Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ben's Knoppix-Thread

Dieses Thema im Forum "Musik, Filme, Computer und andere Medien" wurde erstellt von BenNation, 25 Januar 2008.

  1. BenNation
    BenNation (33)
    Meistens hier zu finden
    1.225
    133
    74
    vergeben und glücklich
    Ich habe eben mal auf dem Laptop Knoppix 5.0 gebootet, weil ich in Windows irgendwie die Rechte gekillt habe, sodass ich jetzt auf 3 Dateien null Zugriff mehr habe.
    Gar nicht übel soweit. Knoppix schei**t auf die Win-Rechte :smile2:

    Wie kann ich denn die RAMDisk-grösse verkleinern? Der LT hat nur seine 256 MB (dafür ne 2,8 GHz CPU, das soll man kapieren) und 190 belegt die Ramdisk.

    Ich bin absoluter Linux-Noob, daher bitte eine einfach Erklärung.


    Achja, wenn ich die von Windows geschützte Datei kopieren will, stürzt Knoppix irgendwie bei 2% ab... könnte auch am Speichermanagement liegen...

    edit: Ernsthaft, die Maus friert ein, aber er liest noch von DVD...

    edit2: Kein Wunder, ich hab auf C: keinen Schreibzugriff und der hat mir die RAMdisk vollgeknallt...
     
    #1
    BenNation, 25 Januar 2008
  2. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.255
    348
    4.661
    nicht angegeben
    Ich denke mal, an "kaputten" Windowsdateien mit Linux rumzupfuschen, dürfte keine gute Idee sein.
     
    #2
    Schweinebacke, 25 Januar 2008
  3. mdotm
    mdotm (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    23
    86
    0
    nicht angegeben
    Was willst du denn mit den Dateien genau machen? Nur auslesen und auf ein anderes Medium ( Nicht-NFTS-Medium, um genau zu sein ) sichern?

    Wenn du die Dateien verändern möchtest rate ich dir eher zur Ubuntu-Installations-CD, so seltsam sich das auch zunächst anhört. Der Grund ist simpel: Knoppix 5.0 kann meines Wissens NTFS-Partitionen nur lesend einhängen bzw. vom Schreibzugriff mit dem beiliegenden Treiber wird entschieden abgeraten. Es gibt wohl die Möglichkeit das zur Laufzeit zu ändern ( Stichwort: Captive, falls du Google bemühen möchtest ), das habe ich aber nie probiert.

    Die Ubuntu-Installations-CD kann hingegen problemlos als Live-CD genutzt werden und bringt ( in der aktuellen Version 7.10 ) einen Treiber mit der NTFS beschreiben kann.
     
    #3
    mdotm, 25 Januar 2008
  4. User 24257
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    101
    0
    nicht angegeben
    Das aktuelle Knoppix sollte aber schreiben können. :ratlos:
    Probier mal mount -t ntfs-3g /dev/sda1 /media/sda1 -o rw

    Die Ram-disk kannst du meines Wissens nicht verkleinern, der Ram wird ja von Knoppix gebraucht.

    Ansonsten kopierst du die Dateien vielleicht erstmal auf nen Rechner, der mehr RAM hat.

    Oder du probierst Xubuntu. xfce braucht nicht so viel RAM, hat aber die gleiche Funktionalität wie Ubuntu. Da müßte dann also auch der NTFS-Treiber bei sein.

    Warum bootest du nicht in den abgesicherten Modus und nimmst den Admin-Account, um alles wieder heile zu machen? (Ich kenn mich mit Windows-Rechten nicht so aus, aber der Administrator müßte doch eigentlich alles können)
     
    #4
    User 24257, 26 Januar 2008
  5. BenNation
    BenNation (33)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.225
    133
    74
    vergeben und glücklich
    Linux ist immer ne interessante Erfahrung. Ungefähr so muss es sein, wenn man auf einem anderen Planeten landet...

    Unter Win hab ich es jetzt geschafft, die Rechte an den Dateien wiederherzustellen, wenn auch sehr umständlich. Nachzulesen hier: Netzwerkproblem


    Dennoch werde ich mich in Zukunft mal mehr mit Linux beschäftigen, ist ne interessante Sache für mich, aber eher zum rumspielen, nicht als echte Win-Alternative (so schade es auch ist)
     
    #5
    BenNation, 27 Januar 2008
  6. User 24257
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    101
    0
    nicht angegeben
    Was hindert Linux denn, eine echte Alterntive für dich zu sein?
     
    #6
    User 24257, 27 Januar 2008
  7. Acores
    Verbringt hier viel Zeit
    39
    91
    0
    Single
    wo man grad beim thema ist..^^ habe mir vor einiger zeit einen kleineren rechner zusammengeschustert und ubuntu installiert...demnach nicht wirklich was drauf...und bislang nur zum skypen genutzt. Hat wer einen tipp für ein schönes programm zum musik abspielen so quasi winamp für linux ? thx schonmal im voraus
     
    #7
    Acores, 27 Januar 2008
  8. User 24257
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    101
    0
    nicht angegeben
    unter ubuntu ist, soweit ich weiß, Rythmbox als Standard-Player installiert.
    http://wiki.ubuntuusers.de/Rhythmbox

    ansonsten ist meiner Meinung nach das beste Musikverwaltungsprogramm Amarok. http://wiki.ubuntuusers.de/Amarok

    Guck dir auf jeden Fall dieses Wiki an, für einen Einsteiger werden da extrem viele Fragen sehr ausführlich beantwortet.

    Wenn du Probleme mit Codecs hast, kannst du dir auch z.b. diese Seite mal anschauen: http://wiki.ubuntuusers.de/Codecs
     
    #8
    User 24257, 27 Januar 2008
  9. BenNation
    BenNation (33)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.225
    133
    74
    vergeben und glücklich
    Es wirkt auf mich einfach nicht ganz ausgereift.
    Ausserdem will ich auch mal ab und an was zocken oder so.
    Man findet auch einfach schwerer Software dafür, egal in welchem Bereich und ich will mich nicht nur auf die mitgelieferten Tools verlassen.
    Davon abgesehen ist dieses ganze Kommandozeilen-Gedöhns seit beenden der DOS-Ära out.
    Linux ist eher was für Bastler, nicht für Anwender, da müssen die noch etwas in den Komfort investieren. Und auch wenn es in vielen Sachen mit Win mithalten kann, oder gar besser ist, reicht mir das noch nicht ganz.
    Ist ja auch klar, wer kann von einer Nonkommerziellen Software erwarten, dass sie in jedem Punkt besser ist als Kommerzielle.
    Nichts desto trotz werde ich mich in Zukunft näher damit befassen, auch wenn ich Linux keine allzu grosse Partition einrichten werde.

    Da fällt mir ein: Könnte man Linux auch auf VPC laufen lassen? Das wäre cool, zum probieren und schrotten^^
     
    #9
    BenNation, 27 Januar 2008
  10. User 24257
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    101
    0
    nicht angegeben
    Es gibt so unglaublich viel Software in den Paketquellen. Installier dir mal ein Ubuntu und kück dir in Synaptic an, was es da alles gibt. Daß man sich seine Software nicht von www.download.de oder so runterladen muß, muß kein Nachteil sein. Es ist sehr angenehm, wenn die ganze Programmverwaltung zentral gesteuert ist. Man muß sich um Deinstallationen und Inkompatibilitäten keine Gedanken mehr machen, etc. Und wie gesagt, da findest du für nahezu jeden Einsatzzweck Software.

    ...sagt nur jemand, der noch nie mit der Shell gearbeitet hat. Damit kannst du das ganze System umglaublich schnell und effektiv verwalten. Kein Vergleich zu DOS. Außerdem mußt du für fast keien Aufgabe mehr die Shell benutzen. Alles geht auch per Klickbunti.
    Ob es dann ähnlich schnell und einfach ist, sei mal dahingestellt....

    Was läßt dich zu dieser Einschätzung kommen?
    Wie gesagt, installier dir mal ein Ubuntu oder so und nutz es ein paar Tage lang. Da hat nichts mehr mit Basteln zu tun. Man muß sich eben nur darauf einstellen, daß es etwas anders funktioniert als Windows. Was letzendlich komfortabler ist, sei mal dahingestellt. Dein Netzerkproblem wäre unter Linux jedenfalls vermutlich nicht vorgekommen.

    Auch hier würde mich interessieren, wie du zu dieser Einschätzung kommst. Glaubst du, daß nur bei Microsoft echt gute Programmierer arbeiten und traust du das den Programmierern bei Red Hat, Canonical, Sun, IBM, Novell, Trolltech, etc nicht zu?

    sehr schön. :jaa: immerhin ein Anfang.

    na sicher kann man das. Einfach Iso-Image mounten und loslegen. Wenns dir dann schnell genug läuft. :zwinker:
     
    #10
    User 24257, 27 Januar 2008
  11. mdotm
    mdotm (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    23
    86
    0
    nicht angegeben
    Ziemlich ähnlich zu Winamp ist, zumindest vom Design her, der audacious. Lässt sich bequem über die Paketverwaltung nachinstallieren.

    Ich persönlich nutze Rhythmbox, da man hier sehr schön durch die Musiksammlung navigieren kann. Amarok ist eine Alternative, setzt allerdings diverse Qt- und KDE-Bibliotheken voraus die mitinstalliert werden ( sofern man kein KDE nutzt ).

    Was Linux/Windows angeht: Ich nutze mittlerweile seit > 5 Jahren ausschließlich Linux, sieht man mal von der virtuellen Maschine ab ( leider benötigt ein Programm, welches ich für die Uni brauche, Windows... ) die hier auf der Festplatte rumdümpelt.

    Die Aussage, Linux sei nur für Bastler, ist nicht korrekt. Gerade die Einsteigerdistributionen bieten im Vergleich zu Windows einen unglaublichen Komfort - und zwar ohne dass man auf die Shell angewiesen wäre ( was nicht bedeutet dass man diese nicht nutzen kann - ich nutze sie sogar sehr oft, einfach weil es ein extrem mächtiges Werkzeug ist ). Ich möchte hier beispielhaft nur einmal das grandiose Paketmanagement und die schier unglaublich große Softwareauswahl nennen - einfacher kann man Software nicht installieren. Da kann Windows nicht mithalten. Wenn ich an Registry & Co. denke bekomme ich das Grausen.

    Es hat schon seinen Grund dass Linux von etlichen großen Firmen genutzt und gefördert wird.

    Viele Windowsnutzer sehen in Linux jedoch kein eigenständiges, vollwertiges Betriebssystem, sondern erwarten einen kostenlosen Windows-Klon. Und diese Anforderung erfüllt Linux nicht und das ist auch nicht das Entwicklungsziel.

    Für mich persönlich ist Linux das Betriebssystem der Wahl weil es meine Anforderungen - im Gegensatz zu Windows - die ich an mein System stelle, zu nahezu 100% erfüllt. Ich möchte die Features, die ich hier habe, nicht mehr missen. Würde ich viele Spiele zocken sähe das vermutlich anders aus.

    Ich habe auch gar kein Problem mit Windowsnutzern ( wieso auch? :zwinker: ), allerdings stören mich Aussagen dass Linux nur ein "Bastelsystem" sei. Das ist wie gesagt nicht der Fall, auch wenn dieses Vorurteil leider noch in vielen Köpfen verankert ist.
     
    #11
    mdotm, 28 Januar 2008
  12. BenNation
    BenNation (33)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.225
    133
    74
    vergeben und glücklich
    Wie gesagt, ich schätze die Möglichkeiten des Multibootens.
    Ich hab mir mal die Linux Hilfe bezgl. mounten und co angesehen... Sowas kryptisches bringt sogar einen alten DOS-Hasen zum schaudern, egal ob es schnell und mächtig ist. Sowas will ich im Jahre 13 nach Win95 einfach nicht mehr haben.
    Ich meine, ich liebe OS heute noch, aber nur emuliert.

    Vielleicht habe ich einfach noch nicht die Erfahrung, und das werde ich nachholen. Ich hab ja zum Glück hier ein paar Kenner, die mir da sicher behilflich sein werden, gell XIII und mdotm? :smile:
     
    #12
    BenNation, 28 Januar 2008
  13. neruda
    Verbringt hier viel Zeit
    19
    88
    9
    nicht angegeben
    Die Shell ist schon was feines, man muss sich nur mal ein bisschen darin einarbeiten, dann weiß man die Möglichkeiten und Mächtigkeit diesbezüglich erst richtig zu schätzen. Microsoft hat das auch erkannt und entwickelt(e) nicht umsonst die Windows PowerShell :zwinker:
     
    #13
    neruda, 28 Januar 2008
  14. Burzum
    Burzum (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    200
    103
    1
    Single
    Ramdisk-Größe legt man eigentlihc beim booten fest, das heißt, du müsstest eine eigene Knoppix-CD machen, wo die Einträge abweichen.

    Für Ramdisk unter Linux ist hier eine sehr gute Anleitung:
    http://www.vanemery.com/Linux/Ramdisk/ramdisk.html
     
    #14
    Burzum, 29 Januar 2008
  15. BenNation
    BenNation (33)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.225
    133
    74
    vergeben und glücklich
    Ich habe eine Option gesehen, bei der man die RAMdisk irgendwie neu mounten kann und damit auch die Grösse festlegen kann.

    Ich mach mir jetzt dann einen VPC und mounte Ubuntu, dann kann ich spielen, wie ich will...
     
    #15
    BenNation, 29 Januar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Ben's Knoppix Thread
Tahini
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
31 Mai 2016
8 Antworten
MasterHonk
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
10 Juli 2007
14 Antworten
derunglückliche
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
13 Mai 2007
7 Antworten