Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Bekannter will sich umbringen... Was kann ich tun?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Kleines, 21 März 2006.

  1. Kleines
    Kleines (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    344
    103
    2
    vergeben und glücklich
    Hallo!
    Ein Bekannter, den ich nur aus dem ICQ kenne und der in meinem Wohnort wohnt, hat mir gerade erzählt, dass seine (Fast-)Freundin sich gestern versucht hat umzubringen (irgendwie mit Auto, mehr weiß er net). Sie war wohl gestern auch im Krankenhaus und hat ihm dann gemailt, dass sie es heute nochmal probieren will. Sie hat sich auch seitdem nicht mehr bei ihm gemeldet. Hintergrund is wohl das sie sich zwischen ihm und ihrem Ex nicht entscheiden kann. Nun is er nur am heulen, weil er nichts mehr gehört hat von ihr.

    Jetzt hat er mit erzählt, dass er sich vllt. auch umbringen will, damit seine qualen ein Ende haben und sie sich net mehr entscheiden muss. Und er will auch nicht weiter ohne sie leben. Das hat er wohl schonmal mit seiner Ex durchgemacht. Natürlich habe ich gesagt, dass das doch keinen weiterbringt und was der Scheiß soll und das er es lassen soll.. Er hat viele Freunde die zu ihm stehen.. Er sagte, dass er darüber auch froh ist.

    Ich hab gesagt, dass er mit sagen soll das er sich net umbringt... Er sagte nur, dass er mir das net sagen kann...

    Was mach ich denn nun?
     
    #1
    Kleines, 21 März 2006
  2. xikitito
    xikitito (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    328
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hi! Ich würde viel mit ihm reden und ihm vor Augen halten, wieso er sich net umbringen darf!
    Erinner ihn an all das schöne in seinem Leben, an all das lebenswerte.
    Du kannst auch versuchen, den Ehrgeiz in ihm zu wecken, so etwa wie: "Du kannst jetzt nicht aufgeben, es gibt immer mal schwere Zeiten. Jetzt einfach ein Ende zu setzen ist doch feige, jeder muss mal ein Tal durchqueren, aber danach kommt auch wieder ein Berg..." so in der Art halt.
    Und zu guter letzt würde ich ihm glaube ich auch folgendes sagen (au wenn das vllt ein wenig hart klingt): "Wenn du dich umbringen willst, dann ist das deine Entscheidung, aber denk an all die anderen, die du damit in großes Unglück stürzt: Deine Freunde, Eltern, Verwandten,... sie alle werden um dich trauern, deine Entscheidung nicht verstehen können und sich vllt. lebenslang Vorwüfre machen, wieso sie dir nicht helfen konnten!! Denk daran, kannst du ihnen das antun?"
    So, das sind meine Vorschläge, könnt ja mal schreiben, ob ihr die gut findet.
     
    #2
    xikitito, 21 März 2006
  3. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Hier wollen sich also gleich zwei Leute umbringen - klingt nach modernem Romeo und Julia...

    Spass beiseite, ich frag mich allen ernstes, was heutzutage in den Köpfen mancher jungen Leute vorgeht, ein Problem mit Selbstmord zu lösen...Da fehlt mir jedes Verständnis:kopfschue Oder ist man derart labil, ein Problem auf normalem Wege nicht in den Griff zu bekommen?

    @Kleines.

    Ich glaub nicht, dass Du da viel machen kannst, wer wirklich mit dem Leben abschliessen will, tut es einfach.
    Im übrigen gehe ich davon aus, dass Dein Bekannter sich doch nicht umbringt. Richtige Selbstmörder erledigen das nämlich still und leise.
    Seine Freundin scheint aber wohl ärzliche Hilfe nötig zu haben, da sie ja schon einen Suizidversuch gemacht hat
     
    #3
    User 48403, 21 März 2006
  4. Kleines
    Kleines (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    344
    103
    2
    vergeben und glücklich
    Das ganz oben habe ich ihm auch schon gesagt. Er sagt nur das sein Leben kacke is usw.

    Und bei dem er solla n die Freunde denken hab ich auch gesagt, aber er sagte nur, er will jetzt nicht Rücksicht auf siene Freunde nehmen er war genug in seinem Leben für sie da...

    Ich versteh auch nicht, dass sie sich, nur weil sie sich zwischen zwei net entscheiden kann gleich umbringen will....
     
    #4
    Kleines, 21 März 2006
  5. Immortality
    Verbringt hier viel Zeit
    1.782
    123
    2
    Single
    Nein, eben nicht! Und warum ist diese Meinung immer ncoh so weit verbreitet??
    So was ist Quatsch, wirklich. Bitte hör auf das zu denken... Es gab hier schon mal nen Threat wo die beste Freundin eines Mädchens sich umbringen wollte, und viele Leute meinten dann: "Ach, die macht's eh nicht, wenn sie vorher drüber redet, 'richtige Selbstmörder erledigen das nämlich still und leise'". Das Ende war, dass sie sich umgebracht hat.

    Übrigens kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass Vor-den-Kopf-stoßen und Unverständnis nicht gerade förderlich sind wenn jemand daran denkt, sich umzubringen. Das zieht einen noch mehr runter, aber am Leben bleibt man deshalb nicht... Man hat viel eher das Gefühl, dass einen niemand versteht und das Gefühl, allein zu sein. Und sich allein zu fühlen ist ja wohl das Letzte was man in so einer Situation braucht.
     
    #5
    Immortality, 21 März 2006
  6. stilleswasser81
    Verbringt hier viel Zeit
    427
    101
    0
    Single
    Die meisten Selbstmörder kündigen es vorher mehr oder weniger offensichtlich an! Man sollte jede derartige Bemerkung sehr ernst nehmen!
    Sag ihm mal, dass er etwas grundlegendes nicht bedacht hat: Sie hat gedroht, sich umzubringen und meldet sich nicht. Wenn er sich jetzt umbringt, wird sie auch sterben, weil er es wusste, aber nichts unternommen hat. Meine Güte, wenn die im Krankenhaus liegt, weil sie einen Selbstmordversuch hinter sich hat und ankündigt, es nochmal zu tun, dann greift man sofort zum Telefon und erzählt das dem Krankenhaus! Durch Schweigen und Jammern wird ihr 2. Versuch sicher nicht verhindert!

    Und was du mit ihm machen kannst: entweder redest du mit ihm darüber. Zeig ihm Lösungen (oder Ansätze) für seine Probleme: z. B. wenn er der Freundin die Entscheidung zwischen beiden abnehmen will, kann er auch den Kontakt abbrechen, dazu muss man sich nicht umbringen.
    Und wenn du merkst, dass er nicht darauf eingeht, verständige seine Eltern oder sonstwen, der helfen kann. Und mache den Ernst der Lage deutlich. Und wenn ihn das in psychologische bringt, das ist immer noch besser als sein Selbstmord.
     
    #6
    stilleswasser81, 22 März 2006
  7. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Diese Meinung ist ja wohl bestimmt nicht aus der Luft gegriffen, also muss ja schon was dran sein.
    Ich kann Dir jedenfalls 2 Beispiele aus meinem Bekanntenkreis nennen, die es NICHT angekündigt hatten.
    Und wen sollte ich hier vor den Kopf gestossen haben? Nur weil ich meine Meinung dazu kund getan habe?

    @stilleswasser
    Dass man solche Äusserungen ernst nehmen sollte, gebe ich Dir recht, aber: Es gibt Leute, die das mal so schnell en passant behaupten, andere wiederum meinen es todernst. Hab auch ein Mädel gekannt, welches regelmässig behauptete, sie würde sich umbringen. Sie hat es nie getan. Am Anfang hatte ich es noch ernst genommen, aber irgendwann dann nicht mehr, weil ich feststellte, dass es nur Gerede war.
     
    #7
    User 48403, 22 März 2006
  8. schnittchen
    Verbringt hier viel Zeit
    620
    103
    3
    nicht angegeben
    und genau das ist es, was mich derart aufregt!
    es gibt nunmal mehr leute die behaupten sich umzubringen, um aufmerksamkeit zu bekommen, als die, die es wirklich tun. und weil das der fall ist, nehmen viele solche äußerungen auf die leichte schulter - und bei jemanden der es dann wirklich mal ernst meint, geht man nicht darauf ein, weil man wieder vermutet einen laberer vor sich zu haben.
    in diesem thema kann ich wirklich aufgehen und es macht mich wütend, weil es es ganz harte sache ist mit der man keine späße macht. ich finde es ungerecht und egoistisch.

    @ topic
    an sich ist bereits alles gesagt worden...
    ich würde einfach versuchen ganz normal weiter mit ihm zu kommunizieren. dass es er nicht tun soll, was er damit anrichtet und was er verpassen wird, hast du schliesslich schon aufgezählt.
    also zeig ihm nun, was er verpassen würde.
     
    #8
    schnittchen, 22 März 2006
  9. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    "Diese Meinung ist ja wohl bestimmt nicht aus der Luft gegriffen, also muss ja schon was dran sein."

    Die Meinung ist bestimmt nicht aus der Luft gegriffen, sondern ich halte das für eine Schutzbehauptung des Umfeldes. Wär ja auch unangenehm hinterher zuzugeben, dass man eine Ankündigung nur nicht ernst genommen hat. Klar gibt es auch Suizide ohne vorherige Ankündigung, aber in der Regel sprechen die Leute vorher drüber.

    Die vereinzelten Fälle wo das tatsächlich mal einfach nur so dahingesagt sein sollte, können ja wohl kaum dazu führen, dass man pauschal im zweifelsfall lieber untätig bleibt.

    Es ist ja auch ein Unterschied, ob man Suizidgedanken hat oder ob man das tatsächlich ausführt. Suizidgedanken können zu einem Suizidversuch führen, müssen aber nicht zwangsläufig. Sie können auch erst nach Jahren dazu führen. Trotzdem sind die Suizidgedanken real und nicht nur eine Masche oder irgendetwas. Meistens sind sie eben Symptom von psychischen Problemen.

    "Oder ist man derart labil, ein Problem auf normalem Wege nicht in den Griff zu bekommen?"

    Richtig, davon kann man in mindestens 90% der Suizidfälle ausgehen.

    @topic:

    Ich würde mich der Meinung anschließen, das man mit Vorwürfen nicht weiterkommt. Negativer Druck dürfte das letzte sein, was er im Moment gebrauchen kann.

    Er ist verständlicherweise im Moment verwirrt und von der Situation überfordert. Also würde ich versuchen ihm Halt und Unterstützung zu geben und mit ihm zu reden. Das seine Freune auch für ihn da sind, ist eine sehr gute Sache.

    Wie konkret seine Absichten sind, kann man aus Deinen Aussagen nicht schließen. Dazu müsste man auch wissen ob er tatsächlich schon etwas geplant hat (Wie, wann und wo er das machen will).

    Falls er so etwas konkretes Dir gegenüber äußern sollte, ist es das beste die Polizei zu informieren.

    Gruß

    m
     
    #9
    metamorphosen, 22 März 2006
  10. BenNation
    BenNation (33)
    Meistens hier zu finden
    1.225
    133
    74
    vergeben und glücklich
    Ohje, wieder viel Unqualifiziertes hier.
    Dass Leute, die ihren Suizid ankündigen es nicht tun, ist Humbug, Schwachsinn. Die meisten aller Selbstmorde werden angekündigt.

    Naja, ich wollte mehr dazu schreiben, aber ich belass es lieber mal dabei...
     
    #10
    BenNation, 22 März 2006
  11. Lenny85
    Verbringt hier viel Zeit
    489
    101
    0
    Single
    zum thema bitte !!!
     
    #11
    Lenny85, 22 März 2006
  12. Platin
    Gast
    0
    Mal davon abgesehen, dass ich mir nur deinem Beitrag durchgelsen habe, möchte ich vorab einen womöglich "dummen" Spruch zitieren: "Hunde die bellen beißen nicht!" Ich denke, in einem jeden Mensch ist der Drang nach dem Leben und Überleben zu stark, als dass er ihn für eine verlorene Liebe aufgibt. Gerade jene Menschen, die Selbstmord ankündigen, tuen es in den wenigsten Fällen. Aber auch hier wieder: "Ausnahmen bestätigen die Regel!"

    Bestes Beispiel wäre mein Vater. Er drohte nach der Scheidung von meiner Mutter mit Selbstmord und er lebt heute noch und ist glücklich vergeben.

    Meine Ex-Freudin (hatte schon einen Selbstmordversuch hinter sich) drohte mir, sich umzubringen, letztendlich ist nichts geschehen.

    Verstehst du was ich meine? Es war nur so daher gesagt. Er mag verzweifelt sein etc., aber auch der Drang nach dem Leben wird in ihm sehr stark sein.

    Er hat doch eine gute Freundin, oder? :zwinker:
     
    #12
    Platin, 22 März 2006
  13. BenNation
    BenNation (33)
    Meistens hier zu finden
    1.225
    133
    74
    vergeben und glücklich
    Aber du darfst dennoch nie davon ausgehen, dass, wenn einer den Suizid ankündigt, er ihn sowieso nicht durchzieht.

    90% aller Suizide wurden vorher angekündigt.

    Und nur weil manche so ne blöde Denkensweise haben, können viele nicht verhindert werden...
     
    #13
    BenNation, 22 März 2006
  14. Nudelchen78
    Verbringt hier viel Zeit
    258
    103
    4
    Verheiratet
    Ich denke, alles was du machen kannst ist ihm zeigen das du für ihn da bist. Mit ihm reden, über seine Probleme, ihn aufmuntern, ihn seinen Lebensmut zurückgeben.
    Ich selber habe auch einen Veruch hinter mir ( nicht angekündigt ) und ich hätte mir gewünscht das ich damals jemanden zum Reden gehabt hätte.
    Ihm vorwürfe machen wie: Denk an deine Eltern, Freunde, Verwandte... das bringt meiner Meinung nach nichts. Suizidgefährdete, bzw. Leute die darüber nachdenken, denken nur noch an Ihren eigenen Schmerz, Ihr eigenes Leid und an ihre eigenen Gefühle. Denen ist in dem Moment die Umgebung auf deutsch gesagt scheissegal! Es geht um sie und nicht um andere und dementsprechend handeln sie auch.
     
    #14
    Nudelchen78, 22 März 2006
  15. stilleswasser81
    Verbringt hier viel Zeit
    427
    101
    0
    Single
    Wir sind beim Thema. Und noch mehr Tips als bislang können wir schlecht geben - und wie man sieht, du auch nicht. Es liegt jetzt an der Threadstarterin, sich mal wieder zu melden bzw. mit ihrem Kumpel zu reden.
    Hier nochmal die Kurzfassung:
    - Selbstmordäußerungen ernst nehmen
    - Ihn dazu bringen, der Freundin helfen zu wollen, in dem er ihre erneuten Selbstmordabsichten dem Krankenhaus meldet, in dem sie liegt
    - Ihn selbst davon abbringen, sich umbringen zu wollen, weil die Freundin sich nicht entscheiden kann und sich auch umbringen wollte und will.
    - Ihm Hilfe besorgen, d. h. die Eltern oder sonstwen informieren
    - Ihm Lösungsmöglichkeiten aufzeigen, mit ihm über seine Probleme reden. Zumal ist es ihr Problem und nicht seines, wenn sie diese Entscheidung nicht treffen kann.
    - Ihm das Ausmaß einer solchen Tat klar machen, einerseits für sein Umfeld an sich und andererseits hinsichtlich solcher Kettenreaktionen: erst will seine Freundin sich umbringen, dann er sich, was passiert dann? Wenn seine Freunde sich auch umbringen, und dann deren Freunde, usw. - und das wegen so einer Kleinigkeit.

    Da gibts hunderte Sachen, über die man reden kann. Doch das können nicht wir hier, das muss die Threadstarterin machen! Und wenn sie Fragen hat, soll sie die hier stellen.

    Falsches Beispiel, denn das hat ganz einfach physische Gründe: du kannst auch nicht gleichzeitig schreien und beißen. Du kannst aber sehrwohl sagen, ich beiße dich gleich - und tust es dann auch. Nur eben nicht gleichzeitig.


    Das sagt sich leicht. Es gibt Menschen, die haben außer dieser einen großen Liebe niemanden bzw. nichts, die leben nur für diese Liebe - und wenn die dann weg ist, sehen sie keinen Ausweg, als sich umzubringen. Denn sie sehen keinen Grund mehr fürs Weiterleben.
    Auch wenn ich im hier vorliegenden Fall den Grund lächerlich finde, so heißt das nicht, dass es für die Person nicht genauso aussieht wie im gerade genannten Beispiel.

    zum 100. Mal: Irrtum! Und das bestätigen dir psychologische Untersuchungen und Statistiken

    Richtig, das gilt fast immer. Aber traust du dir zu, hier eine Ausnahme festzustellen? Das weiß man eben oft erst hinterher!

    Ein Gegenbeispiel besagt noch lange nicht, dass die Regel nicht mehr gilt. Oben hast du selbst erwähnt, dass es Ausnahmen gibt. Und woher weißt du, dass er nicht an dem Tag, an dem er die neue Frau kennengelernt hat, gerade auf dem Weg in den Tod war?

    Wieder eine Ausnahme. Wobei wenn sie schon einen Versuch hinter sich hat, mindestens ein Mal aus der Ankündigung Ernst wurde! Und gerade dann hättest du es erst recht ernstnehmen sollen!

    Ganz ernst gemeint: woher willst du das wissen? Hat er dir das gesagt? Willst du diese Verantwortung auf dich nehmen? Und wenn du dich irrst und er sich umbringt, was sagst du dann?

    Ich denke, viele kommen mit derartigen Ansichten daher, weil sie nicht damit umgehen können, einer selbstmordgefährdeten Person zu helfen. Oder weil Selbstmord ein Tabuthema ist und man es lieber verdrängt. Dann frage ich mich, warum jedes Jahr rund 10.000 Menschen in Deutschland Selbstmord begehen können, wenn die das doch alle nur dahergeschwätzt haben und nicht ernst meinten.
     
    #15
    stilleswasser81, 22 März 2006
  16. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    sag seinen eltern bescheid, die sollen das ''regeln''
     
    #16
    Beastie, 22 März 2006
  17. Immortality
    Verbringt hier viel Zeit
    1.782
    123
    2
    Single
    Was ich noch sagen wollte: Warum verurteilt ihr Leute, die Selbstmord angekündigt haben und es im Endeffekt nicht getan haben? Das ist doch wohl positiv und nicht negativ! Schon mal drüber nachgedacht, dass sie vielleicht noch leben, eben weil sie mit jemandem geredet haben, der es irgendwie geschafft hat, sie davon abzubringen? Klar gibt es Leute, die sich einfach zu sicher sind, dass sie wirklcih sterben wollen, und die sich nicht mehr umstimmen lassen und es einfach tun, solche Leute sagen vielleicht auch vorher nichts. aber es gibt auch Leute, die es wollen, aber noch nicht 100%ig sicher sind. Die kann man vielleicht umstimmen. Aber wenn man es nicht tut, sie nicht ernst nimmt, eben dann riskiert man gerade deshalb, dass sie sich am Ende das Leben nehmen.
     
    #17
    Immortality, 22 März 2006
  18. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Und das hast Du dann nicht ernst genommen und rätst jetzt auch anderen, sowas nicht ernst zu nehmen. Ist ja heftig :cry:

    Ausserdem möchte ich zu bedenken geben, das es sich beim jetzigen Thema um einen Mann handelt. Männer sind in der Regel bei Suizidversuchen wesentlich erfolgreicher als Frauen.

    "Dann frage ich mich, warum jedes Jahr rund 10.000 Menschen in Deutschland Selbstmord begehen können, wenn die das doch alle nur dahergeschwätzt haben und nicht ernst meinten."

    Davon haben das dann ca. 9.000 angekündigt und dabei handelt es sich dann um die Ausnahme zur Regel mit den bellenden Hunden :ratlos: :geknickt:
     
    #18
    metamorphosen, 22 März 2006
  19. Kleines
    Kleines (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    344
    103
    2
    vergeben und glücklich
    Hallo!
    Erstmal Vielen lieben Danke für eine zahlreichen Antworten...

    Also er meinte gestern spät Abend noch, dass er ihr erstmal eine Sms geschrieben hat und erstmal davon absehen will sich das Leben zu nehmen.

    Er wusste auch nicht, ob die noch Krankenhaus ist, weil klar, sonst hätte man dem Bescheid sagen können. Nur leider hatte man auch nicht deren Nachnamen, aber ich denke, dass das dann trotzdem rauszufinden wäre. Naja und ich kenne ihn ja nicht perösnlich und von daher kenne ich auch nicht seinen Nachnamen bzw. seine Eltern oder wo er genau wohnt. Wir haben nur übers ICQ geredet und kennen und von da schon eine Weile.

    Naja ich werd mal abwarten was er denn so schreibt, weil im Moment ist er zwar Online, aber antortet net. Gestern war wohl sein bester Freund auch da.

    Achso und er meinte gestern, wo er sich noch das Leben nehmen wollte, dass er mit dem Motorrad einen Unfall bauen wollte. er wollte extra nicht das Auto nehmen, damit kein Mesch zu schaden kommt. aber wie gesagt, im moment will er sich net das Leben nehmen..
     
    #19
    Kleines, 22 März 2006
  20. stilleswasser81
    Verbringt hier viel Zeit
    427
    101
    0
    Single
    Vielleicht hat er es gemerkt, dass es keine Lösung ist. Aber bleibe dran, sowas schwankt schnell mal! Und versuche, ihm klarzumachen, dass er was unternehmen muss, um diese Freundin von ihrem geplanten Versuch abzubringen, da er der einzige ist, der davon weiß.

    Verstehe ich das richtig, er weiß nichtmal wie die heißt? Und dann will er sich umbringen, nur weil die sich umbringen wollte!? Irgendwie finde ich das konfus.

    Erstaunlich (aber gut!), dass du dir dann derartige Sorgen machst, zumal wenn man bedenkt, wie locker viele das Thema hier nehmen.

    Kannst ja mal versuchen, seine Telefonnummer rauszukriegen. Am Telefon ist ja besser zu reden als per Chat. Und falls er in deiner Nähe wohnt, könnt ihr euch ja mal treffen.

    Was ist denn das für eine Logik? Man kann mit einem Auto genauso wie mit einem Motorrad Unfälle bauen, bei denen jemand zu schaden kommt. Und wie auch immer, aber die Helfer werden zumindest psychisch zu Schaden kommen, wenn er sich durch einen Unfall zerlegen lässt, denn die müssen die Leichenteile aufsammeln.
     
    #20
    stilleswasser81, 22 März 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Bekannter will umbringen
just-a-dreamer
Kummerkasten Forum
3 September 2015
6 Antworten
Basti.95
Kummerkasten Forum
23 Januar 2015
3 Antworten
CrushedIce
Kummerkasten Forum
5 Oktober 2014
31 Antworten