemacht zu haben, weil ich zu leichtsinnig Geld verliehen habe.

    Kurz die Situation: Ich bin gerade Wehrpflichtiger und habe natürlich auch schon gute Kumpels unter meinen Kameraden gefunden. Mit einem davon kann ich besonders gut, denn wir teilen so einige gemeinsame Interessen und vor allem stehen wir beide tierisch auf Rundenstrategie-Spiele. Ein Laptop hatte aber leider keiner von uns, bis dieser mein Kumpel beschlossen hatte sich einen zu kaufen. Dann merkte er aber, dass er mit seinen 400€ , die er zur Verfügung hatte nicht sehr weit kommt, weswegen ich dann, von mir aus (!), den Vorschlag machte ihm einfach 200€ zu leihen, die er mir dann zurückzahlt, sobald der nächste Wehrsold eintrifft (am 15.12.2008). Er war angetan von der Idee, doch war ich natürlich nicht sooo leichtsinnig ihm das Geld einfach so zu geben. In den folgenden Tagen besuchte ich ihn also in seiner Wohnung, er bot mir Pfand an oder einen Vertrag aufzusetzen. Pfand mitnehmen konnte ich leider nicht, weil alles was bei ihm von wert war einfach zu groß zum mitnehmen ist. Ich vertraute ihm also und tue das an sich auch jetzt noch.

    Eigentlich habe ich keinen Grund stutzig zu werden, doch fiel mir wie aus heiterem Himmel plötzlich das Sprichwort "Bei Geld hört die Freundschaft auf" ein. Ich hab dann eine ganze Menge darüber nachgedacht und dann gemerkt, dass diese Leihgabe vielleicht doch eine Dummheit war. Vor allem weil ich ihn ab dem 15.12, dem Zahltag, noch genau eine Woche sehe bevor sich unsere Wege wohl auf immer trennen. Was wenn er einfach nicht bezahlt? Was kann ich ihm dann? Vor allem in einer einzigen Woche? Ich weiß wo er wohnt, na und?

    Also habe ich beschlossen, doch noch einen Vertrag aufzusetzen und zwar nach diesem Muster:

    Also der Vertrag ist jetzt auch schon bis auf die Unterschriften fertig. Doch, wie gesagt, bis auf meine Sicherheitsbedenken hat mein Kumpel mir noch keinen Anlass gegeben ihm nicht mehr zu vertrauen. Da frage ich mich doch, wie er darauf reagieren würde wenn ich ihn jetzt im Nachhinein dazu auffordere diesen Vertrag zu unterschreiben?

    Vielleicht fühlt er sich vor den Kopf gestoßen von meinem mangelnden Vertrauen in ihn? Oder vielleicht demonstriert ihm das gerade meine Machtlosigkeit, sodass er erst auf die Idee kommt das Geld einfach zu behalten?

    Dagegen die Vorteile:

    Sollte er unterschreiben habe ich den großen Vorteil, dass ich eine Rechtshandhabe gegen ihn hätte.

    Unterschreibt er nicht, hätte ich immerhin drei Wochen Zeit (statt nur einer) mir was zu überlegen doch noch an mein Geld zu kommen.

    Ich brauch jetzt einfach eure Hilfe. Wie würdet ihr reagieren wenn ihr plötzlich so einen Vertrag vor der Nase hättet?

    Und vor allem: Was würdet ihr in meiner Situation jetzt machen? Sollte er sich tatsächlich weigern zu zahlen, was könnte ich dann tun (mit Militärvorgesetzten reden, seinen Eltern einen Besuch abstatten, ihm die Wohnung auseinandernehmen, ein Inkassounternehmen anheuern ...)?

    Das klingt ziemlich wirr, ich bin aber auch gerade sehr konfus. Viel Stress hier in der Kaserne :smile: .. helft mir, bitte!

    Viele Grüße, Metal4Ever
     
    #1
    Metal4Ever, 1 Dezember 2008
  2. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.255
    218
    295
    nicht angegeben
    erstmal steht da noch was von DM... in welcher Zeit lebst Du eigentlich!? :drool: :engel:

    Ich würde jetzt warten, bis der Sold ausgezahlt wird.
    Und sollte er das nicht gleich von sich aus zahlen,
    dann kannst Du Dir immer noch etwas überlegen.

    Aber so einen Vertrag nachreichen ist dann doch eher lächerlich,
    denn das geld hat er ja bereits...

    :engel_alt:
     
    #2
    User 35148, 1 Dezember 2008
  3. it's true
    Verbringt hier viel Zeit
    100
    103
    1
    nicht angegeben
    Ich würd jetzt im Nachhinein keinen Vertrag mehr hinterherschieben, das käme irgendwie komisch...

    Ich verleihe selbst keine größeren Summen, weil ich entweder denjenigen nicht gut genug kenne, um sicher sein zu können, dass ich das Geld wieder bekomme, oder ich das Risiko bei Freunden nicht eingehen möchte, dass doch einmal Streit wegen dem Geld entsteht. Bin aber auch noch nie von Freunden um Geld gebeten worden...

    In deinem konkreten Fall sehe ich aber nicht wirklich Grund zur Sorge, dass du auf deinen Schulden sitzen bleibst. Er hat dir ja sogar einen Vertrag oder ein Pfand angeboten, was nicht gerade darauf hindeutet, dass er dich um das Geld betrügen würde. Und wenn du direkt nach der Auszahlung des Soldes ankommst, weißt du auch, dass er flüssig ist, und er hätte eh nicht wirklich die Möglichkeit, dir das Geld dann nicht wieder zu geben.
     
    #3
    it's true, 1 Dezember 2008
  4. ...oleander...
    Verbringt hier viel Zeit
    233
    103
    17
    vergeben und glücklich
    Oh je...

    Metal,

    wenn ich mir von jemandem Geld leihe, und der konfrontiert mich plötzlich mit solch einem Konstrukt, wäre ich ziemlich entsetzt und beleidigt. Heute zählt übrigens ein Wort auch noch was (und klar, "schwarze Schafe" gibt es überall).

    An Deiner Stelle würde ich anders vorgehen, und zwar indem ich offen mit Deinem Kumpel sprechen würde, in der Art "ich habe noch nie so viel Geld verliehen und habe deshalb irgendwie ein ungutes Gefühl. Obwohl wir es anders gemacht/vereinbart haben, wäre mir ein Pfand oder ein Vertrag doch lieber."

    Erst wenn er diese Bitte vehement ablehnt würde ich mir konkret Sorgen um das Geld machen.

    Wenn alles in Ordnung ist (und davon gehe ich aus) wird Dein Kumpel sagen "kein Problem". Und dann soll er auf einen Zettel schreiben "Ich, Alfons Müller, Mühlenstraße 1, 12345 Berlin habe mir am 10.10.2008 von Heini Maier, Straße, Stadt 200 Euro geliehen und werde das Geld spätestens am 15.12.2008 zurückzahlen". Unterschrift und gut ist.

    Aber bitte nicht so ein im Netz gefundenes Formular verwenden, das Du selbst nicht ganz verstehst (sorry, wenn ich Dir das mal so unterstelle). Gehaltspfändung, Abtretung, Zinsen... - in meinen Augen alles Kokolores.

    Wenn er wirklich das Geld nicht zurückzahlen will oder wird, dann bringt Dir Dein Vertrag auch nichts, wenn du nicht Deine Ansprüche geltend machst. Und das kannst Du problemlos auch mit einem Zettel ("Schuldschein") wie oben beschrieben. Und wenn Du ganz sicher gehen willst, dann nimmst Du noch einen Kameraden dazu, wenn Dein Kumpel den Zettel unterschreibt, falls Du "im Fall eines Falles" einen Zeugen brauchst.

    Meine Meinung!

    Gruß o.
     
    #4
    ...oleander..., 1 Dezember 2008
  5. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.401
    248
    557
    nicht angegeben
    sehe das ähnlich wie oleander...:zwinker:
     
    #5
    brainforce, 1 Dezember 2008
  6. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Hey,

    oleanders Vorschag finde ich gut (der hat grundsätzlich oft gute Vorschläge <g>), wobei ich an deiner Stelle vermutlich gar nicht mit einem nachträglichen Schreiben käme. Ich würde wohl einfach darauf vertrauen, dass ich das Geld zurückbekomme, denn es spricht ja bisher nichts dagegen; er hats nicht erbettelt, sondern du hast es vorgeschlagen und er wollte selbst, dass du ein Pfand nimmst, also würde ich erst mal davon ausgehen, dass alles glatt geht. Zudem denke ich mal, dass dir die zwei Wochen "Vorsprung" etwas zu unternehmen nicht viel bringen würde. Ich an seiner Stelle würde es natürlich auch rückwirkend unterschreiben (wenn aich auch überrascht wäre), aber deutlich lieber so was eher Formloses wie von oleander formuliert als einen detaillierten Kontrakt, da käme ich mir schon etwas eingeschüchtert vor.
     
    #6
    Ginny, 2 Dezember 2008
  7. 4more_boy86
    Verbringt hier viel Zeit
    16
    88
    17
    nicht angegeben
    Jetzt einen schriftlichen Vertrag hinterherzuschieben, würde dir rein gar nichts bringen! Entgegen einer weit verbreiteten Meinung ist nämlich ein mündlich geschlossener Vertrag, so wie ihr es gemacht habt, genau so gültig wie ein schriftlicher Vertrag, d.h. ihr habt bereits einen rechtlich bindenden Vertrag miteinander abgeschlossen und jeder schriftliche Vertrag würde jetzt nur wieder einen zweiten Vertrag begründen.

    Du hast also ausgehend von einem mündlich geschlossenen Vertrag die gleichen Möglichkeiten bei einer Zahlungsverweigerung gegen ihn vorzugehen wie wenn ihr den Vertrag von Haus aus schriftlich geschlossen hättet. Das bedeutet, dass du im ärgsten Falle dein Geld einklagen und deine Forderung per Gerichtsvollzieher vollstrecken lassen könntest. Wobei vor dem Weg zum Gericht üblicherweise ein netter Brief (von deinem Anwalt) mit Zahlungsaufforderung stehen würde.

    Das einzige Problem an einer mündlich geschlossenen Vereinbarung ist der Nachweis dieser. Denn im Streitfall müsstest du nachweisen, dass ihr den Vertrag mit der Vereinbarung der Rückzahlung an einem bestimmten Datum geschlossen habt. Und genau das könnte schwierig werden, wenn sonst keiner von dem Vertragsschluss weiß. Insofern könnte eine einfache schriftliche Bestätigung, dass ihr einen Vertrag geschlossen habt, dir etwas bringen.

    Allerdings würde ich einfach mal davon ausgehen, dass das mit der Rückzahlung so klappt...dann sind nämlich alle rechtlichen Überlegungen mit einem Mal überflüssig.
     
    #7
    4more_boy86, 2 Dezember 2008
  8. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.255
    348
    4.661
    nicht angegeben
    Ernsthaft mal, scheiss dich nicht so ein, er wird das Geld schon zurückzahlen. Der Vertrag ist jawohl dick lächerlich.

    Vor allem, wenn ihr wirklich gute Kumpels beim Bund seid, sieht man sich danach nie wieder? Fände ich irgendwie komisch.
     
    #8
    Schweinebacke, 2 Dezember 2008
  9. Beelion
    Beelion (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    862
    103
    1
    Single
    amen

    übertreibs nicht :smile:
    ich habe gedacht du wartest seit ewigem drauf... aber es ist doch noch nichtmal "was passiert" :smile:
     
    #9
    Beelion, 2 Dezember 2008
  10. cemos83
    cemos83 (33)
    Benutzer gesperrt
    256
    0
    0
    nicht angegeben
    oha...200€ leihen und Vertrag dabei...dann lass..dann soll er zur Bank und sein Dispo erhöhen...ende aus.
     
    #10
    cemos83, 2 Dezember 2008
  11. Metal4Ever
    Metal4Ever (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    8
    86
    0
    Single
    Vielen Dank Leute, eure Antworten helfen mir um einiges :zwinker: !

    Ihr habt auf jeden Fall Recht, dass so ein nachgeschobener Vertrag irgendwie lächerlich ist (übrigens: Ich habe den natürlich entsprechend abgeändert, also die Zinsen rausgestrichen, den Arbeitgeber mit der Bundeswehr ersetzt usw, ist im Endeffekt schon ziemlich individuell geraten). Und ich glaube ja selber, dass er mir das Geld zurückzahlen wird.

    Es geht mir nur darum, nicht aus allen Wolken zu fallen, falls er es nicht tut, sondern schon zu wissen, wie ich dann am besten reagiere.

    Also ja, der mündliche Vertrag ist geschlossen. Allerdings ohne direkte Zeugen der Geldübergabe. Was ich allerdings getan habe ist mit meinen Stubenkameraden vor und nach dem Geldverleih über eben diesen zu reden. Vielleicht ist diese Art Zeugnis ja auch irgendetwas wert?

    Viele Grüße, Metal4Ever
     
    #11
    Metal4Ever, 2 Dezember 2008
  12. Beelion
    Beelion (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    862
    103
    1
    Single
    ach das wird schon!

    ich würde NIEMALS bei so ner situation auf die idee kommen dich da einfach zu bescheissen :ratlos:
    kann mir nicht vorstellen das ein bundeswehr-kamerad da so drauf ist... :smile:
     
    #12
    Beelion, 2 Dezember 2008
  13. ericstar
    Verbringt hier viel Zeit
    418
    101
    0
    nicht angegeben
    logisch sollte man sowas schriftlich festhalten, alles andere ist naiv. dabei genügt das, was oleander bereits gesagt hat.
     
    #13
    ericstar, 2 Dezember 2008
  14. cemos83
    cemos83 (33)
    Benutzer gesperrt
    256
    0
    0
    nicht angegeben
    ich würd lachen,wenn ein freund von mir so ankommt...dann leih ihn nichts und er soll sein bankonto überziehen.
     
    #14
    cemos83, 2 Dezember 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Geld hört Freundschaft
Feuerfrau
Kummerkasten Forum
4 Dezember 2016 um 17:29
23 Antworten
SamR_81
Kummerkasten Forum
19 Juli 2015
8 Antworten
Maxmustermannnanon
Kummerkasten Forum
27 Januar 2015
25 Antworten