Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
?

Streik der Endverbraucher beim Tanken!

  1. bringt was.

    4 Stimme(n)
    12,5%
  2. Sinnlos.

    28 Stimme(n)
    87,5%
  • RebelBiker
    RebelBiker (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.044
    123
    3
    nicht angegeben
    13 November 2007
    #1

    ! Benzinpreise=1.Dezember Autofahrerstreik !

    Hallo Ihr !

    Gestern habe ich in einem Radiosender einen Aufruf gehört, den ich sehr interessant bezüglich unserer Spritpreisentwicklung fand...

    Da man ja al Endverbraucher Machtlos ist öchte ich auf diesem Wege den Aufruf unterstützen ! ! !

    Bitte geht am

    1.Dezember NICHT TANKEN ! ! !

    Vieleicht bringt es ja etwas ?


    Und vor allem verbreitet diesen Aufruf, vorausgesetzt Ihr seid dafür überall weiter ! ! !

    Danke ! Meinungen sin dwie immer erwünscht !
     
  • User 38494
    Sehr bekannt hier
    4.061
    168
    513
    Verheiratet
    13 November 2007
    #2

    vielleicht sollte man das mal machen wie die franzosen.
    autoreifen auf der autobahn anstecken und alles dicht machen. :mad:
     
  • User 64931
    User 64931 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    748
    113
    83
    Verheiratet
    13 November 2007
    #3
    Naja, ob das überhaupt was bringt ist fraglich. Wenn ich nicht am 1.Dezember tanke, dann tanke ich eben am 30. November oder am 2.Dezember. Tanken muss ich, so oder so.
    Sinnvoller wär ein autofreier Tag - damit schädigt man die Konzerne mehr, weil ja einen Tag lang (theoretisch) kein Benzin verbraucht wird.
    Aber so Aktionen sind in der Praxis nicht durchführbar.
     
  • RebelBiker
    RebelBiker (39)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.044
    123
    3
    nicht angegeben
    13 November 2007
    #4
    Dazu fehlt uns leider das Temperament und der Mut :flennen: !
     
  • User 38494
    Sehr bekannt hier
    4.061
    168
    513
    Verheiratet
    13 November 2007
    #5
    also wenn das alles so weitergeht mit agenda ... oder wie man den sozialabbau bezeichnen mag ... lebensmittelpreise um 30 % erhöhen und behaupten, die chinesen haben ihre ernährung umgstellt und jetzt so gerne milch trinken ... strom angeblich zu billig ist ....

    ich bin mir sicher, das das irgendwann mal knallt und über kurz oder lang sowas wie die raf geboren wird.

    seit 30 jahren wird da von wasserstoffautos gefaselt, aber keiner geht hin und baut eins.
    die großen konzerne glauben das wachstum immer so weitergeht.
    irgendwann ist aber mal feierabend und die leute werden sich auf die hinterbeine stellen. :zwinker:

    ich halte so eine politik (von den konzernen UND den politikern) für sehr gefährlich.
     
  • Schäfchen
    Schäfchen (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.592
    123
    4
    Es ist kompliziert
    13 November 2007
    #6
    Ich tanke wenn dann in good old Austria und schade unserem Staat dann doppelt ;-)
     
  • RebelBiker
    RebelBiker (39)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.044
    123
    3
    nicht angegeben
    13 November 2007
    #7
    Mhh, theoretisch betrachtet sinkt aber an diesem Tag die Nachfrage , was einen Überschuss seitens der Produzenten ausmacht.

    D.H. die Preise sinken auf Grund von just in Time Produktion drastisch.

    Natürllich muss man um das durchzusetzen eine breite Masse von Leuten Gewinnen, und hoffen das der Markt auch Ausreichend Anteil an Privatnutzern aufweist, und der Grossteil durch Industrie verbraucht wird.

    Das Umsetzen ist das ein Problem, stimmt.
     
  • Schäfchen
    Schäfchen (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.592
    123
    4
    Es ist kompliziert
    13 November 2007
    #8
    Im Endeffekt würde das alles nur was bringen, wenn man mal mehrere Tage streiken würde. Aber ich denke auch, dass man so das Tankstellensterben vorantreibt bzw. die meisten Pächter verdienen ja eh nur am Shop und an der Werkstatt und nicht am Benzin. Bei mir gabs früher 2 Tankstellen, dann nur noch eine, jetzt gar keine mehr und dann müsste man ein paar Meter oder Kilometer fahren um zu tanken, is auch sinnloses gefahre find ich...
     
  • RebelBiker
    RebelBiker (39)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.044
    123
    3
    nicht angegeben
    13 November 2007
    #9
    Dem Stimme ich zu. Gefährlich für uns ist es.

    Und as ganz einfach weils der Weltmarkt von uns wohlstandsverwöhnten Deutschen verlangt sich anzupassen und das heisst nun mal das Niveau nach unten zu korregieren.

    Leider !

    Aber Gewaltaufrufe halte ich für übertrieben, denn die zahlen dann auch nur wir mit unseren Steuern.
     
  • Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.386
    348
    4.771
    nicht angegeben
    13 November 2007
    #10
    Davon wird der Sprit bestimmt wieder billiger :kopf-wand

    Wenn die Tankstellen clever sind, machen sie den Sprit am Tag nach dem Autofahrer"streik" extra teuer, um all die Trottel mal richtig abzukassieren, also ich würds zumindest so machen. Die Tankstellen/Ölkonzerne sitzen da sicher am längeren Hebel, irgendwann muss man ja doch tanken, was die an ein paar Tagen weniger verdienen holen sie danach inklusive Preiserhöhung wieder rein.

    Mittelfristig wird der Sprit wohl eher noch teurer werden und da haben wir hier aus Deutschland wenig Einfluss drauf, ausser durch Steuersenkungen. Langfristig wird der Spirtpreisanstieg wohl selbst dadurch nicht zu bremsen sein, hoher Nachfrage und sinkenden Fördermengen sei dank.
     
  • User 38494
    Sehr bekannt hier
    4.061
    168
    513
    Verheiratet
    13 November 2007
    #11
    ich rufe ja nicht zur gewalt auf, sondern glaube eher das das auf dauer zur gewalt führen wird. :zwinker:
     
  • Reliant
    Reliant (36)
    Sehr bekannt hier
    2.697
    198
    604
    vergeben und glücklich
    13 November 2007
    #12
    soviel billiger ist es bei uns auch nicht (musst ja auch fahrtkosten dazurechen aus deutschland). die preise sind grob gesagt ne frechheit! mal schaun was jetzt passiert sollte es in den USA noch zur kreditkarten krise kommen, wie sich das auf den welthandel auswirkt und auf die preisbildung.
     
  • Novalis
    Novalis (36)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    13 November 2007
    #13
    Dieser Vorschlag ist Quark.
    Das was am 1. Dezember nicht getankt wird, wird halt später getankt.

    Ein wenig mehr Sinn macht die seit Tagen umhergehende Aufforderung, pauschal mal mit Shell und Total die beiden größten Gesellschaften anzugreifen und diese zu Boykottieren.

    Mal angenommen das würde funktionieren, würde mich mal interessieren, wie die mit der Preisgestaltung fortfahren, wenn alles leer bleibt...

    Aber viel können die wahrscheinlich diesmal nciht dafür.
    Trotzdem, gönnen würde ichs Ihnen.
     
  • User 64931
    User 64931 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    748
    113
    83
    Verheiratet
    13 November 2007
    #14
    Schuld am hohen Ölpreis ist doch eigentlich nur (bzw. zum großen Teil) die Öl-Börse (oder so ähnlich). Da wird eine künstliche Nachfrage erzeugt die nicht gedeckt wird. Da kaufen jetzt Leute x Fässer Öl um das dann übermorgen zu höheren Preisen zu verkaufen, obwohl die Nachfrage nur virtuell ist.
     
  • Schäfchen
    Schäfchen (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.592
    123
    4
    Es ist kompliziert
    13 November 2007
    #15
    Ich fahr ja auch keine hunderte km nach Österreich, sondern nutze die kurze Distanz, die ich immer mal wieder habe aus, außerdem tanke ich wenn dann gleich 50-75l in Austria und nicht nur 10l oder so. Sind 20km nach AUT zuviel?
     
  • RebelBiker
    RebelBiker (39)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.044
    123
    3
    nicht angegeben
    13 November 2007
    #16
    Klar als denkender Mensch geb ich Dir vollkommen recht, eine Aktion dieser Art bringt nicht unbedingt viel, ist aber ein Zeichen was wir als Endverbraucher setzen sollten und vor allem setzen können.

    Wie können wir als Endverbraucher aber was tun ?


    Wenn wir nur mürrisch sind und uns denken:

    Das bringt nix

    dann gehts uns zu gut und wir sind weiterhin gute Kunden :grin:

    Der Preis wird immerhin noch durch die Nachfrage bestimmt, und so lange wir jede erhöhung schlucken ist auch die nächste schon in Sicht !!!
     
  • User 38494
    Sehr bekannt hier
    4.061
    168
    513
    Verheiratet
    13 November 2007
    #17
    dem stimme ich uneingeschränkt zu. :zwinker:
     
  • Bärchen72
    Bärchen72 (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    248
    113
    36
    Verheiratet
    13 November 2007
    #18
    Langfristig werden wir uns wohl an höhere Preise gewöhnen müssen, da die Ölvorräte knapper werden.

    Wenn jetzt die hohen Benzinpreise zu einem Teil auf Spekulation beruhen, wird die Spekulationsblase auch irgendwann platzen.
     
  • User 64931
    User 64931 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    748
    113
    83
    Verheiratet
    13 November 2007
    #19
    Ich für meinen Teil werde mein nächstes Auto auf Erdgas oder Autogas umrüsten lassen - ne andere, gescheite Alternative gibt es ja eigentlich nicht (abgesehen von Salatöl :tongue:).
    Und Ergas auch nur, weil es hier ne Erdgas-Tanke gibt.

    Aber sehr langfristig - das Angebot ist praktisch sogar höher als die eigentliche Nachfrage - der Handel und die Bevorratung treiben den Preis hoch. Dabei gibt es noch genug Öl für die nächsten 40, 50 Jahre.
    Brasilien (glaub zumindest, dass es brasilien war) hat ja jetzt ein riesiges Ölvorkommen entdeckt, mit dem die den Emiraten Konkurrenz machen können :smile:
     
  • LadyMetis
    LadyMetis (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.376
    123
    3
    Verheiratet
    13 November 2007
    #20
    Ich wäre dafür die großen Konzerne wie Shell und Aral zu boykottieren.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste