Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Belüge meine Frau seit 7 Jahren

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Bernardinchen, 15 Oktober 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Bernardinchen
    0
    Hallo liebe Community,

    habe heute, auf der Suche nach ähnlichen Fällen, einwenig im Net gestöbert. Dabei bin ich auf diese Seite hier gestoßen; Wie ich sehe wurde schon auf manch eine Frage hier eine Antwort gefunden, darum möchte ich es auch einma versuchen.

    Zum eigentlichen Thema: Ich belüge meine Frau seit 7 Jahren.
    Bevor ich meine Frau kennengelernt habe, habe ich sehr negative Erfahrungen mit Frauen gemacht. Ich muss an dieser Stelle vielleicht erwähnen, dass ich mehr Geld habe als ich jemals ausgeben könnte, ich habe ein riesiges Haus, einen teuren Sportwagen, einen teuren Firmenwagen, ja ich könnte von mir behaupten ich bin Millionen schwer. Woher das kommt? Ich war früher Teilhaber einer Firma, und habe diese dann auch übernommen.

    Klingt ja alles wie aus 1001 Nacht, jedoch hat mir das damals eine Enttäuschung nach der anderen gebracht, was das weibliche Geschlecht anbelangt. Ich wurde nur betrogen, belogen und ausgenutzt. Mir wurde versucht ein fremdes Kind unterzujubeln, und diverse andere geschichten die ich eigentlich näher erläutern muss, denn darum geht es hier momentan nicht.

    Vor etwa 8 Jahren habe ich dann meine Frau auf einer Karnevals feier kennengelernt. Diesmal lief es jedoch komplett anders, ich habe sie als Nixe und sie mich als Clown kennengelernt, und nicht als wandelnde Bank.

    Ich habe von Anfang an gespürt, dass dies etwas anderes sein würde. Wie dem auch sei, das eine kam zum anderen, wir lernten uns beide kennen und lieben.

    Jetzt komme ich zu meinem eigentlichen problem. Wir wohnen seit 7 Jahren zusammen (sind direkt nach unserer relativ kurzfristigen Hochzeit zusammengezogen), doch nicht Ihr vermutlich glaubt in meiner großzügigen Villa, sondern in einer 45m² Wohnung in der Innenstadt.

    Jeden Morgen gehe ich aus dem Haus, und fahre mit unserem Opel Kadett, in die Firma, dass es meine Firma ist weiss meine Frau nicht, und komme Abends heim.

    Mittlerweile weiss ich dass es sich um eine tiefe Liebe handelt, und kann sicher sein dass Geld nie ein Faktor sein wird, der einen Einfluß auf diese Liebe nehmen wird. Ich habe schon lange überlegt wie ich meiner Frau die Wahrheit sagen soll, und ob ich dies tun soll.

    Ich könnte es ihr theoretisch heute sagen, und auf der Stellle in mein Haus umziehen (dort bin ich gellegentlich um dem Alltag zu entfliehen).
    Aber ich habe eine gewisse Angst davor ihr dies zu beichten, da ich weder weiss wie sie reagieren wird, noch ob dies eine negative oder positive Reaktion sein wird.

    Was meint ihr, soll ich diese "Lüge" weiterleben? Soll ich ihr die Wahrheit sagen? Es würde mich Fragen einige Meinungen zu hören.
    Meine einzige Sorge ist dass mein Vorhaben eventuell viel zerstören könnte.

    Ich weiss auch nicht, ob sie aus ihrer Perspektive gesehen, verstehen wird, wieso ich das verheimlicht habe. Ich möchte weißgott nicht das Gefühl hervorrufen, ich hätte ihr misstraut.

    Ich bin schon so lange am Überlegen, aber ich finde es muss irgendwann die Wahrheit raus. Oder nicht?


    Lieben Gruß,
    Bernard
     
    #1
    Bernardinchen, 15 Oktober 2005
  2. glashaus
    Gast
    0
    Also mein lieber Schwan Bernhard...

    nach 7 Jahren wird es nun aber Zeit, dass du ihr das erzählst.
    Ich denke, sie wird vielleicht erst traurig sein, dass du ihr das so lange nicht anvertraut hast, aber im Grunde ist das doch für euch und eure Lebenssituation nur positiv, wenn ihr euch nun auch mal offiziell etwas gönnen könnt, oder nicht. Also mal raus mit der Sprache.
     
    #2
    glashaus, 15 Oktober 2005
  3. Kate
    Verbringt hier viel Zeit
    527
    101
    0
    nicht angegeben
    Sag ihr die Wahrheit !!! Wenn sie dich liebt und du ihr erklärst, dass du früher viele Probleme wegen deines Geldes hattest, könnte sie es verstehen.
    Sag es ihr, denn dir muss es doch mit dieser Lüge auch nicht so gut gehen.
    Erstaunlich hingegen finde ich, wie du es so lange geheim halten konntest, haben deine Eltern und dein Freundeskreis usw. da alle mitgespielt?
     
    #3
    Kate, 15 Oktober 2005
  4. Bernardinchen
    0
    Ich sitze gerade mit meinem Notebook auf der Couch, meine Frau steht in der Küche, schmiert nichtsahnend Schnittchen, erzählt mit von ihrem stressigen Arbeitstag in der Backstube und beschwert sich darüber, dass sie heute wieder nichts im Lotto gewonnen hat, und sie ist echt süß dabei.

    Ich könnte jetzt sofort mit nur einem Satz ihr ganzes Leben umkrämpeln, und doch hab fürchterliche Angst davor; Angst vor der Veränderung, Angst davor dass sie mit der Veränderung nicht klarkommen könnte, dass Sie mich vielleicht sogar verlassen würde. Ich hab echt Angst alles Wunderbare zu zerstören.

    Ich weiss echt nicht mehr weiter, aber so weiter machen möchte ich nicht. Ich möchte dieses ewige Versteckspiel nicht mehr.

    [...]
    Um auf deine Fragen einzugehen, Kate. Meine Eltern wohnen in der Schweiz, und es kommt sehr selten vor, dass wir alle gemeinsam in Kontakt treten.
    Freunde habe ich, bis auf einige Kollegen aus der Firma, keine; Jedoch verstehe ich mich mit allen Freunden meiner Frau wunderbar.
     
    #4
    Bernardinchen, 15 Oktober 2005
  5. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    *mhhhmmm* ... Das klingt ja sehr nach einem Groschenroman ...
    Falls es jedoch keiner sein sollte, dann mache sie endlich zur Prinzessin.
    Weil Lügen - egal welcher Art - auf Dauer nicht gerade einer Beziehung förderlich sind.
    Oder was willst du mal deinen Kindern erzählen ?
     
    #5
    waschbär2, 15 Oktober 2005
  6. glashaus
    Gast
    0
    Bernhard, also echt. Im Endeffekt ist es doch für sie eine positive Nachricht!
    Es wäre doch viel schlimmer wenn du sagen würdest "ich hab dich 7 Jahre betrogen mit einer anderen Frau".
    Ich bin mir ziemlich sicher, dass sie das verstehen wird wenn du es ihr erklärst. Also ich würde das jedenfalls. Und dann würde ich mich freuen in einen geilen Schuppen zu ziehen :link:
     
    #6
    glashaus, 15 Oktober 2005
  7. Kate
    Verbringt hier viel Zeit
    527
    101
    0
    nicht angegeben
    Glashaus hat recht.

    Ruf deine Frau zu dir aufs Sofa und rede mit ihr...
    Ich würde zwar ziemlich sauer sein, an ihrer Stelle, aber sooo schlimm wie andere Dinge ist das ,,plötzliche" Geld ja nicht...
     
    #7
    Kate, 15 Oktober 2005
  8. Bernardinchen
    0
    Hinzu kommt natürlich, wie ich es ihr sagen könnte.
    Ich würde nicht unbedingt gerne in ihre Augen schauen, wenn ich eine 7-Jährige Lüge lüfte. Ich habe einen Brief gedacht, in dem ich eine ausführliche Beschreibung meiner Gefühle und Intentionen zu Papier bringe, und die neue Adresse beilege, sodass Sie in Ruhe darüber nachdenken kann, und wenn sie sich dazu entschließt, mir zu verzeihen, weiss wo sie mich findet.

    Vielleicht können die Frauen hier mal beschreiben, wie sie das gerne erfahren würden, wenn sie in einer solchen Situation stecken würden.


    PS: Bernard ohne "h".
     
    #8
    Bernardinchen, 15 Oktober 2005
  9. Kate
    Verbringt hier viel Zeit
    527
    101
    0
    nicht angegeben

    Also Bernard, ich finde deinen Vorschlag es zu sagen total feige und würde durch die Art wie du es sagst noch böser auf dich sein !!!
    Man sollte zu seinen Taten stehen, also sag es ihr persönlich und lauf nicht davor weg. Du läufst schon seit 7 Jahren !!!
     
    #9
    Kate, 15 Oktober 2005
  10. Fabian83
    Fabian83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    242
    101
    0
    Single
    Hallo Bernardinchen,

    7 Jahre zu lügen, ist echt ein starkes Stück! Eins wirst Du auf jeden Fall zerstören: Und zwar das Vertrauen. Ich glaube schon, dass es eine Zeit dauern wird, bis sie dir verzeiht. Auch wenn es sich um eine sehr positive Nachricht handelt.

    Also sag es ihr. Und zwar jetzt sofort. Zieh sie auf die Couch, pack das Notebook weg und sprich mit ihr.


    Liebe Grüße,
    Fabian
     
    #10
    Fabian83, 15 Oktober 2005
  11. Anyoli
    Gast
    0
    :rolleyes2 Hi Bernardinchen, wenn Deine Geschichte wahr ist, sitzt Du mächtig in der Klemme, jedenfalls wenn ich Deine Frau wäre. Was hast Du 7 Jahre lang gedacht, welche Berechtigung Du hast, so eine Lüge aufrecht zu erhalten. Deine Frau wird nicht nur enttäuscht sein, sondern vielleicht fühlt sich auch sehr gedemütigt. Weil andere Frauen angeblich nur auf Dein Geld scharf waren, wurde sie - zunächst jedenfalls - von Dir mit diesen in "einen Topf geworfen". Da sie ja offensichtlich, ohne Dein vieles Geld auch prima leben kann, darfst Du Dich nicht wundern, wenn sie möglicherweise ihre Koffer packt und Dich verläßt. Ich für meinen Teil könnte das sehr gut verstehen. Nichts für ungut - hoffentlich geht es gut für Dich aus.Anyoli
     
    #11
    Anyoli, 15 Oktober 2005
  12. Xelsior
    Xelsior (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    26
    86
    0
    nicht angegeben
    Einen wunderschönen guten Abend!

    Das ganze hört sich für mich zwar stark nach nem Fake an - aba da auch ich mich mal täuschen kann, will ich meinen Kommentar nich in meinen Gehirnströmen verkümmern lassen.

    Was gibts daran viel zu überlegen? Du wirst es ihr ohnehin sagen müssen, schließlich kannst und willst sie hoffentlich nich dein/euer ganzes Leben lang belügen. Dass sie anfangs etwas enttäuscht und orientierungslos sein wird, is verständlich. Wer erwartet schon eine solch große Portion misstrauen von dem Menschen dem man liebt und glaubt ihn sein 7 Jahren zu kennen. Dennoch wird sie nach kurzer Orientierungsphase verständnis für dein Verhalten haben, wenn du es ihr in Ruhe und genau erklärst.

    Das mit dem Brief solltest du schnellstens wieder vergessen - dafür fällt mir nur die Definition "feige" ein. Sag es ihr ins Gesicht! Zumindest das bist du ihr schuldig, nachdem du sie 7 Jahre belogen hast.
     
    #12
    Xelsior, 15 Oktober 2005
  13. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Ich glaube, ich würde mich an ihrer Stelle erst mal wie die arme Verwandte fühlen!

    Aber erzähle es ihr nicht gleich.

    Oben sagte jemand, dass das nach Groschenroman klingt. Das tut es auch, aber wenn du die Wahrheit sagst, dann mach es doch wie im Groschenroman: Lade sie nächstes WE in eine Pension an der Nordsee ein, damit ihr richtig viel Zeit füreinander habt.

    Dann erzähle ihr dort irgendwie deine Geschichte. Vielleicht im Restaurant, oder in der Flitterwochen-Suite.

    Und dann fängt der Stress erst an...
    Sie muss sich an ein neues Haus gewöhnen, darauf, dass auf einmal du die ganzen Finanzen in der Hand hast, dass ihre Arbeit mit einem Mal völlig überflüssig geworden bist,
    dass ihr euch auf einmal einen ganz anderen Lebensstil leisten könnt,
    dass euch das mit ihren Freunden auseinander bringen kann... denn niemand fühlt sich gerne arm im Vergleich zu seinen Freunden...

    Tja, das ist eine echte Herausforderung, sorry. An so etwas kann eine Liebe zerbrechen.

    Das Geheimnis, dass die Liebe durch so etwas größer wird, ist eigentlich, wenn jeder selbstbewusst ist, zu dem zu stehen, was er ist. Ich habe den Eindruch, dass du damit ein ziemliches Problem hast, sorry.

    Ich weiß nicht, wenn ein Mann mich sieben Jahre belogen hat, wäre das für mich erstmal das Ende. Natürlich wünsche ich dir, dass sie da anders reagiert, und wie oben schon gesagt wurde: Du hast sie nicht mit einer anderen betrogen. Vielleicht freut sie sich einfach, wenn ihr jetzt mehr Geld habt.

    Aber ich würde mich halt fragen: Wenn er mich sieben Jahre so erfolgreich da belogen hat, wo dann noch? Und wo wird er es dann noch tun?
    Hat er etwa so wenig Vertrauen zu mir?

    In der Situation bist du dann gefragt: Beweis ihr, dass sie dir vertrauen kann, wie sie es hoffentlich in anderen Dingen tun kannst.
    Bring ihr all die dummen kleinen Liebesbeweise, die wir Frauen so mögen... Vielleicht auch mal teure Sachen, aber zwischendurch auch mal Dinge, die zeigen, du bist der gleiche Mann wie vorher, auch, wenn auf deinem Konto so viel mehr Geld ist als sie dachte. Candle-Light-Dinner. Schau mit Blumen bei ihr auf der Arbeit vorbei und sage ihr vor allen, dass du sie liebst... Es gibt so viel.

    Wenn sie wirklich diejenige ist, welche, dann wird es eine Herausforderung sein, an der eure Liebe wachsen kann.
     
    #13
    Shiny Flame, 15 Oktober 2005
  14. klärchen
    klärchen (35)
    Meistens hier zu finden
    2.758
    133
    66
    nicht angegeben
    deine frau liebt dich und vertraut dir. nun ist es zeit, dass du ihr vertraust und die wahrheit sagst. erklär ihr ganz genau, warum du so gehandelt hast. sag ihr, dass du sie total liebst und einen fehler gemacht hast. eben alles, was du fühlst. bring ihr einen blumenstrauß mit. wahrscheinlich wird sie erst nicht glauben und dann geschockt sein. aber sie liebt dich. es gibt ganz andere dinge, die man aus liebe verzeiht. hab mut.
     
    #14
    klärchen, 15 Oktober 2005
  15. kerl
    kerl (53)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.138
    121
    1
    nicht angegeben
    EDIT BY WHITESTAR
     
    #15
    kerl, 15 Oktober 2005
  16. fallen_angel
    0
    oiweh... 7 jahre eine lüge leben ist echt starker tobak. sag es ihr. am besten rollst du die geschichte von anfang an auf, das du enttäuscht worden bist und das sie diejenige ist der du sosehr vetraust um ihr deine geschichte zu erzählen. ich schätze das sie am anfang recht schockiert sein wird wegen den 7 jahren. entweder sie bleibt bei dir, dann könnte ihr über alles weitere sprechen, oder sie geht. aber mach euch beiden das leben nicht weiter so schwer.

    lg

    angel
     
    #16
    fallen_angel, 15 Oktober 2005
  17. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    zuerst: deine gründe sind für mich verständlich, es ihr bisher vorenthalten zu haben.

    dann: irgendwann ist es dir zuviel , und du wirst es ihr sagen müssen.

    man kann ja erstmal festhalten, dass es ja kein "negatives" belügen war, und sie durchaus davon profitiert, wenn du es ihr sagst. ihr könnt euer leben ja beibehalten, und nur teilweise dein geld verwenden (zb mal nen schönen urlaub).

    ich denke zwar, du könntest es ihr am besten ehrlich und aufrichtig in einem brief schreiben, wie du das schon selbst festgestellt hast.
    wenn du aber gern weiterlügen und an der wahrheit drehen willst, dann kannst du das ja evtl von jemanden geerbt haben, oder geschenkt oder was weis ich.
    allerdings wärst du dann immer noch nicht "offizieller" firmenchef.

    - ach was schreib ich hier eigenltich ? sags ihr einfach!


    Mann im M :zwinker: nd
     
    #17
    User 18780, 15 Oktober 2005
  18. Chriss Ch.
    Chriss Ch. (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    43
    91
    0
    Single
    Mann mann.
    Ich sitze jetzt hier und weiss nicht ob ich es glauben kann oder nicht.
    Sollte es ein fake sein bin ich wohl drauf reingefallen.

    Also. Wenn du sie schon 7 jahre belügst dann solltest du dir auch was gutes einfallen lassen. So eine 08/15 aussprache nützt da nichts. Damit wird es nur darauf hinauslaufen das auch deine ehe nach dem verflixten 7ten jahr zerbricht.
    Auch wenn sich das jetzt ziemlich scheisse anhört. Und die frauen werden das bestimmt auch nicht mögen. Aber ich bin ja nicht in seiner situation sondern er hat sich da reinbugsiert. Solange so was wichtiges zu verheimlichen ist schon Hammer.

    Führe sie einen abend raus und versuche sie langsam da ran zu führen.
    Fall nicht mit der gesammten tür ins haus. Das könnte sie vielleicht überfordern. Und dann gibt es diesen streit.
    Stress wirst du auch da kriegen. Vollkommen weiss wirst du nicht da raus kommen.


    Ich persöhnlich würde ein paar tage lang erzählen das du ein grosses geheimnis hast. Sie wird erstmal neugierig werden. Sag das es nichts negatives ist(damit sie nicht schlimme gedanken hat und sich ständig sorgen macht). So mit der zeit (ungefähr 1-2 wochen) bereitest du sie langsam vor. Frag sie was sie davon halten würde wenn du viel geld besitzen würdest. Irgendwann nach dieser ersten zeit sagst du ihr das du teilhaber einer firma warst. Sag ihr erstmal nicht um wieviel geld es sich handelt. Das man teilhaber ist ist zwar nicht alltäglich. Aber sie wird damit besser umgehen. Erst ein paar tage später sagst du ihr das du eigentlich mehr geld auf dem konto hast als du eigentlich preisgegeben hast.
    Es werden ja keine lügen sein. Aber der einschlag der nachrichten wird so abgefedert. Ich finde es jedenfalls besser so als wenn du sie gleich mit dem Hammer erschlägst. Denn dann kannst du dir sicher sein das sie beleidigt ist.
    Nur die sache mit der villa und das du dahin zurückziehst kannst du ihr wahrscheinlich nicht so richtig mitteilen. Sie wird nähmlich das gefühl haben das du in der villa deine ausserehelichen beziehungen getätigt hast. Ich glaube nicht das du sie für das neue heim begeistert sein wird.
    Wenn du nicht an der Villa hängst würde ich sie verkaufen und ihr davon nichts mitteilen. Hängst du an ihr hast du ein grösseres problem als mit dem geld.
     
    #18
    Chriss Ch., 16 Oktober 2005
  19. tangoargentino
    Benutzer gesperrt
    615
    0
    0
    nicht angegeben
    Das Vertrauen wird schwer erschüttert. Denn wenn Du sie erfolgreich in der Beziehung angelogen hast, dann kannst Du sie auch in anderen Dingen belogen haben.

    Wie willst Du das jemals wieder auf die Reihe kriegen. Spätestens nach der Hochzeit hättest Du auspacken müssen.

    Wenn Du es Ihr sagen willst, dann mach es direkt. Vielleicht kann sie Dir ja verzeihen. Ich würde mich da allerdings schwer tun.
     
    #19
    tangoargentino, 16 Oktober 2005
  20. Bernardinchen
    0
    Ersteinmal bedanke ich mich für die vielen Antworten, und ich hoffe dass noch einige kommen werden.

    Zunächst muss ich sagen, dass ich mir schon ein kleines Hintertürchen hab offengehalten. Meine Frau weiss dass ein "Geheimnis" existiert, das ist irgendwann lüften werde, nur habe ich ein bisschen Angst, dass sie von diesem "Geheimnis" etwas komlepp anderes erwartet.

    Das Haus wollte ich eigentlich behalten, denn wenn alles gut klappt, spricht ja eigentlich nichts dagegen, dorthin zu ziehen.

    Ich überlege gerade nur nach dem "Wie". Sie langsam an die Tatsachen "zu gewöhnen" könnte natürlich zur Folge haben, dass sie jeden Tag eine "Enttäuschung" durch macht.

    Mir ist die Idee auch schon gekommen, sie mal ins Ausland auf einen Kurzurlaub einzuladen, aber sie arbeitet von Montag bis Samstan, und wird sich, zumindest ohne die Umstände zu kennen, sicherlich nicht von der Arbeit abbringen lassen.

    Meine einzigen Ängste sind eigentlich dass sie richtig enttäuscht sein wird, und ihr bisheriges Leben total "zwecklos" vorkommen wird, bzw. dass Sie mich daraufhin verlässt.


    Die Idee mit der Erbschaft wäre eine Lösung, nur wenn ich schon Nägel mit Köpfen mache, dann finde ich sollte ich nicht von einer Lüge in die nächste gleiten.

    Danke euch allen, Liebe Grüße B.
     
    #20
    Bernardinchen, 16 Oktober 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Belüge Frau seit
Flomati
Beziehung & Partnerschaft Forum
10 November 2013
11 Antworten
Faralyn
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 September 2013
33 Antworten
Prinzessin626
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 März 2008
33 Antworten
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Test