Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Neko-Neko
    Neko-Neko (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    435
    103
    3
    nicht angegeben
    28 Juli 2009
    #1

    Bekanntes Pärchen- was würdet ihr dazu sagen?

    es geht um ein päärchen das ich kenne wo ich schon lange überlege ob ich dazu was sagen sollte..
    möchte aber nicht dass es falsch ankommt. *grübel*
    situation ist folgende, sie 27 er 35, sie geschieden, 2 kinder vom ex mann im vorschulalter.
    sie war in der ehe hausfrau und mutter. er hat seinen job verloren und sucht seit jahren verzweifelt einen neuen, bekommt aber nur absagen.
    nun bekommen die beiden ein gemeinsames kind- er setzt sich mit der jobsuche noch mehr unter druck (um den familienernährer spielen zu können) und leidet unter den absagen.
    das kind ist ein wunschkind.
    sollte man anmerken dass man die handlungsweise für äusserst unklug hält?
    die kinder sind im kindergarten, so hätte SIE doch genug zeit, um arbeiten zu gehen, statt dessen bekommt sie einfach NOCH ein kind.
    Warum? um sich aus der affäre zu ziehen? um nicht arbeiten zu müssen?
    jetzt lastet doch der ganze druck nur auf ihm? ich versteh das nicht. sollte ich dazu was sagen?
    obwohl- es bringt ja doch nichts, wenn die brötchen schon längst gebacken sind oder?
     
  • glashaus
    Gast
    0
    28 Juli 2009
    #2
    Herrlich, da könnt ich schon wieder stundenlang abkotzen :zwinker:

    In welcher Beziehung stehst du denn zu diesem Bilderbuchpärchen?
     
  • Riot
    Gast
    0
    28 Juli 2009
    #3
    Was bringt es denn, jetzt noch etwas zu sagen? So wie ich es verstanden habe, ist sie ja schon schwanger und dann wird es ihr entweder egal sein, was du dazu zu sagen hast, oder sie wird stinksauer werden.
     
  • Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.986
    398
    2.247
    Verheiratet
    28 Juli 2009
    #4
    Ich würde nichts sagen. Ändern kannst du es eh nicht. Maximal RTL2 anrufen, vielleicht machen sie ne Doku drüber. :zwinker:
     
  • User 29290
    User 29290 (38)
    Meistens hier zu finden
    3.733
    148
    200
    Verheiratet
    28 Juli 2009
    #5
    Das ist wohl wieder mal ein so Fall, in dem der Kinderwunsch zu voelliger geistiger Umnachtung gefuehrt hat. Der Sozialstaat wird's schon richten.*angryfire*
    Denk dir dein Teil und sei froh, dass du vernuenftiger bist.
     
  • MissPerú
    MissPerú (32)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    56
    33
    1
    nicht angegeben
    28 Juli 2009
    #6
    Hi!

    Ja, ich würde was dazu sagen. Warum sollte man sich da nicht äußern dürfen?
    Mich würde das Verhalten dieses Pärchens auch ziemlich ärgern.
    Kinder müssen ja leider als Ersatzbefriedigung für alles mögliche herhalten...*seufz*
    Klar ist, dass sie sich wohl nicht besonders freuen dürften, wenn du dich da einmischst.
    Aber wen stört das?
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    28 Juli 2009
    #7
    Habe ich irgendetwas überlesen ? Es weiß doch niemand, warum sie ein Kind bekommen, was, wenn sie eben jetzt ein gemeinsames wollen und er sich lediglich in der Jobsuche unterschätzt hat ? Ich würde nichts sagen, ist doch deren Sache, warum sie trotz Arbeitslosigkeit ein Kind bekommen. :confused:
     
  • metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.425
    168
    227
    vergeben und glücklich
    28 Juli 2009
    #8
    Du meinst was man sagen würde wenn man von denen nach der Meinung gefragt wird?

    Oder meinst Du einfach so, weil man denen mal sagen will was man von denen hält? Ich denke mal es geht einen nicht wirklich etwas an und die werden das auch nicht hören wollen. Ändern tut es eh nichts mehr oder sollen sie das Baby auf Ebay verschachern?

    Also ich würd gar nichts sagen, wenn ich nicht gefragt werde.
    Bringt wohl eher keinem was.
     
  • Neko-Neko
    Neko-Neko (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    435
    103
    3
    nicht angegeben
    28 Juli 2009
    #9
    hmm ich dachte man könnte ihm ja vorschlagn, da er jetzt quasi wider willen hausmann ist, kann er sich ja um das baby kümmern, die beiden großen gehen eh in die kita, was spricht dann dagegen dass sie ihn entlastet und sich nen job sucht? ich frage mich warum sie das nicht will/tut....
    finde es nicht gut, wenn sich frau in faulheit wälzt wärend sich der mann den arsch aufreisst um den versorger zu spielen.
     
  • Mìa Culpa
    Gast
    0
    28 Juli 2009
    #10
    ....
     
  • Neko-Neko
    Neko-Neko (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    435
    103
    3
    nicht angegeben
    28 Juli 2009
    #11
    habe keine all zu enge bindung zu ihnen. bin nur mit dem männlichen part locker befreundet.
    mit der frau habe ich nicht wirklich kontakt.
    wenn es enge freunde wären, würde es mich mehr wurmen!
     
  • Habbi
    Gast
    0
    28 Juli 2009
    #12
    Das höchste der Gefühle in dem Fall wäre eine vorsichtige Fragerei meinerseits wieso es denn ausgerechnet jetzt ein Kind sein soll. Die Meinung würde ich denen direkt nicht sagen.
    Allerdings ist es eventuell nicht zu spät. Dieses Kind bekommen sie zwar aber vielleicht machen sie sich dann ein paar Gedanken falls noch ein Kind geplant ist (auch wenn solche Leute eher auf Barrikaden gehen als sich Gedanken zu machen).
     
  • Neko-Neko
    Neko-Neko (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    435
    103
    3
    nicht angegeben
    28 Juli 2009
    #13
    naja er ist nicht "dumm" oder so (hört sich so an als ob das hier die meisten annehmen)
    .. er hat studiert. leider kunst, da ist es schwierig arbeit zu bekommen..
     
  • MrShelby
    Sehr bekannt hier
    1.526
    198
    877
    Single
    28 Juli 2009
    #14
    Was man bei solchen Fällen erstmal nicht sagen sollte: Aha, so sind also die Arbeitslosen, die alle faul sind, von unserem Geld leben... (Pauschalurteile beliebig erweiterbar)

    Ich habe eine ähnlich unvernünftige Situation auch schon bei einem früheren Job erlebt. Einsicht habe ich auf beiden Seiten nicht gesehen. Letztlich gibt es ja auch nichts, was man wirklich machen kann, wenn die betreffenden Leute sich nicht um ihre Zukunft sorgen. Die Leidtragenden dürften in den meisten Situationen wohl die Kinder sein, die schlimmstenfalls mit ´ner Pizza vor der Glotze sitzen.

    Off-Topic:
    Ganz toll sind dann auch immer die Frauen mit x Kindern, die sagen: Also irgendwann mache ich den Schulabschluss/die Ausbilung noch nach... Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt...
     
  • Pink Bunny
    Pink Bunny (28)
    Planet-Liebe ist Startseite
    7.484
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    28 Juli 2009
    #15
    Mir wäre es egal. Ich kehre lieber erstmal vor meiner eigenen Türe bevor ich mich umsonst über andere Paare und deren Arbeitsmoral aufrege.
     
  • Habbi
    Gast
    0
    28 Juli 2009
    #16
    Das mag sich zwar so anhören aber gesagt hat das keiner. Btw: wer einen Hochschulabschluss hat ist nicht automatisch intelligent.
    Ich würde deine Bekannten nicht als dumm bezeichnen. Eher würde ich sagen, dass die Sache mit dem Kind eine Dummheit ist (und ja das ist ein kleiner aber feiner Unterschied). Und vor Dummheiten ist niemand sicher, die passieren jedem mal, sei er noch so intelligent :zwinker:
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    28 Juli 2009
    #17
    Kann es sein, dass du eine falsche Vorstellung von Mutter sein und Haushalt schmeißen hast ?
     
  • Neko-Neko
    Neko-Neko (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    435
    103
    3
    nicht angegeben
    28 Juli 2009
    #18
    nein wieso? er ist doch zuhause und kümmert sich auch um kinder und haushalt. was spricht dagegen dass sie sich arbeit sucht, wenn er nix findet?
     
  • User 67627
    User 67627 (47)
    Sehr bekannt hier
    3.265
    168
    466
    vergeben und glücklich
    28 Juli 2009
    #19
    wie kommst du darauf, dass sie leichter arbeit finden sollte als er? :confused:

    sicherlich, er muss jetzt eben auch nach arbeit schauen, die nicht seinem studienfach entspricht, aber das wäre bei der frau ja nichts anderes, oder?

    du sagst, es wäre ein wunschkind. es kann doch auch sein, dass sie es nicht wirklich geplant hatten, aber sich eben jetzt trotzdem auf das baby freuen.
    deren leben geht dich nichts an und du solltest kein urteil aufgrund einer lockeren bekanntschaft und vielleicht dem gerede von anderen dazu bilden.
     
  • Neko-Neko
    Neko-Neko (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    435
    103
    3
    nicht angegeben
    28 Juli 2009
    #20
    vllt nicht einfacher, aber sollte man es nicht trotzdem versuchen?
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste