Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Bekomm ein Kind angehangen!

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von BioniX, 29 Januar 2005.

  1. BioniX
    Gast
    0
    Hallo! Ich bin mit meiner Freundin seit über 6 Monaten zusammen und ich mag sie auch sehr gerne, aber die Beziehung hat keine Zukunft. WIr sind einfach sehr verschieden und haben schon einige Probleme hinter uns gebracht.
    Und wenn ich Ehrlich bin, will ich mich von ihr trennen, wovon sie aber noch nichts weiß.

    Vor einigen Wochen hat sie "rumgeheult" das sie gerne ein Kind will und ich habe abgewunken. Bin am studieren und zu Jung für ein Kind. Will die verantwortung noch nicht! Später ja, aber noch nicht.

    Und gestern hat sie einen Test aus der Apotheke gemacht und der war positiv. Also sieht es danach aus, das sie schwanger ist.

    Da sie immer die Pille genommen hat und ich nicht so sehr an die Schwangerschaft trotz Pille glaube (ist sehr sehr selten) unterstelle ich ihr, dass sie die Pille abgesetzt hat, um mir ein Kind anzuhängen.

    Was soll ich nun tun? Habe ich vielleicht irgendwelche Chancen, wenn sie nicht abtreiben will. Vielleicht sogar rechtliche?

    Brauche hilffe..
    Danke!
     
    #1
    BioniX, 29 Januar 2005
  2. Schaky
    Schaky (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.031
    121
    0
    vergeben und glücklich
    du hast rechtlich keine möglichkeit sie dazu zu zwingen abzutreiben...
    wenn sie das kind behalten will find dich mit deiner vaterrolle ab...
    und zieh nen schlußstrich...wenn du dich von ihr trennen willst dann ist nen kind auch kein hindernis...ihr weiter was vorzuspielen hat keinen sinn...

    gruß schaky
     
    #2
    Schaky, 29 Januar 2005
  3. zasa
    Verbringt hier viel Zeit
    1.897
    123
    2
    nicht angegeben
    uiuiui...das ist heftig...

    einem freund von mir ist das vor mmm knapp zwei jahren passiert... seine freundin wollte umbedingt ein kind...hat heimlich die Pille abgesetzt und schön jeden tag die pille das klo runtergespühlt...anfangs war er am boden...
    wenn ich mich nicht täusche heiraten die diesen Sommer und angelina ist 1,5 ein putzmunteres kleines Mädchen...

    Nun den du musst dich fragen: könnte ich mir ein leben mit dieser frau vorstellen? wäre ich bereit dazu für dieses Kind unterhaltskosten zu bezahlen, wenn ich mich von ihr trenne? usw...

    ehrlich gesagt ich wüsste nicht was ich an deiner Stelle machen würde...
    Wenn du dich von ihr trennst kannst du entweder drauf hoffen das sies abtreibt...

    was sagen den zum beispiel ihre eltern dazu (da ist auch die Frage nach dem Alter deiner Freundin) eventuell können die sie davon überzeugen...

    Sprich mit ihr...offen und ehrlich zeig ihr die positiven wie auch negativen aspekte auf für euch wenn das Kind da ist. Für euch einzeln wie auch für euch als paar...

    mmmmm...das sind so meine ersten Gedanken als ich das gelesen habe... ich kann dir aber nicht sagen mach das und das und dann ist dein Problem gelöst... Vielleicht gibt es aber in diesem Forum Männer denen das auch passiert ist und dir darüber bericht geben können, wie sie gehandelt haben....

    dir auf jeden Fall viel glück und das kommt schon gut!
     
    #3
    zasa, 29 Januar 2005
  4. User 25480
    Verbringt hier viel Zeit
    884
    113
    65
    vergeben und glücklich
    Wie schon vorher hier geschrieben, du hast keine rechtliche Möglichkeit.

    Sollte es wirklich so sein, ist es eine sehr unschöne und wohl eher hinterlistige Sache, womit sie sich selbst wohl auch nicht glücklich machen wird. Sollte sie wirklich schwanger sein.

    Hast du das Testergebnis gesehen? Wenn nicht, dann würde ich auf einen erneuten Test bestehen und es mir dann zeigen lassen. Vielleicht hat sie unterbewusst gemerkt, dass bei euch nicht mehr alles so stimmt und sie benutzt das jetzt als Druckmittel. Will ihr wirklich nichts unterstellen, aber hab schon oft von so etwas gehört.
     
    #4
    User 25480, 29 Januar 2005
  5. BioniX
    Gast
    0
    Ich habe das ergebnis gesehen! Also ein druckmittel ist es nicht.. :frown:
     
    #5
    BioniX, 29 Januar 2005
  6. danny_ocean
    0
    da gibts nix mein freund - ausser augen zu und durch!

    allerdings würd ich gleich klaren tisch machen, sag ihr dass du nicht wegen des kindes schluss machst aber auch nicht des kindes wegen bei ihr bleiben kannst!

    dann weiss sie woran sie ist und kann sich auf die situation einstellen - besser jetzt als wenn sie im weissnichtwievielten monat schwanger ist, depressionen hat und ihre hormone verücktspielen!

    allerdings musst du, ob sie's dir nun angehängt hat oder nicht, die konsequenzen tragen - zum zeugen brauchts immer zwei - das sind keine heiteren zukunftsaussichten aber du bist nunmal mitverantwortlich! (mitgegangen mitgehangen :smile:)

    setzt euch gemeinsam hin und plant wie ihr damit umgehen wollt!
    wichtig ist, dass du ihr sagst dass du deinen teil der verantwortung nicht leugnest und dass eure trennung keinen einfluss darauf hat, dass du die vaterschaft anerkennst! dann wird sie auch besser mit der trennung umgehen können.
     
    #6
    danny_ocean, 29 Januar 2005
  7. User 25480
    Verbringt hier viel Zeit
    884
    113
    65
    vergeben und glücklich
    Wie alt seid ihr beide denn?
     
    #7
    User 25480, 29 Januar 2005
  8. R_STyle
    R_STyle (29)
    Benutzer gesperrt
    51
    0
    0
    nicht angegeben
    Die Würfel sind gefallen...c`est la vie
    Wie immer hat man mindestens 2 Möglichkeiten...
    1.Du nimmst das Kind an und lebst zusammen mit ihr oder versuchst es zumindest. Immer im Hinterkopf der Gedanke daran das du reingelegt wurdest.
    Nahja das ist keine gute Basis für eine Beziehung, und würde möglicherweise zu einer Scheidung führen.

    2.Du sagst nein und gibst ihr den Laufpass...und du darfst dein halbes Leben für das Kind bezahlen, das eigentlich nicht da sein sollte.

    Schizophrene Gesselschaft, die Frau als benachteiligt zu sehen, wobei sie doch alle Waffen in der Hand hält. Du wirst so und so bezahlen müssen. Mit deiner KAriere oder mit deinem Geld. Meiner Meinung nach sollte dem Mann das Recht gegeben werden zu beweisen das ihm das Kind gegen den eigenen Willen aufgezwungen wurde und somit kein Unterhaltsgeld zahlen müsste.
    Doch unsere lieben Feministen-Politiker haben ein Problem mit sowas...die armen Frauen...

    sry bin ein bisschen abgewichen...ich würde ihr einen heiratsantrag machen und versuchen ein normales Leben zu führen und dem Kind eine Perspektive und eine Familie geben.

    amen^^
     
    #8
    R_STyle, 29 Januar 2005
  9. Tränen
    Gast
    0
    Bist Du sicher das sie schwanger ist? Hast Du den Test gesehen, oder ist es nur ein Truckmittel um etwas zu erreichen.
     
    #9
    Tränen, 29 Januar 2005
  10. User 25480
    Verbringt hier viel Zeit
    884
    113
    65
    vergeben und glücklich
    Hat er doch schon beantwortet *nach oben deut*
     
    #10
    User 25480, 29 Januar 2005
  11. Sinalco
    Sinalco (33)
    Benutzer gesperrt
    159
    0
    0
    nicht angegeben
    Ist das Kind den 100%ig von dir, oder könnte ein Test Sinn machen?
     
    #11
    Sinalco, 29 Januar 2005
  12. Kathi1980
    Verbringt hier viel Zeit
    1.302
    121
    0
    Verheiratet
    Frauen können richtig fies sein, aber ich denke immer, wenn ein Mann nicht Vater werden will, soll er halt nen Gummi nehmen, vor allem dann, wenn die Beziehung noch so frisch ist.
    Aber dafür ist es jetzt ja zu spät. Deshalb spiel mit offenen Karten, und bleib nicht bloß wegen des Kindes in einer unglücklichen Beziehung.
    Rechtlich hast Du nichts gegen sie in der Hand. Unterhalt zahlen müsstest Du also wohl mindestens...
     
    #12
    Kathi1980, 29 Januar 2005
  13. Lenny85
    Verbringt hier viel Zeit
    489
    101
    0
    Single
    Hm wieso darf er denn dafür bezahlen ?
     
    #13
    Lenny85, 29 Januar 2005
  14. Kathi1980
    Verbringt hier viel Zeit
    1.302
    121
    0
    Verheiratet
    Weil Eltern nunmal für den Unterhalt des Kindes beide aufkommen müssen, nicht nur die Frau. Sobald er Geld verdient, muss er zahlen.
     
    #14
    Kathi1980, 29 Januar 2005
  15. Sunday-child
    0
    hm.. das ist ne echt beschissene Situation.
    Nicht gerade schmeichelhaft für die Frauen.
    Ich denke, dass es von deiner Freundin falsch war einfach die Pille abzusetzten, wenn sie es denn wirklich gemacht hat.
    Aber nichts desto trotz, du hattest ja schon länger das Gefühl dass die Beziehung keine Zukunft hat, richtig?
    Da hätte ich zumindest gleich die Sache klar gestellt und Sex nur noch mit Gummi praktiziert.
    Rechtlich gesehen hast du keine Chance.
    Es ist wirklich das beste jetzt ganz klar zu sagen an welcher Stelle du stehst, allerdings sollte dir klar sein, dass dieses Kind nichts dafür kann.
    Ich persönlich wenn ich ein Mann wäre würde mich von dieser Frau trennen und ihr aber ganz klar sagen, dass du die Verantwortung für das Kind übernehmen wirst nur nicht für sie, denn für sie bist du nicht verantwortlich.
    Auch wenn es hart klingt, aber du bist nicht mit ihr verheiratet und daher auch nicht verpflichtet ihr in irgendeiner Art Unterhalt zu leisten.
    Nur für das Kind.
    Es kann nicht angehen, dass eine Frau ein Kind als Druckmittel benutz um einen Mann an sich zu binden. Aber dieses Kind ist nun mal unterwegs und jetzt liegt es an dir ob du deinen Teil der Verantwortung übernimmst.
    Denn wann immer man Sex hat, geht man das Risiko diese Verantwortung tragen zu müssen ein. Auch wenn man die Pille nimmt....
    Aber Verhütung ist eine Sache, die von beiden Seiten beachten werden muss.
    Ich kenn übrigens sehr viele "Pillen"-Schwangerschaften, so ungewöhnlich ist das nicht.
    Und ich kenn auch viele Fälle, wo sich der Vater des Kindes von dessen Mutter getrennt hat ud es bestens läuft, die Verantwortung so zu tragen.
     
    #15
    Sunday-child, 29 Januar 2005
  16. R_STyle
    R_STyle (29)
    Benutzer gesperrt
    51
    0
    0
    nicht angegeben
    Er muss bezahlen egal ob sie zusammenbleiben oder nicht :angryfire
    ob ihm das Kind aufgezwängt wurde oder nicht...das ist echt traurig :rolleyes2
     
    #16
    R_STyle, 29 Januar 2005
  17. User 9402
    Meistens hier zu finden
    1.385
    133
    63
    vergeben und glücklich
    Das ist eben unsere tolle Politik die solche Gesetze macht. Der Mann ist in
    diesem Fall immer der Dumme.

    @topic
    Ich würd mich sofort trennen und nicht mit ihr zusammenbleiben wegen dem
    Kind.
     
    #17
    User 9402, 29 Januar 2005
  18. Lenny85
    Verbringt hier viel Zeit
    489
    101
    0
    Single
    ist zwar etwas extrem, aber mal angenommen, man kann oder will nicht fürs kind zahlen, was man ja auch nicht haben will, wollte...
    kann man sie dann verklagen wegen was weiss ich nötigung ? :grin:
     
    #18
    Lenny85, 29 Januar 2005
  19. tierchen
    tierchen (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.814
    121
    0
    vergeben und glücklich
    ach so ein käse!
    hat er das etwa ahnen können?

    @ topic:
    die situation ist echt blöd!
    du musst auf jeden fal mit ihr reden WARUM sie dass gemacht hat?
    weil sie ein kind von dir will,
    weil sie die beziehung retten wollte,
    weil sie versucht hat dich trotz der kaputten beziehung zu "behalten"?
     
    #19
    tierchen, 29 Januar 2005
  20. Ramalam
    Ramalam (29)
    Benutzer gesperrt
    1.060
    0
    1
    Single
    Und nochmal: Wie alt seid ihr denn???
     
    #20
    Ramalam, 29 Januar 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Bekomm Kind angehangen
lisalotte12
Kummerkasten Forum
9 September 2016
6 Antworten
Chatman0
Kummerkasten Forum
19 August 2016
29 Antworten
Das heiße Flittchen
Kummerkasten Forum
3 Juni 2016
15 Antworten
Test