Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Benehmen in Kino, Theater und Oper

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von User 16351, 18 März 2006.

  1. User 16351
    Verbringt hier viel Zeit
    418
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Seit einiger Zeit gehe ich aus jeder Kinovorstellung als nervliches Wrack, weil ich ständig leute hinter, vor oder neben mir habe, die es NORMAL finden, sich mit ihren Nachbarn zu unterhalten, laut zu essen, zu knistern, etc.
    Wenn man die Leute darauf anspricht, hat man zwar Ruhe, aber irgendwie scheint nicht die Einsicht zu entstehen, dass man andere gestört hat bzw. dass das eigene Verhalten generell störend sein könnte.

    Letztens war ich dann im Theater. Kein nervliche Belastung vorher, da ich mir sicher war, dass im Theater keine menschlichen Idioten unterwegs sind...

    FALSCH gedacht. Hinter mir wird gekichert, jede Anzüglichkeit auf der Bühne leise kommentiert...
    Als ich mich umgedreht habe, um um RUhe zu bitten, wurden sämtliche Klischees erfüllt. Ein Pärchen Anfang 20, Dorfdisko-Stil. Aber immerhin waren sie danach ruhig.

    GESTERN war ich in der Oper. IN DER OPER! Hinter mir sitzen 8 14-17 Jährige Mädchen, die sich die ganze Zeit unterhalten, in ihren Handtaschen fummeln, bzw. ESSEN mussten. Ich habe mich umgedreht, böse geguckt, was für eine gewisse Zeit für Ruhe gesorgt hat.

    Meine Frage:

    Sind diese Menschen verblödet, nicht wahrzunehmen, dass immerhin die Möglichkeit besteht, dass das eigene Verhalten andere stören könnte?

    Ist es wirklich so anstrengend, wenn mal auf der Bühne nichts passiert, trotzdem die Fresse zu halten?

    IST ES SO SCHWER, SICH ZU BENEHMEN?

    Was mich am meisten aufregt ist, dass sich diese Menschen gar nicht bewusst sind, jemanden stören zu können?!
    Ich habe mir Gedanken darüber gemacht, wie man denen erklären könnte, dass ihr Verhalten störend wirkt - allerdings ist doch die einzige Möglichkeit einem Menschen, der SO WENIG Benehmen, so wenig Feingefühl bzw. Selbstwahrnehmung hat, nicht von alleine darauf zu kommen, dass er stören könnte, dies klarzumachen, eine deftige TRACHT PRÜGEL!:mad:

    ALSO PASST AUF! ICH KÖNNTE IM KINO IN EURER NÄHE SITZEN, UND IRGENDWANN RASTE ICH MAL AUS!!!

    Die Oper gestern hat mir echt den Rest gegeben...
     
    #1
    User 16351, 18 März 2006
  2. zwiebel
    zwiebel (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    744
    101
    0
    vergeben und glücklich
    OHJA!

    das kenn ich zu genüge! Es geht mir auch immer so, wenn ich im Kino sitze, und mir einfach nur den Film anschauen will...Ich meine man geht doch ins kino um einen Fiilm ANZUSCHAUEN und nicht nebenbei in der Tasche nach seinem Handy zu kramen oder sonstiges.

    Ich war das letzte mal vor einem halben Jahr oder so im Kino. Das was mir da passiert is, war echt grausam. Ich hatte einen Mann neben mir sitzen (mittleren Alters) so weit so gut, er hat sich seine Schuhe ausgezogen und auf die Lehne des davorigen Sitzen gelegt. Das hab ich mir ja noch gefallen lassen (obwohl die Füße nicht so ganz frisch gerochen haben) aber als er dann anfing die letzten Colareste zu schlürfen und einfach nich damit aufhörte und in der Popcorntüte zu wühlen und DANN auch noch TELEFONIERT hat, bin ich ausgeflippt...sowas gibt es leider zu oft. Da fragt man sich "was hatten die für ne kinderstube?!" Da müssen sich andere nicht fragen, wieso man nicht mehr ins Kino, Theater oder sonstiges geht...und es liegt bestimmt nicht am Preis....

    Zwiebel
     
    #2
    zwiebel, 18 März 2006
  3. mahalanobis
    Verbringt hier viel Zeit
    234
    101
    1
    vergeben und glücklich
    die meist jungen leute haben halt langeweile und versuchen die zeit totzuschlagen, und wenns im theater sein muss.

    habs selbst noch nicht so erlebt. kommt aber bestimmt nicht selten vor.

    ahcja, ganz wichtig. im theater wenn man durch die reihen geht, dem gegenüber NICHT den arsch zeigen sondern rumdrehen.
     
    #3
    mahalanobis, 18 März 2006
  4. User 34605
    User 34605 (31)
    Sehr bekannt hier
    3.144
    168
    385
    Verheiratet
    Im Theater habe ich sowas zum Glück noch nicht erlebt, aber im Kino.

    Das nennt man Ignoranz und Gleichgültigkeit der heutigen Gesellschaft. :kopfschue
     
    #4
    User 34605, 18 März 2006
  5. Ching-Lee
    Ching-Lee (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    36
    91
    0
    vergeben und glücklich
    habe auch die erfahrung gemacht mit meiner großen schwester inner oper, die kids gehen an ihre grenzen, ohne rücksicht auf verluste, und man kann dem nur entgegenwirken, wenn man denen ihre grenzen aufzeigt.
    hab auch vergeblich stoßgebete zum himmel geschickt, dass denen die zunge abfällt, oder ähnliches, aber dem war nur einhalt zu gebieten in dem man den leuten gesagt hat, dass sie verdammt nochmal die schnauze halten sollen!
     
    #5
    Ching-Lee, 18 März 2006
  6. Witwe
    Witwe (35)
    Benutzer gesperrt
    1.979
    0
    3
    nicht angegeben
    Der Thread könnte von mir stammen:grin:
    Da ich früher immer mindestens einmal in der Woche im Kino war, kenn ich genug solcher Storys.
    Einmals wars echt heftig. Ein Grüppchen junger Männer, die absolut jeden Satz im Film laut kommentiert haben. Ich hätte heulen können:cry:. Oder besonders ärgerlich sind jedesmal diese Tritte von hinten, wenn jemand mit dem Schuh gegen den Sitz kommt... nicht einmal, nicht zweimal, sondern den ganzen Film über.

    Das Schlimmste, wenn ich irgendwas bei einer Vorstellung mache, dann versuche ich dabei selbst soviel Rücksicht zu nehmen wie es nur geht.. Bei öffentlichen Veranstaltungen hat man sich einfach zu Benehmen, das zeugt einfach von gutem Anstand.

    Wenn ich gereizt bin, darf ich mittlerweile gar nicht mehr erst weg gehen, das ist zu gefährlich, weil ich schon so oft Leuten mit Faust und Worten gedroht habe, auf Tische hauen mußte oder mich rot und schwarz geärgert habe.:angryfire
     
    #6
    Witwe, 18 März 2006
  7. eine_elfe
    eine_elfe (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    758
    101
    0
    Verlobt
    mir geht sowas auch auf die nerven... viel machen kann man leider nicht, denn wenn man was sagt, wird man am ende noch ausgelacht und nicht ernst genommen... das ging mir jedenfalls im kino mal so... da haben mich zwei 13jährige lärmende zicklein wirklich ausgelacht!!.... die welt ist schlecht :cry: :cry:
     
    #7
    eine_elfe, 18 März 2006
  8. Lenny85
    Verbringt hier viel Zeit
    489
    101
    0
    Single
    Zum Thema Kino. Du gehst zur falschen Zeit ins Kino. Ichg ehe, wenn möglich immer in die 18 Uhr Vorstellung, das ist zwischen dem Nachmittags- und dem Abendandrang. Je nachdem welcher Film es ist, ist man fast alleine. Zusätzlich solltest du in einen FIlm frühestens 2 Wochen nach der Premiere gehen. Oder Wochentags um 23 Uhr, das geht auch ganz gut.

    Und wenn jemand doch nervt, bekommt er erst böse Blicke von mir, später eine höfliche Bitte, es zu unterlassen (was immer der auch macht) und später nur noch ein "Lass den Scheiss oder ich lass dich hier rausschmeissen." Und dann sind sie immer still, komisch :grin:

    Gerade Filme, die ab 12 sind, sollte man nie zur normalen Uhrzeit gucken. Entweder Samsag vormittag oder machmittag (wie gesagt, 17,18 Uhr), oder spääät abends innerhalb der Woche. So geht man jedem Ärger aus dem Weg.
     
    #8
    Lenny85, 18 März 2006
  9. dirk_pitt
    dirk_pitt (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    65
    91
    0
    Single
    Wenn man nie Werte und Benimm vermittelt bekommen hat, wird man nichtmal versuchen, sich zu benehmen. Es wird sich einfach verhalten.

    Was Du da ansprichst fällt mir auch schon seit 2-3 Jahren auf - Leute werden egoistischer, unhöflicher, frecher und uneinsichtiger. Im Kino, Kabaret und im Vorlesungssaal (besonders hier) klingeln ständig Handys, es wird gequatscht, gegröhlt und einfach nicht mal die verdammte Fresse gehalten.
    Genauso ist es mit fast allen meinen Nachbarn. Musik bis 3 Uhr früh, lautes Gröhlen und Tönen im Flur, Türenknallen, Besoffene die morgens früh unter meinem Fenster irgendeinen Mist gröhlen und dabei nichtmal mit der Wimper zucken oder gar auf die IDEE kommen, dass sie evtl. Leute stören könnten!
    Ich scheine hier auch der einzige Idiot zu sein, der das Klo abzieht, mein Duschen den Vorhang zuzieht und die Herdplatten nach der Benutzung auszuschaltet ... finde man merkt gerade wenn man mit vielen jungen Leuten (mein Beispiel: Studentenwohnheim) zusammenwohnt, bei wem die Eltern ihre Sache genau genommen haben und wo es einfach nur laissez faire gewesen ist...

    Wenn ich daran schon denke, könnte ich anfangen um mich zu schlagen :grin:

    Aber was will man machen? Mehr als anmaulen oder beim Personal beschweren kann man hier kaum machen, auch wenn mir der große Sack mit dem Prügel sehr angebracht zu sein scheint.

    Das mit der Oper ist übrigens schon sehr krass. Hat sich da niemand beschwert oder auch drüber geärgert?

    Und: wer sich ärgert büßt für die Sünden anderer.
     
    #9
    dirk_pitt, 19 März 2006
  10. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.338
    248
    627
    vergeben und glücklich
    ich hasse auch die leute die bei sowas nich einfach mal die schnauze halten können!
     
    #10
    Sonata Arctica, 19 März 2006
  11. velvet paws
    0
    genau das dachte ich auch gerade!

    in der oper und im theater ist man diesen ruecksichtslosen ungehobelten menschen leider hilflos ausgeliefert...ausser kalaschnikow kaufen kann man da wenig tun.
    hatte kuerzlich auch in einem konzert leute hinter mir die (natuerlich auch noch an der leisesten stelle) anfingen schokoriegel auszupacken und zu essen. meine zahlreichen boesen blicke wurde eiskalt ignoriert. weitere zwischenfaelle: handy klingelte und sie haben zwischen den saetzen applaudiert. dass sie fuer eine matinee aufgebrezelt wie tatjana gsell beim wiener opernball waren passte da nur zu gut ins bild. :wuerg:

    im kino einfach in die spaetvorstellung gehen und filme mit deppen appeal meiden. ernsthaft mordgelueste bekomme ich uebrigens wenn dann auch noch mit popcorn geworfen wird. :kopfwand_alt:
     
    #11
    velvet paws, 19 März 2006
  12. User 16351
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    418
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Mein schlimmstes Erlebnis in den letzten Jahren war eine Frau, die im Kino Pistazien geknackt hat.

    Popcorn etc. gehören verboten!

    Nein, was sage ich...Menschen gehören verboten!
     
    #12
    User 16351, 19 März 2006
  13. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.730
    nicht angegeben
    Oh ja, das kenne ich nur zu gut, und es regt mich auch immer wieder tierisch auf. Aber ich habe ganz allgemein den Eindruck, dass es mit dem guten Benehmen irgendwie immer mehr bergab geht, und zwar egal ob bei Jungen oder Älteren. Beispielsweise haben meine Eltern mir noch beigebracht, dass man sich beim Gähnen die Hand vor den Mund hält. Es passiert nur alle Jubeljahre, dass ich mal jemanden sehe, der das noch macht, die meisten Leute gähnen ihrem Umfeld ausführlichst und ganz ungeniert ins Gesicht.
     
    #13
    User 4590, 19 März 2006
  14. User 34605
    User 34605 (31)
    Sehr bekannt hier
    3.144
    168
    385
    Verheiratet
    Man kann es aber auch übertreiben? :ratlos:
     
    #14
    User 34605, 19 März 2006
  15. Hilfiger
    Verbringt hier viel Zeit
    268
    113
    28
    offene Beziehung
    Ich gehe nicht wirklich oft ins Kino, aber bei jedem Kino-Besuch muss ich mich ärgern. Letztens saßen 3 Reihen vor mir 5 Jugendliche (3 Mädchen, 2 Burschen, ca. 15 Jahre), die während der ganzen Vorstellung durch häufiges Popcornwerfen auffielen. In der Pause hab ich mir den Platz dort angeschaut, alles voll Popcorn am Boden, auf den Sitzen.:mad:
    Ein andermal saßen hinter mir 3 Typen (ca. 20 Jahre), die ebenfalls sehr ungünstig auffielen. Einer schien geistig zurückgeblieben zu sein, denn er lachte und grunzte bei jeder Knutschszene laut auf. Noch dazu war er mit einem Lacher gestraft, der ansich genommen schon zum absolutem Hass führen kann. Der zweite Typ hatte den Film schon x-mal gesehen und kannte jede Szene auswendig. Leider musste er dem 3. Typen ständig lautstark verkünden, was als nächstes passiert oder wer als nächster stirbt. Natürlich vergaß er niemals eine gelungene Pointe anzukündigen. Ruhe wollten die allerdings keine geben.:angryfire
    Solche Erlebnisse hat man primär:
    * am Wochenende
    * in den Multiplex-Kinos
    * in Blockbustern
    * in deutsch
    Werde Kinos in nächster Zeit überhaupt meiden.
     
    #15
    Hilfiger, 19 März 2006
  16. ericstar
    Verbringt hier viel Zeit
    418
    101
    0
    nicht angegeben
    das ist ja lächerlich, gewalt anzuwenden. für eine bessere welt sollte man zunächst nicht die leute, die im kino stören, sanktionen androhen, sondern denen, die gegen solche menschen mit gewalt vorgehen (wollen).
     
    #16
    ericstar, 20 März 2006
  17. nickthequick
    Verbringt hier viel Zeit
    2
    88
    5
    Single
    Ach ja, unsere konservativen Kulturpessimisten ...

    Ich glaube, deviantes Verhalten von Teenagern beruht schlichtweg auf einer sozio-biologischen Phase, die man gemeinhin als Pubertät bezeichnet. Dies ist ein für menschliche Lebewesen völlig normaler Entwicklungsprozess, der sich in den letzten tausend Jahren auch nicht wesentlich verändert hat. Einzig die aufklärerische Erkenntnis, dieser Entwicklungsprozess sei etwas total Normales, hat es uns resp. der Pädagogik erlaubt, sich von Gewalt als Erziehungsmittel zu emanzipieren, da sie in dieser Phase schlechthin kontraproduktiv ist. :zwinker:
     
    #17
    nickthequick, 20 März 2006
  18. User 16351
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    418
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Wir sprechen leider nicht nur von pubertären Jugendlichen.
    Und wer gewisse "sozio-biologisch" ungünstige Verhaltensweisen bei eben diesen durchgehen lässt, braucht sich beim Erwachsenen über sozialgestörtes Verhalten nicht zu wundern.
    Da Selbstreflexion heutzutage anscheinend niemandem mehr beigebracht wird, produziert man durch Kulturoptimismus ("Nix sagen, das gibt sich schon - sind ja nur Kinder") dann die Mittzwanziger, die sich immer noch genauso benehmen, als würde außer ihnen niemand auf dieser Welt leben.
    Klar hab ich in dem Alter auch Leute genervt - im Kaufhaus, auf der Straße, in der Bahn - aber ich wußte, wann ich Grenzen überschreite...

    Was fehlt ist gemeinhin die Erkenntnis, wo die Sphäre des anderen beginnt, und wie ich mit dieser Grenze umzugehen habe.
    Dieser Missstand zieht sich durch alle Altersgruppen.
    Das Stichwort ist Distanzlosigkeit.
    Und niemand beschwert sich, weil er Angst haben muss, von irgendwelchen Randgruppenasozialen eins aufs Maul zu bekommen.

    Normale Pubertät ist echt nicht mehr angesagt....
     
    #18
    User 16351, 20 März 2006
  19. User 41772
    User 41772 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.562
    123
    2
    nicht angegeben
    oh mein gott... *kopfschüttel*

    also, so schlimm ist mir das auch noch nie passiert... zwar immer wieder mal leute, die sich kurz über ne szene im film unterhalten, was ich jetz nicht so schlimm finde, weil ichs ja selber auch mache. ich halte mich aber wirklich zurück und bespreche den film dann lieber danach mit meinen freunden... oder wenn leute dauernd in den chips-tüten rumfummeln. ich weiß schon, warum ich mir keine chips mehr ins kino mitnehm. ich komm mir ja schon total doof vor (und hab auch irgendwie ein schlechtes gewissen), wenn ich zu laut in irgendwelchen tüten rumkrusch.

    aber im theater und in der OPER!!! das ist echt nicht zu fassen... :kopfschue kleinkinder, ok, wenn die rumlabern... kann man ja auch nicht viel machen (außer sie nicht mitzunehmen)... aber (halbwegs) erwachsene menschen sollten doch wissen, dass sich andere leute ins theater/in die oper setzen und sich unterhalten lassen wollen und nicht danach dann total kaputt und als nervliches wrack aus der vorstellung gehen wollen...

    auf die frage, ob sich zu benehmen wirklich so schwer ist: DEFINITIV NEIN!!!

    lg, Kathi1987
     
    #19
    User 41772, 20 März 2006
  20. shabba
    Gast
    0
    ich esse popcorn und du wirst mich nicht aufhalten.


    huahuahuamuahahaha!


    sonst bin ich eher still. musste das meiner freundin aber auch erst beibringen, die immer alles kommentieren musste :>
     
    #20
    shabba, 20 März 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Benehmen Kino Theater
Ichbinich<3
Off-Topic-Location Forum
7 September 2013
10 Antworten
Roggenbrötchen
Off-Topic-Location Forum
24 Januar 2008
19 Antworten
Mic
Off-Topic-Location Forum
24 März 2004
2 Antworten