Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Bekleidung älterer Leute

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von Fee1311, 27 Mai 2008.

  1. Fee1311
    Fee1311 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    81
    91
    0
    Single
    In letzter Zeit fiel mir auf, dass sich viele ältere Leute (so ab circa 45) immer ähnlich kleiden. Viel Khaki (selbst bei meiner Mutti), beige und allgemein Grüntöne.
    Und bei noch Älteren (meistens Omas oder Opas) ist es nur beige - wer kennt nicht solche beigen Partnerjacken, die ein 50-jahre verheiratetes Ehepaar dann trägt.
    Fällt euch das auch auf oder bilde ich mir das ein?
    Und wenn ja, wer hat eine Erklärung dafür? Trauen sich alte Leute nicht mehr an Farben heran? Und warum dann gerade grün- und Beigetöne?
    Meint ihr, unsere Generation wird in 30 Jahren auch so rumlaufen?
    Gruß Fee
     
    #1
    Fee1311, 27 Mai 2008
  2. FreeMind
    Gast
    0
    Es sind unauffällige Farben, man kann in der Menge untergehen und sticht nicht hervor. Es mag mit 20 vielleicht noch interessant sein überall aufzufallen mit einem guten Aussehen und netter Kleidung. Später ist das nicht mehr so.

    Zudem wird Aussehen mit zunehmenden Alter irrelevant, man hat nicht mehr diesen Geltungsdrang irgendetwas mit seinem Äußeren darstellen zu wollen. Es muss sauber und ordentlich sein, aber nicht mehr. Das ganze Imponiergehabe fällt einfach weg.

    Sicherlich, ich denke mal die meisten hier!

    AleX
     
    #2
    FreeMind, 27 Mai 2008
  3. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.930
    168
    395
    Verheiratet
    shit!
    ich muss mir in etwas mehr als einem jahr neue klamotten kaufen! :geknickt: :engel:

    wem vererbe ich denn jetzt meine weiss, schwarz, knallorange winterjacke und die blue jeans?
    ich mag doch gar kein beige und schon gar kein grün! :cry:

    smile
    wenn du dir mühe gibst, wirst du genügend ältere menschen sehen, die eben genau deiner beschreibung nicht entsprechen.

    im übrigen ziehe ich mich auch heute noch so an, das mir frauen hinterhergucken und kenne genügend ältere frauen die das ähnlich handhaben. :grin:

    nur fand ich es schon immer mehr als komisch sich die hose falsch rum anzuziehen, oder eine zu tragen in der es aussieht als hätte man einen köddel in der hose.
    meiner frau steht bauchfrei nicht und auf neongelb oder sonstwas kann ich bei ihr auch getrost verzichten.

    mode ... was ist das?
     
    #3
    User 38494, 27 Mai 2008
  4. Aurinia
    Aurinia (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.189
    123
    2
    Single
     
    #4
    Aurinia, 27 Mai 2008
  5. FreeMind
    Gast
    0
    Vermutlich mehr als du über deinen "Schwachsinn" hier. Sorry, aber kannst du deine anderslautende Meinung auch ohne Beleidigungen vertreten?

    Dagegen habe ich ja auch nichts gesagt, Ordentlich bezieht sich auch nicht auf die Farbe sondern auf die Sauberkeit und vielleicht auf den Stil.

    Guck dir mal die Natur auf, welche Farben fallen auf und warum? Vergl. Tiere, Pflanzen und Menschen. Erinnere dich an Sprichwörter und Klischeebezeichnungen "graue Maus, Mauerblümchen".
    Was sind Tarnfarben und welche Tiere benutzen sie und warum? Was sind Warnfarben in der Natur? Welche Tiere fallen durch Farben besonders auf und warum? In welcher Umgebung leben diese auffallenden Tiere?

    Man will auffallen, seine gute Laune nach außen kehren und sich zeigen. Frauen primär durch Kleidung die sie weiblicher machen. Männer bevorzugen eher kräftige Schultern und entsprechende Körperhaltungen. Beides Imponiergehabe, es fällt nur nicht mehr auf, weil es im Alltag integriert ist.

    Warum legen jüngere Menschen soviel Wert auf Kleidung? Weil sie meinen es würde ihre Individualität und einzigartigen Charakter ausdrücken und weil sie bei dem anderen Geschlecht interesse wecken wollen.

    AleX
     
    #5
    FreeMind, 27 Mai 2008
  6. Aurinia
    Aurinia (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.189
    123
    2
    Single
    Was für ein Schwachsinn :zwinker:

    Besser so?
    Ist halt meine Meinung dass dieses Argument schwachsinnig ist, wo ist da die Beleidigung? (*passendes smilie such damit du mich nicht falsch verstehst* ) :hmm:
     
    #6
    Aurinia, 28 Mai 2008
  7. FreeMind
    Gast
    0
    Kein bisschen!

    Du versteht irgendwie die Bedeutung das Wortes nicht. "Schwachsinn" kommt von "schwachen Sinne", also von einem geringfügigen Geiste. Frei übersetzt, "oben brennt zwar Licht aber es ist niemand zuhause".

    Zudem steigerst du es noch mit dem Vorwurf, ich würde nicht über mein geschriebenes Nachdenken oder Nachgedacht haben. Da ich es aber begründen kann, muss ich es wohl getan haben, etwas was ich bei dir irgendwie vermisse. :mad:

    Tja, tue ich beides durchaus, mir sind auch die Bedeutung von Wörtern durchaus geläufig. :zwinker:

    Ich glaube ich habe meine Meinung dazu und zu Dir kundgetan. Lassen wir das also dabei und wenden uns wieder dem Thema zu.

    AleX
     
    #7
    FreeMind, 28 Mai 2008
  8. User 41772
    User 41772 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.562
    123
    2
    nicht angegeben
    also, wenn ich mich hier mal so umsehe, auch in meinem bekanntenkreis... da haben wohl die wenigsten leute unauffällige farben an... :hmm: meine mam wird nächstes jahr 50 und hat manchmal tollere teile als ich... :geknickt: *leicht neidisch bin*
    kann echt nicht sagen, dass die "ältere generation" farblich untergeht... :zwinker:
     
    #8
    User 41772, 28 Mai 2008
  9. sweetgwendoline
    Verbringt hier viel Zeit
    519
    103
    3
    Single
    das klingt ja als würde man mit 50 jeden morgen in den spiegel schauen und denken "oh gott! wie mache ich mich heute am besten so unsichtbar, dass niemand mein faltiges gesicht ertragen muss?". :kopfschue

    mal ne ganz spannende these:
    viele (nicht alle) kleiden sich so wie es früher modern war.
    viele (nicht alle) hören noch immer die musik, die sie schon immer gern mochten.
    man wächst eben damit heran und auch wenn wir uns jetzt nicht vorstellen können was an beigefarbenen bundfaltenhosen damals modern gewesen sein könnte, war das damals ein HIT.

    damit will ich jetzt nicht behaupten, dass alle emos, punker, hip-hopper bis an ihr lebensende so herumlaufen werden. vielmehr bin ich sogar der meinung, dass sich das bei vielen (geraden den jüngeren) noch ändern wird. man durchläuft ja so einige phasen bis man sich selbst gefunden hat und muss daher auch manchmal ein paar extreme mitnehmen. ;-)
    aber wenn (falls) man dann seinen eigenen stil gefunden hat (und der wird auf jeden fall von der aktuellen mode und der gesellschaft mitbestimmt!), bleibt man diesem im großen und ganzen treu. wenn man durch und durch gothic ist, wird man das auch mit 50 noch sehen, da bin ich mir sicher!

    fazit: die jetzigen 20jährigen werden mit 60 auf jeden fall nicht mit denselben klamotten rumlaufen, wie ihre großeltern.

    greetz
    *die gwen*
     
    #9
    sweetgwendoline, 28 Mai 2008
  10. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Deine These kann ich gut nachvollziehen und denke auch, dass es so ist.

    Vor allem bei der Musik stelle ich das sogar selber schon fest. Ich hab keine Ahnung mehr, was heute die 10 Jahre jüngeren hören. Wenn ich mal "The Dome" oder sowas anschalte, dann sagen mir viele der Bands schon jetzt gar nichts mehr.

    Und ich denke, wie du es auch gesagt hast, dass sich das auch im Kleidungsstil widerspiegeln wird. Man hat so seine Lieblingsbekleidung gefunden und wird sich da nicht mehr so drastisch verändern. Für uns ist das modern, aber in 30 Jahren wird das für die jungen Leute halt völlig altmodisch sein.
     
    #10
    Schmusekatze05, 28 Mai 2008
  11. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Also mir ist auch aufgefallen, dass die älteren Leute fast meist die gleichen unauffälligen Klamotten in Brau/Beige/Grüntönen herumlaufen.
    Und da sticht meine Mutter klar hervor, obwohl sie schon 60 ist. Sie ist in den 60ern aufgewachsen und trägt auch heute noch liebend gerne Jeans, und abgesehen davon ansonsten auch keine langweiligen Sachen. Und es sieht trotzdem nicht aus, als wolle sie sich krampfhaft auf jung stylen. Aber sie hat noch ne gute Figur, was entsprechend die Auswahl an tragbaren Klamotten wiederum leichter macht.
    Und ich meinerseits bin mir sicher, dass ich auch bis an meine Lebensende Jeans und Chucks trage, die Vorstellung, ab 50 in altbackenen Stoffhosen und braunen Altherrenlatschen rumzulaufen, ist geradezu ein Horror!
     
    #11
    User 48403, 28 Mai 2008
  12. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Wer sagt dir denn, dass in 30 oder 40 Jahren Jeans und Chucks nicht "altbackene Sachen" sind? Die Mode verändert sich, und vielleicht schauen in 40 Jahren die Jugendlichen einen 70jährigen mit Jeans auch an und denken "Oh mein Gott, wie kann man nur so altbackene Sachen tragen". ;-)
     
    #12
    Schmusekatze05, 28 Mai 2008
  13. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Möglich. Aber deswegen werd ich nicht meinen Stil ändern. Wie das eben heute bei den älteren Leuten so ist:zwinker: Aber ich denk mal, ne Jeans bleibt immer in, bei Chucks könnte man darüber diskutieren (obwohls die auch schon sehr lange gibt und mal mehr mal weniger in Mode sind) Aber wer weiss, in 20 Jahren tragen die jungen Männer Röcke und schütteln den Kopf darüber, wie die älteren Männer noch Hosen tragen können.....Ich bin jedenfalls gespannt, was meine Kiddies im Laufe der Jahre so anziehen und eines Tages mich fragen "Wie läufst Du denn rum?" :schuechte :zwinker:
     
    #13
    User 48403, 28 Mai 2008
  14. graue Maus
    graue Maus (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    88
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Dieses typische Seniorenbeige oder -grau ist mir auch schon aufgefallen. Wenn man mal eine Rentergruppe sieht, ist diese Farbe schon vorherrschend (Ausnahmen bestätigen die Regel).

    In Spanien ist mir mal aufgefallen, dass sich die älteren Leute dort viel farbenfroher kleiden als hierzulande.
     
    #14
    graue Maus, 28 Mai 2008
  15. LadyMetis
    LadyMetis (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.372
    123
    3
    Verheiratet
    #15
    LadyMetis, 28 Mai 2008
  16. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Das Bild spricht definitiv ne andere Sprache, was Anlass zu folgender Spekulation gibt: Kleiden sich ältere Leute, die sich noch aktiv am öffentlichen Leben und div. Aktivitäten beteiligen, farbenfroher als solche, die ihren Lebensabend ausschliesslich vor der Glotze verbringen?
    Nur mal so ne Frage....
     
    #16
    User 48403, 28 Mai 2008
  17. rubina
    Verbringt hier viel Zeit
    106
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ich kann der ts nur recht geben! fahrt mal so gegen 9 uhr in der frühe mit den bus, ich fühle mich wie in einem altersheim und die klamottenfarbe wird immermehr der haarfarbe angepasst. zum glück ist meine omi GANZ anders aber die ist eh voll auf der edel-glamour-glitzer tour. deswegn versteh ich mich wohl auch so gut mit ihr :engel: sie ist aber definitiv eine ausnahme, hab ich mehrmals feststellen können in ihren senioren-kreisen!
     
    #17
    rubina, 28 Mai 2008
  18. gyurimo
    gyurimo (46)
    Verbringt hier viel Zeit
    666
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ganz einfach, weil die mode für leute ab dem Alter so gemacht ist. ich glaube kaum das ein rentner noch auffällige neon sachen anzieht. dann kaufen ältere leute ( nicht alle aber die meisten), sich über jahre hinweg keine neue kleidung, weil die alte ja abgetragen muss. da geht man eben nicht nach der mode. ab einem gewissen alter ist es einfach lächerlich im pimki, new yorker oder irgend welche fashion shops seine klamotten zu kaufen.
    ich renne keineswegs altertümlich gekleidet rum, aber man sollte sich schon altersgerecht kleiden.
    meine bekannte ist 58. sie trägt klamotten wie meine tochter die fast 13 ist. da sie sehr schlank ist, kann sie zwar alle möglichen sachen tragen, aber es sieht einfach lachhaft aus. von hinten sieht die aus wie ein teenager mit den klamotten....nur rum drehen darf sie sich nicht.
     
    #18
    gyurimo, 28 Mai 2008
  19. User 16687
    Verbringt hier viel Zeit
    809
    103
    5
    nicht angegeben
    :grin::cool1:
    genau über dieses Thema hab ich auch letztens nachgedacht. Ich hab mich auch gewundert, warum so viele ältere Leute dieses Rentner beige mit grau tragen. Das sieht man wirklich häufig. Ich hab mich schon gewundert, wo man diese Sachen kaufen kann.

    Meinen Opa kann ich aber nicht fragen, der trägt meistens rot oder blau :grin:
     
    #19
    User 16687, 28 Mai 2008
  20. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.730
    nicht angegeben
    Naja, zwischen Rentner-Einheitsgrau und Pimkie gibt's ja auch noch einiges andere. :zwinker:

    Meine Mutter ist 56, und bei ihren Klamotten ist so einiges dabei, das mir auch gut gefällt und das ich mir gern mal ausleihe. Umgekehrt passiert es in letzter Zeit auch häufiger, dass ich ihr Sachen (vor allem Hosen) von mir 'vererbe', weil sie mir zu eng geworden sind. Ich denke, daran kann man erkennen, dass sie nicht unbedingt auf den Oma-Look steht. :zwinker:
     
    #20
    User 4590, 28 Mai 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Bekleidung älterer Leute
schuichi
Lifestyle & Sport Forum
12 September 2016
15 Antworten
scf97
Lifestyle & Sport Forum
13 September 2015
46 Antworten
italy-ele
Lifestyle & Sport Forum
28 Juni 2008
1 Antworten